Störung via SMS melden

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 13 6 2024  03:49:01      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten


Autor
Störung via SMS melden

    







BID = 675275

Lightyear

Inventar



Beiträge: 7911
Wohnort: Nürnberg
 

  


Hallihallo werte Gemeinde,

ich hätte da einmal mehr ein Problemchen:
Ich bin auf der Suche nach einer preiswerten Möglichkeit, eine (!) Störmeldung via SMS zu versenden.
Die Crux an der Sache: Das Sendemodul muss die Möglichkeit bieten, die Empfängertelefonnumer laienbedienbar umzuschalten.
Am liebsten wäre mir ein Gerät, in dem drei Rufnummern hinterlegt werden können:
Rufnummer 1: Wird immer verständigt
Rufnummer 2 & 3: werden wahlweise verständigt.
Die Umschaltung zwischen Rufnummer 2 & 3 muss, wie erwähnt, vollkommen laienbedienbar sein, d.h. keine endlosen Menüs oder dgl, sondern am Besten ein Kippschalter oder ein potentialfreier Eingang, an den ich einen Schalter nach Wahl anschliessen kann.

Ach ja, es wäre prima, wenn das Gerät auch noch so leicht programmierbar wäre, dass ich nicht erst einen mehrtägigen Lehrgang besuchen muss, um die gewünschte Funktionalität zu programmieren.

So, haut in die Tasten, wer hat einen guten Tipp, am Besten im Preissegment unter 500€..?

Udn ja, ich weiss, dass ich unter "Erfahrungsaustausch" gepostet habe und möchte das auch vorerst so lassen. Danke!

_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Lightyear am  6 Mär 2010 16:50 ]

BID = 675349

Murray

Inventar



Beiträge: 4722

 

  

Da sie mich diese Woche wieder mal mit digitaler Funknetztechnik gequält haben ... wo man sowas in der Vermittlungsstelle hinterlegen würde - was wohl hier nicht möglich ist

Aber könnte man nicht vom Gerät 1 aus differenziert weiterleiten?
Bzw. wie schlimm wäre es wenn alle 3 die SMS erhalten? Schließlich gibt es ab und zu noch sowas wie gesunden Menschenverstand

BID = 675483

Dani CEE

Stammposter



Beiträge: 264

Wenn Geld keine Rolle Spielt würde ich ein Akkugepuffertes Telenot Wahlgerät nehmen dieses hat von 7 Eingänge und du kannst die Eingänge mit einem Entsprechendem Schalter ein(Blocken) oder zuschalten

BID = 675669

Surfer

Inventar



Beiträge: 3094

Morgen LY

Informier dich mal über dieses Gerät

AUERSWALD WÄHLGERÄT WG 640

Kostet so um die 300,- wenn ichs richtig im Kopf hab und hat 7 Eingänge,die frei parametrierbar sind.

Auerswald typisch einfaches Handling.

Gruß Surf

BID = 675746

henniee

Schriftsteller



Beiträge: 888
Wohnort: Schmallenberg

Was spricht gegen ein (altes) Handy und eine Linux Box wie z.B. das Linksys NSLU2?
Kostet zwar etwas Zeit, aber damit wäre alles machbar...

BID = 675747

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36077
Wohnort: Recklinghausen

Das Wählgerät kann aber keine SMS verschicken.

Schau dir mal dieses Gerät an. Das hat 3 Eingänge und kann in Abhängigkeit von den Eingängen SMS auch an mehrere Teilnehmer verschicken.
Mit einem simplen Umschalter könnte man dann die Alarmmeldung entweder an Nummer 1+2 (Eingang1) oder 1+3 (Eingang2) verschicken.

Die Texte lassen sich ändern, die Programmierung erfolgt über SMS-Nachrichten, die man an das Gerät schickt.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am  8 Mär 2010 14:20 ]

BID = 675874

ego

Inventar



Beiträge: 3093
Wohnort: Köln

Vielleicht gibt es hier etwas:

http://www.bollrathelektronik.de/

BID = 675884

Strömling

Schreibmaschine

Beiträge: 1375
Wohnort: Berlin

BID = 676313

Lightyear

Inventar



Beiträge: 7911
Wohnort: Nürnberg

Danke!
Mr.Ed's Tipp trifft ins Schwarze.

_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!

BID = 676322

Surfer

Inventar



Beiträge: 3094

Jo-der is natürlich preislich unschlagbar-biotte berichte von deinen Erfahrungswerten.



Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181457222   Heute : 254    Gestern : 6073    Online : 427        13.6.2024    3:49
0 Besucher in den letzten 60 Sekunden         ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0583310127258