von 2,5mm² auf 1,5mm²

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
von 2,5mm² auf 1,5mm²

    










BID = 852820

snatch

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Belleben
 

  


Hallo erstmal alle zusammen.

Bevor die Frage kommt, hier gleich die Antwort." Ich habe nichts gelernt in sachen Elektrik"

Zu meinem anliegen.

Ich möchte die Elektroinstallation im meinen Haus erneuern.
Ich möchte alle Steckdosenstromkreise mit 3x2,5mm² anfahren und mit 16A absichern,außer Herd usw. mit 5x2,5mm², pro stromkreis werden es max. 6 steckdosen, meistens 2x3er steckdosen, wenn ich die erste steckdose mit 2,5mm² anfahre, kann ich zu den restlichen 2.,3.,4.,5., und 6. steckdose mit 1,5mm² überbrücken????

Grund der Eigenregie, ist ein vorläufiger Kostenvoranschlag eines Elli, mit meinen Vorstellungen.
Der ist zustand des Hauses, ist teils klassische Nullung, und teils neuverlegt. Dem Energieversorger hab ich eine Anfrage gestellt, für eine erhöung der Sicherung, zurzeit ist eine 50A NH, wenn nicht möglich, dann eine neue Zuleitung mit 16mm² mit 63A und SLS vorm Zähler. Zurzeit bin ich noch an der Planung und rechnen. Denn ich möchte die FI CDA440D nicht überlasten Nennstrom, sprich die 40A pro Phase nicht überlasten, also 2x16A=32A LS pro phase müßte passen, somit komm ich auf 6 steckdosenstromkreise, pro CDA440D, Lichtstromkreise werden mit 1,5mm² angefahren und mit 10A abgesichert, und FI vorgeschaltet. Kühlschrank und Kühltruhe bekommen auch eine FI und nen eigenen Stromkreis, sowie großverbraucher einen eigenen Stromkreis. Wenn ich die FI nicht überlaste, also sprich die 40A pro Phase, muß ich doch dann keine Sicherung vor dem FI schalten, oder??? Wenn ja, dann mit schraubsicherungen, 40A oder 35A???? Achja jeder FI bekommt seine eigene N klemme.

Wenn ich die Planung fertig habe, werd ich sie mal reinstellen.

MfG

BID = 852822

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16960

 

  

Du kannst auch je Außenleiter 3 C13A LS verwenden, ohne Einschränkungen bei der Nutzung der Steckdosen zu haben. Kühlschrank, Mikrowelle und Geschirrspüler sollten eigene Stromkreise erhalten. (1*B16 + 1*C13+1*B10)
Edit: Es gibt keinen vernünftigen Grund für Steckdosenstromkreise 1,5mm² zu Verwenden!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am 17 Okt 2012 21:42 ]








BID = 852823

shark1

Inventar



Beiträge: 4878
Wohnort: DACH

Wie das lese handelt es sich um ein normales EFH?
Bei einem EFH reichen im Normalfall (Kein DLE, aber da meist auch) NH 50A als Haupsicherung locker. Ich habe hier nur 35A NH im HAK, mehr als 50A bekommt hier keiner, der nicht speziellen Bedarf nachweisen kann.

Zudem alte ich im normalen Haus nur 6 Steckdosen pro Stromkreis für übertrieben. Der Gleichzeitigkeisfaktor liegt her bei max. 0,1. Zu dem würde ich Licht und Steckdosenkreise nur in den Haupträumen (Büro, WZ und Küche)trennen. In den Schlaf-, Kinder-, Ess-, Bade-, etc-Zimmern reicht ein gemeinsamer Licht-& Steckdosenkreis vollkommen.

Bei den Leiderquerschnitten würde ich auch alle normalen Steckdosenkreise (außgenommen WM, WT, GSM, MW, etc) mit 1,5mm² verlegen und dann aber mit B/C13 absichern.
Denn 16A auch in Kombination mit 2,5mm² ist nicht das Wahre für Schuko-Steckdosen.

Dann kannst du auch bis zu 9 B/C13 LSS an einen FI (40A hängen). Das gesparte Geld, würde ich lieder in eine Rohrinstallation investieren, damit man mal ein defekte Leitung tauschen kann. C13 LSS sind eigentlich die Optimalen LSS für 1,5mm² (Verlegeart, Häufung, etc berücksichtigen) und Steckdosen. Leider in DE sehr teuer, diese kann man aber günstig in AT besorgen.
http://www.ebay.de/itm/Sicherungsau.....2905d


BID = 852825

shark1

Inventar



Beiträge: 4878
Wohnort: DACH


Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am 17 Okt 2012 21:39 geschrieben :

Edit: Es gibt keinen vernünftigen Grund für Steckdosenstromkreise 1,5mm² zu Verwenden!

Doch die Kosten und das 2,5mm² und B16 in Haushalten für normale Steckdosen einfach nicht/nie benötigt wird. Ich habe bei mir für alle Steckdosen-&Lichtkreise B10 (wurden für eine Baustelle zuviel bestellt) und noch nicht einmal hatte ich Probleme mit der Überlast, ganz selten mit Anlaufstrom (nächstes Mal, schaue ich das C10 überig bleiben )

[ Diese Nachricht wurde geändert von: shark1 am 17 Okt 2012 21:51 ]

BID = 852828

snatch

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Belleben

Hi,

ich bedanke mich erstmal für die Antworten.

Der grund das ich vor habe (hatte), ist das ich durch mein Beruf das 3x2,5mm² zum preis eines 1,5mm² bekommen kann. Mit den vorschlägen von euch werd ich mein Verlegeplan ändern und Verlegeart Häufung usw. hinzuziehen und neu berechnen.

MfG

BID = 852841

elmo_cgn

Schriftsteller



Beiträge: 535
Wohnort: Köln

Hallo Snatch,

wenn Du das 3x2,5mm² zum Preis eines 1,5mm² bekommen kannst, dann nimm das auch durchgehend für alle Steckdosenstromkreise, wenn Du mit B16 absichern willst darf der Querschnitt nicht mehr verringert werden.

Was die restliche Planung angeht so würde ich das dem Elektrounternehmen überlassen und alle Deine Arbeiten mit denen absprechen.

Eine Leistungserhöhung würde ich mir gut überlegen, die EVUs lassen sich das königlich bezahlen.

Gruß,
Elmar

BID = 852851

Deneriel

Schriftsteller



Beiträge: 981
Wohnort: Westmünsterland
ICQ Status  

Wofür soll denn die Leistungserhöhung überhaupt gut sein? Nur ums zu haben macht man das ja nicht...

BID = 852870

shark1

Inventar



Beiträge: 4878
Wohnort: DACH


Zitat :
Der grund das ich vor habe (hatte), ist das ich durch mein Beruf das 3x2,5mm² zum preis eines 1,5mm² bekommen kann.


Zu welchem Preis bekommst du denn 1,5mm²?
Achtung: Du must beachten, dass heute nicht mehr das Kabel/Leitung kostet, sondern das Kupfer. Oft bekommt man echt gute Preise, dann kommt der Cu-Zuschalg und alles ist andeers. Cu-Zuschalg ist bei 2,5mm² um ca. 66% höher als bei 1,5mm². Also auch bei gelichem Preis vor dem Cu-Zuschalg wäre dann 2,5mm² deutlich teurer.

Wenn 2,5mm² dann aber bitte durchgehend. B16 ist aber trotzdem nicht das beste für Schukosteckdosen.

BID = 852875

snatch

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Belleben

Hi,

mit den 13A LS werd ich umsetzen, ob B- oder C, wenn ich einen guten Preis für die C aushandeln kann, werden es zum größten teil C-LS. Großverbraucher wollt ich sowieso nen seperaten Kreis verlegen. Muss denn der FI vor denn C-LS, auch ein C sein, oder reicht da ein B aus???

Nun zu der Frage von Deneriel.

Grund der geplanten erhöhung ist der Einbau einer Elektrischen Heiztherme, und eventuell eines DLE (Lastabwurfrelais). Sowie anbindung einer Doppelgarage. Warum der Einbau einer elekt. Heiztherme? Meine Frau hatte vor Jahren ein Traumatisches Erlebnis, was uns zudem Entschluß gebracht hat, Elektrizität in Wärme. Unser Strom anbieter wird uns beim Tarif entgegenkommen. Ich möchte das Thema, nicht weiter erörtern, habt bitte Verständniss das ich fragen, oder Ratschläge(Strom ist doch teuer usw.) nicht beantworten werde, wir sind froh das alles soweit wieder in Ordnung ist . Therme bekommt 5x6mm², mit 3x35 oder 3x40, was halt für das Gerät gefordert wird, plus FI. Verlegeart wird aufputz im Rohr, länge ca.5m.

MfG Sven

BID = 852880

shark1

Inventar



Beiträge: 4878
Wohnort: DACH

FIs schalten weder bei Überlast noch Kurzschluss ab, haben deswegen auch eine Auslösecharakteristik A/B/C/D/E/K/Z!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: shark1 am 18 Okt 2012 11:18 ]

BID = 852882

fuchsi

Schreibmaschine



Beiträge: 1704

Wenn schon alles Neu, dann empfehle ich 1+N polige Leitungsschutzschalter.

BID = 852884

shark1

Inventar



Beiträge: 4878
Wohnort: DACH

Auch diese kann man sehr günstig in AT bestellen:
http://www.ebay.de/itm/121000264178.....l2649

BID = 852891

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7395
Wohnort: Wien


Zitat :
shark1 hat am 18 Okt 2012 11:26 geschrieben :

Auch diese kann man sehr günstig in AT bestellen:
http://www.ebay.de/itm/121000264178.....l2649

Oder noch preisgünstiger hier
http://www.elmix.at/product_info.ph.....=5722

Zu haben in 1 (PLN6) oder 1,5 (PLSM) TE, letztere mit passendem Verschienungsmaterial (man braucht 4 Stücke Schiene, Anschlusswinkel L1/N (N nur für FI-Schalter und 3+N-LSS), L2/L3 und N (0,5 TE), dazu ein Abdeckprofil und zwei Endkappen).

Verschienungsmaterial für PLN6 ist sehr schwer aufzutreiben, allerdings gibt es das neuerdings bei einer österreichischen Baumarktkette.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 852948

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16960


Zitat :
fuchsi hat am 18 Okt 2012 11:23 geschrieben :

Wenn schon alles Neu, dann empfehle ich 1+N polige Leitungsschutzschalter.



Offtopic :
Nö dann Nägel mit Köpfen machen und FI/LS einsetzen.


_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 852953

shark1

Inventar



Beiträge: 4878
Wohnort: DACH

FI/LS C13 Typ A sind sogut wie nicht zu bezahelen. Halte ich aber auch für etwas übertrieben. Mit nicht allzuvielen 1+N-LSS pro FI hat man eine sehr gute (viel bessere als der Durchschnitt) Ausfallsicherheit.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 40 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 14 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 151563297   Heute : 4619    Gestern : 19525    Online : 229        30.3.2020    11:19
22 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.73 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.258193016052