frage zu einer Kühlbox

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 22 7 2024  08:01:52      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten


Autor
frage zu einer Kühlbox

    







BID = 351437

CMISDN

Stammposter



Beiträge: 205
 

  



Sind solche Kühltaschen (TROPICOOL TF-14 von Reichelt) mit Peltier-System in der lage auch warme Lebensmittel runter zu kühlen wie ein System mit Kompressor und Wärmetauscher, oder können die nur kalte Lebensmittel kalt halten?


BID = 351442

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8792
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

 

  


- Kaltes kalt halten,
- Warmes warm halten (wenn umgepolt wird),

mehr ist wohl nicht drin. Es sei denn, es darf etliche Stunden dauern. Aber dann kannst Du das auch ohne Box erstmal abkühlen lassen...


Gruß, Tom.


_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

BID = 351469

Her Masters Voice

Inventar


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 5307
Wohnort: irgendwo südlich von Berlin


zum einkaufen mit ner Kühlbox hat sich das Vefahren mit zusätzlichen Kühlakkus bewährt. Also Kühlbox mit gut durchgefrosteten Akkus bestücken (ist bei manchen Boxen sogar schon vorgesehen) und Strom an die Box. Durch den Halbleiterkühler halten die Akkus wesentlich länger als Ohne und man kann auch warme Lebensmittel zum abkühlen in die Box tun. Ohne zusätzliche Hilfe schafft der Kühler nicht allzuviel. Geh immer davon aus, dass er nur eine begrenzte Temperaturdifferenz zwischen warmer und kalter Seite erzeugen kann und die warme Seite bei dem Wetter schon ein ganz beachtliches Niveau hat.

_________________
Tschüüüüüüüs

Her Masters Voice
aka
Frank

***********************************
Der optimale Arbeitspunkt stellt sich bei minimaler Rauchentwicklung ein...
***********************************

BID = 351496

CMISDN

Stammposter



Beiträge: 205


Das Ding wär eigentlich gedacht für meinen alten VW Bus fürn Urlaub.
Wenn ich dann ca 30° Außentemperatur habe und man den Angaben trauen kann, dann kann ich auf 5-10 ° runter Kühlen. Oder versteh ich da was falsch?

BID = 351555

CMISDN

Stammposter



Beiträge: 205


natürlich dauert das ganze seine Zeit.

BID = 351561

Her Masters Voice

Inventar


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 5307
Wohnort: irgendwo südlich von Berlin


Nimm einfach mal eine erreichbare Temperaturdifferenz von 20 Grad an (was in etwa deinem Beispiel entsprechen würde) und die Box hat eine Umgebungstemperatur von 30 Grad. Dann wird sie den Inhalt irgendwann mal auf 10 Grad gekühlt haben. Nur bei 30 Grad Aussentemperatur hat die Box im Auto meist eine Umgebungstemperatur von 50 Grad (geschätzt, kann auch mehr sein). Davon nun wieder 20 Grad runtergekühlt und du bist bei gemütlichen 30 Grad in der Box. Ob das so gut für nen Liter Milch ist?

_________________
Tschüüüüüüüs

Her Masters Voice
aka
Frank

***********************************
Der optimale Arbeitspunkt stellt sich bei minimaler Rauchentwicklung ein...
***********************************

BID = 351591

Her Masters Voice

Inventar


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 5307
Wohnort: irgendwo südlich von Berlin


Mit einem gut abgestimmten Peltier Element erreicht man Temperaturdifferenzen bis etwa 60 Grad aber das ist in so einer Kühlbox illusorisch. Realistisch ist mit maximal 30 Grad zu rechnen. Erstmal werden die Elemente meistens mit Unterspannung betrieben, da auf eine aktive Regelung verzichtet wird und man eben nicht will, dass sich die Elemente entlöten. Dann ist die Konstruktion der Box meist so grottenschlecht, weil billig, das die Abwärme nicht grad effektiv vom Element wegbefördert wird und dann kommt noch eine schlechte Wärmedämmung des Kühlraums dazu. Im Stand sollte man die Boxen eh nie benutzen, es sei denn man hat ne Reservebatterie dabei (im WOMO z.B.). Sone Box nuckelt locker mit 6A am Netz und da könnts dann schonmal etwas schwierig werden den Wagen noch gestartet zu bekommen wenn die Cola endlich kalt ist.

_________________
Tschüüüüüüüs

Her Masters Voice
aka
Frank

***********************************
Der optimale Arbeitspunkt stellt sich bei minimaler Rauchentwicklung ein...
***********************************

BID = 351625

Beckenrandschwimmer

Schreibmaschine



Beiträge: 1918
Wohnort: Altrip


Kann das alles nur bestätigen. Kühles bleibt kühl. Aber was runter zu kühlen, das geht nicht so schnell. Hatte mal versucht 2 1,5l Flaschen zu kühlen (vorher ca. 35°C) nach 3h!!! hatten sie noch ca. 28°C, also immernoch piss warm.

Mein Kumpel hat in seiner Studentenbude eine solche Box als Kühlschrankerstaz am PC-Netzteil. Das geht ganz gut. Nur läuft sie auch 24-7.

BID = 351645

Licht aus!

Stammposter



Beiträge: 420
Wohnort: Unterfranken
Zur Homepage von Licht aus! ICQ Status  


Also wenns was elektrisches sein soll hol dir eine elektrische Kompressorkühlbox, mein Vater hatte eine im LKW, als ich versehentlich mit dem Arm an den Temperaturwahldrehknopf gekommen bin hatte das Wasser ca eine Stunde später Eisflocken. Lief da aber auch mit 24V was aber nicht heisen muss das eine mit 12V unbedingt schlechter ist, die braucht halt dann für die gleiche Leistung mehr Strom. P=U*I

Wenns nur für ein Wochenende is hab ich noch ne andere Idee. So mach ich des wenn ich auf ein Festival fahr:

Ich hab mir eine Polystyrolbox besorg (in der ersten Version hab ich einen Karton mit Polystyrol beklebt, ging auch ganz gut). Dann noch ein paar Packungen Eistee. Diese kommen dann zwei drei Tage in die Gefriertruhe mitsamst dem ganzen Alkohol und kurz vor Abfahrt kommt alles in die Kiste und der Deckel drauf.
So hab ich am letzten Tag vom Festival immernoch Eis (also richtigen EISTee).

Wichtig is nur:

Alles was drin is mit möglichst wenig Lufteinschluss verstauen (Deswegen auch die Eisteepackungen weil die eckig sind)
Keine warmen Bierdosen oder ähnliches zum Abkühlen reinlegen sonst schauts nach 3 Tagen schlecht aus mit Eis.

Dieses Jahr hab ichs so gemacht das ich warme Getränke von Freunden in einen Thermorucksack getan hab und dann einen gefrorenen Eistee drauf. Wunderbar kaltes Bier und der Eistee war auch endlich aufgetaut...







_________________
All hail to the carry bit!


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 13 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181699199   Heute : 606    Gestern : 5370    Online : 525        22.7.2024    8:01
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0314891338348