Vermeidung von elektrostatischer Aufladungen

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 21 4 2024  01:13:48      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!


Autor
Vermeidung von elektrostatischer Aufladungen

    







BID = 662074

meister lampe

Stammposter



Beiträge: 316
 

  




Hallo und guten Abend,


Hat jemand eine Quellenangabe wie hoch der Leitungsquerschnitt sein muss wenn leitfähige Teile in Explosionsgefährdeten Bereichen zur Vermeidung von statischer Aufladung geerdet werden?
In einer Lackiererei soll alles neu gemacht werden und herangezogen werden die TRBS 2153.

Blos Querschnitte stehen da nicht drin.

Dank und schönen Abend

BID = 662087

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450

 

  

Nach Querschnitten fragt auch nur jemand,
der nichts von der Elektrostatik begriffen hat.
Also:
Es gibt so dünne Drähte gar nicht, die da reichen
würden.
Bemessung: Mechanisch zuverlässig/dauerhaft!
Grumpf
georg

_________________
Dimmen ist für die Dummen

BID = 662518

shark1

Inventar



Beiträge: 4878
Wohnort: DACH

Wahrscheinlich handelt es sich doch um einen zusätzlichen Potenzialausgleich.

Also Massive Ader:
Bei geschützter Verlegung: 2,5mm²
Bei ungeschützter Verlegung 4mm² (besser 6mm²)

BID = 662534

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Du findest diese Angabe nicht, weil man zur Vermeidung von Funken gar nicht gern hart erdet.
Wie bereits weiter oben angedeutet, reicht zur Ableitung elekrostatischer Aufladung im Prinzip der dünnste Draht völlig aus, solange er überhaupt leitet.
Deshalb ist eine Angabe eine Mindestquerschnitts auch nicht sinnvoll.
Die Vorschrift verlangt aber
Zitat :
Die verwendeten Spitzen oder Drähte sind so zu wählen, dass weder sie noch Teile
von ihnen abbrechen können.
Hinweis: Abgebrochene Teile können wie aufgeladene Kondensatoren wirken und
Funkenentladungen verursachen.
Durch entsprechende Beanspruchung kann man aber auch den dicksten Draht durchwackeln.

Es geht bei dieser Vorschrift sogar weniger um Metalle als um alles nichtmetallische, weil dort die Ladungen durch Berührung, Reibung oder blosses Wegnehmen entstehen.
Metall auf Metall lädt sich praktisch nicht auf, aber Metall kann durch einige andere Vorgänge aufgeladen werden und dann wegen der guten Leitfähigkeit bei der Entladung Funken erzeugen.
Dazu muß man aber wirklich alles, auch unscheinbare Effekte beachten:
Zitat :
Personen können aufgeladen werden, wie z. B. beim Gehen, beim Aufstehen von
einem Sitz, beim Kleiderwechsel, beim Umgang mit Kunststoffen, durch Schütt- oder
Füllarbeiten oder durch Influenz beim Aufenthalt in der Nähe aufgeladener Gegenstände.
Berührt eine aufgeladene Person einen leitfähigen Gegenstand, wie z. B. einen Türgriff,
treten Funkenentladungen auf. Die Wahrnehmungsschwelle beträgt 0,5 mJ und kann
bereits zündwirksam sein.
Der typische Wert für die gespeicherte Energie einer Person
beträgt 10 mJ und der höchste zu erwartende Wert 15 mJ. Beim Entladungsvorgang wird
hier nur ein Teil dieser Energie zündwirksam.

Es reicht also nicht aus ein paar Erdungsdrähte zu verlegen und anzuschliessen, sondern man muß möglichst verhindern, daß Aufladungen überhaupt erst entstehen.

Wenn du das aufgrund deiner Kenntnisse oder Ausbildung nicht beurteilen kannst, solltest du die Planung jemandem überlassen, der fachlich kompetent ist und sich vor Ort alles genau ansieht.
Du kannst das aber ohnehin nicht in eigener Regie realisieren, denn:
Zitat :
8.7 Prüfung
(1) Die Prüfungen der Einrichtungen zur Erdung und zum Potenzialausgleich sind unabhängig
von anderen elektrischen Prüfungen durchzuführen.
(2) Art, Umfang und Fristen der Prüfungen sind gemäß der Technischen Regel
TRBS 1201 Teil 1 festzulegen. Dabei sind Anlagen- und Bauwerksteile zu berücksichtigen,
die neben ihrer eigentlichen Funktion auch andere erden und in den Potenzialausgleich
einbeziehen, wie z. B. Schlauch und Zapfventil.
(3) Die Prüfungen sind durch befähigte Personen gemäß TRBS 1203 und TRBS 1203
Teil 1 durchzuführen
.
Eben diese Befähigung wird beim Malermeister Lampe i.d.R. nicht vorliegen.
Vielleicht aber bietet deine IHK gegen gutes Geld einen entsprechenden Kurs an ...





[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 13 Jan 2010 13:21 ]

BID = 662554

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450

Hallo perl,
ich vermute eher, daß es sich hier um einen
Elektriker Lampe handelt, der was in einer
Lackiererei machen soll.
Ein Lackierermeister im Gegensatz zum
Maler lernt alles was zur sicheren Betriebsführung
im Lackier-(Ex)-Betieb wichtig ist.
Die Berechtigung zum Prüfen hat er im Allgemeinen
natürlich nicht.

Zum unbeliebten harten Erden: das ist in der Praxis
schwer zu vermeiden. Da Widerstandskabel oder
Widerstände plus Leitung vor allem bei Erdungszangen
nicht lange überleben, macht man es doch,
man muß dann aber dafür sorgen, daß immer zuerst
geerdet wird, bevor eine zündfähige Atmosphäre
zustande kommt.
Das durchzusetzen ist, wie vieles in der Arbeitssicherheit,
das tägliche Brot der Vorgesetzten.
Gruß
Georg

_________________
Dimmen ist für die Dummen

BID = 663209

meister lampe

Stammposter



Beiträge: 316


Danke für die Infos


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180942170   Heute : 348    Gestern : 9174    Online : 453        21.4.2024    1:13
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0578849315643