Autoradio erwärmt sich stark - Einfluss auf Zuverlässigkeit?

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 18 7 2024  16:14:30      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Autoradio erwärmt sich stark - Einfluss auf Zuverlässigkeit?
Suche nach: autoradio (1236)

    







BID = 614445

ElektroNicki

Inventar



Beiträge: 6429
Wohnort: Ugobangowangohousen
 

  


Hi!
Immer, wenn ich ne CD aus dem Laufwerk vom Radio (Audio 5, MB W169) nehme, verbrenn ich mir fast die Finger dran.
Ist das normal oder eher MB-typisch?
Das Auto ist mittlerweile etwa 5 Jahre alt.
Wie halten die Elkos das aus?
(105 oder 85, altern tun sie ja alle)


_________________

BID = 614447

schattenlieger

Schriftsteller



Beiträge: 995
Wohnort: Nordkreis Celle

 

  

Das liegt eventuell an einer Diskrepanz zwischen deiner Hörlautstärke und der geplanten Hörlautstärke der typischem MB-Zielgruppe.

Ausserdem ist eine Wärmeabfuhr in dem engen Schacht auch nicht so einfach möglich, bei der Standardisierung wurden offensichtlich Zu- und Abluftbereiche zu definieren vergessen. Ist also wohl als normal zu bezeichnen.

Mein Becker Navi wird bei lauterer Nutzung auch recht warm, aber da ist irgendwodrin noch ein Propeller drin, der scheint das Navi auf "anfassbare" Temperaturen zu halten.

Ich habe ab nächstem Monat einen schönen A-B-Vergleich, da die vorderen Lautsprecher dann auch über die Endstufe laufen werden, es ist zwar von der Leistung her nicht notwendig (ist auch so laut genug), ich erhoffe mir jedoch dadurch weniger Wärme im Radioschacht.
Bzw. Umverteilung derselben in den hinteren ungenutzen Fußbereich oder ins Schmugglerfach, wo die passive Kühlung ja nun wesentlich einfacher ist.
Mal sehen, was dabei herauskommt.

Die Elkos werden es wohl nicht so gern sehen, aber du sollst ja auch alle 2,1 Jahre ein neues Radio kaufen. Also ist doch - aus Herstellersicht - gar kein Handlungsbedarf.

BID = 614463

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2461

Vor allem im Sommer wurde mein letztes 1x DIN-Radio auch unglaublich heiß.
Das "Blaupunkt Barcelona RCM83" hatte damals 4x 15 W sinus, diese entwickelten zur sowieso schon vorhandenen Wärme im Sommer noch eine zusätzliche Abwärme. An den Cassetten konnte ich das erkennen, diese waren nach dem Auswurf gut warm. Daher benutze ich bis heute keine Original-Cassetten bzw. -CDs im Auto. Ausschließlich überspielte Cassetten bzw. gebrannte CDs werden bei mir im Auto eingesetzt, sollte eine solche durch die Wärme mal hops gehen, ist das teure Originalmedium zuhause gut geschützt.

Zwar wird die Wärme-Entwicklung bzw. der Wärmestau durch die jetzt immer mehr werdenden Doppel-DIN-Gehäuse rein theoretisch etwas verringert, dies machen jedoch immer leistungsstärkere Endstufen wieder wett. Somit wird´s in einem Doppel-DIN DVD-Autoradio oder Navi mindestens noch wärmer als in einem Einfach-DIN CD- oder Cassettenradio.

Einen Ausfall durch die Wärme hatte ich noch bei keinem meiner bisherigen Autoradios. Beim ersten Gerät, Blaupunkt Heidelberg SQR47, wurden lediglich zwei Lämpchen der Frontbeleuchtung defekt. Beim zweiten Gerät, ein Blaupunkt Barcelona RCM83 mit CD-Wechsler CDC-A03, hat der CD-Wechsler leider nach ca. 8 Jahren den Geist aufgegeben. Das Radio lief damals immer noch bestens. Auch bei den beiden werkseitig verbauten Ford-Originalradios (in Mondeo und Fusion) konnte ich keine Mängel bzw. Ausfälle feststellen.

Ergo: Technik einer großen Anlage in einem relativ winzigen Gehäuse führt halt mal zu Wärmestau. Man muß sich eh wundern, daß es nicht viel mehr Ausfälle dadurch gibt...

Gruß
stego

_________________

BID = 614472

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13350
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
schattenlieger hat am 15 Jun 2009 07:44 geschrieben :

Das liegt eventuell an einer Diskrepanz zwischen deiner Hörlautstärke und der geplanten Hörlautstärke der typischem MB-Zielgruppe.



_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 614526

Stifmaster

Schriftsteller



Beiträge: 731
Wohnort: Mainfranken


Zitat :
schattenlieger hat am 15 Jun 2009 07:44 geschrieben :

Das liegt eventuell an einer Diskrepanz zwischen deiner Hörlautstärke und der geplanten Hörlautstärke der typischem MB-Zielgruppe.


Wohl ehr an der Musikauswahl. Mit Bayern 1 wirds vielleicht besser.

Aber Spaß beiseite, im ehemaligen Geschäftswagen vom meinem Vater (BMW) konnte man die CDs fast nicht mehr anfassen nach dem Auswerfen. Die Lautstärke war dagegen bei mir normal und das nicht im Sinne von Normal-Hip-Hop-Gangster-Musik.

_________________
Für meine Beiträge schließe ich jegliche Haftung aus. VDE-Vorschriften sind immer zu beachten. SICHERHEIT GEHT VOR!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Stifmaster am 15 Jun 2009 15:02 ]

BID = 614530

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

Meine CDs kommen auch recht warm aus dem Laufwerk (JVC KD-AVX1), sind aber durchaus noch anfassbar. Das Gerät hat zwar einen Lüfter, die 4x50W Endstufe im Gerät (!) erzeugt aber doch einiges an Abwärme. Dafür macht sich die Reserve doch beim Klang bemerkbar, zumal ich keine Endstufe verbauen wollte da ich das Auto für seinen eigentlichen Einsatzzweck (Den Transport von Mensch und Material) nutzen möchte.
Daher kamen zusätzliche Endstufen nicht in Frage.
Der Lebensdauer ist die Wärme auf Dauer natürlich nicht zuträglich, allerdings läuft so ein Autradio ja auch nicht im Dauerbetrieb, wie manche Schaltnetzteile. Wenn die Lebensdauer dann von 20 auf 15 Jahre sinkt kümmert das auch niemanden. Bis dahin gibt es längst andere Formate, ein neues Auto.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 614562

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Zusätzlich ist noch zu berücksichtigen, dass so ein Auto, bzw. das Cockpit,
im Sommer, wenn der Wagen in der prallen Sonne und mit geschlossenen
Türen und Fenstern parkt, wirklich so heiß wird, dass man sich verbrennt.
Beim Anfassen der CDs oder Kassetten vertut man sich auch schon mal, denn
auch 40 oder 45 Grad sind schon recht warm. (Versucht doch mal in Badewasser,
welches nur die eigene Körpertemperatur (~37°C) hat, zu baden.)
Solange sich also die CDs oder Kassetten nicht verformen sollte es gutgehen.

BID = 614568

ElektroNicki

Inventar



Beiträge: 6429
Wohnort: Ugobangowangohousen


Zitat :
schattenlieger hat am 15 Jun 2009 07:44 geschrieben :

Das liegt eventuell an einer Diskrepanz zwischen deiner Hörlautstärke und der geplanten Hörlautstärke der typischem MB-Zielgruppe.


Öhm glaub ich ehrlich gesagt nicht.

Wenn ich fahre muss ich mich konzentrieren, bei lautem umpunpfumpf geht das nicht.
Nicht ohne Grund war das Radio bei der 2. Prüfung aus


_________________

BID = 615074

francydt

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1084
Wohnort: Mettmach Austria OÖ

Das Problem hatte ich auch mit meinen JVC Radio. Am Anfang hatte ich keine Endstufe drann, weil mein Frontsystem einen Wirkungsgrad von 93dB hatte. Damit konnte man auch laut hören, aber die CD war dann auch schon sehr warm.

Der Kabelsalat hintern Radio macht auch viel aus, wenn dadurch der Lüfter verlegt ist.

Jetzt ist ein Alpine CD Radio drinnen und da habe ich keine Probleme mehr. Zum Radio gehen nur 6 Leitungen. Plus Masse Zündung, Lichtsignal, Freisprechbus und ne Digitalleitung in den Kofferraum. Jetzt kann auch der Lüfter wieder aufatmen.

Obwohl mein Mazda sowieso sehr viel Platz hinterm Radio hat.

mfg francy

BID = 615101

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

Platz habe ich zum Glück auch hinter dem Radio, der doch etwas umfangreichere Kabelbaum des DVD-Radios lässt sich gut zur Seite schieben. Da liegt auch noch die Freisprechanlage, die Antennenweiche für TMC und demnächst evtl. noch ein DAB-Tuner.
Auf Endstufen, Subwoofer und Wechsler habe ich bewußt verzichtet, lediglich ein DVB-T Tuner ist zusätzlich eingebaut um den Spieltrieb zu befriedigen.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 615348

francydt

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1084
Wohnort: Mettmach Austria OÖ

DAB? Ich habe gedacht das das aufgegeben wird. Leider gibts das in Österreich nicht.


BID = 615353

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

Hier ist es das alte Henne/Ei Spiel. Die Programmveranstalter wollen nicht richtig weil zuwenig Hörer da sind, die Hörer wollen nicht weil zu wenig Programme da sind. Nebenbei sind die Geräte zu teuer weil zu wenig verkauft wird.
Momentan plant man hier eine Umstellung auf DAB+, die Komprimierung ändert sich dann von MP2 auf AAC. Gleichzeitig soll das Angebot dann erweitert werden. Daher warte ich ab ob JVC einen DAB+ fähigen Tuner auf den Markt bringt.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 615354

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13350
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
Mr.Ed hat am 17 Jun 2009 19:15 geschrieben :

demnächst evtl. noch ein DAB-Tuner.


Offtopic :

Sind die jetzt schon so weit,das in dem Zeug auch noch ein Tuner drin ist?




_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 615397

Bartholomew

Inventar



Beiträge: 4681


Offtopic :
Ich denke nicht, dass sich DAB durchsetzen wird. Es hat einfach zuwenig Vorteile gegenüber UKW, und dazu noch einige Nachteile.
Also ich brauch's nicht.

BID = 616564

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8792
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Nicky: Um Deine Frage zu beantworten: Ja, da scheint (fast) normal zu sein.
Auch bei meinem 169 (siehe -leicht verzerrtes- Bildchen links) sind die CDs nach dem Abspielen ziemlich warm; bei bass-lastiger, lauter Rockmusik auch fast "heiß".
Das beobachte ich aber genauso auch bei meinem Firmenwagen (Opel Astra).
Geschadet hat es bisher weder den Radios noch den CDs.

Da mußt Du Dir wohl eher keine Sorgen machen. Aber eine uralte, immer noch gültige Empfehlung solltest Du aus mehrfachen Sicherheitsaspekten dringend beherzigen (wurde hier auch schon genannt): im Auto immer nur Kopien mitführen, nie das Original!

Gruß,
TOM.

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181681458   Heute : 2370    Gestern : 5416    Online : 736        18.7.2024    16:14
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0475499629974