Ölbrenner - hier: Zündelektrode eines Elco EK 01.3 L-H

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 20 6 2024  05:11:24      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten


Autor
Ölbrenner - hier: Zündelektrode eines Elco EK 01.3 L-H

    







BID = 1121025

Uwe1111

Gelegenheitsposter



Beiträge: 57
Wohnort: Karlsruhe
 

  


Die Heizung steht auf Störung. Bei der letzten Wartung meinte der Mitarbeiter, die Zündelektrode würde wohl irgendwann dann ihren Geist aufgeben.

Es gibt natürlich generell viele Möglichkeiten für eine 'Störungsanzeige'.

In diesem Fall läuft der Lüfter an, bläst also den Brennraum frei, so daß wohl eine Heizölvorwärmung stattfindet (Spekulation).

Eine erwartete Zündung des Öl-/Luftgemischs findet dann aber nicht statt, weshalb nach 5 Sekunden planmäßig die Anzeige 'Störung' aufleuchtet.

Ich erwäge nun Düse und Zündelektrode auszubauen, um den Typ festzustellen und dann entsprechend neu einzubauen.

Bei den Überlegungen dazu habe ich mir die Frage gestellt, ob im Falle der Zündelektrode es nicht ausreichen würde, die Kontakte nach Reinigung einfach im Abstand etwas zu verringern, damit sie ungefähr den Ursprungszustand von wohl 2mm wieder erlangen.

Was ist davon zu halten?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Uwe1111 am 15 Jan 2024 22:57 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Uwe1111 am 15 Jan 2024 23:01 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Uwe1111 am 15 Jan 2024 23:02 ]

BID = 1121027

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7101

 

  

Hast du eine Dickenmesslehre?

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1121028

Uwe1111

Gelegenheitsposter



Beiträge: 57
Wohnort: Karlsruhe


Zitat :
Jornbyte hat am 15 Jan 2024 23:08 geschrieben :

Hast du eine Dickenmesslehre?



Ein normale Schieblehre mit LCD-Anzeige, aber keine Dickenmesslehre.

Du willst auf die notwendige Materialstärke hinaus, nehme ich an (?)....

BID = 1121029

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7101


Zitat :
Du willst auf die notwendige Materialstärke hinaus

Nein, auf den Abstand der dir ncht bekannt ist. Nur mal so was Biegen ist falsch.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1121030

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7101

Und du musst auch die Hochspannung prüfen, da wird wohl das Messmittel fehlen.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1121039

Uwe1111

Gelegenheitsposter



Beiträge: 57
Wohnort: Karlsruhe


Zitat :
Jornbyte hat am 16 Jan 2024 00:26 geschrieben :

Und du musst auch die Hochspannung prüfen, da wird wohl das Messmittel fehlen.



Vielen Dank für deine Rückmeldungen!

Anbei habe ich den Übeltäter ausgebaut, der sieht fertig aus.

Leider kann man die Artikelnummer nicht mehr erkennen, weiß jemand etwas dazu zu sagen?

Vielen Dank im voraus!




BID = 1121040

driver_2

Moderator

Beiträge: 12084
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  


Zitat :
Uwe1111 hat am 16 Jan 2024 11:23 geschrieben :


Vielen Dank für deine Rückmeldungen!

Anbei habe ich den Übeltäter ausgebaut, der sieht fertig aus.

Leider kann man die Artikelnummer nicht mehr erkennen, weiß jemand etwas dazu zu sagen?



Schick das Bild an Google Lens, bekommst dutzende Kaufvorschläge



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1121041

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7101

Ist das der gesuchte
https://raleo.de/item/Heizung/DAIKI.....04703

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1121047

Uwe1111

Gelegenheitsposter



Beiträge: 57
Wohnort: Karlsruhe


Zitat :
Jornbyte hat am 16 Jan 2024 11:58 geschrieben :

Ist das der gesuchte
https://raleo.de/item/Heizung/DAIKI.....04703




Das hier ist der Richtige für 8,85€. TeileNr. 333.300.6428

https://www.wolf-online-shop.de/Elc.....D_BwE

Die Teile habe ich beim Heizungsmenschen um die Ecke bekommen, bei -8 Grad hab ich wenig Zeit...lol

Mit der Düse zusammen für 33,- €, das ist fair.

Beides eingebaut und was soll ich sagen? Wieder Störung.

Daraufhin habe ich den gleichen Heizungsfachmann gerufen und der hat nach kurzer Zeitspanne die Ursache gefunden: es war das Magnetventil.

Dankeschön für all eure Unterstützung!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Uwe1111 am 16 Jan 2024 16:56 ]

BID = 1121049

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 2359


Zitat :
Uwe1111 hat am 15 Jan 2024 22:55 geschrieben :

Es gibt natürlich generell viele Möglichkeiten für eine 'Störungsanzeige'.



Deshalb gibt es eben die Fachleute dafür; nicht alles ist für DIY sinnvoll.

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: IceWeasel am 16 Jan 2024 16:58 ]

BID = 1121056

driver_2

Moderator

Beiträge: 12084
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  


Zitat :
Uwe1111 hat am 16 Jan 2024 16:55 geschrieben :


Daraufhin habe ich den gleichen Heizungsfachmann gerufen und der hat nach kurzer Zeitspanne die Ursache gefunden: es war das Magnetventil.


Hast Du kein Guckloch ? Du hättest ja beim Startversuch sehen müssen, ob es vorne spritzt oder nicht.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1121070

Uwe1111

Gelegenheitsposter



Beiträge: 57
Wohnort: Karlsruhe


Zitat :
driver_2 hat am 16 Jan 2024 18:39 geschrieben :


Zitat :
Uwe1111 hat am 16 Jan 2024 16:55 geschrieben :


Daraufhin habe ich den gleichen Heizungsfachmann gerufen und der hat nach kurzer Zeitspanne die Ursache gefunden: es war das Magnetventil.


Hast Du kein Guckloch ? Du hättest ja beim Startversuch sehen müssen, ob es vorne spritzt oder nicht.





Ja, war auch meine Vorstellung. Habe ich aber letztlich nicht dran gedacht. Der Fachmann hat das auch anders gemacht. Licht aus im Heizungsraum.
Er hat den Brenner wieder provisorisch eingehängt und dann den Brennraum aufgeratscht und weggeklappt, anschließend den Startknopf am Brenner dauerhaft gedrückt und zack war am Rohr um den Düsenstock ein Mörder-Lichtbogen zu sehen.

War fast wie im Deutschen Museum in München, lol. Schon Wahnsinn was man da für Maschinen im Haushalt hat. Sind ja aber 'nur' 5000 Volt.

Damit war klar am Zündfunke mangelt es nicht. Das Magnetventil kam dann ins Spiel als er ein altes Gebrauchtes von sich reingeclipst hat und zack die chose lief.

Übrigens ist der Brenner in der Startphase deutlich lauter, ich vermute der Lichtbogen macht durch die neue Elektrode einfach heftigere Geräusche.

In Wirklichkeit sind es ja wohl sogar drei Lichtbögen, wenn der Inhalt dieses vids korrekt ist:

https://www.youtube.com/watch?v=oNUbfazvoMo

Spannendes Thema in jedem Fall und Danke für euer Interesse!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Uwe1111 am 17 Jan 2024 11:26 ]

BID = 1121079

driver_2

Moderator

Beiträge: 12084
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Wir haben auch schon in der Werkstatt Standheizungen den Kopf zur Seite gehalten, nicht im Brenngehäuse eingeklipst und dann gesehen, wenn sie rauchend gestorben ist, an was wir suchen mussten.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 17 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181509326   Heute : 451    Gestern : 12273    Online : 923        20.6.2024    5:11
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0659410953522