Haltbarkeit von Flachbild TVs

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 19 6 2024  11:31:46      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten


Autor
Haltbarkeit von Flachbild TVs

    







BID = 760301

m_hbg

Gesprächig



Beiträge: 171
Wohnort: Hamburg
 

  


Hallo,
da die meisten hier ja vom Fach sind und entsprechende Erfahrungen haben, und weil es Flachbildschirme nun auch schon eine Weile gibt, möchte ich mal fragen,

- Gibt es mittlerweile Erfahrungswerte wie lange die "Flachmänner"(Plasma, LCD, LED) in etwa halten bis diese den Geist aufgeben?? Und,

- welche Geräte halten in der Regel länger, Plasma, LCD, LED??



Irgend wer hat mir mal bei PC TFTs erzählt das die Haltbarkeit dieser Geräte bei etwa fünf Jahre liegen soll. Kann man das auf die "Großen" so übertragen?


Schon mal danke,
m_hbg



BID = 760325

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456

 

  


Offtopic :
Zumindest die Lebensdauer der "guten alten" Geräte wird keines der neuartigen Flachdinger erreichen.

Wie bei mir zuhause:
- Grundig T63-560Text (63 cm Röhren-TV, Stereo) = 19 Jahre, letztes Jahr
- SABA 72 cm Röhre, stereo (Bezeichnung weiß ich nicht auswendig) = 20 Jahre, läuft immer noch top.
- Graetz Lady Electronic (s/w-Portable 31 cm, noch mit 5 Röhren!) = 41 Jahre, läuft immer noch top, nach 35 Sekunden Aufheizzeit!
- Weiters sind noch ein Grundig Greenville 51 cm mono mit 14 Jahren und ein Grundig Miami 40 cm mono mit 17 Jahren im täglichen Gebrauch!

Neuerdings aber auch -als Ersatz für den Grundig T63-560text- ein Philips Flachmann (irgendwas wie 32PFL5405..) mit 81 cm und Full-HD.
Hier kann ich noch keine Erfahrung abgeben, ist erst ein Jahr in Betrieb.
Die Bildqualität ist top, besonders bei HD-Sendungen, aber der Ton...*würg*
Die Tonqualität reicht an KEINEN einzigen unserer Röhrengeräte heran!
Das Gehäuse ist halt flach, der Ton aber leider auch...


Gruß
stego

_________________

BID = 760360

Ronnie1958

Schreibmaschine



Beiträge: 1343
Wohnort: Taunusstein

Moinmoin,

mein erster 15-Zoll-TFT, den ich 2001 bei Vobis gekauft hatte, läuft bis heute einwandfrei. Marke und Modell kann ich jetzt nicht nennen, da müsste ich die Stecker abbauen, die das Typenschild verdecken (kein Bock!). Der zweite 15-Zöller von Proview Electronics (auch Vobis) von 2002 ist eigentlich so weit auch in Ordnung, außer dass er vor gut einem Jahr begann, gelegentlich für 2-3 Sekunden dunkel zu werden. Ob die Beleuchtung dabei aussetzt oder irgend ein elektronischer Fehler das Display schwarz macht, kann ich nicht sagen. Zurzeit steht er unbenutzt herum, weil ich Angst habe, mir durch einen Defekt die On-Board-Grafik zu zerschießen.

Unser 32 Zoll-LCD-TV von Funai, gekauft April 2007, zeigt seit einiger Zeit nach dem Einschalten 10 cm vom rechten Rand einen türkisfarbenen senkrechten Strich, der 1 Pixel breit ist (manchmal auch zwei Striche, aber nicht nebeneinander), der so innerhalb einer halben Stunde "wegfaded". Wir sind aber nicht die Einzigen, die das Problem mit einem Funai der Baureihe haben. Ich habe sowohl die Diagnose Panelfehler als auch Probleme mit einem Stecker im Web gefunden.

Ansonsten ist bei ihm auch alles bestens. Ich hatte mir damals eine Stunde lang verschiedene Geräte beim Händler angesehen und mich für den entschieden, weil auch teurere kein besseres Bild hatten. Die Lautsprecherqualität ist mir egal, weil wir eine Dolby 5.1-Anlage haben.

Der genannte Bildfehler tritt auch häufiger bei älteren Geräten auf, die 2000 Euro und mehr kosteten. Freunden wurde zwei Mal der fette Loewe getauscht, weil plötzlich das halbe Bild durchgehend grün war - mit dem dritten Gerät haben sie Ruhe.


Offtopic :
Der 70 cm-Grundig mit 100 Hz, von meiner Großtante geerbt, von 1999 läuft auch wie 'ne Eins. Er war bis 2008 in ihrem Besitz, bis sie verstarb und sie hat verdammt viel fern gesehen.



Ronnie

BID = 760367

m_hbg

Gesprächig



Beiträge: 171
Wohnort: Hamburg

Also dass die "Flachmänna" (noch)nicht so lange halten wie die guten alten "Röhrengeräte", davon gehe ich natürlich nicht aus. Aber wenn solch ein mehr oder minder teurer Flachbild dann im Schnitt nur 4-5 J. hält, das finde ich dann doch ein wenig dürftig und knapp.

Auf diese Frage bin ich eigentlich nur gekommen weil auch ich nun am überlegen bin mir solch einen Kasten hinzustellen. Und weil bei mir mal ein PC-TFT(Neovo) nach gut fünf Jahre grüne waagerechte Streifen geworfen hat und mir daraufhin jemand erzählt hat dass diese "Flachbilder" und TV Flachbilder nur eine Lebensdauer von ca fünf Jahre haben und dass das normal sein, wollte ich mal fragen ob es hierzu schon Durchschnittswerte gibt. Denn zumindest ich habe kein Geld um mir alle 3-5 J. einen neuen Flachbild zu holen bzw ich würde mir dann auch nur die billigsten Geräte mit den nötigsten Anschlüssen holen.


BID = 760405

francydt

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1084
Wohnort: Mettmach Austria OÖ

Kenne einen Elektroniker der dieße Geräte repariert.

Meistens brechen die Billigmarken.

Und da aber auch sehr oft das Netzteil.

Ein anderes Problem ist es das er bei gewissen Koreanischen Marken keine Ersatzteile nach 2 Jahren mehr bekommt, obwohl er den TV eigentlich reparieren könnte.

Sony Trinitron 76cm Röhre. Vor 20 Jahren ca. ATS 24000 (über 3000DM) gekostet und bringt immer noch ein Top Bild. Ab und zu ist beim einschalten die Lautstärkeregelung und der Teletext verdreht, das vergeht aber beim nächsten mal Ein/ Ausschalten wieder.

mfg francy

BID = 760429

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456

Servus!


Zitat :
Also dass die "Flachmänna" (noch)nicht so lange halten wie die guten alten "Röhrengeräte", davon gehe ich natürlich nicht aus. Aber wenn solch ein mehr oder minder teurer Flachbild dann im Schnitt nur 4-5 J. hält, das finde ich dann doch ein wenig dürftig und knapp.


Hier mußt Du aber auch bedenken, wie der Preisverfall in den letzten, sagen wir mal, 20-40 Jahren vorangeschritten ist.

Beispiele:

Unser erster Farb-TV von SABA (Ultracolor, ohne Fernbedienung, 67 cm Röhre) kostete 1976 noch 2.300,-- DM (heute knapp 1.200,-- EUR), der Grundig aus meinem vorherigen Posting kostete 1990 1.750,-- DM (heute knapp 900,-- EUR), der SABA im Jahre 1991 stolze 2.100,-- DM (gut über 1.000,-- EUR).

So, nun bedenkst Du mal, daß dies im ersten Fall ein 67-cm Gerät, MONO, OHNE Fernbedienung, im zweiten Fall ein 63-cm STEREO-Gerät mit FB und im 3. Fall ein 72 cm Gerät STEREO mit FB ist -alle Format 4:3-, und was hast Du heute? Heute bekommst Du TV-Geräte mit Full-HD, mit 81-92-117 cm und noch mehr, mit allen möglichen Schikanen, für deutlich weniger Geld (noch ohne Berücksichtigung der Wertentwicklung unseres "Geldes", genannt EURO und ohne Berücksichtigung der Lohnsteigerungen seit den 70-er Jahren - damals waren 2.300 DM noch richtig viel, viel Geld).

Irgendwo muß die Langzeit-Qualität auf der Strecke bleiben. Kein Hersteller plant die Lebensdauer eines TV-Gerätes mehr für 10, 15 oder gar 20 Jahre. Die würden sich ja selbst schaden, kauft ja keiner mehr was neues.
Heute kommt alles, ob fertige Geräte oder zumindest die Bauteile meist aus Schlitzaugenland, die Qualität dieser Teile hat auch bei weitem nicht mehr das Niveau wie vor einigen Jahrzehnten.
Das war ja mit ein Grund, weshalb die ganzen deutschen Hersteller den Bach runter gegangen sind: Die Geräte hielten zu lange.

Andererseits war ein TV-Gerät seinerzeit eine Anschaffung für eine Generation. Wer z.B. im Jahre 1955 40 Jahre alt war und damals sein erstes TV-Gerät kaufte (bzw. sich leisten konnte), der brauchte im Laufe seines Lebens bestimmt nicht mehr als 2 oder 3 Geräte kaufen.
Der SABA Ultracolor von 1976 hat stolze 24 Jahre seinen Dienst getan - seeeehr häufig viele Stunden täglich!

Wenn ein heute 40-jähriger ein TV-Gerät neu kauft, braucht er bis zu seinem (statistisch durchschnittlichen) Ableben mit 85-90 Jahren mindestens 6 oder 7 neue Geräte!

Somit relativiert sich die Ganze Rechnung wieder ein wenig.
Der fade Beigeschmack ist: Der Müllberg wächst und wächst und wächst...

Gruß
stego

_________________

BID = 760432

yehti

Schriftsteller



Beiträge: 723
Wohnort: Plattstedt

Moin!
So ein Gerät hat 2 Jahre Garantie.
In der Zeit sollte es nicht kaputtgehen.
Danach sollte das Gerät möglichst schnell kaputtgehen oder veralten, damit was neues gekauft wird.
Das ergibt eine vorgesehene Lebensdauer von etwa 2Jahren und 2 Monaten.
Eine Reparatur ist nicht vorgesehen und oft mangels bezahlbarer Ersatzteile nicht möglich.
Ökonomisch sehr gut, ökologisch eine Katastrophe.
WIRKLICH schlimm ist, das der Trend bei Autos in die gleiche Richtung geht.
Gruß Gerrit

_________________
SIE sagen, ich wäre VERRÜCKT!
SIE sagen, ich wäre WAHNSINNIG!!!
Ja, was soll ich dazu sagen...?
SIE haben recht!



Ottokar Funkenspotz aka MEGAVOLT

BID = 760450

Ronnie1958

Schreibmaschine



Beiträge: 1343
Wohnort: Taunusstein

Es kommt ja noch einiges hinzu:

- Die Geräte werden immer mehr auf die Fertigung optimiert, um die Produktionskosten zu senken
- Es wird immer mehr hinein gepackt
- Es wird zugleich immer mehr minimalisiert

Das führt dazu, dass man ein Gerät für 50 Euro auseinander- und zusammenbauen muss, um für 3 Euro ein Teil für 50 Cent wechseln zu können. Dabei reicht es auch nicht mehr, die Einzelteile nach dem gesunden Menschenverstand ordentlich nebeneinander zu legen. Ohne Dokumentation kommt man da nicht mehr weit. Das Auf- oder Nachrüsten wird auch immer schwieriger. Jeder begabte Tüftler konnte bspw. früher ein Autoradio einbauen.


Ronnie

BID = 760460

ElektroNicki

Inventar



Beiträge: 6429
Wohnort: Ugobangowangohousen

Andererseits hat man als Reparateur ne gute Gewinnmarge, ich hab an nem Medion-LCD schon mal nen Fuffi verdient
Da war mal ausnahmsweise nicht der Siebelko, sondern der Mosfet im Netzteil sowie seine Ansteuerung kaputt.

_________________

BID = 760463

Beckenrandschwimmer

Schreibmaschine



Beiträge: 1918
Wohnort: Altrip

Das mit den senkrechten Streifen kenne ich auch. War erst einer, dann zwei, dann drei und jetzt vier. Sind aber alle nach ca. 10min wieder verschwunden.
Da das Gerät 5 Jahre Garantie hat und erst 3 Jahre alt ist, warte ich noch eine Zeit lang. Dann bekomme ich ein neues, da sich eine Reperatur (Neuwert damals: 1400€, Neuwert jetzt: 700€) nicht lohnt.
Alle anderen in meiner Bekanntschaft haben keine Probleme.
Allerdings: ein Röhrengerät ist in unserer Familie seit der Wende nicht mehr kaputt gegangen.

BID = 760478

tsaphiel

Inventar



Beiträge: 3481
Wohnort: Unterfranken (frei statt Bayern!)
ICQ Status  


Zitat :
Irgend wer hat mir mal bei PC TFTs erzählt das die Haltbarkeit dieser Geräte bei etwa fünf Jahre liegen soll. Kann man das auf die "Großen" so übertragen?


Irgend jemand hat auch mal erzählt, er könne über's Wasser laufen und selbiges zu Wein machen.

Ich halte solche Pauschalverallgemeinerungen für wenig zielführend.

Mein Heim PC-TFT ist ein 19 Zöller von Fujitsu-Siemens, den ich günstig von meiner Firma abgekauft habe, weil der nach ein paar Jahren benutzung ausgemustert wurde. Der lief in der Firma schon mindestens 5 Jahre (und das täglich ca 9 Stunden - klar), und läuft seit 3 Jahren bei mir zu Hause nochmal ca 3 Stunden am Tag. Ohen Streifen oder sonstwas. Möglich, dass er weniger brilliant ist oder so, aber schleichende Prozesse bekommt man ja nicht so mit.


Ich hab mir Anfang Januar nen neuen Plasma von Panasonic gekauft, für nicht grade billig und ich erwarte, dass der für das Geld länger hält als 5 Jahre.

Wenn man halt das billigste vom billigen kauft, muss man halt auch damit rechnen, weniger lange Freude damit zu haben.

Aber: Teuer ist nicht immer besser, aber ich bin der Meinung, dass es doch noch 2-3 Unternehmen gibt, die nen Ruf zu verlieren haben.



_________________
Druff un D'widd!!!

BID = 760503

yehti

Schriftsteller



Beiträge: 723
Wohnort: Plattstedt

Moin!
Ähhhm...
Stego, existiert der SABA noch?
Gruß Gerrit

_________________
SIE sagen, ich wäre VERRÜCKT!
SIE sagen, ich wäre WAHNSINNIG!!!
Ja, was soll ich dazu sagen...?
SIE haben recht!



Ottokar Funkenspotz aka MEGAVOLT


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181500785   Heute : 4174    Gestern : 8280    Online : 487        19.6.2024    11:31
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0397279262543