Veranda und Garten beleuchten

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Autor
Veranda und Garten beleuchten

    










BID = 612554

Joz64

Gerade angekommen


Beiträge: 1
Wohnort: wachenroth
 

  


Hallo zusammen, ich brauche gute Ratschläge zu meinem Veranda-Projekt. Ich möchte im Aussenbereich Verbraucher (Lampen in Summe ca. 300W / Teichpumpe ca. 200W) installieren.
Die Spannungsversorgung möchte ich an einer Aussensteckdose abnehmen, soll heissen; Steckdose abklemmen, Unterputzverteiler installieren, 4 Leitungen NYY 1,5mm2 (Leitungslängen zwischen 5 und 20m) einbuddeln und anklemmen. Die 4 Schalter werde ich in den Innbereich setzen und eine Zuleitung zu dem Verteiler legen.
Die Steckdosenzuleitung ist mit einem B16A Automaten abgesichert (zusammen mit weiteren Verbrauchern im Wohnzimmer) und hängt an einem FI 40A/30mA, der das ganze Haus absichert.

Welche Art von Kleinverteiler eignet sich für den Aussenbereich (Unterputz)? Die Wand in die ich ihn einbauen werde ist überdacht.

Soll ich die NYY Leitungen zusätzlich absichern (Automaten / FI) und wenn ja, wie?

Besten Dank
Joz64

BID = 612557

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

 

  

Hallo Joz,

erstmal willkommen im Forum.

Es ist nicht ratsam, derartige Außenverbraucher mit auf den allgemeinen Haus-FI zu hängen. Das erhöht das Risiko, länger im Dunklen zu stehen, deutlich.
Besser ein separater FI NEBEN dem bestehenden. Dann ist aber eine getrennte (wird hier wohl heißen: neue) Zuleitung von jenem Verteiler nach draußen nötig.
Sollte man es dennoch an den bestehenden Stromkreis mit anhängen wollen, unbedingt zweipolige(n) Schalter dazwischensetzen!

Und: Ja, die Absicherung muß wahrscheinlich verringert werden. Das kann jedoch problemlos durch Hintereinanderschalten erledigt werden. Je nachdem, wie lange die Leitung zur letzten Steckdose INSGESAMT (also ab bestehendem Verteiler) ist, könnte z.B. B/C10 reichen oder B/C6A nötig sein.

Worin soll der Zweck des außen angeordneten Unterverteilers liegen?
Eine übliche Feuchtraum-Ausführung in IP 44 würde reichen, die Anordnung außen ist aber trotzdem nicht sonderlich empfehlenswert.

Du kannst sicherlich die Leitungsverlegung und das Setzen der Dosen etc. selbst vornehmen. Das Anklemmen sollte man jedoch dem Fachbetrieb überlassen, welcher diese Erweiterung dann sowieso durchmessen und abnehmen muß.
Am besten spricht man das vorher ab.


Gruß,
sam2


_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 33 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 13 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 168019642   Heute : 12067    Gestern : 16365    Online : 525        14.8.2022    17:29
26 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.31 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0136449337006