Wechselrichter Schutzleiter

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 24 7 2024  20:26:00      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Wechselrichter Schutzleiter
Suche nach: schutzleiter (4340)

    







BID = 1094728

Janusch 1

Gerade angekommen


Beiträge: 7
 

  


Hallo,
ich kenne mich noch nicht gut aus in diesem Forum. Jetzt habe ich einige Stunden damit zugebracht, ob mein Thema schon irgendwo behandelt wurde, habe aber nichts gefunden.

Es geht um folgendes: Ich habe einen Wechselrichter mit modifizierter Wechselspannung, 300 Watt, der Firma ClassicLine, CL 300-12.
Beim reparieren der Netzsteckdose habe ich festgestellt, dass der Schutzleiter auf der Innenseite nicht angeschlossen ist. Ist das richtig so? Oder wurde bei der Herstellung was vergessen?
Also der Wechselrichter funktioniert, und deshalb sollte man da nichts dran verändern. Aber es wundert mich schon ein wenig. Es gibt natürlich keinen FI-Schalter. Was passiert, wenn ich ein defektes Gerät anschließe? Hat der Schutzleiter keine Funktion?

Nachtrag:
Ich glaube, ich habe die Lösung gefunden: Auf dem Gerät steht: Schließen Sie nur Geräte der Schutzklasse II an. Heißt das also: ein Gerät mit Schutzleiter darf ich nicht anschließen?

Janusch

BID = 1094733

driver_2

Moderator

Beiträge: 12149
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

 

  


Zitat :


Nachtrag:
Ich glaube, ich habe die Lösung gefunden: Auf dem Gerät steht: Schließen Sie nur Geräte der Schutzklasse II an. Heißt das also: ein Gerät mit Schutzleiter darf ich nicht anschließen?

Janusch


Ja.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1094746

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

Das ist Murks vom Hersteller da gehört keine Schukosteckdose an den WR sondern eine Eurosteckdose. ZB https://www.ebay.de/itm/222226805230
Aber eben auch nur als Einfach und nicht als Doppelsteckdose .

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1094751

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1713
Wohnort: Liessow b SN

Zitat Bedienungsanleitung:
Ergreifen Sie je nach Anwendungssituation und Verbraucher der Schutzklasse I (mit Erdungsleiter) Maßnahmen zum Schutz gegen
elektrischen Schlag (Potentialausgleich, Erdung, Fehlerstromschutzschalter ect.). Sofern der Wechselrichter über einen separaten
Erdungsanschluss verfügt, kann dieser Anschluss für entsprechende Maßnahmen genutzt werden. Wenden Sie sich hierzu unbedingt an eine
autorisierte Elektrofachkraft. Für Verbraucher der Schutzklasse II sind diese Maßnahmen nicht erforderlich.


Was würde denn passieren bei einem SK I Gerät mit Körperschluß?
Der Ausgang vom WR hat doch keine Verbindung zum Erdpotential.


_________________
mfg
Rasender Roland

BID = 1094752

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7115


Zitat :
Was würde denn passieren bei einem SK I Gerät mit Körperschluß?

Na einmal Grillen.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1094758

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1713
Wohnort: Liessow b SN

Was wird denn gegrillt?
Der WR hängt an der Batterie, keine Verbindung zum Erdpotential.
Der Ausgang vom WR ist auch isoliert zur Erde.
Ein angeschlossenes SK I Gerät hat einen Isolationsfehler und eine Verbindung zum Metallgehäuse.
Meine Finger kommen an das Metallgehäuse und nun?
Ist doch nichts anderes wie am Trenntrafo.


_________________
mfg
Rasender Roland

BID = 1094765

driver_2

Moderator

Beiträge: 12149
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  


Zitat :
rasender roland hat am  3 Mär 2022 04:42 geschrieben :

Was wird denn gegrillt?



Du, Deine Frau, Deine Kinder, alle die bei einem Körperschluß des angeschlossenen ungeerdeten Gerätes dieses Berühren.

Der Kollege meinte damit umgangssprachlich, daß eine Gefahr von dem Betrieb eines SK I Verbrauchers ausgeht, wenn dieser nicht selbst, oder über den WR geerdet ist.

https://www.youtube.com/watch?v=8_azeijFw_Q Berührungsspannungen / Ströme / Gefahren daraus !




_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

[ Diese Nachricht wurde geändert von: driver_2 am  3 Mär 2022  9:09 ]

BID = 1094768

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1713
Wohnort: Liessow b SN

Was in dem Video hat jetzt Bezug zum konkreten Fall? Ich war immer der Meinung es bedarf einen Potentialunterschied um gegrillt zu werden. Nach deiner Interpretation reicht es am Pluspol einer freistehenden Anodenbatterie z. B. anzufassen um einen Stromschlag zu bekommen.
Der WR hängt an der Batterie und ist isoliert zur Erde. Und solange der Ausgang vom WR isoliert ist kann ich nicht erkennen wie hier eine Gefahr bestehen soll. Selbst wenn man nur eine Ader am Ausgang direkt anpackt, was passiert dann?
Nichts.

_________________
mfg
Rasender Roland

BID = 1094772

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

Das ist schon mal richtig der WR liefert ein IT-Netz. beim ersten Fehler besteht noch keine Gefahr aber beim 2 ten Fehler sieht das anders aus.
Deshalb ja auch der Hinweis kein SK 1 gerät anschließen. In der Praxis werden da aber an die einzige Steckdose Mehrfachsteckdosen angeschlossen.
Eine Schukosteckdose ohne PE ist ein Klares No GO ! Deshalb ja auch Eurosteckdose da passt kein Schukostecker rein.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1094774

Rafikus

Inventar

Beiträge: 4111


Zitat :
Eine Schukosteckdose ohne PE ist ein Klares No GO ! Deshalb ja auch Eurosteckdose da passt kein Schukostecker rein.

Bei 300W Wechselrichter mag es noch Gültigkeit haben.
Was ist eigentlich mit den ganzen Geräten der Schutzklasse II und einem Konturenstecker? Davon gibt es ja auch zu genüge. Und Wechselrichter mit höherer Leistung wird es wohl auch noch geben.

BID = 1094795

Janusch 1

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Mir scheint, ich habe Null Ahnung von alledem. Ich hatte eine Bohrmaschine mit dem WR betrieben. Die Bohrmaschine an sich besteht außen aus Plastik, ist also isoliert. Vorne am Bohrfutter ist sie natürlich nicht isoliert. Welche 2 Fehler müssen denn passieren, damit es gefährlich wird? 1. wahrscheinlich der Fehler, dass ein Kabel mit dem Bohrfutter Berührung hat. Wenn ich dann das Bohrfutter berühre, geht der Strom vom Kabel über das Bohrfutter über mich in die Erde. Damit der Stromkreis geschlossen wird, muss aber der Strom von der Erde entweder zu einem Pol der Batterie oder zum Gehäuse des Wechselrichters gehen, oder???
Wenn die Batterie im Auto steht, ist sie schon mal durch die Reifen isoliert. Wenn der Wechselrichter auch im Auto steht, wird es noch mal sicherer, oder??
Dann kann der 2. Fehler nur noch der sein, dass das andere Kabel die Erde berührt?
Und wie würde die Sache aussehen, wenn ich den Schutzleiter von der Innenseite der Steckdose mit einem Kabel aus dem Gehäuse heraus leite und erde?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Janusch 1 am  3 Mär 2022 21:06 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Janusch 1 am  3 Mär 2022 21:08 ]

BID = 1094796

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1713
Wohnort: Liessow b SN

Eine Bohrmaschine an einem WR mit 300 Watt ist ja schon arg knapp.
Zu den anderen Problemen siehe Bedienungsanleitung.
Isolationsüberwachung oder FI wenn Du den Ausgang unbedingt erden willst.
Die Bohrmaschinen die mir so bekannt sind (außer moosalte Teile mit Alu Gehäuse) sind SK II Geräte.

_________________
mfg
Rasender Roland

[ Diese Nachricht wurde geändert von: rasender roland am  3 Mär 2022 22:14 ]

BID = 1094801

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat : rasender roland hat am  3 Mär 2022 09:52 geschrieben :

....
Der WR hängt an der Batterie und ist isoliert zur Erde.
....
Kein Ladegerät für die Batterie vorhanden?

BID = 1094802

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1713
Wohnort: Liessow b SN

Wie viele KFZ Ladegeräte mit Verbindung von primär / sekundär oder vom Ausg. zum PE gibt es denn?
Und wenn ich eine 230V Steckdose für das Ladegerät habe. Warum sollte ich dann nicht die Bohrmaschine, oder was auch immer, nicht direkt ohne WR betreiben.

_________________
mfg
Rasender Roland

BID = 1094803

Ltof

Inventar



Beiträge: 9307
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
Janusch 1 hat am  3 Mär 2022 21:05 geschrieben :

Wenn die Batterie im Auto steht, ist sie schon mal durch die Reifen isoliert. Wenn der Wechselrichter auch im Auto steht, wird es noch mal sicherer, oder??
Dann kann der 2. Fehler nur noch der sein, dass das andere Kabel die Erde berührt?

Oder Du berührst das KFZ.

Bevor hier weiter gesponnen wird, schau Dir erst mal den Stecker der Bohrmaschine genau an. Hat der überhaupt Schutzkontakte? Das wäre nämlich ungewöhnlich (wie weiter oben schon geschrieben wurde).

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 13 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181715264   Heute : 5897    Gestern : 5510    Online : 509        24.7.2024    20:26
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0402739048004