Was für ein Senor wird hier verwendet?

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Autor
Was für ein Senor wird hier verwendet?

    










BID = 669691

Rambodischien

Schreibmaschine

Beiträge: 1341
Wohnort: Österreich
 

  


Hallo liebe Forengemeinde,

Ich habe gerade gelesen, dass es eine neues Verfahren gibt um einen Schuss auf eine Zeilscheibe zu erfassen.

Ich habe mich vorher auch schon mit dieser Thematik beschäftigt, aber ich habe es gleich verworfen so ein Ding selbständig zu bauen.

Jetzt da ich das neue Verfahren sehe (Link dazu: http://www.sius.com/downloads/Laserscore_d.pdf ).
Frage ich mich was das für Sensoren sein könnten.

Ich komme eigentlich auf keine Lösung.

Danke

_________________
Mfg Rambodischien

BID = 669697

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3840

 

  


Zitat :
Was für ein Senor wird hier verwendet?


einer aus einem Furgelfark 7000

Rafikus








BID = 669715

Rial

Inventar



Beiträge: 5401
Wohnort: Grossraum Hannover

Sowas gibt es bei uns auf der Schießbahn auch schon.Hatte aber leider noch keine Gelegenheit mir das Ganze mal genauer anzusehen

_________________
Früh aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung !

Alle Tips ohne Gewähr und auf eigene Gefahr !!!
Vorschriften sind zu beachten !!!

BID = 669743

Rambodischien

Schreibmaschine

Beiträge: 1341
Wohnort: Österreich

Es währe echt interresant zu wissen wie die das mit nur 3 Sensoren gemacht haben. Ein Laser ist ja eigentlich ein sehr dünner Strahl, und dann bräuchte mann sehr viele von diesen Teilen und nicht nur 3 Stk.



_________________
Mfg Rambodischien

BID = 669832

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450


Zitat :
Ein Laser ist ja eigentlich ein sehr dünner Strahl,


Ein verbreiteter Irrtum.
Ein Diodenlaser ohne Linse strahlt in einer
Ebene sehr breit gefächert, andere Laser
kann man mit einer Linse breit stahlen lassen.
Normalerweise ist ein Laser überhaupt kein Sensor,
oder kann man ihn auch als Photodiode betreiben?
Somit müßten da noch einige Photodioden dazu und dann
könnte man theoretisch Impuls-Echo-Ortung betreiben.
Wie hoch ist bei KK eigentlich die Geschoßgeschwindigkeit?
Gruß
Georg


_________________
Dimmen ist für die Dummen

BID = 669882

hajos118

Schreibmaschine



Beiträge: 2453
Wohnort: Untermaiselstein

Wie sowas funktioniert?
keine Ahnung, aber wenn an den Seiten eine Abtasteinheit aus einem handelsüblichen Scanner (2400dpi) eingebaut wird und mit den 3 Lasern im Zeitmultiplex mit ausreichender Frequenz belichtet wird, dann dürfte es "nur" noch eine Frage der dahinterliegenden Mustererkennungssoftware sein...

_________________
Interpunktion und Orthographie dieses Beitrags sind frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
Wer einen Fehler findet, darf ihn behalten!

BID = 669926

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450

Hallo Hajos,
wie schnell ist denn so eine CCD-Zeile
aus einem Scanner?
Gruß
Georg
PS
Ich habe gerade mal nach der Geschoßgeschwindigkeit
von KK-Langwaffen gegoogelt:
400 bis 500 m/s
Wenn ich für das Geschoß eine Länge von 10 mm
annehme, komme ich auf

0,01/500 = 0,000 020 s = 20 µs Zeit für die
Passage des Geschosses durch die Zielebene.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: GeorgS am 11 Feb 2010 12:20 ]

BID = 669929

Rial

Inventar



Beiträge: 5401
Wohnort: Grossraum Hannover

@ Georg

Daten Kleinkaliber

_________________
Früh aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung !

Alle Tips ohne Gewähr und auf eigene Gefahr !!!
Vorschriften sind zu beachten !!!

BID = 669947

Rambodischien

Schreibmaschine

Beiträge: 1341
Wohnort: Österreich

@Georg

Danke für die Information mit dem Laser.

Wahrscheinlich wird ein breit gefächerter Laser verwendet und auch eine Photodiode um das zu registrieren. Wenn ich mir das recht überlege kann man aber auch damit nicht den Schuss Triangulieren.

Bei einem Luftgewehr (habe gogoogelt) ist die Geschossgeschwindigkeit ca. 200-300 m/s und schießen folgendes Geschoss Diabolo. Die sind 5,4mm lang.

das bedeutet die Sensoren müssten ca.

0.0054m/300m/s= 18us schnell sein.

_________________
Mfg Rambodischien

BID = 669979

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Wenn ich mir das recht überlege kann man aber auch damit nicht den Schuss Triangulieren.
Mit einer Photodiode nicht, aber mit drei CCD-Zeilen.
Wobei noch offen ist, ob die Laser als Punktlichtquellen dienen, die einen scharfen Schatten ermöglichen, oder ob sich vor jedem CCD noch eine Linse befindet, und die Laser lediglich als starke Lichquelle dienen.

Ich halte letztere Möglichkeit für wahrscheinlicher, weil man dann etwas mehr Zeit hat das CCD auszulesen, als wenn man "Nichtlicht" feststellen müsste.

BID = 670117

RolandD

Schriftsteller



Beiträge: 601
Wohnort: Hessen

Hallo zusammen

www.spieth.com kenne ich von der Arbeit...

Das funktioniert - zu meiner eigenen Überraschung - mit mehreren Mikrofonen.
Habe allerdings keine Unterlagen vorliegen und wenn dürfte ich sie ja aus verständlichen Gründen auch nicht veröffentlichen.

Gruß

Roland

BID = 670423

Rambodischien

Schreibmaschine

Beiträge: 1341
Wohnort: Österreich

@ Roland

Ja das hat die Firma SIU* auch mit mikrofonen gemacht.
Soweit ich weiß haben die ein spezielles Papier und wenn der Schuss durch das Papier geht, werden von 4 Mikorfonen die Position bestimmt.

Ein Kollege von mir hat das einmal nachgebaut und das mit Erfolg.


_________________
Mfg Rambodischien


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 34 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 166364540   Heute : 472    Gestern : 16692    Online : 158        19.5.2022    1:13
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0649840831757