Entsorgung von Lötresten

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Autor
Entsorgung von Lötresten

    










BID = 1031589

BDX85

Stammposter



Beiträge: 391
Wohnort: Darmstadt
 

  


Abend Leute!

Seit jeher sammle ich meine Lötrückstände, wie bekannt ein Sammelsurium aus allem was wertvoll und giftig ist in einer Blechdose die ich ab und an beim Verwerter abgebe.
Es wäre bequemer das Zeugs in eine Tüte zu füllen und in den Altbatteriencontainer um die Ecke zu werfen.
Was meint Ihr?
..darf man das oder ist das zu gefährlich...?

mbG
BDX85

BID = 1031595

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  

Was soll daran gefährlich sein?
Die Verwerter rechnen ohnehin damit, dass unerwünschte Beimengungen wie z.B. Stahlteile enthalten sind, und müssen ihre Aufbereitung dementsprechend auslegen.








BID = 1031602

BDX85

Stammposter



Beiträge: 391
Wohnort: Darmstadt

..meine Befürchtung wäre das falls die Tüte kaputtgeht der Kleinkram Kurzschlüsse an noch geladenen Zellen verursacht.
Frage mich eh wie die das machen, ob sie die Zellen vorsortieren oder gleich kleinschreddern..

BID = 1031605

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Zellen mit Stahlmantel, also alkalische Primärelemente, NiCd, NiMH, Li-Ion wird man magnetisch abtrennen.
Kleine Bleiakkus sind durch RoHS selten geworden, evtl. werden die manuell aussortiert, den Rest besorgt (vermutlich nach einer Verbrennung) die Chemie.
Die hier https://de.wikipedia.org/wiki/Trennungsgang für analytische Mengen angegebenen Verfahren kann man meist auch großtechnisch ausführen.


P.S.:

Zitat :
meine Befürchtung wäre das falls die Tüte kaputtgeht der Kleinkram Kurzschlüsse an noch geladenen Zellen verursacht.
Das wird wegen der Elektrodenabstände schwer möglich sein.
Außerdem sind die meisten der dort befindlichen Batterien ja ziemlich tot, und machen nichts mehr, wenn man sie kurzschliesst.
Wenn wirklich mal eine Zelle auskocht, wird der Stahlbehälter der Tonne ein größeres Feuerwerk verhindern.
Bekanntlich brennen selbst Altpapiercontainer gelegentlich...



[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 17 Dez 2017  9:24 ]

BID = 1031606

BDX85

Stammposter



Beiträge: 391
Wohnort: Darmstadt

Danke!

BID = 1031615

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13615
Wohnort: 37081 Göttingen

Ich sammle alte Batterien und defekte Akkus und bringe sie höchstpersönlich zur Verwertungsstelle. Dort werden die gefährlichen Akkus separiert!
Wenn batteriebetriebene Geräte abgegebeb werden, fragt man, was da für Batterien oder Akkus verbaut sind!

Gruß
Peter


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 151649675   Heute : 4135    Gestern : 16345    Online : 254        4.4.2020    10:55
16 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.75 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0899930000305