Welche Gerätschaften für Microsoldering?

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 18 4 2024  10:28:03      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten


Autor
Welche Gerätschaften für Microsoldering?

    







BID = 1098157

tb001

Gerade angekommen


Beiträge: 15
 

  


Hallo Leute,

ich möchte mich in die Welt des Microsoldering einarbeiten und brauche die entsprechenden Geräte dafür.

Ohne mich gut auszukennen, ziehe ich die folgenden Geräte in Erwägung:

1. Lötstation JBC CD-2SQE mit T210 Lötkolben, ca. 426 EUR
2. Heißluftstation Quick 861DW, ca. 299 EUR
3. Labornetzteil Peaktech 6070, ca. 167 EUR

Des Weiteren brauche ich noch eine 4. Luftabsaugung und ein 5. Microskop. Hier hab ich noch überhaupt keine Ideen.

Die Lötstation wird oft empfohlen, weil sie offenbar eine sehr kleine Lötspitze aufweist.

Sind die genannten Gerätschaften in Ordnung?

Wäre es sinnvoll, weniger Geld auszugeben? Wenn ja, welche Geräte würdet ihr stattdessen empfehlen?

Falls die Frage kommt, was überhaupt von mir gelötet werden soll, dass weiss ich selbst noch nicht so genau.

Bin sehr gespannt auf eure Antworten.

Danke im Voraus.

BID = 1098160

Goetz

Schreibmaschine

Beiträge: 1929
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von Goetz

 

  

Ich fasse Deine Frage mal zusammen:" Ich weiß noch nicht genau, was ich machen möchte, welche Ausrüstung benötige ich dafür?"
Was brauche ich zum Microsoldering als Einsteiger

BID = 1098161

silencer300

Moderator



Beiträge: 9645
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Das klingt eher nach Werbung, als nach Eigenbedarf.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1098217

tb001

Gerade angekommen


Beiträge: 15

Genau aus dem verklinkten Video und einem anderen Video der gleichen Firma auch aus Youtube habe ich ja meine Ideen und wollte nun andere Meinungen dazu haben.

Wer ist der Marktführer bei Lötstationen und bei Heißluftstationen?

Was gibt es für Unterschiede bei Luftabsaugungen?

Welches wäre das (zunächst) günstigst denkbare Mikroskop?

BID = 1098223

Ltof

Inventar



Beiträge: 9268
Wohnort: Hommingberg

Was und wie hast Du denn bisher gelötet? Warum ausgerechnet bei den winzigsten Bauteilen, wenn Du gar nicht weißt, was Du willst?

Zitat :
tb001 hat am 31 Mai 2022 01:10 geschrieben :

Wer ist der Marktführer bei Lötstationen ...?

Weller, Ersa, JBC
Alle drei habe ich schon in verschiedenen Firmen im Einsatz gesehen. Ich habe eine alte Ersa Analog 60 und mir präventiv eine Ersa I-Con Nano für 170,- dazu gestellt, falls der alte während einer eiligen Arbeit schlapp machen sollte. Der Nano hat den gleichen Lötkolben wie die größeren I-Cons, kostet aber nur die hälfte und die Folgekosten (Lötspitzen) sind deutlich geringer als bei der Konkurrenz.

Heißluftstation habe ich eine für etwa 100,-. Der Name fällt mir gerade nicht ein.


Zitat :

Was gibt es für Unterschiede bei Luftabsaugungen?

Manche kosten nix. Wenn ich viel löte, stell ich mir einen PC-Lüfter mit Unterspannung so hin, dass die Dämpfe von mir weggesogen werden. Der macht auch nicht so einen Krach wie manch eine teure Absaugung.


Zitat :

Welches wäre das (zunächst) günstigst denkbare Mikroskop?

Ein Gebrauchtes.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1098235

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9094
Wohnort: Alpenrepublik

Um ein Micro(fon) zu löten brauchst Du nicht viel.


Wieviel Geld steht zur Verfügung?

Was willst Du Löten?
Fine Pitch oder Super Fine Pitch?
Willst Du auch Bonden?

Wenn die Reise Richtung professionell gehen soll, dann kannst Du durchaus ein bisschen Geld ausgeben.....Sagen wir so 30-50k€?

btw.
Ich habe einen Finetech Jumbo Reworkplatz den ich verkaufe, da ich nicht mehr so gut sehe und den Kleinstkram eher ungern machen will.

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: nabruxas am 31 Mai 2022 15:46 ]

BID = 1098321

tb001

Gerade angekommen


Beiträge: 15

Hi, ich hab mich für eine Lötstation von JBC entschieden.

Wenn jemand von euch mich nicht noch umstimmt, wird es die CD-2SQF mit T210-A Lötkolben. Wohl höhere regelmäßige Kosten für die Aufsätze, aber ist ok.

Was eine Absaugung angeht, hätte ich gern was mit Filter. Wo fängt es was sinnvolles preislich an?

Die Heißluftstation für 100 Euro würde mich interessieren. Bisher hatte ich die Quick 861DW im Blick, die ist aber deutlich teurer. Und wohl auch mit einem nicht gerade filigranen Handgerät.

In dem Video was ich erwähnt hatte, ist davon die Rede, dass die Quick nur zum Lösen von Hitzeschutzblechen hauptsächlich Verwendung findet. Die haben da wohl teurere Heißluftstationen, bei denen das Handteil viel kleiner ist.

Geht denn die Arbeit auf Platinen auch mit der Quick? Oder gibt es Einsatzszenarien, wo das Handteil dann wirklich zu groß ist?

Ich möchte jetzt nicht 1000 Euro im Moment für eine Heißluftstation ausgeben. Und wenn die Quick ein großes Handteil hat, dann tut es auch die für 100 Euro vielleicht erstmal?

Ich hab paar defekte Handys (ein neueres Iphone) und paar ältere IPhones. Die würde ich interessehalber gerne selbst reparieren und dann selbst nutzen (Familie).

Ein Mikroskop mit Teleskoparm brauche ich auch noch. Hab gehört, jemand hat einen TV-Arm genommen, um Kosten zu sparen. Ein Gebrauchtes ist eine gute Idee. Aber nach was sucht man genau? Gibt es vielleicht Modellbezeichnungen? Irgendwas, wonach ich konkret suchen kann?

Weiss noch nicht was bonden ist.

BID = 1098325

Ltof

Inventar



Beiträge: 9268
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
tb001 hat am  2 Jun 2022 12:11 geschrieben :

Weiss noch nicht was bonden ist.

Das ist eine ganz andere Liga und geht weit über Deine Vorstellungen hinaus. Oder meintest Du "Bondage"?

Meine Heißluftstation ist irgend so ein Chinakracher mit klobigem Handteil. Für meine Arbeiten reicht das.

Das geht sogar mit einer Baumarkt-Heißluftpistole, wenn die eine ordentliche Temperaturregelung hat. Für ein TQFP48-Gehäuse hab ich mal einen Aufsatz passend zu einer Steinel Heißluftpistole gefräst, um ICs auszulöten.

Hast Du eigentlich die Expertise, Fehler in solchen Gerätschaften zu identifizieren? Das Handwerkliche beim Löten ist doch nur ein Teil der Reparatur.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1098356

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9094
Wohnort: Alpenrepublik


Zitat :
CD-2SQF mit T210-A Lötkolben


Ich frage mich gerade warum das Brateisen so teuer ist?

Hast Du schon mal bei Ersa oder Weller nachgesehen?
Ich löte seit 40 Jahren mit beiden und bin zufrieden.


Dave hat mehrere Reviews für Stationen gemacht. Er steht auf Hakko soweit ich weiß.

btw. Quick verkauft auch "normale" Lötstationen. Ob die etwas taugen, weiß ich aber nicht.
und.... Ich habe bei Aliexpress eine TR1300A gekauft und importiert, doch der Zoll hat die Auslieferung unter dem Hinweis - nicht der Niederspannungsrichtlinie und daher nicht EU konform - verweigert.
Also ging das Teil wieder nach China zurück... Schaden ist keiner entstanden, da ich nach dem Dispute das Geld komplett erhalten hatte. Der Verkäufer war aber trotzdem eine Ratte, denn er meinte "No Refund, No Return" obwohl er die Unterlagen wissentlich nicht mitschickte.
Interessant ist der Umstand, dass aus meiner 1-Stern Bewertung eine 5 Sterne
wurde. Also Sterne nicht glauben und Text lesen, denn der wurde nicht editiert.


Quick hat in Polen eine Niederlassung und die Teile sind daher höchstwahrscheinlich in Ordnung. Aber der Preisunterschied zwischen Polen und China ist enorm....

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

BID = 1098360

tb001

Gerade angekommen


Beiträge: 15

Da meine Person -ausweislich dieses Unterhaltung- und -vorsichtig formuliert- der Werbeschaltung hier im Forum verdächtig war oder ist, schreibe ich lieber nicht, auf welchem Weg man für die genannten teuren Lötstationen noch ordentlich was sparen kann.


BID = 1098361

tb001

Gerade angekommen


Beiträge: 15

Ich hatte bei den anderen beiden Herstellern auch geschaut. Find ich auch gut. Find meine Idee für mich aber besser.

Ja es sind schon zum Teil entmenschte Vandalenhorden, die sich in Übersee auf dem Markplatz tummeln. Teilweise wirklich tragische Gestalten.

Das mit den Sternchen habe ich verstanden! Vielen Dank. Meinst du, man kann sich auch die Anzahl der Bewertungen verlassen? Manchmal steht auch sinngemäß, dass dem Anbieter 10K Nutzer folgen. Sollten die das auch faken können?

Naja also mit Hilfe von Paypal lasse ich sie jedenfalls tanzen, sobald ich auch nur den kleinsten Anlass sehe.

Das mit der Quick ist auch interessant. Meinst du es gibt bei dem Modell Quick 861DW Unterschiede, je nach regionaler Herkunft? Was ist mit der 861DW aus Amazon (Versand durch Amazon)?

Ich komme was die Preise angeht, immer auf 300 Euro. Sowohl in China (200+100 Versand) und bei Amazon kostet sie 299 Euro mit Versand.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: tb001 am  3 Jun 2022 16:27 ]

BID = 1098387

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9094
Wohnort: Alpenrepublik

Mit dem südamerikanischen Fluß kenne ich mich nicht aus. Dort kaufe ich aus Prinzip nichts.

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

BID = 1098398

tb001

Gerade angekommen


Beiträge: 15

Heisst der nit so ähnlich?


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180917256   Heute : 2151    Gestern : 9237    Online : 440        18.4.2024    10:28
10 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0481231212616