HP Drucker Tintenstrahl Laser  - Hewlett-Packard Laserjet M3027 MFP

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Stromversorgung, Papierstau

Im Unterforum Reparatur - Drucker Computer Kopierer - Beschreibung: Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Drucker Computer Kopierer        Reparatur - Drucker Computer Kopierer : Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Autor
Drucker HP - Hewlett-Packard Laserjet M3027 MFP --- Stromversorgung, Papierstau
Suche nach Drucker Laserjet MFP

    










BID = 756438

Blasi

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Everswinkel
 

  


Geräteart : Drucker
Defekt : Stromversorgung, Papierstau
Hersteller : HP - Hewlett-Packard
Gerätetyp : Laserjet M3027 MFP
Kenntnis : minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo erstmal, schönen guten Abend und einen netten Gruß an alle!

Ich bin neu hier und will mal mein erstes Anliegen posten, seid mir nicht böse wenn ich hier was falsch mache, ich bemühe mich

Zu meinem Problem:
Ich habe einen schicken Office Multifunktions Drucker geschenkt bekommen, leider defekt Laut Vorbesitzer war auch schon der Techniker von HP an dem Gerät, jedoch ist es wieder defekt und somit in meinen Besitz über gegangen. Was dabei repariert wurde kann ich nicht sagen.
Da mich einige in meinem Bekanntenkreis ab und zu Mc Gyver nennen, musste ich das Gerät zerschrauben.

Hier der Fehler:
Stellt man das Gerät an, dauert es eine ganze Weile bis die HP Symbole im Bootbildschirm verschwinden und das Hauptmenü erscheint.
Sobald der Menübildschirm sichtbar ist, kommen Fehlermeldungen:

1. Fehlermeldung: Papierstau, öffnen Sie Klappe... usw.
Dieser Fehler lässt sich jedoch nicht beseitigen, es befindet sich auch kein verschwundenes Blatt drin.

Nachdem ich wie verückt ca. 1 Std. an dem Gerät alles geöffnet und geschlossen habe was geht, hörte ich plötzlich ein leise piependes Geräusch im Bereich der Stromversorgung.
Dauerte auch nicht lange da kam die:

2. Fehlermeldung: Fehlernummer 13.22.00 ? glaub ich, Netzteil DC Fehler Stromversorgung. Nun ging mir ein Licht auf, ich kombiniere:
Die Fehler des Papierstaus könnten von zu wenig Strom kommen, das evtl. Sensoren nicht richtig arbeiten können und Ampere schluckende Motoren nicht genug davon bekommen. Also mir als "Hobby-Elektro-Schrauber" scheint das plausibel.
Also Akkuschrauber aus dem Halfter gezogen und mit Verstand drauf los geschraubt. Hierbei muss ich ausdrücklich mal fragend sagen, was baut HP da für Druckerpanzer??? Hat der Gerätedesigner vor seinem Arbeitsplatz bei HP irgendwo anders Tresore konstruiert???
Naja, ich habs geschaft, die Netzteilplatine ist draußen und siehe da: nichts... zumindest nicht so wie ich es erwartet habe. Meine Idee war, es könnte ein defekter Elko sein, welches Tauschen eines meiner lieblings Hobbys ist. Zumal dieses Gerät einen gewaltigen Elko verbaut hat.
Sagen wir so, ich wende bei Elkos ausschließlic die Sichtmethode an, kann man die überhaupt messen?
Desweiteren habe ich meiner Meinung nach eine Menge kalte Lötstellen gefunden. Sieht so aus als wären diese nach dem Löten, permaneter Wärme ausgesetzt gewesen. Zufällig im Bereich der Stromzufuhr/Netzschalter/Sicherungen.
Apropo Sicherungen: Bin bei der Fehlersuche im Netz auf ein anscheinendes HP Problem gestoßen. Da ich soll irgendwas mit den Fusern sein. Fuser, das sind doch Sicherungshalter, oder? Kann es sein das sich solche Bauteile von selbst halb auslöten bzw. durch Strom/Gerätewärme?

Anbei hab ich noch paar Fotos von der Platine und dem Gerät wie es zerschraubt wurde..

So, ich hoffe ich habe den Fehler gut beschrieben und bin gespannt ob mir jemand helfen kann. Ich bin euch für alle Hinweise sehr dankbar.


Schönen Abend !

PS: Ihr denkt bestimmt ich bin ein voll durchgeknallter, bin ich auch^^ Nein ich denke schon, das ich weiß was ich mache.


BID = 756446

Blasi

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Everswinkel

 

  

Hier die Bilder..








_________________
Und nun noch die Wetteraussichten:
Tagsüber ist es zwischen den Schauern trocken, am Abend ist mit Dunkelheit zu rechnen.








BID = 756453

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8768
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Wo ist der Formatter?
(Das ist die FBG, die "vor" der ECU sitzt (die Du fotografiert hast)
Der ist bei diesen Modellen sehr häufig defekt...

EDIT: Entdeckt, der liegt unachtsam beerdigt unter der Fuser-Abdeckung ganz links im Foto...
Übrigens ist mit "Fuser" die Fixiereinheit gemeint. Google sei Dein Freund!

Gruß,
TOM.


_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tom-Driver am 24 Mär 2011 22:29 ]

BID = 756574

RolandD

Schriftsteller



Beiträge: 601
Wohnort: Hessen

Hallo zusammen

Nur mal so nebenbei:
Die Elektronik und der Kunststofftisch/Auflage der Sessel vertragen sich üblicherweise nicht so gut ("Pitsch", ESD).

Ggf. hast Du ihm gerade den Rest gegeben.

Ich wünsche dir Glück!

Gruß

Roland


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 17 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161816017   Heute : 12652    Gestern : 18111    Online : 390        28.10.2021    18:55
23 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.61 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.133635997772