Wärmebildkamera

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 19 7 2024  17:38:54      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten


Autor
Wärmebildkamera

    







BID = 941004

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9144
Wohnort: Alpenrepublik
 

  


Ich plane schon seit längerem mir eine Wärmebildkamera anzuschaffen.

Das Einsatzgebiet hierfür ist die Reparatur von Elektroniken und Qualitätskontrolle.

Worauf sollte ich beim Kauf achten?
Warum sind die Dinger mit rund 20-30*103 Euro so teuer?

Ich will kein "Wärmebildthermometer" und nicht so einen Schrott wie das
Flir TG165.

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

BID = 941006

prinz.

Moderator

Beiträge: 8925
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

 

  


Offtopic :

Zitat :
Warum sind die Dinger mit rund 20-30*103 Euro so teuer?

weil Mann damit besser sieht was Frau drunter hat.
Die machen richtig klasse Bilder


_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 941009

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5264

Wäre die 'testo 875' akzeptabel?
Ist die, mit der ich hier die Fotos gemacht hatte: Thermografie an Platinen

BID = 941075

Ltof

Inventar



Beiträge: 9307
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
nabruxas hat am 15 Okt 2014 13:57 geschrieben :

Warum sind die Dinger mit rund 20-30*103 Euro so teuer?

Weil Dein Katalog 15 Jahre alt ist?

Für 20.000 bekommt man ja schon Spezialkameras für die Feuerwehr.

Neben einer dieser Feuerwehr-Kameras benutzen wir in der Entwicklung eine Fluke. Ich kann mal schauen, welches Modell das ist.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 941087

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9144
Wohnort: Alpenrepublik

@Ltof:
Ja, bitte sehe mal nach der Modellbezeichnung.



_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

BID = 941101

Ltof

Inventar



Beiträge: 9307
Wohnort: Hommingberg

So, nun weiß ich's:

Ich habe bisher nur die Fluke VT02 benutzt. Die war nur eine Dreingabe (!) zur Ti32, die ich noch gar nicht benutzt habe.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 941113

Ltof

Inventar



Beiträge: 9307
Wohnort: Hommingberg

Meine bisherigen Erfahrungen zusammengefasst:

Mir ist nicht ganz klar, was die Fluke VT02 von einer "richtigen" Wärmebildkamera unterscheidet (Fluke Ti32), außer dass sie kleiner ist und eine geringere Genauigkeit bei der Temperaturmessung hat. Ein Wärmebild kann die Kleine jedenfalls auch machen und um Hotspots auf einer Elektronik aufzuspüren, sowie eine ausreichend genaue Messung zu machen, ist sie gut genug.

Wenn ich das nächste Mal eine Elektronik untersuche, werde ich mal beide benutzen und berichten. Momentan kann ich keinen Mehrwert erkennen, der einen Preis von 8000,- gegenüber 500,- rechtfertigt - jedenfalls nicht für diese Anwendung.

Die ebenfalls in diesem Zusammenhang benutzte, ausrangierte Feuerwehr-Wärmebildkamera ist für die Untersuchung von Elektroniken viel zu teuer und wegen ganz anderer Qualitäten gar nicht mal so gut geeignet.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 941207

Lightyear

Inventar



Beiträge: 7911
Wohnort: Nürnberg

Ich hab' derzeit eine E8 von Flir, das Ding tut, was es soll und liegt preislich absolut im Rahmen...

_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!

BID = 941604

:andi:

Inventar



Beiträge: 3198
Wohnort: Bayern

Die günstigen Geräte sind keine echten Wärmebildkameras.
Es sind quasi Infrarotthermometer, die die gemessene Temperatur eines runden Kreises in irgendwelchen Falschfarben auf ein normales Kamerabild oben drauf legen.

Soweit ich weiß haben diese Geräte auch keine Absolutskala, das heißt man erfährt nicht wieviel °C exakt denn der gelbe Fleck jetzt haben soll. Nur, dass er eben wärmer als der Rest ist.

Die Messung erfolgt vermutlich Kreisförmig und der Kreis wird bei größerem Abstand auch größer, wie bei einem billigen Laser-IR-Thermometer auch. Manche haben auch zwei Laserpunkte um die Kreisgröße anzuzeigen.

_________________
"Gestern gings noch, da kann net viel sein"

BID = 941639

Ltof

Inventar



Beiträge: 9307
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
:andi: hat am 22 Okt 2014 16:31 geschrieben :

Die günstigen Geräte sind keine echten Wärmebildkameras.

Fluke unterscheidet hier zwischen "Wärmebild" und "Wärmekarte" - was auch immer letzteres heißen soll.

Zitat :

Es sind quasi Infrarotthermometer, die die gemessene Temperatur eines runden Kreises in irgendwelchen Falschfarben auf ein normales Kamerabild oben drauf legen.

Die günstige VT02 macht nach meinem Eindruck mehr, als einen auf das Bild hochgerechneten Messpunkt. Meine Hand wird als Hand insgesamt heller dargestellt. Ich will das aber bei Gelegenheit nochmal verifizieren und zwei gleich aussehende unterschiedlich warme Gegenstände von der Kamera darstellen lassen. Wenn sich mein Eindruck bestätigt und die "Wärmekarte" eigentlich ein Wärmebild mit geringer absoluter Genauigkeit bzw. Auflösung ist, reicht die kleine Fluke für viele Anwendungen vollkommen aus.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 941651

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9144
Wohnort: Alpenrepublik

Ich habe nun ziemlich viel herumgestöbert und werde nicht so richtig schlau. Ursprünglich wollte ich die Flir T620 oder T640 kaufen (bis ich das Preisschild sah und vom Sessel fiel).
Offen gestanden weiß ich nicht, nach welchen Kriterien ich das Gerät auswählen soll und welches für meine Anwendungen das richtige ist.

In meinem ersten Link wurde das "billige" Buntbildschirmthermometer zerlegt und ich war mehr als erstaunt wie teuer man die viele Luft im Gerät verkaufen kann.



_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 14 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 6 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181686458   Heute : 2606    Gestern : 4771    Online : 145        19.7.2024    17:38
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0299689769745