Steuerstromkreis in Lüftungsverteiler absichern

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 29 2 2024  13:43:58      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!


Autor
Steuerstromkreis in Lüftungsverteiler absichern

    










BID = 1105890

BAZ

Gelegenheitsposter



Beiträge: 70
 

  


Servus, ich bitte um Rat bei folgendem Problem:

Ich arbeite als Haustechniker in einem Beherbergungsbetrieb und im Lüftungsverteiler für die Kantine ist der Steuerstromkreis mit einem FI-LS B13/30mA abgesichert.
Das Problem ist, dass bei Auslösung der Brandmeldeanlage, die natürlich in die Lüftungsanlage eingebunden ist, in der Hälfte der Fälle der FI-LS fällt.
Im Schaltschrank gibt es auch eine Steckdose, die auf dem Steuerstromkreis hängt, an der ein Steckernetzteil für eine GSM-Übertragungseinrichtung steckt.

Meine Idee ist, die Steckdose zu entfernen, stattdessen ein Netzteil für Hutschienenmontage zu verwenden und den FI-LS gegen einen LS zu tauschen.

Dann wären keine Steckvorrichtungen vorhanden und kein FI notwendig, oder liege ich da falsch?

Danke!

_________________

lg

BAZ

BID = 1105931

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7330

 

  

Es wäre ehr zu klären warum der FI auslöst wenn eine BMA Abschaltung erfolgt

Die BMA soll die Lüftung ausschalten und eventuell motorische BSK schliessen,
nicht den FI rausschmeissen

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1105994

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1612
Wohnort: Salzburg

Kenn ich bei div Lüftungsanlagen:
da sind kilometerlange Kabel verlegt.
Der Kapazitive Ableitstrom ist schon im Normalfall an der Kotzgrenze.

Ich würde da einfach mal den Ableitstrom mit einer entsprechenden Zange beim FI messen.

Zu mehr wie 70% wird der bei 18mA oder mehr liegen, also kurz vor erreichen der Auslösung bei zB.: 25 mA (ja da dar ein 30mA FI schon auslösen je nach Produktstreung sogar noch früher.

Wenn die BMA dann abschalten soll werden noch x Antriebe eine neue Stellung einnehmen sollen, ... dadurch werden noch mal ein paar 100m Kabel kapazitiven Ableitstrom verursachen -> FI fliegt.

eher unwahrscheinlich aber durchaus auch möglich: Irgend ein Antrieb ist "abgesoffen" und verursacht dann wenn er Spannung erhält einen Erdstrom.
Das ist zwar aufwendig, lässt sich aber durch gezieltes Ansteuern (Antrieb für Antrieb, . . .) und gleichzeitiges Messen des Ableitstroms auch auffinden.
Hier vor allem erst analysieren was bei Auslösung durch die BMA alles fahren soll und mit diesen Stromkreisen beginnen.

BID = 1105997

BAZ

Gelegenheitsposter



Beiträge: 70

Danke für die ausführliche Antwort, klingt ja schon dramatisch.
Die BSK fahren mechanisch zu, auch ohne Spannung, ich weiß aber nicht auswendig, ob die nicht mit 24V betrieben werden, da schaue ich morgen nach.

Aber um auf meine ursprüngliche Frage zurückzukommen: Wäre es nicht einfacher, den Steuerstromkreis ohne FI zu betreiben, dann währen doch die Probleme mit dem kapazitiven Ableitstrom gelöst, oder?

_________________

lg

BAZ

BID = 1106051

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7330

Es muss doch vorher auch mit dem FI funktioniert haben, oder ist die Anlage neu und gerade erst in Betrieb genommen worden
Oder wurden vor kurzem Änderungen/Reparaturen/Wartungsarbeiten an der Anlage durchgeführt

Oder ist die GSM-Übertragungseinrichtung neu dazugekommen, oder ist eifach nur das Steckernetzteil am Ar...[ZENSUR]...

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1106060

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1612
Wohnort: Salzburg

Ohne FI muss die Schutzmaßnahme Nullung voll greifen.

Bei langen Stromkreisen wie hier meist vorhanden muss auch an der schlechtesten Stelle der entsprechende Abschaltstrom der vorgeschalteten Überstromschutzmaßnahme dutlich erreicht werden!

Da wirst du dann wahrscheinlich B4A oder kleiner landen!

Ob damit das noch alles so funktioniert wie geplant?

BID = 1106099

BAZ

Gelegenheitsposter



Beiträge: 70

Der Schaltschrank wurde vor einigen Jahren modernisiert und mit einer GLT von Sauter ausgestattet. Das war noch vor meiner Zeit. Ich mache den Job seit 2 Jahren. In diversen Aufzeichnungen habe ich gelesen, dass das Problem aber schon zuvor bestanden hat.
Bezüglich Leitungslängen und Nullungsbedingungen: Der Steuerstromkreis besteht nur im Schaltschrank, die Leitungslängen sind deshalb nur wenige Meter. Die externen Geräte sind natürlich über einen eigenen FI abgesichert. Fallen tut nur der vom Steuerstromkreis. Manchmal.

Das Steckernetzteil ist schutzisoliert. Und seit ich da arbeite, ist nichts umgebaut worden.

_________________

lg

BAZ

BID = 1106107

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7330

Sauter ja die Komponenten machen öfter mal Ärger, sowohl die Antriebe wie auch die DDC

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1106139

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1612
Wohnort: Salzburg

Und an dem Steuerstromkreis hängen sicher keine Fühler in der Anlage?
Kannst du das 100% ausschließen?

BID = 1106141

BAZ

Gelegenheitsposter



Beiträge: 70

Ohne nachzusehen kann ich das nicht hundertprozentig ausschließen, aber die Fühler hängen meines Wissens nach alle an der Sauter GLT und werden mit Kleinspannung betrieben.

_________________

lg

BAZ

BID = 1108846

BAZ

Gelegenheitsposter



Beiträge: 70

Das Thema ist ein bisschen eingeschlafen, derzeit wird die Wartung der BMA im Haus durchgeführt.
Die neue Idee ist, den 30mA Fi-Ls gegen einen 300mA zu tauschen. Wir werden das mal ausprobieren, ob der Fi-Ls dann hält, gegen eine Vorschrift verstößt das nicht, oder mache ich einen Denkfehler?

_________________

lg

BAZ

BID = 1108847

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7330

Hängen da Steckdosen an dem FI-LS Im ISP, in der Schaltschranklampe oder ausserhalb vom ISP

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1108853

mlf_by

Schriftsteller



Beiträge: 872
Wohnort: Ried

Böse Sache ...

die 10mA-FIs wurden doch nicht erfunden weil die Hersteller wieder mal ein neues Voodoo-Gelderzeugungs-Produkt gebraucht haben. Sondern weil es wohl auch Leute gibt die eine so kleine Herzschwäche haben, daß sie weiterhin ein ganz normales Leben führen können oder/und noch gar nichtmal davon wissen. Einzigster Unterschied zu anderen Leuten: die geben halt dann voraussichtlich schon bei 28-25-22mA den Löffel ab.

Ein 300mA-FI war mWn noch nie für den ´Personenschutz´ zugelassen, sondern allenfalls für einen (mehr oder auch leicht weniger zweifelhaften) Brandschutz. Wenn ein 300mA-FI auslöst (was ich leider durchaus auch schon ich meine 4x erlebt habe), dann hat den entweder a) schon vor Ewigkeiten ein Vollhirni falsch angeschlossen/eingebaut (und hat "gehalten" bis man auf die Idee gekommen ist, die seltsamen Brücken um den rum wegzubauen), oder b) der Fehler war so kapital daß auf dem Weg zur UV ein "nach links abbiegen - einfach der Nase nach" angesagt war.

Die "Überlegung" vonwegen 300mA-FI ist doch rein dem Preis geschuldet.
Weil 100mA-FIs so exorbitant teuer sind.
Und 30mA-FIs ein Problem sind wenn was "faul" ist.
Aber manchmal muß man einfach auch über seinen eigenen Schatten springen ... gilt für den Hauselektriker wie den Cheffe.

Gehen wir´s doch mal vom Preis an ^^. Was kostet es wohl einen Personenschaden zu haben, äußerst schlecht ausgegangen, und dann 3 Wochen lang POL und StA rumdreckeln zu haben?. Anschließend noch die Gewerbeaufsicht, mit neuen Ideen /Vorgaben /Nachrüstforderungen?. Im Endeffekt 5-6-xx Wochen überhaupt keine Gäste, und danach aufgrund kaputtem Ruf ewig lang nur noch 1/2 bis 1/4tel ausgelastet?. "Kontollierte" Insolvenz?
Und da sind eventuelle gerichtliche "Nachwehen" noch gar nicht dabei. Beispielhaft: in einem Strafverfahren hat der Beschuldigte Anspruch auf einen Pflichtverteidiger; der jedoch anschließend auch von niemand geringerem wie dem (zu Recht Beschuldigten) bezahlt wird. War der Pflichtverteidiger eine Flasche, mei - suche dir einen Anwalt der bereit ist gegen seinen eigenen Berufsstand vorzugehen und verklag´ den ersten. ...

In #1 lese ich zudem "Kantine" und "Lüftung"; und auch noch "FI-LS".
2a) Wer sagt daß der 30mA-FI an dem fliegen des FI-LS schuld ist, und nicht der integrierte B13-LS? Schmodder/Fettablagerungen? Vorher würde ich mir (in zugegebenermaßen ggf. stundenlanger Arbeit) überlegen ob sich die Anlage nicht etwa sogar auf mehrere B13-10-6A-LS aufteilen ließe sowie zwo-drei-vier 30mA-FIs. Desw bin ich mir gar nicht sicher ob eine (aufgeschaltete oder sinnlose?) BMA, egal ob direkt oder indirekt, überhaupt einen FI haben darf. Und
2b) gewerbliche Küche / Kantine hört sich so verflixt nach unendlich viel Edelstahl an. Wo ich lieber nicht wissen will ob tatsächlich jeder Meter ordnungsgemäß geerdet ist. Und Warmhalte- /Ablufthutzen gerne bis weit unter 2,20m Höhe runter gezogen sind. Langt niemand hin; selbst wenn grad Büffee-Ichverhungergleich-Wahnsinn ist, und eine "auf einer Skala von 1 bis 10 hab ich 14" Buckelweh-Gang "das friedliche Dorf terrorisiert"?

BID = 1108871

BAZ

Gelegenheitsposter



Beiträge: 70


Zitat :
Primus von Quack hat am 20 Feb 2023 21:49 geschrieben :

Hängen da Steckdosen an dem FI-LS Im ISP, in der Schaltschranklampe oder ausserhalb vom ISP



Nur eine Steckdose für ein Steckernetzteil, das würde ich aber gegen ein Hutschienennetzteil tauschen. Alle anderen Geräte der Lüftung sind über einen eigenen FI und LS abgesichert, es dreht sich nur um den Steuerstromkreis im Lüftungsverteiler.

Was bedeutet ISP?

_________________

lg

BAZ

BID = 1108901

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7330

Wenn da keine Steckdose ist, sehe ich keinen Grund für ein FI






Zitat :
BAZ hat am 21 Feb 2023 18:33 geschrieben :

......
Was bedeutet ISP?
......


ISP = Informationsschwerpunkt, man könnte auch Schaltschrank sagen

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 26 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180292466   Heute : 6327    Gestern : 15342    Online : 339        29.2.2024    13:43
8 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 7.50 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0559771060944