Kühlschrank, welcher Hersteller?

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 23 7 2024  14:57:22      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten


Autor
Kühlschrank, welcher Hersteller?
Suche nach: kühlschrank (5141)

    







BID = 581760

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9144
Wohnort: Alpenrepublik
 

  


Mein Kühlschrank hat heute einen Schaden erlitten.
Eine Scharniere ist gebrochen.
Da das Gerät nun mehr als 20 Jahre am Buckel hat und mir die Steckdose leersaugt, möchte ich ein neues Gerät anschaffen, möglichst ein A+ oder A++ Gerät. Mein derzeitiges Gerät besitzt zwei Kompessoren und ich denke so etwas wäre wieder eine gute Idee. (oder nicht?)

Nun, ich habe keine Ahnung welcher Hersteller gut ist.
Mir wurde Liebherr empfohlen. (Ich dachte an einen Kran!)

Es soll wieder ein Kombigerät sein und ich bin von den Abmessungen wegen des restlichen Küchenblocks etwas eingeschränkt.

Gesamthöhe: 177,5cm
Breite: 60cm
Tiefe (mit Türe): 59,5cm (60cm max.!)

Gefrierfach unten, Türanschlag links.
Derzeit hat das Gefrierfach eine Höhe von 90cm und das Kühlfach eine Höhe von 80cm. Vermutlich werden die Dekorplatten nicht mehr passen und somit kann die Aufteilung auch anders sein.

Welchen Hersteller/ Gerät würdet Ihr empfehlen?

VIELEN DANK

Es ist ein bischen dringend, da ich den Inhalt nicht so schnell wegessen kann. Zur Zeit lagert das Gut am Balkon doch es wird sicher bald wieder wärmer.

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!


[ Diese Nachricht wurde geändert von: nabruxas am 19 Jan 2009 23:11 ]

BID = 581769

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13350
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

 

  


Zitat :
nabruxas hat am 19 Jan 2009 22:48 geschrieben :

Mit wurde Liebherr empfohlen. (Ich dachte an einen Kran!)


Offtopic :

Das ging mir vor Jahren genau so.
Das die gute Kräne bauen,war dem technisch Interessierten bekannt,aber Kühlschränke?
Na ja,der erste Thermostat hat 5 Monate gehalten,das Tauschteil allerdings schon 5 Jahre.
Und relativ preiswert war der Liebherr Schrank damals auch.


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 581828

berufsbastler

Schriftsteller



Beiträge: 615

Ein Freund von mir verkauft auch sehr viel Siemens und hat auch selbst Siemens und Liebherr Geräte. Ich denke da wirst du nicht unbeding was mit falsch machen.
Wegen der Einbaumaße würde ich nicht so schnell aufgeben, da könntest du schon fündig werden. Der Türanschlag lässt sich in der Regel eh tauschen.

BID = 581843

Spacy2k

Schriftsteller



Beiträge: 636
Wohnort: Norden
Zur Homepage von Spacy2k ICQ Status  

DAs Liebherr Kühlgeräte baut wusste ichs chon lange. Hatte/habe eine gefriertruhe von denen im Keller.

BID = 581845

Lightyear

Inventar



Beiträge: 7911
Wohnort: Nürnberg

Die aktuellen Geräte aus der B/S/H/-Kollektion sind imho ausgereift und haben nur wenige Probleme. Wenn da also was passendes im Lieferprogramm von Siemens / Bosch / Neff (Reihenfolge preislich absteigend) zu finden ist, wäre das meine erste Wahl. Kommt halt auch darauf an, auf welche "Spezialitäten" Du Wert legst. 0°-Zone, Flaschenschubfach, dichte Gemüsebehälter etc. pp.
Meine Eltern haben schon seit "immer" Liebher Kühl- und Gefrierkombis und die Dinger halten in der Regel auch fast ewig. Mit meine zarten 35+ Lenzen habe ich dort erst zwei dieser Geräte erlebt, wovon das Zweite inzwischen seit deutlich mehr als zehn Jahren seinen Dienst reparaturfrei verrichtet...

_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!

BID = 581852

Spacy2k

Schriftsteller



Beiträge: 636
Wohnort: Norden
Zur Homepage von Spacy2k ICQ Status  


Offtopic :

Kleinspannung machste öfters solche Kunstwerke mit deiner Frau/Freundin?





[ Diese Nachricht wurde geändert von: Spacy2k am 20 Jan 2009  9:19 ]

BID = 638368

Bubu83

Schreibmaschine



Beiträge: 2819
Wohnort: Allgäu

Wir haben eine Kühl- und Gefrierkombi von Liebherr und einen reinen Gefrierschrank von Bosch. Interessanterweise steht auf dem Kompressor genau der selbe Hersteller drauf (irgend eine ital. Firma). Beide sind gut und laufen bei uns seit gut 3 Jahren ganz ohne Probleme und zuverlässig.



Viele Grüße
Bubu

BID = 638382

yehti

Schriftsteller



Beiträge: 723
Wohnort: Plattstedt

Moin!
Rechne erstmal aus, was ein neuer Schrank mit neuen Dekoplatten kostet, dann was ein neues Scharnier mit Einbau kostet.
Dann überlegen, wie lange der alte dafür laufen kann und wielange er wohl noch durchhalten wird.
Die Kaufentscheidung dann davon abhängig machen - gibt oft interessante Ergebnisse.
Der Liebherr, den meine Mutter vor über 30 Jahren gebraucht gekauft hat, läuft noch wie am ersten Tag, auch wenn er nur noch gelegentlich als Partygetränkekühlschrank benutzt wird.
Gruß Gerrit

_________________
SIE sagen, ich wäre VERRÜCKT!
SIE sagen, ich wäre WAHNSINNIG!!!
Ja, was soll ich dazu sagen...?
SIE haben recht!



Ottokar Funkenspotz aka MEGAVOLT

BID = 638486

francydt

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1084
Wohnort: Mettmach Austria OÖ

Die Wirtschaft muss ja auch angekurbelt werden. Also nicht reparieren sondern nen neuen anschaffen. Bei der letzten Firma wo ich war (kleiner Elektroinstallationsbetrieb) verkauften wir auch sehr viele Kühlgeräte von Liebherr und hatten auch sehr wenige Probleme damit.

edit: Wenn das Gerät 20 Jahre alt ist bekommt man da überhaupst noch Ersatzteile?

mfg francy

[ Diese Nachricht wurde geändert von: francydt am  4 Okt 2009 21:19 ]

BID = 638544

prinz.

Moderator

Beiträge: 8925
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

Moin

Zitat :
edit: Wenn das Gerät 20 Jahre alt ist bekommt man da überhaupst noch Ersatzteile?


Kein Problem

mfg



_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 638546

Lightyear

Inventar



Beiträge: 7911
Wohnort: Nürnberg

Ihr habt aber schon gesehen, dass der ursprüngliche Thread aus dem Januar 2009 stammt..?
Ich vermute einmal, dass Nabruxas inzwischen über einen funktionsfähigen Kühlschrank verfügt.

Die silberne Schaufel für herausragende Tätigkeiten im Bereich Ausgrabung alter Threads geht hiermit an: Bubu83

_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!

BID = 638651

Bubu83

Schreibmaschine



Beiträge: 2819
Wohnort: Allgäu

Jetzt fühl ich mich aber geehrt.

Grüße in meine alte Heimat
Bubu

BID = 640246

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9144
Wohnort: Alpenrepublik

@ *.*

NEIN ich habe noch keinen neuen Kühlschrank. Die Gründe dafür waren privater Natur.
Vor zwei Wochen habe ich das alte Gerät entsorgt. (irgendwie SCHNIEFF)

Das neue Gerät sollte nächste Woche eintrudeln.
Ich habe mich für folgendes Gerät entschieden:

Liebherr, Modell: CBNes3967 PremiumPlus

Der Preis war ganz ok und im Budget.

SEHR ÄRGERLICH ist ein Umstand:
Ich wollte den blöden Eiswürfelautomat nicht und TROTZ meinen Angebot mit Aufpreis diesen nicht einzubauen verweigerte dies Liebherr.

Das Argument war ein Witz.
Zitat: "Wir bauen 2.000 Kühlgeräte/ Tag, da können wir auf Wünsche nicht eingehen"
Meine Antwort war: "Die Autoindustrie kann das, Ihr nicht - denkt mal nach was der Kunde will und nicht was Ihr wollt"

Nun werde ich den blöden Automaten ausbauen, da ich an dieser Stelle keine Möglichkeit für einen Festwasseranschluß habe.

Ich wollte unbedingt dieses Modell wegen der Ausführung der Scharniere.


_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 13 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 7 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181705961   Heute : 2093    Gestern : 5284    Online : 187        23.7.2024    14:57
9 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.67 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.078537940979