Welchen Provider?

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 )      

Autor
Welchen Provider?

    










BID = 1048382

Hotliner

Schriftsteller



Beiträge: 950
Wohnort: Austria
 

  


Eine FTZ-TFE = FTZ-Tür-Fernsprech-Einrichtung.

Eine Auerswald ETS 1006 Fax, hat eine integrierte Schnittstelle dafür.

Früher, vor vielen Jahren habe ich solche hin u. wieder eingesetzt.

Und manche wollen sowas dann eben irgendwie weiter am Leben erhalten, was ja trotz VOIP u. allem neuen Gelumpe drumherum auch immer noch möglich ist.
Ob das der Grund seiner Frage war, weiss ich nicht, aber vielleicht meldet er sich selber nochmals im Detail dazu?

Egal welcher Provider seinen Router beistellt, sehr oft AVM, nur die haben keine passende FTZ-Schnittstelle dabei.

BID = 1048421

schattenlieger

Schriftsteller



Beiträge: 969
Wohnort: Nordkreis Celle

 

  

Na ja, im vorliegenden Fall wechselt man eben zu einem zeitgemäßen Provider, ob er nun Easybell, Telekom, Vodafone oder wie auch immer heißt, ist ja zweitrangig - und dann betreibt man die alte ETS solange am analogen Port der neuen Fritzbox, wie sie noch funktioniert. Da müssen nur zwei Doppeladern vom Keller zum Fritzstandort oben gehen. (DSL hin, Analog auf der 2. Ader zurück).

Alternativ kann man auch die alte FTZ-Schnittstelle kostengünstig (im Vergleich zur Neuanschaffung einer z.B. Siedle) auf Analogport umsetzen. Auerswald hat den Bedarf erkannt und was bereitgestellt:
http://www.auerswald.de/de/produkte......html

Da entfällt dann der Krampf mit Postverstärkergerät usw. Aber im kalten Keller kann auch die alte Auerswald noch ziemlich lange halten. Es gibt keinen einzigen Router, der FTZ-Schnittstellen bereitstellt und selbst an neueren Telefonanlagen entfällt diese vollständig. Deshalb das obige Produkt TSA-AB, denn Sprechanlagen tauscht niemand ohne echte Not aus, alleine schon aus Kostengründen...

Diese ganze Aktion muss man halt JETZT einmal machen und dann ist da Ruhe drin, bei der Fritz 7590 ist auf jeden Fall für praktisch jeden DSL-Anschluss und ggf Glasfaseranschluss alle Möglichkeiten offen und dann muss sich unser Forumsrentner zukünftig keine Gedanken über Verdrahtungsumbau mehr machen.

_________________
Mitglied in der "Deutschen Gesellschaft zur Rettung von dem Genitiv"
Silbentrennung ist toll, auch wenn das Auge was anderes draus macht:
Messer-
gebnisse und Erbin-
formationen.


Vorherige Seite      
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 151649328   Heute : 3786    Gestern : 16345    Online : 332        4.4.2020    10:36
29 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.07 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.131575107574