Kennt jemand die Diebstahlsicherung Cadillock?

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Kennt jemand die Diebstahlsicherung Cadillock?

    










BID = 483210

DanniBoy

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Laar
 

  


Hi,
ich hab bei www.conrad.de so ne art elektronische wegfahrsperre für 99 Euro gesehen. nennt sich cadillock. Kennt jemand das Teil? Taugt das was? Wenn Sicherheit bringt, wären kanpp 100 € ja nicht so viel. Die Erklärung im Film ( http://www.2besmart.com/cadillock.html ) scheint mir erstmal recht plausibel.

Grüße
Daniel

BID = 483211

cholertinu

Inventar



Beiträge: 3755
Wohnort: CH

 

  

Du hast die Forenregeln gelesen, gell?
Ist das Gerät in D/CH/A denn zugelassen?








BID = 483282

DanniBoy

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Laar

Klar habe ich die Regeln gelesen und soweit wie ich weis ist das Ding auch da zu bekommen. Also in Deutschland wie das schon verkauft.

BID = 483293

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34399
Wohnort: Recklinghausen

Verkauft wird viel, auch Unterbodenbeleuchtungen und sonstiger Schwachsinn. Ob die Verwendung legal ist, ist was anderes.
Achte vor dem Kauf darauf ob das Teil eine Zulassung hat, sonst ist spätestens bei der nächsten HU Ende.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 483296

Bartholomew

Inventar



Beiträge: 4681

Na, das Video ist ja mal lustig. Klemmt den Caddilock mit berührungsungeschütztem Pluspol an der Batterie an, lässt den im Fahrzeug zumschlabbern, klemmt dann den Minuspol an und macht erst dann den Caddilock richtig fest. Hätte der Pluspol des Caddilocks die Karosserie berührt, hätte es einen schönen Lichtbogen gegeben...

Das Sicherheitskonzept des Teils schätze ich als nicht besonders stark ein.

Kurze Zusammenfassung:
Das Teil ist ein funkgesteuerter Ausschalter, der zwischen Batterie und Plusleitung des Fahrzeuges geklemmt wird. Zur Eigenstromversorgung geht ein dünnes Kabel an Masse. Auf dem Caddilock wird ein Summer montiert, den man einfach abkneifen kann.
Der Caddilock ist gegen Demontage durch eine modifizierte Torx-Schraube gesichert, die sich nur mit dem "speziellem mitgelieferten Sicherheits-Imbusschlüssel" lösen lässt. Ist ein Torx mit Bolzen/Loch in der Mitte.
Ist die Motorhaube erst mal offen, ist das nicht wirklich ein Hindernis. Ich würde einfach die dünne Plastikkappe, die über Batterieanschluss des Caddilocks sitzt, wegbrechen und das Gerät mit einem Starthilfekabel überbrücken. Bis man sich dann an einem ruhigen Ort mit einem Akkubohrer oder Drehmel behelfen kann, die Schraube weg zu kriegen.
Hat man kein Starthilfekabel dabei, könnte man auch einfach die Zuleitung des Caddilocks abkneifen, abisolieren und mit der Plus-Zuleitung des Autos vertüddeln. Ist eine Sache von zwei Minuten.

Also, sobald die Haube offen ist, ist das Ding ein Witz.
Jedenfalls meiner bescheidenen Meinung nach, die ich mir nach dem gucken des Firmeneigenen Werbevideos gebildet habe.
Wobei ich mich auch durchaus irren kann und das Teil in Wirklichkeit viel smarter ist, als ich denke. Ich möchte schließlich nicht wegen Rufmord von der Firma verklagt werden

Gruß, Bartho

BID = 483302

bastler16

Schreibmaschine

Beiträge: 2140
Wohnort: Frankreich


Zitat :

könnte man auch einfach die Zuleitung des Caddilocks abkneifen, abisolieren und mit der Plus-Zuleitung des Autos vertüddeln. Ist eine Sache von zwei Minuten.

Daran habe ich auch gedacht. Meiner Meinung nach ist das keine gute Alarmanlage oder Wegfahrsperre.

Das Video finde ich furchtbar, meiner Meinung nach nur ein übertriebenes Werbevideo ohne Wert.

Bei C und in der PDF-Datei vom Gerät habe ich keinen Hinweis auf eine Zulassung gefunden. (E-Nummer oder so heisst das glaub ich).

PS: Warum bleiben die Daten vom z.B. Radio erhalten? Begrenzt das Gerät nur den Strom, sodass es zum Motor anlassen nicht mehr reicht oder trennt es komplett per Relais (und die Radios haben E-irgendwas-Proms)?

BID = 483319

Bartholomew

Inventar



Beiträge: 4681

Bei Conrad steht in den Daten:
Stromstoßrelais: Max. Schaltleistung: 20 000 VA (DC)

Trotzdem scheint ein Strombegrenzer parallel eingebaut zu sein, denn in der Bedienungsanleitung steht:


Zitat :
<Sinngemäß: Aktivieren Sie den Cadillock.>
Versuchen Sie nun die Zentralverriegelung zu öffnen. Falls die Zentralverriegelung nicht geöffnet werden kann, ist die Diebstahlsicherungsfunktion des Cadillock® aktiviert, da der Cadillock® bereitsden Batteriestrom, zur Verhinderung eines Einbruchdiebstahls, unterbrochen hat.
Falls Ihr Fahrzeug über keine Zentralverriegelung verfügt, prüfen Sie
die Funktionsfähigkeit des Cadillock®, indem Sie versuchen, das
Fahrzeug zu starten. Falls dies nicht funktioniert, ist die Diebstahlsicherungsfunktion des Cadillock® aktiviert.

BITTE BEACHTEN SIE:
Bitte versuchen Sie Ihr Auto nur in diesem einen Fall zu starten, um
die Funktionsfähigkeit des Cadillock® zu überprüfen. Ansonsten
empfehlen wir diesen Vorgang nicht, da es zu Datenverlusten in Ihrem
Bordcomputer führen kann.


Wird also bei aktivem Cadillock der Motor gestartet (bzw. dieses Versucht), zieht der Anlasser also allen verfügbaren Strom, und Radio und Navi verlieren ihren Speicherinhalt.

In der Bedienungsanleitung steht auch (wie im Video praktiziert), dass man das Teil erst nach dem Wiederverbinden der Batterie mit dem Klebeband im Fahrzeug befestigen soll, da kann man leicht einen Kurzschluss bauen...

Ach ja: Was passiert eigentlich, wenn man das Parklicht anlässt, bevor man den Cadillock aktiviert? Wenn das Gerät schon nicht genügend Strom für die ZV liefert, dürfte das ja dann auch das Navi/Radio leerlutschen...

Nochmals: Alles meine Meinung, es besteht die Möglichkeit, dass der Cadillock objektiv betrachtet ein ganz tolles Gerät ist

BID = 483331

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34399
Wohnort: Recklinghausen

Das Gerät begrenzt den Strom bzw. Schaltet ab. In der Anleitung steht auch drin das im Falle eines Startversuchs bei aktiviertem Gerät die Speicher verlorengehen können.
Das Gerät zu umgehen dürfte kein Problem sein. Als Sicherung gegen Gelegenheitsdiebe mag das wirksam sein, wirkliche Autodiebe hält sowas kaum ab, es kostet nur etwas Zeit.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 483335

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12841
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Ich wollte es mir verkneifen,aber jetzt gebe ich doch mal meinen Senf dazu.
Warum die Leute bloß immer eine Super-Sonder-Elektronische Wegfahrsperre für teuer Geld haben wollen
Ein im Auto gut versteckter,simpler Schalter der die Kraftstoffpumpe (beim Diesel was anderes) lahmlegt ,erfüllt den selben Zweck.Ist billig,schnell eingebaut und gegen den Gelegentheitsautoklauer völlig ausreichend.Diese "Technik" hat das Auto meiner Ex schon mal vor der Entwendung bewahrt.OK, Türschloss und Zündschloss waren aufgebrochen,und die Batterie "leergenudelt".Das dumme Gesicht des Typen hätte ich sehen wollen,als die Karre ums verrecken nicht ansprang
Und den Rest hat die Versicherung bezahlt.
Also wozu jetzt ne elektronische,wenn das ganze auch viel einfacher geht?Gegen Profis hilft alles sowieso nicht,die nehmen das Auto im ganzen mit..

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 483523

Swolli

Gerade angekommen


Beiträge: 1
Wohnort: Ubstadt-Weiher


Zitat :
Mr.Ed hat am 20 Dez 2007 18:15 geschrieben :

Verkauft wird viel, auch Unterbodenbeleuchtungen und sonstiger Schwachsinn. Ob die Verwendung legal ist, ist was anderes.
Achte vor dem Kauf darauf ob das Teil eine Zulassung hat, sonst ist spätestens bei der nächsten HU Ende.

Hi,

ich kenne mich leider mit den Zulassungen nicht so aus, aber auf der Cadillock-Website ist ein Packungsscreenshot und da sind verschieden Prüfsiegel drauf. Zumindest das vom TÜV und FC kann ich erkennen, aber da sind noch mehr. Also scheint ja zumindest in Deutschland zugelassen zu sein - und zumindest sagt ja der Voksmund, dass wir in D da doch recht streng sind?! Erkennst Du vielleicht die anderen Prüfsiegel oder kannst mir was dazu sagen?

Dank und Gruß,

Sven

Bild eingefügt

BID = 483541

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Das TÜV-Zeichen hat insoweit nichts zu sagen, es bezieht sich nur auf eine Qualitätsüberwachung der Produktion.

Aber direkt daneben, das könte eine e-Nummer sein. Leider werden auch die oft gefälscht. Entscheidend ist, ob auf dem Gerät selbst eine gültige e-Nummer ist!

BID = 483572

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34399
Wohnort: Recklinghausen

Das TÜV-Zeichen dürfte das für die ISO9001 Zertifizierung sein, schön das die ein Qualitätsmanagement haben, hilft aber nicht. Die FCC Zulassung hilft dir, zumindestens wenn du Funkstörungen in den USA verursachst :-). Hier ist sie leider völlig nutzlos, genau wie das Gehäuse aus UL-geprüften Kunststoff, aber immerhin kann dir eine amerikanische Versicherung den Schutz nicht wegen dem verwendeten Kunststoff verweigern
Lediglich die E-Nummer, sofern echt, hilft dir.
An der Tatsache das das Ding aber sehr einfach zu umgehen ist, ändert das ganze nichts. Im einfachsten Fall reichen ein Akkuschrauber und ein paar Schrauben.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 483654

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
hab bei www.conrad.de so ne art elektronische wegfahrsperre für 99 Euro gesehen.
Bei so einem alten Auto, das noch keine Wegfahrsperre ab Werk hat, reicht es jetzt im Winter wahrscheinlich schon über Nacht das Licht anzulassen.
Das kostet garnichts.

_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

BID = 484523

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13638
Wohnort: 37081 Göttingen

BID = 484551

Luke Skylöter

Schriftsteller



Beiträge: 665
Wohnort: Waldeck Netze

ja super sache an den neueren modellen...läßt man irgendein verbraucher eingeschaltet und aktiviert man dieses ding, dann darf man alles neu einlernen...(fensterheber, schiebedach, servolenkung,...)

_________________
Murphys Law:
Alle angenehmen Dinge sind entweder unmoralisch, illegal oder machen dick.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 10 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161639410   Heute : 3220    Gestern : 19324    Online : 196        19.10.2021    9:55
14 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.29 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0340530872345