Unbekannt Kolbenringe

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Ersatzteile Beschaffung - Beschreibung: Fragen zu Ersatzteilen für Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik und deren Beschaffung.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Ersatzteile Beschaffung        Ersatzteile Beschaffung : Fragen zu Ersatzteilen für Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik und deren Beschaffung.

Autor
Kolbenringe Unbekannt

    










BID = 881194

s-maisch

Gesprächig



Beiträge: 161
Wohnort: Haan
ICQ Status  
 

  


Ersatzteil : Kolbenringe
Hersteller : Unbekannt
______________________

Hallo,

ich habe einen Kompressor geschenkt bekommen, er besitzt 4 Zylinder und ist aus den frühen 70er Jahren. Habe ihn erst mal komplett gereinigt. Alles uberprüft und es sah alles auf dem ersten Blick sehr gut aus. Habe ihn angeschmissen und es gab nach ca 2 Minuten ein Knall als wenn man eine sekt flasche öffnet. Hatte gesehen das der Ölmessstab raus gesprungen ist. Darauf hin habe ich die Zylinder getestet und musste feststellen, dass diese nicht mehr dicht abschlissen und auch den druck beim kompriemieren uns Kurbel gehäuse drücken. Also Kolben ausgebaut und gesehen, das die ringe ziemlich weit runter sind. Zylinder selber ist nicht stark eingelaufen. Nun suche ich schon seit Tagen vergeblich nach Kolbenringen mit einen Durchmesser von 47,5 mm und dazu einen passenden Ölabstreifring. Weiss einer wo ich sowas bekomme.

Lg

Sascha

BID = 881196

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12158
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung

 

  


Zitat :
s-maisch hat am 25 Mär 2013 23:45 geschrieben :


Zylinder selber ist nicht stark eingelaufen.


Das glaub ich erst,wenn du mir die Werte vom Into-Meßgerät zeigst.
Du weißt aber schon,das es dabei um 1/100 geht?

Zitat :

Weiss einer wo ich sowas bekomme.

Zylinderschleiferei/Motoreninstandsetzer.
Aber ich wette 5 Euro in die Forenkasse,das wenn der schon so einen Druck im Kurbelgehäuse aufbaut,der/die Zylinder mehr als "rundeckig" ist/sind.



_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)






BID = 881244

s-maisch

Gesprächig



Beiträge: 161
Wohnort: Haan
ICQ Status  

Mit der genauigkeit muss ich dir recht geben, aber es ist nix fühlbares im Zylinder. Kann ich da eigentlich Kolbenringe für Verbrennungsmotoren nehemn, dann würde ich den Zylinder auch neu Hohnen lassen, und ein Übermass Kolben einsetzen, damit er wieder dicht ist.

BID = 881323

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12158
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung


Zitat :
s-maisch hat am 26 Mär 2013 15:07 geschrieben :

aber es ist nix fühlbares im Zylinder.

Wundert mich auch nicht.
Derjenige,der Konizität/Ovalität im Zehntelbereich" mit der Hand "fühlen" kann ,muß nämlich erst noch geboren werden.
Also entweder das richtige Meßgerät besorgen,(oder einen der es hat und weiß was er tut)oder solche "Schätzungen" einfach weglassen.

Zitat :

Kann ich da eigentlich Kolbenringe für Verbrennungsmotoren nehemn,

Ich wüßte nicht,was da dagegen sprechen sollte.
Ein Verbrennungsmotor ist auch nur ne "Luftpumpe".
Aber wenn du ne Motoreninstandsetzungsbude findest,die willens ist die "Töpfe" zu schleifen und zu hohnen,dann haben die auch die passenden Übermaßkolben dazu.Und wenn sie die haben,dann gehören da auch selbstredend die passenden Ringe dazu.
Also nicht dein Problem.
Aber wenn du das von Fachleuten machen lässt,kannst du schon mal immer Beträge im mindestens größeren dreistelligen Bereich einplanen.
Wäre die Frage zu klären,ob sich das für dich lohnt.
Aber wenn der wirklich so viel Druck im Kurbelgehäuse aufbaut,das sogar der Meßstab davonfliegt,dann ist in mindestens einem Topf soviel Spiel,das du da ne Mütze durchwerfen kannst.
Und wenn dem so ist,bleibt nur noch Generalsanierung ,oder >>
Solltest du allerdings wahnsinniges Glück haben,dann ist nur die Kurbelgehäuse Entlüftung verstopft,aber ich glaube da nicht so wirklich dran.


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Kleinspannung am 26 Mär 2013 23:25 ]

BID = 881400

s-maisch

Gesprächig



Beiträge: 161
Wohnort: Haan
ICQ Status  

An der Belüftung habe ich auch schon gedacht, aber ich finde die nirgends. Es wäre schade wenn ich ihn verschrotten müsste, da ich die Alten Kompressoren sehr schön finde, und einen 4 Zylinder Kompressor neu ist definitiv zu teuer. Und diese Baumarkt geräte (1 Zylinder) die sind mir einfach zu laut.

Ich werde den Verdichter nochmal zerlegen und mal nach der Belüftung suchen, da die Zylinder Hohnen bestimmt zu teuer wird.

Bis hierhin schonmal danke.

BID = 881415

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12158
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung


Zitat :
s-maisch hat am 27 Mär 2013 16:35 geschrieben :

An der Belüftung habe ich auch schon gedacht, aber ich finde die nirgends.

Normalerweise müßte da irgendetwas vorhanden sein.
Jeder Kolbenverdichter (egal ob nun Motor oder Kompressor)läßt eine geringe Menge des verdichteten Gases an den Ringen durch.
Und der "Überdruck" muß ja irgendwo hin.
Wenn du wirklich nichts findest,kannst ja auch zur Not mal die russische Variante bauen.
Am höchsten Punkt vom Kurbelgehäuse bohrst ein Loch rein,und dann baust dir irgendeinen Anschluss ,so das da ein 10 oder 12mm Schlauch/Rohr dranpasst.
Den Ausgang führst dann an die Saugseite.
Kannst ja auch noch ein Überdruckventil zwischensetzen,was erst bei leichter Druckerhöhung durchlässt.
Falls diese "Mimik" dann auch nicht zum Erfolg führt,sind die Zylinderlaufbahnen dann doch so verschlissen,das dann doch nur der Gang zum Motoreninstandsetzer oder zum Schrotthändler führt.

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 881446

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8686
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver


Zitat : s-maisch hat am 26 Mär 2013 15:07 geschrieben :
... dann würde ich den Zylinder auch neu Hohnen lassen, ...


Offtopic :
Hallo Ihr,
üblicherweise ja nicht mein Ding, melde ich mich hier doch mal zu Wort, da unsere selbsternannten Germanistikgurus und Rechtschreibwächter entweder nicht aufgepasst haben oder aber sich an den Osterferien laben und vorübergehend forenabstinent sind.

Außerdem habe ich im letzten Jahr schon zweimal die "Honahle" in den Wortketten gepostet ...

Daher also:

*Klugscheißermodus ein*
Das Feinschleifverfahren heißt Honen (mit nur einem "h") siehe hier !
*Klugscheißermodus aus*

So, das war es auch schon.
Ist ja hier auch kein Rechtschreibforum, gell?


_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 30 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 146098431   Heute : 4819    Gestern : 17687    Online : 279        25.4.2019    9:02
15 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.110358953476