Wechselstrommotor Drehrichtung ändern??

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Autor
Wechselstrommotor Drehrichtung ändern??

    










BID = 49261

al.be.

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Bruchköbel

Hallo Leute!!

Habe unter "Wechselstrommotor umpolen" in Google Euer interessantes Forum entdeckt - BITTE HELFT MIR!! Das Problem: Eine alte kleine Modellbauer-Drehbank hat einen nicht mehr originalen Motor, so das sie seitenverkehrt montiert ist - wie kann ich die Drehrichtung wieder ändern?? Welche Info´s braucht Ihr noch für Tipps?? Ich bin nämlich Linkshänder...! Und kein Plan von 220V-Sachen...! Also, das Ummontieren der zwei Drähte half nicht... - hatte ich mir gedacht, aber wollte es bestätigt sehen...;-(

Danke für Antworten, Alex Becher


Hochgeladenes Bild : 220V-Motor.JPG

BID = 49280

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  

Das ist ein Kollektormotor. Die Drehrichtung ändert sich, wenn Du entweder die Stromzufuhr zu den Kohlebürsten (unter den schwarzen Schraubkappen vorn im Bild), oder die Versorgung der Feldwicklung (das sind die Wicklungen außen im Gehäuse umpolst.
Nur eins von beiden umpolen, egal welches, jenachdem was bequemer geht.

Die Kohlebürsten werden in einer Richtung eingelaufen sein. Vielleicht ist es günstig die in der Führung umzudrehen.

_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !








BID = 51597

al.be.

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Bruchköbel

Danke

für den tollen Tip - das hat gesessen, das Teil läuft jetzt richtig rum und alles ist soweit ok... bis auf das NÄCHSTE PROPLÄHM: mit was sollte ich so ein Ding vorzugsweise schmieren - ohne das ich jede Woche nachsetzen muss? Und: wie kann ich den doch recht beachtlichen Funkenflug reduzieren, der beim Laufen unter der Kohlebürste hervorkommt...? Nicht, das es mich sonderlich stört, es sieht halt nur sehr gefährlich aus...

Um das Maß´li vollzumachen: jetzt habe ich einen alten Ventilator bekommen, dessen Motor mit dem "Hin-und-Her-Schwing-Getriebe" einen prima Vorschub für diese kleine manuelle Drehbank ergeben könnte...! Hat einen Zwei-Stufen-Schalter - aber im ausgebauten Zustand kann ich beim besten Willen keine Drehzahländerung zwischen "1" und "2" feststellen...! Nur bei "0" - da schaltet er aus...:-)

ABER vielleicht könnte man eine Stufe so polen, das der MOTOR DANN ANDERSHERUM läuft, also quasi den Meissel wieder zurückschiebt...??

WIE muss ich denn da die Kabel legen - oder muss ich da noch Teile zu kaufen, oder elektronisch tricksen - BITTE HELFT MIR NOCHMAL!!!

Also: irgendwie sie der Motor jezze anders aus als das alte Teil, und ein Vorschub muss umsteuerbar sein, ohne das ich erst Pole umlöte...! Da ich gerne aus Schrott und Co Brauchbares bastele, ohne Rücksicht auf den Zeitaufwand, habe ich hier keine Chance, etwas Teures zu Kaufen, was das Probl lösen würde...!

Danke für alle Antworten, laex



BID = 51601

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
wie kann ich den doch recht beachtlichen Funkenflug reduzieren, der beim Laufen unter der Kohlebürste hervorkommt..

Ein bischen Bürstenfeuer ist bei solchen Motoren normal.
Wenn der Kollektor aber von einem feurigen Ring umgeben ist, ist das bedenklich. Er leidet dabei auch und die Lamellen können so heiß werden, das die Wicklungsanschlüsse ablöten.
Vergleichweise hast Du vielleicht schon mal an Bohrmaschinen gesehen, was noch akzeptabel ist.

Funktionierte der Motor denn vor dem Umbau normal ?

Als erstes prüf mal, ob die Kohlen korrekt eingesetzt, also nicht um 90° verdreht, leichtgängig und lang genug sind, daß noch Kontaktdruck da ist.

Wenn das in Ordnung ist, besteht die Möglichkeit, daß der Anschluß einer Ankerwicklung unterbrochen ist. Ein solchermaßen beschädigter Anker feuert enorm.
Durch Augenschein prüfen oder mit einem Ohmmeter von Lamelle zu Lamelle auf gleichen Widerstand prüfen.


Bei dem jetzt abgebildeten Motor handelt es sich um einen Spaltpolmotor. Da kann man die Drehrichtung nicht elektrisch ändern. Sie ist durch die beiden Kupferringe festgelegt, die in der Nähe des Ankers das Blechpaket umschließen.
Die einzige Möglichkeit die Drehrichtung zu ändern, besteht darin den Anker umgekehrt einzubauen.


_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

BID = 135008

Erhard_B

Gerade angekommen


Beiträge: 1
Wohnort: A-3950 Dietmanns

Das Bürstenfeuer kommt deswegen,weil die neutrale Zone nicht stimmt.
Wenn du den Burstenhalter ansiehst, dann wirst du feststellen, dass dieser zum Feld leicht verdreht (nicht im rechten Winkel) ist. Wenn du die Drehrichtung änderst, dann musst du auch den Bürstenhalter in die andere Richtung verdreht montieren. Wenn du das nicht berücksichtigst, dann wird dieser Motor sicher nicht lange seinen Dienst verrichten!!

Zum Spaltpolmotor:
Die Drehzahl ändert sich nur unter Last.
Dieser Motor ist für diese Aufgabe sowiso nicht geeignet.

MFG Erhard


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 31 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 163596802   Heute : 15398    Gestern : 25629    Online : 947        23.1.2022    15:41
33 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1.82 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0267081260681