Was tun mit „Bauteilresten“

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 14 6 2024  04:17:42      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten


Umfrage : Was tun mit „Bauteilresten“
Sie sind nicht eingeloggt ! Nur eingeloggte Benutzer können abstimmen.

Autor
Was tun mit „Bauteilresten“

    







BID = 1085480

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5244
 

  


Hallo zusammen!

Ich hab folgendes „Problem“: Für Projekte kaufe ich oft ein paar Komponenten mehr als ich brauche. Z.B falls so ein 0603-Ding oder so runter fällt, kaputt geht, …
Zum Beispiel hab ich von meiner 3er-Dekade jetzt drei einzelne 0603-Widerstände 0,1% mit 100R, 1K und 10K rumliegen. Bei geerbten Sachen (3x 100 MOhm 0805(?)) und Konvolut-Bestellungen schaut es ähnlich aus. Einige Dinge sind zu schade zum Entsorgen und viel Platz nehmen sie nicht weg. In mein A6-SMD-Buch will ich sie aber nicht einsortieren.

Wollte/musste sowieso eine Excel-Liste mit meinen THT- und SMD-Sammlungen anfangen, um noch den Überblick zu behalten. Ist in letzter Zeit regelrecht explodiert. D.h. das Tütchen mit den Resten könnte ich in einen Karton packen und das in der Liste vermerken.

Welche Erfahrungen habt ihr so gemacht? Braucht man diese Unikate/Überlieferungen jemals wieder?

BID = 1085482

driver_2

Moderator

Beiträge: 12060
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

 

  

Also ich habe vor 30 Jahren als Teenie diverse Geräte geschlachtet und andere elektronische Komponenten und kleinteile gehortet, bis jetzt zeichnet es sich so ab, als daß ich alle 2 bis 5 Jahre aus diesem Vorrat etwas entnehmen muß.

Wird über kurz oder lang, wenn ich alt und dusselig werde in der Tonne landen.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1085484

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
D.h. das Tütchen mit den Resten könnte ich in einen Karton packen und das in der Liste vermerken.
Dann mach das, wenn du weiterhin basteln willst.
Wenn man auf die Schnelle mal etwas ausprobieren will, muss man die Teile vorrätig haben und nicht erst Tage auf die Lieferung warten und 5 €UR Porto für einen Widerstand im Wert von 0,5 Cent bezahlen.
0,1%-ige hebt man sowieso auf.

BID = 1085501

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1620
Wohnort: Salzburg

Für solche "Unikate" Kleinteilsortimentskästen anschaffen und die Fächer ganz grob aufteilen

Also zB.:
-Messwiderstände
-Standard Widerstände >1 Ohm / 1 - 100 Ohm, . . . (Leistungen zu differenzieren zahlt sich hier eher nicht aus, da diese durch die Größe schnell erkennbar sind.
- Potentiometer
- PNP Transistoren
- NPN Transistoren
- Dioden

und so weiter.

Damit ist im Bedarfsfall mit relativ wenig Suchaufwand was wiederzufinden.

Alles in eine Kiste (auch wenn in Tütchen, . . ) das wird dir ganz schnell die Lust nehmen da im Bedarfsfall nachzusehen

BID = 1085507

driver_2

Moderator

Beiträge: 12060
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  


Zitat :


Kleinteilsortimentskästen anschaffen und die Fächer ganz grob aufteilen


Damit ist im Bedarfsfall mit relativ wenig Suchaufwand was wiederzufinden.

Alles in eine Kiste (auch wenn in Tütchen, . . ) das wird dir ganz schnell die Lust nehmen da im Bedarfsfall nachzusehen


So habe ich das auch gemacht, mit einem oder zwei Griffen hat man was



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1085512

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 2354

Ungefähr so, wie es @winman macht, mache ich das auch.


_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.

BID = 1085515

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5244

Danke für die Antworten. Bei nicht einer Gegenstimme fühle ich mich bestätigt.
Das mit meine Tabelle hab ich vermutlich übertrieben, aber solange sich da nichts mehr ändert macht das Mitschleppen keine Mühe. Hier mal einen Ausschnitt für SMD- und THT-Widerstände:






Zitat : driver_2 hat am  5 Aug 2021 08:57 geschrieben :
Also ich habe vor 30 Jahren als Teenie diverse Geräte geschlachtet und andere elektronische Komponenten und kleinteile gehortet, bis jetzt zeichnet es sich so ab, als daß ich alle 2 bis 5 Jahre aus diesem Vorrat etwas entnehmen muß.
So hatte ich auch angefangen. Neben Löten lernt man auch einige Bauteile kennen. Die schwarzen, 9-poligen SIL-Widerstandsarrays finde ich heute immer noch toll.
Die "Sammlung" hab ich aber zwischenzeitlich schon entsorgt, vermisse es auch nicht. Aktuell wird SMD auch interessanter und interessanter. Hab mit 1206 angefangen und nun ist 0603 das neue Normal.
Hebe nun auch lieber ganze Platinen mit interessanten Bauteilen auf. Sobald die "Restekiste" voll ist, muss ich mich halt von was trennen. Bei einem PWM-Generator-Projekt hab ich von der NT-Platine eines TVs eine passende Schottky-Diode im SMC-Gehäuse ausleihen können.



Zitat : perl hat am  5 Aug 2021 09:44 geschrieben :
Dann mach das, wenn du weiterhin basteln willst.
Momentan will ich es nicht aufgeben und hab mein Sortiment die letzten Monate stark aufgestockt.

Offtopic :
Bei THT-Widerständen sogar zu stark. Braucht jemand ~2,5 kg 1/2W 5% Kohleschicht-Widerstände, 9 krumme Werte? Sortiert und schon vorgebogen.



Zitat : Wenn man auf die Schnelle mal etwas ausprobieren will, muss man die Teile vorrätig haben und nicht erst Tage auf die Lieferung warten und 5 €UR Porto für einen Widerstand im Wert von 0,5 Cent bezahlen.
Ich muss ja zugeben, dass ich mich vor 1-2 Jahren auf der Bucht mit diesen Widerstandssortimenten (blaue "Metallfilm") aus China mit dünnen, ferromagnetischen Beinchen eingedeckt habe.
Nutze ich kaum mehr, da letztens 0603 interessanter wurde. Hab da beim schnellen Ali schon zwei 0603-Widerstandsbücher bestellt. Das zweite, weil ich einen leeren Ordner für aktiven Kram und sonstiges wollte. Das Preis-Leistungs-Verhältnis für ein leeres Buch ist einfach nicht wirtschaftlich. Jetzt bin ich aber auf die Idee gekommen auch 0402 und 0201 zu testen. Also sind vier weitere Bücher (Widerstände und Kondensatoren) vom schnellen Ali geliefert worden.
Nicht das beste, aber um mal schnell was zu basteln sollte es ausreichen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist jedenfalls unschlagbar.

Das übliche 1kOhm, 10kOhm, 100nF, ... kaufe ich mir inzwischen lieber von hiesigen Distributor mit Typenbezeichnung/Datenblatt. Bei den "Standardkomponenten" bin ich dazu übergegangen lieber etwas mehr (10er/100er Vielfache o.ä.) als zu wenig zu kaufen, wenn es dem Geldbeutel nicht zu weh tut und eine Wiederverwendung wahrscheinlich ist. Bei Hühnerfutter kostet das Nachbestellen oft mehr Zeit als Geld.

winnman hat am  5 Aug 2021 16:49 geschrieben :
Für solche "Unikate" Kleinteilsortimentskästen anschaffen und die Fächer ganz grob aufteilen
Ich hab meinen Kram primär in diesen Sortimentskästen/-koffern von "hünersdorff"(?) und ähnlich. Gibt es mit verschiedenen Fachgrößen bzw. auch variable. Einige in doppelter/dreifacher Höhe für den dickeren Kram hab ich inzwischen auch.
Sind einfach stapelbar, wegräumbar, leicht erweiterbar und trotzdem stabil und mobil.

Das finden ist ein guter Punkt. Werde den Kram grob sortiert in diese 1L-Gefrierbeutel mit Reißverschluss packen. Nutze diese Gefrierbeutel schon erfolgreich für die Gruppierung genug andere Bauteile und z.B. auch Litzen.

BID = 1091333

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5244

Ich hoffe etwas Werbung für Dave ist hier erlaubt, passt auch halb zu meiner Frage.
Bin durch seinen Samstag-Morgen-EEVblog auf die µSleeve gestoßen.

Sind ähnlich wie diese SMD-Blätter von den chinesischen Sample-Books (A6/B6-Größe), aber eben in A4/Letter-Größe, aus ESD-Folie usw.
Bestelle mir mal einen Satz, da ich sowieso schon einen A4-Ordner mit SMD-Bauteilen (auf Trennstreifen) habe.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181461732   Heute : 443    Gestern : 4332    Online : 126        14.6.2024    4:17
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0565249919891