Gute Ideen, kleine Tricks aus der Praxis

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 Nächste Seite )      

Autor
Gute Ideen, kleine Tricks aus der Praxis

    










BID = 807500

Harti 77

Stammposter



Beiträge: 309
Wohnort: Heilbronn
Zur Homepage von Harti 77
 

  


Unlackierte, schwarze Plastikteile am Auto können durch einen Heisslutfön wieder schön schwarz gemacht werden! Achtung vorher unbedingt an einer nicht sichtbaren Stelle testen. Beim Golf 2 und 3 geht das wunderbar, kein Scherz! Damit werden auch weisseste Plastikteile wieder dunkel!

BID = 808092

2N3055

Schreibmaschine



Beiträge: 1379
Wohnort: Sulzbach (Ts.)

 

  


Zitat : Otiffany hat am 31 Dez 2011 09:04 geschrieben :

... Wenn eine Rohrverlegung vorliegt, ...


Was verstehst Du unter "Rohrverlegung"?
Wenn man ein Rohr verlegt, weiß man doch im allgemeinen, wo es verläuft (jedenfalls mit etwas Lebenserfahrung )

Oder war hier die Suche eines Rohrendes gemeint?

Mit angeschlossenem Staubsauger müßte es auch gehen, dann kannst Du auch die Gattin wegrationalisieren, die Flamme würde dann in Richtung des Rohres gesaugt.


Offtopic :
Bei Gasrohren gehts auch ohne Pümpel, allerdings muß es anschließend auch ohne Frau gehen...


_________________
Wo kommt nur dieses "eingeschalten" her, aus Neufünfland?
Entweder "einschalten" oder "eingeschaltet"!








BID = 808096

ElektroNicki

Inventar



Beiträge: 6429
Wohnort: Ugobangowangohousen

Am einfachsten lässt sich die Dusche direkt nach dem Duschen entkalken.
Man riskiert zwar, dass etwas von dem ätzenden Zeug auf die Haut kommt, Wasser ist aber sofort zur Stelle und die Haut ist meistens doch etwas geduldiger als Baumwolle

_________________

BID = 827481

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13615
Wohnort: 37081 Göttingen

Wer kennt das nicht:
Neue Gläser, Teller, Tassen oder andere Haushaltsgegenstände gekauft und auf jedem noch so kleinen Teil klebt ein Zettel, der wohl für alle Ewigkeit kleben sollte. Nun habe ich nach einer billigen Möglichkeit gesucht (aus gegebenem Anlass), diese Klebeschilder möglichst einfach und preiswert zu entfernen. Natürlich gibt es dafür spezielle Mittelchen, aber einfacher Pinselreiniger aus dem Baumarkt schafft das auch.

Gruß
Peter

BID = 836845

Bartholomew

Inventar



Beiträge: 4681

Dafür nehme ich ein Stück Küchenpapier oder Papiertaschentuch, meinen Daumennagel und Waschbenzin (das Zeug stinkt meist nicht so schlimm wie Pinselreiniger). Die handliche 125ml-Flasche (ist sogar irgendwo im Bilderrätselthread drin) wird aus einer 1l-Dose nachgefüllt.
Mit Waschbenzin habe ich auch noch nicht angetrockneten deckenden weißen Holzlack aus der Jeans bekommen sowie Kaugummi aus Haaren (nein, nicht meine ). Auch Klebestellen lassen sich damit reinigen, oder ICs, bevor man Wärmeleitpaste drauf tut. Sprich: Sollte in keiner Wohnung fehlen.

BID = 842841

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13615
Wohnort: 37081 Göttingen

Wer eine neue Membran für einen alten dynamischen Kopfhörer (2x 2000 Ohm) herstellen möchte, dem empfehle ich diese aus dem Boden einer Nescafè frappè Dose zu schneiden.

Gruß
Peter

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 12 Nov 2012 14:32 ]

BID = 842843

Her Masters Voice

Inventar


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 5254
Wohnort: irgendwo südlich von Berlin

und wenn man die Dose nicht wegschneidet hat man sogar noch einen Bassbooster...

BID = 842856

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13615
Wohnort: 37081 Göttingen

Ich sehe erst jetzt, was ich für einen Quatsch geschrieben habe!
Könnte vielleicht Jemand das erste Wort "Um" gegen das Wort "Wer" austauschen?

Gruß
Peter

Danke dafür.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Otiffany am 13 Aug 2012 21:47 ]
==============================================

Zitat :
Könnte vielleicht Jemand...
Erledigt.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 12 Nov 2012 14:33 ]

BID = 857374

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13615
Wohnort: 37081 Göttingen

Um das Übersetzungsverhältnis (Drehzahl) mittels Keilriemen an meiner Uhrmacher-Drehbank schnell und unkompliziert wechseln zu können, habe ich mir etwas einfallen lassen.
Der Motor ist in zwei Achsen flexibel aufgehängt. Einmal kippt er und spannt den Keilriemen durch sein Eigengewicht und zum Anderen zentriert er sich selber, weil er auf einer kugelgelagerten Schiene seitlich verfahrbar ist.
Natürlich ist die Drehzahl auch über den FU zu regeln, ebenso die Drehrichtung.

Gruß
Peter





[ Diese Nachricht wurde geändert von: Otiffany am 12 Nov 2012 14:28 ]

BID = 862056

shark1

Inventar



Beiträge: 4878
Wohnort: DACH

Oft bekommt man beim Einzeihen von Aderleitungen die Zugfeder bei lägeren Rohren nit mehr um die letzte Ecke. Dann einfach das freie Ende der Stahlzugfeder in den Akkuschrauber Spannung und unter Spannung drehen. Der Kollege muss dann die Sahlzugferder ins Rohr schieben und gleich ist man durch.

BID = 867100

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13615
Wohnort: 37081 Göttingen

Ein Freund brachte mir einen Motor aus einer kleinen Kreissäge (Proxxon) mit defektem hinteren Lager.
Eine Anfrage bei Proxxon ergab, daß dieser Motor nicht mehr lieferbar sei. Ich habe mich also des Delinquenten angenommen und nach einigem Grübeln eine Lösung gefunden. Das ausgefranzte alte Lagerloch im Kunststoff-Lagerschild habe ich ausgedreht und den erhabenen Rand zur Führung eines neuen aufgesetzten Lagers benutzt.
Das Bild erklärt alles: (Die Buchse ist verschieb- und auswechselbar.)

Gruß
Peter



BID = 887850

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13615
Wohnort: 37081 Göttingen

Um Markierungen auf glattem Material (Plexiglas, Chrom, Kunststoff) zum Bohren, Sägen oder Anpassen aufzubringen, erleichtert es die Arbeit, wenn man an entsprechenden Stellen helles Tesaband aufklebt und darauf die Markierung macht.

Gruß
Peter

BID = 900767

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13615
Wohnort: 37081 Göttingen

Artherienklemmen sind nicht nur in der Chirurgie nützlich, sondern können beim Löten auch als dritte Hand verwendet werden. Gleichzeitig erfolgt bei empfindlichen Bauteilen eine gute Wärmeableitung.

Schön ist es, wenn man zwei davon hat, dann kann man sich in ein Holzklötzchen zwei Schlitze sägen und eine Vorrichtung basteln, die es gestattet, zwei Drähte oder Bauteile streßlos zusammenzulöten.

Auch als Spitzzange sind diese Klemmen gut geeignet.

In Krankenhäusern werden ausgediente Klemmen entsorgt, aber für unsere Zwecke sind sie noch gut zu gebrauchen; auch auf einem Flohmarkt kann man Glück haben (wie ich neulich).









BID = 903958

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13615
Wohnort: 37081 Göttingen

Krokodilklemmen sind praktisch, aber vergleichsweise teuer.

Preiswerter sind z.B. Handtuchclips aus den diversen 1€-Läden.

Diese Clips lassen sich auch sehr gut als Ersatz für Röhrenanschlüsse (Gitterkappen und seitliche Schirmgitterschrauben) verwenden. Besonders wenn mal eine Röhre extern (oder auf einem RPG) geprüft werden soll. Diese Clips lassen sich gut löten. Nachdem man eine Seite der Befestigungsklammer für die Öse aufgebogen hat, läßt sich diese leicht entfernen und man kann entweder eine Litze anlöten oder klemmen. Die Trapezform kann man mit einer Schleifaktion auf die persönlichen Wünsche abändern.

Gruß
Peter






BID = 907833

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13615
Wohnort: 37081 Göttingen

Gestern habe ich noch eine nützliche Anwendung der Arterienklammern entdeckt.
Ein abgebrochenes Bauteil auf einer Platine erforderte das Entfernen der Drahtreste in den Bohrungen. Mit Lötlitze oder der Saugpumpe war nicht viel zu erreichen, zumal es sich um eine Durchkontaktierung handelte.
Aber durch erwärmen des Lötpunktes mit gleichzeitigem Druck auf den Drahtrest konnte ich diesen etwas nach oben herausdrücken; gerade so viel, daß meine Arterienklemme zufassen konnte. Ich legte die Platine an die Tischkante, so daß die Arterienklemme frei herunterhängen konnte und erwärmte den Lötpunkt. Nun fiel die Arterienklemme samt Drahtrest auf den Fußboden und das Loch konnte weiter bearbeitet werden. Ein entsprechender Bohrer im Drehmel machte das Loch frei.

Gruß
Peter


Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 151649561   Heute : 4020    Gestern : 16345    Online : 270        4.4.2020    10:48
24 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.50 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.227679014206