Kaffeemaschine gesucht

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 20 4 2024  08:54:46      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Kaffeemaschine gesucht

    







BID = 640268

schattenlieger

Schriftsteller



Beiträge: 995
Wohnort: Nordkreis Celle
 

  


Hallo Forum,

heute brauche ich mal eine Art Kaufberatung.

Ich suche eine neue Kaffeemaschine, eigentlich muss Sie nicht viel können, ausser Kaffee kochen. Was aber zusätzlich schön wäre:

- normales Pulver, keine teuren Pads oder sowas
- oder am besten gleich mit Bohnenmühle - Lärm stört nicht

- Milchanschluss sollte vorhanden sein, diese sollte auch automatisch eingefüllt werden

- großer Wassertank
- noch besser: Festanschluss am Wasser

- Folgekosten gering/Ersatzteilkosten niedrig.
- leicht zu reinigen!

Leistungsaufnahme egal, Lärm egal, geringer Standbyverbrauch wäre aber eigentlich schön.

Kennt jemand so eine eierlegende Wollmilchsau, die auch noch preislich einigermaßen erschwinglich ist?

Das man solch ein Gerät nicht für 40,- € auf dem Grabbeltisch findet, ist mir klar, aber einen Kredit dafür aufzunehmen wäre auch nicht so sinnig...

Ich bin mal gespannt, was Ihr so in Petto habt.

Viele Grüße vom
Schattenlieger

_________________
Mitglied in der "Deutschen Gesellschaft zur Rettung von dem Genitiv"
Silbentrennung ist toll, auch wenn das Auge was anderes draus macht:
Messer-
gebnisse und Erbin-
formationen.

BID = 640269

Surfer

Inventar



Beiträge: 3094

 

  

guggst du

http://www.juraworldgastro.de/IMPRESSA-X9-Win-p19.html

und dann leasen

Wenns Probleme gibt,GH anrufen und die Jungens reparieren sie am gleichen Tag,bzw. zum nächsten Arbeitstag.
So hast im Büro immer frisch gemahlenen Kaffee.

Gruß Surf

BID = 640270

schattenlieger

Schriftsteller



Beiträge: 995
Wohnort: Nordkreis Celle

Hmm.

Also vom Grundsatz her nicht schlecht, aber für ein 1-3 Mannbüro vielleicht doch etwas groß. Aber geiles Teil. Kommt in die Vormerkliste...

BID = 640297

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Du suchst also keine Kaffeemaschine in der klassischen Wortbedeutung (Filtermaschine), sondern einen sog. Kaffeevollautomaten.
Da gibt es inzwischen ne sehr große Auswahl. JURA (und seine Ableger, darunter mehrere bekannte deutsche Marken) ist da sicherlich ne sehr gute Wahl. SAECO war mal gut und führend, hat aber inzwischen leider stark nachgelassen.

Zwar sind die reinen Verbrauichskosten dieser Geräte sehr niedrig, aber man muß mit nicht unerheblichen Wartungskosten rechnen!
Bei regelmäßiger Nutzung aber trotzdem erheblich billiger als das GePADse...

BID = 640304

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9094
Wohnort: Alpenrepublik

Ich habe mich vor einigen Jahren mit diesem "Problem" zwangsläufig beschäftigt, da der Etagenautomat vom Betreiber abgebaut wurde.

Mein "Ergebnis" ist zwar nicht optimal, hat sich aber bewährt.

Ich verwende nur noch löslichen "Fairtrade" Kaffee.
Das Wasser erhitze ich mit einem ordinären Wasserkocher.
Das Vorurteil, dass der Geschmack schlecht ist, stimmt nicht, weiteres ist der Kaffee immer frisch.


Die Gründe sind einfach:
1.) Die Kapseln sind im Verhältnis unverschämt teuer, und man bindet sich an einen Konzern. Die Herkunft des Kaffeepulvers kann nicht mehr gezielt gesteuert werden. Ich kaufe prinzipiell Fairtrade Produkte, da so wie ich meine diese auch besser schmecken.

2.) Der Wasserkocher ist einfachst zu reinigen.

3.) Bei einem Automaten, hatte mir ein Servicetechniker verraten, dass Kesselstein im Boiler ein beliebter Fehler ist. Der Boiler und dessen Einbau im Fehlerfall ist ein schmerzhafter Eingriff in die Geldbörse.

4.) Bei einer gewerblichen Maschine müssen anscheinend, aus welchen Gründen auch immer, die ersten zwei bis drei Tassen am Morgen weggeschüttet werden da der Kaffee scheinbar gräßlich schmeckt.

5.) Da ja nicht Dreck getrunken werden sollte, muss die Maschine immer ordentlich gereinigt werden. Das kostet Zeit.

Klar schaut eine schöne Maschine gut aus, lohnt sich in meinem Fall aber nicht.
Vielleicht probierst Du es einfach einmal aus ob Dir meine "Lösung" zusagt.

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

BID = 640318

prinz.

Moderator

Beiträge: 8923
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

Moin
Saeco Royal aber dann die alte Variante
Saeco Modular dann aber voll ausgebaut
Hab beide zwar noch andere aber sind geile Geräte
mfg


_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 640375

henniee

Schriftsteller



Beiträge: 888
Wohnort: Schmallenberg

Also wenn Geld keine Rolle spielt, dann würde ich noch WMF presto! ins Rennen schicken.
Die Juras von 2 Kunden sind mehr "defekt" oder liefern dünne Brühe, als dass sie funktionieren.
Ich hab jetzt gehört, dass Jura nur die (erweiterte?) Garantie gibt, wenn man als Jura Partner eingetragen ist. Media Markt ist es nicht
Stimmt das??

PS: Wenn da Milch mit im Spiel ist, muss man auf jeden Fall penibel reinigen - sonst wird es schnell ganz ganz übel.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: henniee am 12 Okt 2009 15:20 ]

BID = 640381

schattenlieger

Schriftsteller



Beiträge: 995
Wohnort: Nordkreis Celle

Na Moment...

Ich wollte Kaffe trinken, und keine Kaffeemaschinenhersteller kaufen.

Alle angepriesenen Geräte liegen preislich leider doch etwas oberhalb meines derzeitigen Rahmens, ich muss erstmal sehen, wohin die Reise bei mir überhaupt geht.

Das das nicht ganz billig wird, war mir klar, aber so ein Preis ist doch etwas reichlich bemessen.

Oder ich warte etwas, bis die Chinesen auch die Kaffevollautomaten nachgebaut haben.


Wegen Kesselsteins mache ich mir eigentlich keine großen Sorgen, unser Wasserwerk liefert keinen angefeuchteten Kalk, sondern Wasser. Scheinbar muss Kalk zugesetzt werden, siehe:

http://www.svo.de/CMS/Default.aspx?id=312&ch=2

Ich habe zur Zeit so einen Tefal Durchlaufwasserkocher, der hat aber leider nur 3kW und ist demzufolge nicht sehr schnell mit dem Tassenfüllen.

Ob es Fairtrade-Kaffee hier bei uns gibt, muss ich mal erkunden. Ich bin eigentlich kein Fan von Krümelkaffee.

Das mit der Milch muss dann wohl auch bleiben, ich denke das Verhältnis reinigen zu Kaffee trinken stimmt bei 2-Personenbtrieb dann nicht so recht. Es wäre ja schön gewesen, schön aufgeschäumte Milch zu haben. Oder halt so ein Kaffeeautomat mit Dampfstrahler, damit kann man ja auch Milchschaum produzieren.

Gibt es denn kein empfehlenswertes Gerät in der tieferen Preisregion? Hat hier jeder solche Luxusteile in der Firma stehen? Obwohl, Leasing ist auch keine schlechte Idee. Hmm, ein Für und Wider.

Ich bleibe mal hier im Fred und warte gespannt auf weitere Meinungen.

Vielen Dank schon mal an alle, die sich hier eingebracht haben.

Viele Grüße vom Schattenlieger

_________________
Mitglied in der "Deutschen Gesellschaft zur Rettung von dem Genitiv"
Silbentrennung ist toll, auch wenn das Auge was anderes draus macht:
Messer-
gebnisse und Erbin-
formationen.

BID = 640393

tsaphiel

Inventar



Beiträge: 3480
Wohnort: Unterfranken (frei statt Bayern!)
ICQ Status  

Nur ums mal in den Raum zu werfen:
Zumindest für die Senso gibt es Einsätze, die sich mit Pulverkaffe befüllen lassen. Für andere sicherlich mittlerweile auch.
So bleibt die Wahl des Kaffes jedem selbst überlassen und der Preis ist ggü Padbetrieb dann auch ok.

Die Teile meiner Senseo, die "schmutzig" werden können wandern ab und an die SpüMa und fertig!
Groß zerlegen muss man da nix.

Meine Mutter hat eine Maschine von Petra, die kann auch Milch aufschäumen und man kann die Wassermenge pro Pad und damit die Stärke stufenlos einstellen.
Der blöde Schiebehebel zur Verriegelung reisst halt alle paar Wochen ab, weils sch**** konstruiert ist. Aber vielleicht gibts in der Welt da draußen ja auch andere Modelle

==> evtl doch mal ne Padmaschine ankucken und prüfen, obs Einsätze für Pulverkaffe gibt.

Mahlwerk und direktbohenn is halt nicht, aber der Preis liegt ja auch mindestens Faktor 10 unter den Vollautomaten!
Wenn sie binnen 2 Jahren stirbt gibts kostenlos ne neue vom Hersteller und wenn sie knapp danach die Füße hochreisst ist es sogar auf viele Jahre gerechnet noch billiger als ein Vollautomat.




_________________
Druff un D'widd!!!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: tsaphiel am 12 Okt 2009 16:24 ]

BID = 640485

prinz.

Moderator

Beiträge: 8923
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

Moin
WMF ist nicht zu empfehlen Ersatzteile bekommt man so gut wie nicht an die Geräte darf nur der Werkskundendienst da passen die auf.

Ich hab öfters mal solche Geräte bei mir die Modular kostet nur die Kleinigkeit von 5000€.

Was willst Du ausgeben hab noch ne Magic von Saeco.

mfg


_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 641509

king_of_fools

Gelegenheitsposter



Beiträge: 60
Wohnort: Wäschenbeuren

Zunächst mal müssen wir klären, ob eine Dampfdüse zum manuellen Milchaufschäumen mit einem Becher oder Kännchen genügt, oder ob es wirklich eine Vollautomatik sein soll, wo du nur einen Schlauch in den Tetrapack steckst. Letzteres findet man soweit ich weiß nur bei Geräten ab ca. 1500 Euro etwa von WMF, Jura, Quickmill und Co. Außerdem muss das System mehrmals täglich gereinigt werden. Ich würde zu einem gewöhnlichen Kaffevollautomaten tendieren, die Saeco Incanto ist für knapp 260 Euro erhältlich und tut bei mir seit über einem Jahr hervorragend ihren Dienst. Saeco hat auch den Vorteil, dass es Zubehör und ggf. Ersatzteile (hatte davor eine Vienna) haufenweise günstig im Internet gibt. Bei Geräten mit Gastronomiezulassung brauchst du da gar nicht fragen.

Von den ultrabilligen Chinaautomaten für 130 Euro würd ich die Finger lassen. Ich hatte mal einige Monate lang eine Ariete Supreme - das Ding klingt wie ein laufender Tunnelbohrer, erzeugt einen furchtbaren Muckefuck und ist praktisch nicht sauber zu halten.

BID = 642070

schattenlieger

Schriftsteller



Beiträge: 995
Wohnort: Nordkreis Celle

Moin

und Sorry, dass ich den Fred hier übersehen habe, dachte nicht, dass es was Neues gäbe.

Ist ja ein Haufen geballtes Wissen hier.

Also, Kaffevollautomat ist erstmal gestorben. Schaff ich rein finanziell derzeit einfach nicht. Aber das muss ja nicht immer so bleiben.

Eine manuelle Dampfdüse sollte reichen, wenn ich ewig nur am Reinigen bin, komme ich ja gar nicht mehr zu meiner Arbeit.

Was spricht gegen einnen Tunnelbohrer, dann brauche ich keinen Wecker mehr und das spart dann bestimmt 45,77g CO2 (frühere Einheit für Energieverbrauch war die Wh) pro Weckvorgang oder so ähnlich.

Wenn man günstig an eine größere Kaffeemaschine kommen könnte, was ist daran erfahrungsgemäß der Haken? Was geht daran kaputt? Die Folgekosten sind mir auch wichtig, was bringt mir eine günstige Kaffeemaschine, wenn die Ersatzteilpreise exorbitant sind?

Saeco incanto, hab ich ja noch nie gehört, schreib ich mir aber auf, wenn ich mal zufällig irgendwelche Bonüsse oder sonstige unvorhergesehene Einnahmen habe, investier ich das dann sinnvoll.

Jedoch wird .prinz sein Angebot wohl nicht solange aufrecht erhalten wollen - dennoch Danke fürs Angebot

Erstmal vielen Dank für alle Tips/Tipps und Anregungen.

Offtopic :

Ich hätte wohl einfach mal in Nürnberg die Kaffeemaschine mitnehmen sollen, aber das gäbe dann wohl Haue.


Bis zum nächsten Mal,

Viele Grüße vom Schattenlieger

_________________
Mitglied in der "Deutschen Gesellschaft zur Rettung von dem Genitiv"
Silbentrennung ist toll, auch wenn das Auge was anderes draus macht:
Messer-
gebnisse und Erbin-
formationen.

BID = 642071

Lightyear

Inventar



Beiträge: 7911
Wohnort: Nürnberg

Hätt'ste seinerzeit 'was gesagt - ich habe mehrere funktionstüchtige gebrauchte Vollautomaten (Saeco, Jura, Siemens) im Lager stehen, die da vor sich hinoxidieren - wären für kleines Geld zu haben gewesen...



_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!

BID = 642072

prinz.

Moderator

Beiträge: 8923
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

Moin
Die eine geht die andere kommt hab davon immer mal wieder eine.
Die Kunden meinen ja Gerät alt Rep. lohnt nicht und ne neue ist besser.
Besser in der billigen Verarbeitung und dem Abspecken aber nicht in der Qualität.
mfg


_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 642158

clembra

Inventar



Beiträge: 5404
Wohnort: Weeze / Niederrhein
ICQ Status  


Offtopic :


Zitat :
schattenlieger hat am 20 Okt 2009 06:43 geschrieben :

Ich hätte wohl einfach mal in Nürnberg die Kaffeemaschine mitnehmen sollen, aber das gäbe dann wohl Haue.

Hättest du mal, dann wäre am nächsten Morgen der FI nicht ständig unten gewesen


_________________
Reboot oder be root, das ist hier die Frage.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180934036   Heute : 1373    Gestern : 9165    Online : 501        20.4.2024    8:54
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0436489582062