Apple Drucker Tintenstrahl Laser  LaserWriter 12/640 PS

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Drucker Computer Kopierer - Beschreibung: Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Drucker Computer Kopierer        Reparatur - Drucker Computer Kopierer : Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Autor
Drucker Apple LaserWriter 12/640 PS

Problem gelöst    










BID = 402053

hquer

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Bochum
 

  


Geräteart : Drucker
Hersteller : Apple
Gerätetyp : LaserWriter 12/640 PS
Kenntnis : artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo Fachleute,

habe folgendes Problem mit meinem Drucker:
Wenn der Drucker seine Testseite drucken will läuft er normal an, bleibt dann aber stehen, wenn er das Papier zur Hälfte hochgezogen hat. Wenn man in den Einzelblatteinzug schaut, sieht man wie das Papier hochkommt, unmittelbar danach stoppt der Drucker und die Papierstauanzeige leuchtet auf. Nach Ein- und Ausschalten zeigt er irgendwann wieder Papierstau. Vermute daß da ein Schalterchen defekt ist. Hab darauf schon die Einzelblatteinzugseinheit vorne rausgenommen und dann sieht man auch eine Kunststoffnase die vom Papier betätigt wird - wenn ich die mit der Hand bewege scheint es okay zu sein. Man sieht aber auch nicht wo davon der Schalter ist...
Hat jemand ne andere Idee, woran das liegen könnte bzw. wie kann ich das überprüfen und reparieren?

Hintergrund: Bevor es zu dem o.g. Problem kam hatte ich schon an einem anderen Sache gebastelt (vielleicht hab ich dabei versehentlich was abgebrochen o.ä.), und zwar:
Seit längerem hatte ich das Problem daß auf dem Ausdruck immer zwei Streifen losen Toners waren. Also das Druckbild war einwandfrei aber wenn man drüberwische löste sich der gedruckte Toner entlang zweier Längsstreifen. Darauf hatte ich die Fixiereinheit in Verdacht und hab sie mir genauer angesehen. An der Stelle wo offenbar zwei Temperatursensoren auf der beheizten Metallwalze schleifen hatten sich leichte Riefen gebildet, die Position stimmte mit der der losen Tonerspuren überein. Die Riefen konnte ich nicht entfernen aber ich hab alles gründlich mit Alkohol sauber gemacht. Und tatsächlich, die Testseite des Druckers war in Ordnung. Soweit so gut! Ich mußte den Drucker noch mal öffnen um ein abgebrochenes Hebelchen (nach der Fixiereinheit) zu reparieren, das sollte wieder funktionieren. Aber soweit kommt das Papier ja jetzt gar nicht mehr....

Wäre super wenn mir jemand weiterhelfen könnte!

BID = 402197

Canide

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1206

Hallo,

ein bekanntes Problem bei dem Gerät ist das kleine Plastikrad vorne in der Papierkassette. Ist dies nicht absolut korrekt justiert, wird das Papier nicht mehr korrekt aus der Kassette ins Gerät gefördert. Am Drucker müßte es ein Gegenrad zu dem von der Kassette geben, an dieses muß das Kassettenrad andrücken, also ggf. einfach mal nachbiegen. Es gab auch mal eine technische Info von Apple zu dem Problem. Ich suche mal danach und falls ich sie finde, laß ich sie Dir zukommen.

_________________
Viele Grüße
Canide

 

  








BID = 402821

hquer

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Bochum

Hallo Canide,
vielen Dank für den Tip – es funktioniert wieder! Da wäre ich nie drauf gekommen daß das an diesem blöden Rölleken liegt. Hab jetzt auch gesehen daß die Blätter wohl ein irgendeiner Metallkante hängen blieben und immer leicht eingerissen sind. Hab also die Plastikrolle in der Kassette etwas gerader und mehr nach innen gebogen und schon läuft alles wieder perfekt.

BID = 402913

hquer

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Bochum

Also er hat mehrmals einwandfrei gedruckt aber jetzt bleibt er wieder beim anziehen stehen.
Dabei zieht er das Papier hoch genug daß auch die nächste Gummirolle es erwischt ... ich weiß nicht was ihn da stört.
Was mich etwas verwirrt ist, daß wenn er dann stehen bleibt die Papieranzeige BLINKT, was laut Handbuch bedeutet "die Tonerkatusche ist nicht installiert" (natürlich ist eine drin) wenn man jetzt den Deckel öffnet und schließt lauchtet die Lampe und signalisiert den selbstverschuldeten Papierstau; den zu entfernen reicht nicht, man muß immer über AUS/AN reseten.
Weiß nicht was das soll!

BID = 403008

Canide

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1206

Hallo,

hast Du schon mal alle am Transport beteiligten Rollen gereinigt? Insbesondere die Gegenrolle zur Kassettenrolle sowie die Einzugsrollen? Auch müssen alle Sensoren funktionsfähig und leichtgängig sein. Wie sieht es aus beim Druck über den Einzelblatteinzug?

_________________
Viele Grüße
Canide

BID = 403101

hquer

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Bochum

Die Gummirollen sind alle sauber, also kein Toner oder Staub drauf. Was kann man machen daß die höchstens etwas mehr grip bekommen? Die Sensoren die ich sehe sind alle leichtgängig.
Der Einzelblatt springt zwar an wenn Papier drin liegt, aber der Mechanismus läuft dann recht langsam und gequält (als wenn da n Widerstand wär) und zieht so das Blatt nur wenige cm ein bevor er stehen bleibt. Hatte den ja schon mal ausgebaut aber die Funktionsweise nicht komplett verstanden (unterbrochenes Zahnrad mit den zwei Zahnkränzen nebeneinander ).

Werd mir das nochmal genauer ansehen, vielleicht hab ich da auch was falsch wieder eingebaut...?

BID = 403228

Canide

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1206

Hallo,

Du kannst die Rollen mit Alkohol säubern, hilft das nicht auch noch alternativ mit feinem Schmirgelpapier anrauhen. Ich schaue nochmal wegen der techn. Info zu dem Problem.

_________________
Viele Grüße
Canide

BID = 403364

hquer

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Bochum

Hallo Canide

am Einzelblatteinzug war diese Papierstapel-anhebe-Platte an der linken Seite verklemmt und kam nicht hoch. Wahrscheinlich funktionierte das deswegen so schlecht.
Aber da der Drucker die Testseite immer auf Papier aus der Kassette drucken will und dabei schon scheitert komm ich gar nicht so weit den Einzelblatteinzug zu testen.
Wenn ich mich recht erinnere war früher der Druckablauf immer so:
Der Motor läuft an, nach ner gewissen Zeit wird die ganze Transportmimik angekoppelt und dreht sich erstmal ne weile trocken. Dann wird ein Blatt aufgenommen und hochbefördert, es bleibt darauf kurz stehen [*](der Motor läuft weiter) bevor es schließlich weiterläuft und bedruckt wird ...

Und genau an der Stelle [*] wo normalerweise das Blatt kurz stehenbleibt um dann schließlich durch den Druck zu laufen, geht der Drucker aus und die blinkenden Papieranzeige signalisiert "die Tonerkatusche ist nicht installiert". Der Papiersensor hinter dem Einzelblatteinzug sollte funktionieren, denn entferne ich das eingezogene Blatt nicht zeigt er nach AUS/AN einen Papierstau an.
Hast Du vielleicht ein Ablaufdigarmm aus dem ersichtlich wird was zu dem besagten Zeitpunkt überprüft wird und darauf offenbar den Drucker zum abbrechen veranlaßt?

Oder kann das sein daß es doch an der Tonerkatusche liegt? Aber die geht sauber rein -- da kann man doch nix falsch machen, oder?

BID = 403470

Canide

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1206

Hallo,

habe die kompletten Unterlagen gefunden, schick mir dafür mal Deine Mail-Adresse per PN. Der Ablauf an sich ist schon in Ordnung so, die kurze Pause, bevor das Blatt weiterbefördert wird, braucht das Gerät um den Blattanfang mit der ersten Druckzeile auf der Trommel zu synchronisieren. Möglicherweise ist aber an der Meldung "kein Toner" doch was wahres dran? Denn auch die Kartusche hat mehrere Kontakte sowie der Drucker natürlich auch, um sie überhaupt zu erkennen. Prüf doch mal diese, ob da auch alles ok ist, keine Verschmutzungen vorhanden sind oder irgendwas verbogen ist. Solltest Du Teile brauchen, kann ich Dir sicher auch helfen, da ich noch ein paar 12/640 auf Lager habe.

_________________
Viele Grüße
Canide

BID = 404508

hquer

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Bochum

Hi Canide
Danke für die Unterlagen zum Drucker, sowas hatte ich schon lange gesucht. Hab nochmal etwas rumprobiert und nachdem ich mehrmals die Tonerkatusche raus und rein gesetzt habe ging es plötzlich wieder. Scheinbar hatte der da einen Kontakt nicht richtig - jedenfalls ist mir nicht aufgefallen daß die Katusche jetzt anders drin sitzt o.ä.
Auf alle Fälle tut er's wieder, und solange keine Probleme auftreten geh ich da erstmal nicht wieder dran. Sollte er dennoch wieder mucken weiß ich ja wo ich nachschauen muß.

Nochmal vielen Dank für die ganzen Tips!
Viele Grüße


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 12 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 143288110   Heute : 6058    Gestern : 13465    Online : 509        19.10.2018    14:32
23 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.61 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.122575044632