Was geht bei einer Kompaktleuchtstofflampe früher kaputt, der Elko oder die Leuchtstoffröhre?

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Autor
Was geht bei einer Kompaktleuchtstofflampe früher kaputt, der Elko oder die Leuchtstoffröhre?
Suche nach: elko (8658) leuchtstoffröhre (321)

    










BID = 784282

Newbie

Stammposter



Beiträge: 393

Kompaktleuchtstofflampen enthalten ja im Elektronikteil Elektrolytkondensatoren und diese können altern.

Siehe Bild aus der Wikipedia:
http://upload.wikimedia.org/wikiped.....n.jpg


Frage:
Bei welchem ist die Wahrscheinlichkeit höher, daß sie früher kaputt gehen, beim Elektrolytkondensator oder bei der Leuchtstoffröhre in der Kompaktleuchtstofflampe?


Wenn die Elkos früher kaputt gehen, dann könnte man ja darüber nachdenken diese auszutauschen.
Natürlich darf man dann beim Öffnen der Kompaktleuchtstoffröhre das Glas der Leuchtstoffröhre nicht zerbrechen.




[ Diese Nachricht wurde geändert von: Newbie am  2 Sep 2011  6:23 ]

BID = 784285

prinz.

Moderator

Beiträge: 8538
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

 

  

Also bei den meisten die Ich hatte waren die Enden der Röhre schwarz
als sie starben - da lohnt eine rep nicht so wirklich.

Damals die alten Dinger von Philips die mit der Glaskuppel (hab auch noch eine rum liegen) waren da unverwüstlicher.
Da hab Ich dann Elektronik getauscht und fertig.

Die neuen auch wenn beide Marktführer die Preise anheben sind für die Tonne gebaut

_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken








BID = 784337

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Bei welchem ist die Wahrscheinlichkeit höher, daß sie früher kaputt gehen, beim Elektrolytkondensator oder bei der Leuchtstoffröhre in der Kompaktleuchtstofflampe?
Das kann man nicht so einfach sagen.
Es sind auch andere Bauteile drin, die kaputt gehen können und dies auch tun.

Die Qualität der Elektronik scheint sich im Laufe der Jahre verbessert zu haben, sodaß nach meinen Beobachtungen mittlerweile die Leuchtröhren zuerst sterben.



BID = 784340

Mirto

Schreibmaschine



Beiträge: 2235
Wohnort: Sardinien (IT)


Offtopic :
Das frage ich mich schon seit längerem:
Was geht an einer Leuchtstofflampe eigentlich "kaputt"??


_________________
Fehler passieren immer wieder. Wichtig dabei ist, anschliesend noch in der Lage zu sein, davon berichten zu können!!

BID = 784346

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450

Meistens (nach meiner Beobachtungbei KVG) :

- Erschöpfung der Emissionsschicht auf der Wendel

- Anstieg der Spannung des Kathodenfalls, daraus resultiert

- Überhitzung, Schwärzung des Glases in der Nähe (Wolfram)

- Durchbrennen der Wendel,

- Keine Zündung beim nächsten Start.

- Bei elektonischem Vorschaltgerät können noch einige Zündungen
funktionieren, bis dann verm. die Wendel völlig weggebrannt ist.

_________________
Dimmen ist für die Dummen

BID = 784563

Mirto

Schreibmaschine



Beiträge: 2235
Wohnort: Sardinien (IT)


Offtopic :
@ GeorgS
Danke für die Erklärung! Man lernt doch immer dazu!


_________________
Fehler passieren immer wieder. Wichtig dabei ist, anschliesend noch in der Lage zu sein, davon berichten zu können!!

BID = 784703

langesOhr

Gelegenheitsposter



Beiträge: 67

Hi,

bei dem Thema fällt mir eine Frage wieder ein, die mir beim letzten durchblättern des Katalogs vom blauen C aufgekommen ist... Da wurden für Glimmlampen auch Lebensdauern (von einigen zigtausend Stunden) angegeben.

Da habe ich mich gewundert: Was kann an so einem Ding eigentlich kaputtgehen? Das ist doch "nur" eine Glaskapsel mit zwei Drähten und etwas Neon drin? "Verbraucht" sich das Edelgas auch?

Gruss vom langen Ohr

BID = 784715

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Verbraucht" sich das Edelgas auch?
Das könnte man so nennen, es ist aber i.d.R. kein Problem.
Durch den im Betrieb auftretenden Beschuß der Elektroden mit den schweren Ionen des Füllgases, werden dort Metallatome herausgeschlagen die, wenn sich sich auf anderen Oberflächen niederschlagen, einzelne Gasatome regelrecht unter sich begraben.

Außerdem ist in der Gasfüllung nicht nur Neon, sondern i.d.R. auch etwas Quecksilber anwesend, das ein geringeres Ionisationspotential hat und so die Zündspannung herabsetzt.
Quecksilber ist aber nicht so "edel" und kann leicht mit Verunreinigungen, wie Sauerstoff, Schwefel, Halogenen, aber auch mit manchen Metallen reagieren.
Zum Glück ist der Fülldruck von Glimmlampen relativ hoch, und so reagieren sie relativ tolerant auf das Verschwinden einiger Teilchen des Füllgases.
Demgemäß sind bei auch bei einwandfreien Glimmlampen Betriebsdauern von 20 Jahren und mehr keine Seltenheit.

In neuerer Zeit sind aber auch etliche Lampen Marke "Bambushütte" aufgetaucht, die schon nach viel kürzerer Zeit am Ende waren.
Wenn die nicht gerade fehlerhafte Einschmelzungen hatten, liegt die Vermutung nahe, das dies an unzureichender Sauberkeit der bei der Herstellung verwendeten Materialien, dazu gehören auch die Elektroden und das Glasrohr, liegt.
Der Vorwiderstand ist auch eine Fehlerquelle, die man in diesem Zusammenhang oft übersieht.

BID = 784729

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

Kleine Beobachtung von mir.

Im Flur habe ich seit ca. 2 Jahren durchgehend leuchtend eine schummrige Beleuchtung, viele Neonlämpchen. Langsam verabschieden sie sich, zünden unregelmäßig. Einige Kolben sind schon metallisch/dunkel angelaufen. Es sind jeweils drei in Reihe mit Vorwiderstand an 230 Volt. Eventuell baue ich mal die dunklen Lämpchen aus und überprüfe deren jetzige Zündspannung am Regeltrenntrafo mit Vorwiderstand.

DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert

BID = 784777

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Überprüfe bei dieser Gelegenheit auch mal den Vorwiderstand.
Bei einem zu kleinen Wert leuchtet die Lampe zwar schön hell, aber ein höherer Strom, als zur vollständigen Bedeckung der Elektroden notwendig ist, führt auch zu einer übermäßig starken Zerstäubung des Elektrodenmaterials.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 34 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 163599678   Heute : 18276    Gestern : 25629    Online : 663        23.1.2022    17:22
25 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.40 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0590898990631