Welcher Stundenlohn bei TV-Reparatur?

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 14 4 2024  05:41:37      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 | 4 Nächste Seite )      


Autor
Welcher Stundenlohn bei TV-Reparatur?

    







BID = 638979

ElektroNicki

Inventar



Beiträge: 6429
Wohnort: Ugobangowangohousen
 

  


Hi,
welchen Stundenlohn setzt man eigentlich bei Fernsehreparaturen an?
Kostenlos lässt sich ja nicht ewig durchhalten, aber wenn man zu viel nimmt, sieht man den Kunden evtl. nie wieder....
Danke im Voraus!

_________________

BID = 638988

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

 

  

Siftlohn = 4,50€ und eine Tasse Kakao!

BID = 639006

Rial

Inventar



Beiträge: 5401
Wohnort: Grossraum Hannover

Öhm...

Das kann doch jetzt nicht wirklich ernst gemeint sein,oder !?



Offtopic :
Bei Nicki würde ich sagen : so hoch angesetzt,daß die Rate für die Lebensversicherung abgedeckt ist


_________________
Früh aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung !

Alle Tips ohne Gewähr und auf eigene Gefahr !!!
Vorschriften sind zu beachten !!!

BID = 639011

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13330
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Nicki,am besten du belegst mal einen Meisterkurs.
Da lernt man,aus was sich der Stundenlohn zusammensetzt,und wie hoch der sein muß um das überleben des Betriebes zu sichern.
Da fallen dann solche sachen rein wie:
- Stundenlohn des Arbeiters
- Arbeitgeberanteil an Sozialabgaben
- Miete/Pacht/Nebenkosten
- Betriebskosten
- Steuern
- Wagnis und Gewinn
- Rücklagen
- Betriebsversicherungen
- etc.
(hab ich was vergessen?)

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Kleinspannung am  6 Okt 2009 22:49 ]

BID = 639062

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Der gute Nicki meint wohl eher den Stundenverrechnungssatz als den Stundenlohn...

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 639068

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13330
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Jetzt wo du es sagst,fällt mir auf das ich auch grad Stundenlohn mit Stundenverrechnungssatz durcheinander geworfen habe.
Also Nicki:
-Stundenlohn ist das,was der arme Kerl bekommt der die Arbeit macht.
-Stundenverrechnungssatz ist das,was die Firma vom Kunden verlangt.
(und auf Stundenverrechnungssatz bezog sich meine "Zusammenstellung")
Den Selbständigen Kollegen hier dürfte sicherlich noch mehr an "Nebengeräuschen" einfallen.
Berufsgenossenschaft hab ich glaube auch vergessen zu erwähnen...

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 639091

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Habe ich da was verpasst? Nicki hat eine eigene Firma?

BID = 639131

Goetz

Schreibmaschine

Beiträge: 1929
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von Goetz


Zitat :
Kleinspannung hat am  6 Okt 2009 22:48 geschrieben :

...
...
...
- etc.
(hab ich was vergessen?)



Offtopic :
nööö, das würde ja dann unter etc. fallen

BID = 639134

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Ich denke, dass die bloße Nennung eines Stundenverrechnungssatzes für
Reparaturen an Unterhaltungselektronik ebenso wenig aussagt, wie bei
Hausgeräte-Reparaturen. Hinzu kämen ja auch noch Anfahrtskosten.
Was nützt es, wenn der Kundendienst z.B. nur 30,- € pro Stunde berechnet,
möglicherweise sogar kostenlos anfährt, dann aber etliche Stunden benötigt,
das Dingen mitnehmen muss oder gar kaputt schreibt, obwohl vielleicht nur
eine unerkannte Kleinigkeit defekt ist, die jemand mit Erfahrung und vielleicht
70,- € Stundensatz, von dem er aber nur 3 oder 4 x 6 Minuten in Ansatz
bringt, gleich gefunden und repariert hätte?

BID = 639247

ElektroNicki

Inventar



Beiträge: 6429
Wohnort: Ugobangowangohousen


Zitat :
DMfaF hat am  7 Okt 2009 04:17 geschrieben :

Habe ich da was verpasst? Nicki hat eine eigene Firma?

Ääh nö ja nö äääähhh...
Das muss jetzt nicht unbedingt weiter vertieft werden.
Also, nur mal hypothetische Frage, was ich denn für zwei reparierte Fernseher (1x nachgelötet, 1x Elko getauscht; hat etwa 45 Minuten gedauert) verlangen könnte wenn ich es täte .
Ich tu doch nicht schwarz arbeiten, wo kämen wir denn dann hin


_________________


[ Diese Nachricht wurde geändert von: ElektroNicki am  7 Okt 2009 20:07 ]

BID = 639278

selfman

Schreibmaschine



Beiträge: 1681
Wohnort: Seekirchen a. W.

Als freisch(l)affender Künstler kannst Du über Dein Honorar selber bestimmen, genauso wie über die Wege die Du bei Deiner "Kunst" beschreitest!

Die Kritierien lauten dann anders als in der regulären Wirtschaft:

Persönliche Zu-/Abneigung zum Eingner des reparierten Gerätes
Spezielle Vorliebe/Haß für die verrichtete Arbeit
Minuziös wechselnde Gemütsschwankungen und Motivation zur Arbeit
Schuhgröße des Urgroßcousin
etc...

Schöne Grüße Selfman

_________________
Traue keinem Ding, das du nicht selber vermurkst hast.

BID = 639281

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
, wo kämen wir denn dann hin
Ungefähr dorthin, wo du wohnst z.B.
In manchen ländlichen Regionen scheint die Wirtschaft nach diesem Prinzip erstaunlich gut zu funktionieren und zu florieren:
Russland ist groß und der Zar ist weit.


BID = 639291

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36031
Wohnort: Recklinghausen

Bei Nachbarschaftshilfe hängt das von vielen Faktoren ab.

Kann man vom Besitzer auch mal einen Gefallen bekommen (KFZ-Mechaniker, Dachdecker, Elektriker, Klempner usw.)? Dann macht man das schonmal für die Ersatzteilkosten, sofern der Besitzer das ebenfalls dann so macht. Ansonsten ist ein Kasten Bier ein übliches Zahlungsmittel.
Auf dem Land wo jeder jeden kennt wird wohl viel auf gegenseitige Hilfsbereitschaft rauslaufen.
Ähnliches gilt für Verwandschaft, da berechnet man die Teile und fertig.
Bei "normalen" Bekannten mache ich das dann vom Beliebtheitsgrad, Einkommen usw. abhängig.
Bei völlig unbekannten mache ich mittlerweile nichts mehr, als ich das noch gemacht habe kam da auch schonmal der halbe Normalsatz meines ehemaligen Arbeitgebers zum Einsatz.
Da wurden damals (Um das Jahr 2000 rum) ca. 90DM-100DM pro Stunde berechnet. Anfahrten waren bei uns im Preis mit drin, sofern im normalen Umkreis gelegen (GE, RE, HER, E, BOT). Kleinere Reparaturen wurden beim Kunden durchgeführt (nachlöten, eindeutige Fehler). Bei größeren Sachen kam das Gerät mit in die Werkstatt, schon wegen der Wartezeit und der Probelaufmöglichkeit.
Der Kunde bekam dann ein Leihgerät oder das Gerät am Nachmittag wieder zurück. Das hing aber dann auch vom Kunden ab. Für den 2 Jahre alten Loewe von uns war das Leihgerät kein Thema, für den Billigfernseher aus dem Supermarkt oder gab es dann halt kein Leihgerät.
Aber auch da konnte man nicht immer alles komplett berechnen. Es gab durchaus mal blöde Fehler bei denen man mehrere Stunden im gleichen Fernseher hang und den Fehler gesucht hat. Da wurde dann ein normaler Satz berechnet obwohl man mehrere Stunden gesucht hat. Diese Stundensätze sind aber auch regional unterschiedlich, auch da hängt alles vom Angebot und der Nachfrage ab.

Reparaturen beim Kunden waren auch nicht immer ganz unproblematisch. Neugierige Kunden und Kinder, Hausfrauen mit Angst um den Teppich oder die Möbel, schlechte Beleuchtung oder Hunde die sich an dein Bein klammern sind nicht gerade ideale Reparaturbedingungen. Ich hatte auch mal eine Kundin die wohl nicht nur auf ein scharfes Bild aus war. Wollte in der Werkstatt niemand glauben bis ein Kollege ebenfalls dort hin mußte. Bei einem anderen Kollegen ist wiederrum der in hinten offener Lederhose bekleidete Freund des Kunden noch schnell ins Nachbarzimmer geflüchtet. Der Kollege war eine Stunde vor dem ausgemachten Termin da.
Diejenigen hier die auch im Außendienst arbeiten können da sicherlich auch einige Geschichten erzählen, auch was den Zustand einiger Wohnungen angeht.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 639299

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13330
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
Mr.Ed hat am  7 Okt 2009 23:33 geschrieben :

Kann man vom Besitzer auch mal einen Gefallen bekommen? Dann macht man das schonmal für die Ersatzteilkosten, sofern der Besitzer das ebenfalls dann so macht. Ansonsten ist ein Kasten Bier ein übliches Zahlungsmittel.
Ähnliches gilt für Verwandschaft, da berechnet man die Teile und fertig.
Bei "normalen" Bekannten mache ich das dann vom Beliebtheitsgrad, Einkommen usw. abhängig.

Genau so handhabe ich das auch schon seit ewigen Zeiten.
Eine Hand wäscht die andere,und wer nichts zu bieten hat muß gut löhnen,oder wo anders hingehen.
Und in der Republik die es schon lange nicht mehr gibt war das überlebenswichtig,den richtigen Leuten die richtigen Gefallen zu tun...
Verwandschaft ist so eine Sache.Da gibt es solche und solche.
Manchmal muß man halt etwas lügen,weil man für denjenigen eigentlich nichts machen will...

Zitat :

Bei völlig unbekannten mache ich mittlerweile nichts mehr,

Nö,ich auch nicht mehr.
Die zinken dich am Ende noch an,oder erzählen überall wie teuer oder schlampig du doch wärst...

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 639302

DonComi

Inventar



Beiträge: 8605
Wohnort: Amerika


Offtopic :

Für Nicki wäre das Zahlungsmittel eine Kiste Vanille-Cola, anstelle einer Kiste Bier . Für mich wären es zwei Kisten mit jeweils 1/4-Liter-Flaschen, nicht wahr, Kleinspannung?

Ich mache das nach Gutdünken, hier steht gerade ein Vollverstärker (Hitachi) frisch repariert rum, gehört der Ische eines Kumpels. Das gleicht sich spätestens nächstes WE aus (der Herr kennt sich gut mit KFZ aus...). Dann noch zwei, drei andere Geräte, für die dann Bares genommen wird.

Geräte, bei denen die Aussichten, dass ich sie hinbekomme, schlecht sind, lehne ich fadenscheinig ab, von TVs beispielsweise habe ich NULL Ahnung, und lasse dementsprechend meine Finger davon. Verstärker und derlei schon eher.

Aber alles nebenbei. Professionell müsste man genaugenommen eine gute Lehre machen, wird aber schwierig nebenbei .

Gruß,
David


_________________


[ Diese Nachricht wurde geändert von: DonComi am  8 Okt 2009  1:53 ]


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 | 4 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180877772   Heute : 704    Gestern : 7752    Online : 438        14.4.2024    5:41
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0883538722992