Welchen Provider?

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 23 5 2024  11:58:28      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      


Autor
Welchen Provider?

    







BID = 1044827

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13751
Wohnort: 37081 Göttingen
 

  


Langsam wird es Zeit, daß ich mich von meinem (haß) geliebten AOL verabschiede. Jetzt stellt sich mir die Frage, welchem Provider ich mein Vertrauen schenken soll. Welche Umrüstung im Haus käme auf mich zu und wie geht es mit der Ummeldung!
Brauche ich einen neuen Router? Wird der vom Provider gestellt, oder kann ich den selbst kaufen? Fragen über Fragen!

Gruß
Peter

_________________
Ich ignoriere Beiträge, die ohne Anwendung der deutschen Rechtschreibung verfaßt werden!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Otiffany am 27 Okt 2018 22:13 ]

BID = 1044833

silencer300

Moderator



Beiträge: 9672
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

 

  

Es mag eigenartig klingen, aber ich bin seit knapp 30 Jahren bei dem magentafarbenen -T-(dazumals noch mit BTX unterwegs) und hatte noch keine schwerwiegenden Probleme damit. Den Router kannst Du mieten, oder wenn Dir die in den Tarifen angebotenen Endgeräte nicht zusagen, einen anderen kaufen. Bei den Mietgeräten hast Du den Vorteil, daß Updates per Fernwartung installiert werden. Wenn das Gerät nicht mehr unterstützt wird, gibt es das Nachfolgemodell. Ummelden geht auch problemlos, wenn der Bereitstellungstermin ca. 10 Tage in der Zukunft liegt. Dann hast Du einen "nahtlosen" Übergang.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1044841

prinz.

Moderator

Beiträge: 8924
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

Wir sind bei O2 Probleme hatte ich bisher auch nicht. Schlimm war 1 und 1 nur Ärger gehabt.

_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 1044844

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13751
Wohnort: 37081 Göttingen

Wie sähe es denn hardwaremäßig aus?
Ich habe momentan einen "Splitter" in der Telefonleitung! Würde sich da was ändern?

Gruß
Peter

_________________
Ich ignoriere Beiträge, die ohne Anwendung der deutschen Rechtschreibung verfaßt werden!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Otiffany am 28 Okt 2018 16:35 ]

BID = 1044845

Goetz

Schreibmaschine

Beiträge: 1930
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von Goetz

Hallo Peter, da wird sich wohl bei den meisten Anbietern was ändern. ISDN ist am aussterben, läuft heute Alles über VoIP.

Ich habe schon sehr lange Vodafon (früher ARCOR), aktuell mit einer Fritzbox 7490. Die Box habe ich vergünstigt gekauft. Es ist also mein Risiko, wenn sie kaputt geht. Alternativ kann man die auch mieten.

An Störungen kann ich mich nicht erinnern.


BID = 1044846

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36052
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
Es mag eigenartig klingen, aber ich bin seit knapp 30 Jahren bei dem magentafarbenen -T

Klingt nicht eigenartig. Ich bin auch seit den DSL-Anfangszeiten (768/128) bei der Telekom, und zufrieden, seit gut 18 Jahren. Davor habe ich einen lokalen Anbieter per Modem genutzt.
Aktuell nutze ich 100MBit, wobei hier mittlerweile auch mehr möglich wären. Die 100MBit kommen auch tatsächlich an.
Es funktioniert einfach. In den ganzen Jahren hatte ich 2 Ausfälle, die länger als 2 Stunden dauerten.
Einmal bedingt durch einen ungewollten Tarif und Geschwindigkeitswechsel, den der damalige Router nicht unterstützte, Ursache war da ein externes Callcenter, und einmal ein Kabelschaden, da waren einige hundert Anschlüsse tot.


Zitat :

Würde sich da was ändern?

Den Splitter brauchst du bei den aktuellen VDSL-Anschlüssen nicht mehr da du dann keine Telefonie per ISDN oder POTS mehr hast. Der fliegt ersatzlos raus, Telefonie erfolgt über IP.
Router kannst du dir selbst kaufen, oder vom Provider kaufen oder mieten.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1044851

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13751
Wohnort: 37081 Göttingen

Muß ein Mitarbeiter der Telekom zwingend die Installation machen, oder darf ich das selber installieren?

Gruß
Peter

_________________
Ich ignoriere Beiträge, die ohne Anwendung der deutschen Rechtschreibung verfaßt werden!

BID = 1044853

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36052
Wohnort: Recklinghausen

Da kommt keiner für raus. Da wird ja nur ein anderer Stecker in die TAE gesteckt. Splitter rausziehen, neuen Router reinstecken.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1044854

123abc

Schreibmaschine



Beiträge: 2190
Wohnort: Hamburg

Wenn eine TAE Dose sitzt kann man alles selber machen.

Ich bin jetzt bei derm großen T und war vorher bei O2.

O2 stellte mich auf Voip um und hat zusagen nicht eingehalten.
Meine eigene Technik lief nicht mehr und was O2 mir gestellt hat war nicht zu gebrauchen.
O2 gab damal die Daten welche ich für die Einstellung der Telefonie in der Fritzbox brauchte nicht raus.

Das große T lieferte diese Daten sofort mit und ich konnte meine Technik behalten.

Ich würde mir keine Hardware mieten.
Wer eine Fritzbox besitzt bekommt soweit möglich und erforderlich die Updates auch aufgespielt.
Einfach mal nachrechnen wie lange man mietet um das Geld für einen Kauf ausgegeben zu haben.

BID = 1044855

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3411
Wohnort: Mainfranken

Warum möchtest du den wechseln? Gibt es Probleme?

Gerade da du noch einen klassischen Telefonanschluss hast, würde ich vom Wechsel absehen. Bei einem neuen Anschluss bekommst du nämlich nur noch eine DSL Leitung, keinen echten Telefonanschluss mehr, der läuft dann nur noch "virtuell" über das Internet. Ohne laufenden Router also kein Telefon! Geht das DSL nicht, geht auch kein Telefon. Das gleiche gilt bei Stromausfall im Ortsnetz oder bei dir.

Ich selbst bin auch beim pinken T. Mit DSL16.000 und echtem ISDN. Seit 5 Jahren ohne jegliche Probleme. Kostenfaktor 38,95€ im Monat.

Inzwischen ist hier DSL 250.000 verfügbar, allerdings ohne echten Telefonanschluss. Ende des Jahres soll angeblich sowieso Schluss sein mit ISDN. Dann wechsle ich zu 1und1 mit einer DSL 100.000er Leitung. Der Anbieter ist dann letztendlich egal, es gibt sowieso keine echte Telefonleitung mehr.

Für Neukunden gibt es übrigens keinen einzigen Anbieter mehr, welcher echte Telefonanschlüsse für Privatkunden anbietet.



_________________

BID = 1044858

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36052
Wohnort: Recklinghausen

Die klassischen Telefonverträge gibt es eh nicht mehr lange, diese Technik stirbt aus. AOL existiert seit 12 Jahren nicht mehr als Provider, die Verträge wurden von Alice und Alice von O2 übernommen. Die zur Verfügung gestellte Hardware ist, nett gesagt, Schrott.
Wenn der Vertrag seit so viele Jahren läuft, zahlt er vermutlich auch zu viel.

Ich habe auch keine Hardware vom Provider sondern eine Fritzbox.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1044859

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3411
Wohnort: Mainfranken

Die Hardware vom Provider kann man in der Regel eh vergessen. Außer bei 1und1, hier gibt es Fritz!Boxen. Ordentliche allerdings auch nur gegen monatlichen Aufpreis von 2,99€ oder 4,99€ für das bessere Modell. Nach den 2 Jahren Mindestvertragslaufzeit lohnt es sich also mehr für den Provider, als für den Kunden. Also am besten die Hardware selbst kaufen.


Offtopic :
Ich nutze aktuell eine 10 Jahre alte Fritz!Box 7270v2, die gab es 2008 bei 1und1 zum 16.000er Anschluss ohne Aufpreis dazu. Der Anschluss war damals allerdings ein Graus, da schon mit VOIP, welches noch in den Kinderschuhen steckte. Demzufolge gab es oft Abbrüche bei der Telefonie und Fax ging gar nicht. Also nach 2 Jahren gekündigt und zur Telekom (mit ISDN) gewechselt an meiner alten Adresse. Seit jeher nutze ich das Gerät. Kann ISDN, VOIP und hat 2 analoge A/B-Ports welche auch mit Telefon-Oldtimern wie dem W48 zurecht kommen. Zudem einen S0-Bus, welcher auch an einem VOIP-Anschluss benutzt werden kann.

Die neueren Fritz!Boxen sind in die Richtung übrigens ein Rückschritt. Stellen keinen S0 Bus mehr bereit und es gibt nur noch einen A/B Port mit 50Hz statt 25Hz Rufwechselspannung...

Leider kann die 7270 kein VDSL (geschweige denn Vectoring)sondern nur klassisches ADSL2+. Aber immerhin unterstützt Sie externe Modems und eigene PPPoE-Einwahl. Wenn ich dann zu 1und1 wechsle, werde ich mir das kostenlose Standardgerät "1und1 DSL-Modem" (Fritz!Box 7412 mit beschnittener Firmware --> WLAN deaktiviert) besorgen, dieses als reines Modem konfigurieren und die Fritz!Box 7270 daran anschließen sowie diese die PPPoE-Einwahl machen lassen.


_________________


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Elektro Freak am 28 Okt 2018 19:34 ]

BID = 1044861

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13751
Wohnort: 37081 Göttingen

Ich sehe da ein Problem auf Grund meiner Anlage. Der Spöitter sitzt im Keller, wo auch meine Telefonzentrale untergebracht ist

Gruß
Peter

_________________
Ich ignoriere Beiträge, die ohne Anwendung der deutschen Rechtschreibung verfaßt werden!

BID = 1044864

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36052
Wohnort: Recklinghausen

Der Splitter kommt dann weg, der nutzt dir eh nichts mehr. Deine Telefonleitung kommt ja dann aus dem Router bzw. der Router ersetzt gleich die Telefonanlage.
Was ist das denn für eine Anlage?


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1044869

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3411
Wohnort: Mainfranken

Sofern es eine reine ISDN-Anlage ist, könnte man auch eine ältere Fritz!Box (zusätzlich zum Router) verwenden, um einen "künstlichen" S0-Bus zu erzeugen.
Könntest du evtl. aufzeichnen, wie die aktuelle Verkabelung bei dir ist von der Telefondose bis zum Router und der Telefonanlage?
Ich denke, da findet sich eine Lösung

_________________


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Elektro Freak am 29 Okt 2018  3:31 ]


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 6 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181336700   Heute : 1767    Gestern : 6767    Online : 479        23.5.2024    11:58
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0576610565186