Günstige Oszilloskope

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 | 4 Nächste Seite )      

Autor
Günstige Oszilloskope

    










BID = 154446

DonComi

Inventar



Beiträge: 8605
Wohnort: Amerika
 

  


Kurz und knapp: Weiß jemand, wo man günstige Oszilloskope bekommt? Ich brauche ein einfaches, womit ich Frequenzen bis 2MHz messen kann. Kennt jemand einen Händler, der solche Produkte verkauft??

Denn so langsam werden meine Projekte immer umfangreicher und komplizierter, und man will auch mal was messen und auch höhere Frequenzen grafisch darstellen können, ohne dazu den Computer (in Form der LPT-Schnittstelle) zu benutzen.

Wäre sehr dankbar, denn bis jetzt habe ich nur mit dem Schul-Oszilloskop arbeiten dürfen *träum*

_________________

BID = 154514

Morgoth

Schreibmaschine



Beiträge: 2930
Wohnort: Rockenhausen (Pfalz)

 

  

bei ebay krieste manchmal so dinger aus alten tagen mit winzigem bildschirm ond ohne genaue beschreibung für ab 15€
hab mir auch schon mal überlegt da zuzuschlagen

_________________
Es irrt der Mensch solang er strebt








BID = 154725

DonComi

Inventar



Beiträge: 8605
Wohnort: Amerika

Muss mal gucken, danke.

_________________

BID = 155145

DonComi

Inventar



Beiträge: 8605
Wohnort: Amerika

In der Tat, da haben die welche, die (naja) ganz gut sein könnten. Muss mal zuschlagen.

_________________

BID = 160112

Tobi P.

Schreibmaschine



Beiträge: 2168
Wohnort: 41464 Neuss

Hi!

Also ich habe ein "ELV 2030" von der Firma ELV. Geht bis 20MHz, Bedienfront ist übersichtlich gestaltet und das Teil tut seine Arbeit genauso gut wie ein Hameg oder Tektronix.
Und mit knapp 360€ ist es sogar noch bezahlbar

MfG, Tobi

BID = 160164

DonComi

Inventar



Beiträge: 8605
Wohnort: Amerika


Zitat :
Und mit knapp 360€ ist es sogar noch bezahlbar


Gut, für ein Oszilloskop denke ich mal ein guter Preis, es gibt aber noch vieeel günstigere mit gleichen; oder zumindest fast gleichen Eigenschaften.

Aber bei der Menge an Halbleitern, die ich mir kaufe, dann noch Geräte für meine Anlage und Computer und auch Musik, habe ich eigentlich wenig Geld dafür übrig.

Außerdem bin ich, wie schon mal erwähnt 17 und habe kein regelmäßiges, hohes Einkommen, sonst hätte ich schon eine riesen Werkstatt!!

Bei eBay gab's echt Teile für 1.50€ (Man kann sich ja vorstellen, wie die Dinger aussahen )


Naja, vielleicht bekomme ich ja anders ein gutes Gerät, vielleicht, wenn es an meiner Schule mal wieder ein neues gibt, oder irgendwo mal fragen. Manchmal passieren noch Wunder...


(Grad mal beim Thema: Ich habe bei N24 sone Doku gesehen, wo amerikanische Forscher richtig! geile Werkstätten hatten. Alles dreifach drin. Boah...

_________________

BID = 164153

ProximaX

Schreibmaschine



Beiträge: 2604
Wohnort: Bensheim

Hallo erstma!
Bin neu hier im forum, lese aber schon lange die Beiträge.
Hab eigentlich wenn ich infos gebraucht habe immer grad google.de genommen und gut wars....aber viele Links auf diese hp haben mich dazu bewogen mich anzumelden, da die meisten Beiträge qualitativ hochwertig sind! Grosses Lob!

Zum thema oszi muss ich sagen habe ich bei eBay en richtiges Schnäppchen gemacht; en altes Hameg HM312 für 62€. Für den Preis dachte ich erst des wird die komplette verarsche, aber holla die Waldfee, Oszi ausgepackt, getestet, wunderbar!!!!!
Da der Verkäufer selbst nicht weiss, wie alt das Gerät ist, würde mich mal das 1. Produktionsjahr des Modelles interessieren!! (HM 312, ich tippe auf 10-15 jahre).
Ansonsten ist nur positives zur berichten; muss man halt mit Intensität aufpassen, wegen einbrennen.
grx

BID = 164157

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
wie alt das Gerät ist

Dafür solltest du mal eine Blick auf die Chips werfen.
Oft steht da eine vierstellige Zahl etwa 8842 oder derartiges drauf, was bedeutet, daß der Chip in der 42.Kalenderwoche 1988 das Licht der Welt erblickte.
Auch auf manchen Elkos und anderen Bauteilen kannst du solche Datumsangaben finden.
In die Geräte eingebaut werden die Teile dann meist 3 Monate bis 1 Jahr später.


_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

BID = 164789

ProximaX

Schreibmaschine



Beiträge: 2604
Wohnort: Bensheim

Also, habs grad eben mal aufgehabt und bin beinah am Staub erstickt!
Im Oszi habe ich ganze 2 käfer gefunden...
Darauf steht: CA3086 RCA405
Die Brown'sche Röhre ist von Telefunken und Made in West Germany, also ist das Gerät auf jeden Fall älter als 16 Jahre!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: ProximaX am 19 Feb 2005 17:31 ]

BID = 164863

DonComi

Inventar



Beiträge: 8605
Wohnort: Amerika


Zitat :
Made in West Germany


Dann ist es sogar noch gut

_________________

BID = 165212

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Aua!

ProximaX schrieb:
Zitat :
Brown'sche Röhre ist von Telefunken und Made in West Germany, also ist das Gerät auf jeden Fall älter als 16 Jahre!

Das tut ja gleich zweimal weh!

Erstens liegt der 3. Oktober 1990 noch nicht mal 15 Jahre zurück, also schon gar keine mehr als 16 Jahre...
Außerdem wurden auch danach noch Teile und Geräte mit Kennzeichnung "West(ern) Germany" produziert.

Aber vor allem hat der deutsche Nobelpreisträger Prof. Dr. Karl Ferdinand Braun aus Fulda es nicht verdient, von Dir postum ausgebürgert zu werden!

BID = 165236

uc

Neu hier



Beiträge: 28

@Sam
Hier geht es um den Erfahrungsaustausch, nicht ob da Leute ausgebürgert werden. Schreibe doch was zur Sache oder lasse es sein! ! !

BID = 165307

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
RCA405

Der Chip dürfte dann vom Februar 1984 oder 1974 sein. Das sollte sich anhand der übrigen Teile klären lassen.
Hameg hat ja, ähnlich wie VW, einige Grundmodelle mit verschiedenen Suffixen sehr lange gebaut.
Irgendwann Ende 80er oder Anfang der 90er wurde der RCA IC-Sektor an Harris verkauft.


_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

BID = 165940

ProximaX

Schreibmaschine



Beiträge: 2604
Wohnort: Bensheim

@sam2:

"Aua!

ProximaX schrieb:
Quote:

Brown'sche Röhre ist von Telefunken und Made in West Germany, also ist das Gerät auf jeden Fall älter als 16 Jahre!


Das tut ja gleich zweimal weh!

Erstens liegt der 3. Oktober 1990 noch nicht mal 15 Jahre zurück, also schon gar keine mehr als 16 Jahre..."

-->Datum wusste ich nicht mehr, nur dass es im Jahr 1989 war...
siehe Bild oder nach Mauerfall bei google.de suchen!!!
<--

"Außerdem wurden auch danach noch Teile und Geräte mit Kennzeichnung "West(ern) Germany" produziert."

--> keine Ahnung; war ich 7 Jahre alt... <--


"Aber vor allem hat der deutsche Nobelpreisträger Prof. Dr. Karl Ferdinand Braun aus Fulda es nicht verdient, von Dir postum ausgebürgert zu werden! "

Ich hab keine Ahnung, wo der Mann her ist, aber die Brown'sche Röhre IST von Telefunken und es STEHT "Made in Western Germany" drauf. Aber egal...
...das Wort Patent möchte ich jetzt nicht erklären...



BID = 166060

Morgoth

Schreibmaschine



Beiträge: 2930
Wohnort: Rockenhausen (Pfalz)

Jetzt hast du ja schon wieder "Brown'sche Röhre" geschrieben
Bist du Engländer oder Amerikaner?
Und der Mauerfall fällt nicht mit der Wiedervereinigung zusammen.

_________________
Es irrt der Mensch solang er strebt


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 | 4 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 32 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 163597246   Heute : 15842    Gestern : 25629    Online : 1008        23.1.2022    15:56
32 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1.88 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0553689002991