Schädlich für FI - Haltbarkeit FI

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Schädlich für FI - Haltbarkeit FI

    










BID = 872673

super999

Stammposter



Beiträge: 374
Wohnort: Neustadt am Kulm
 

  


Hallo Leute,

muß wieder einmal Rat zu etwas einholen was eigentlich nicht sein sollte/müßte.

Und zwar habe ich folgendes Problem: 1 Ölradiator (2300 Watt etwas älter >20 Jahre) löst meinen neuen 30mA FI aus wenn er richtig heiß ist. Meine Eltern wollen den allerdings nicht außer Betrieb gehen lassen, da er ja bis dorthin funktioniert.

Gestern Nacht hat es den FI wieder raus und mein Vater hat (glaubt mir nicht daß der Sch... Radiator nen Schuß hat) den FI mindestens 30 mal versucht einzuschalten, bis er endlich den Radiator ausgemacht hat.

Kann dieses Szenario meinen FI killen oder nicht. Einen SLS soll man z. B. nicht oft gegen einen Kurzschluß schalten. Wie ist das beim FI?

Es gibt ja die elektrische und mechanische Lebensdauer, aber in meinem Fall weiß ich nicht was da zutrifft....

BID = 872747

Deneriel

Schriftsteller



Beiträge: 981
Wohnort: Westmünsterland
ICQ Status  

 

  

Das ist durchaus nicht sooo selten dass (alte) Heizgeräte Probleme mit der Isolation bekommen. Das passiert halt weil die Heizwicklungen innerhalb des Gerätes/des Heizstabes sich durch die Erwärmung ausdehnen. Irgendwann bekommen sie dann Kontakt mit dem Gehäuse das (hoffentlich) auf Erdpotential liegt.
Bei einer (Wiederholungs)Prüfung nach VDE 0701/0702 für ortsveränderliche Geräte, die im gewerblichen Umfeld sogar Pflicht ist, würde das je nach Dauer bis zum Auftreten des Fehlers ebenfalls auffallen. Danach müsste das Gerät dann theoretisch aus dem Verkehr gezogen werden. Theoretisch, weil der durchführende bei manch renitentem User schon etwas Rückgrat und sicherlich ein dickes Fell für diese Maßnahme braucht.

Die Messgeräte hat jeder Elektriker - und nachdem deiner etwas fitter zu sein scheint kann er das Gerät ja einfach beim nächsten Besuch mit prüfen und ein ordentliches Prüfprotokoll ausstellen
Manche Leute glauben etwas "amtlichem" halt eher.

Dem FI sollte das hingegen erstmal nichts ausmachen. Schaltspiele siehe Datenblatt. Aber du schaltest ja wohl nicht auf einen satten Kurzschluss zu oder Volllast ab. Je größer die Last, desto größer der Lichtbogen, desto warm...








BID = 872754

super999

Stammposter



Beiträge: 374
Wohnort: Neustadt am Kulm

@Deneriel,

So etwas dachte ich mir schon. Er weiß auch daß das Gerät nicht einwandfrei ist - aber das passiert ja erst nach Stunden....

und er trauert seinem alten 0,3 A FI nach

Klar wird mein neuer Eli das messen können, nur dann müßte ich gleich auf einer Beschlagnahmung bestehen

Einen FI wie ne Schmelzsicherung bräuchte ich, dann müßte er jedesmal Einsätze kaufen, dann denkt er mehr

Na ja muß halt sagen wenn er so weiter macht geht FI sehr schnell kaputt, und ich werde keinen neuen kaufen, da ist er dann dran (Mutwillen).

BID = 872756

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16965

Mach deinem alten Herren mal klar das Sicherungen und Fehlerstromschutzschalter nicht ohne Grund auslösen. Sie sind die letzte Notbremse um schlimmeres zu verhindern, mehr aber auch nicht.


_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 872762

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11574
Wohnort: Cottbus

Da hilf nur Stecker abschneiden

Und da man einen neuen Radiator schon für <100€ bekommt, sollte man auch nicht lange überlegen.





_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 872767

super999

Stammposter



Beiträge: 374
Wohnort: Neustadt am Kulm

@der mit den kurzen Armen

Das gelingt mir irgendwie nicht - ich bin ja mit meiner neuen Installation zufrieden, früher flog bei fast jedem Gewitter der FI, jetzt nur noch im genannten Fall - nur trauert der Alte Herr dieser Altinstallation, bei der man einen Handy-Ladetrafo zwischen L und PE betreiben konnte nach

Der neue Scheiß hält nix aus - seine Meinung, ich könnte

Welcher _ den 30mA FI erfunden hat... seine Worte.

@Offroad GTI

Dann baut er wieder eines ran - bloß evtl. unprofessioneller. Zusätzlich bricht die Hölle auf wenn ich sein Eigentum zerstöre

Na ja zumindest fühle ich mich sicherer mit der neuen Installation.
Kann nur auf Mutti hoffen die immer schimpft wenn sie einige Zeituhren neu stellen muß... Gott sei dank habe ich mehrere FI (6). Dann ist mein Teil dann nicht dunkel

BID = 872768

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16965

logisch denken kann aber dein alter Herr ? Wenn ja dann zeig ihm mal die Gefährdungskurve des elektrischen Stromes und dann erklär ihm mal wo der Unterschied zwischen 300mA und 30 mA liegt. Das ein 30mA Fi bei einem 10tel des Stromes gegenüber einem 300mA auslöst bedeutet einen wesentlichen Sicherheitsgewinn! Ohne FI wirkt nur die Sicherung und die bracht einige 10 A um im Fehlerfall rechtzeitig abzuschalten.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 872777

super999

Stammposter



Beiträge: 374
Wohnort: Neustadt am Kulm

@der mit den kurzen Armen

Das weiß er schon - er hatte ja einen Elektro Crashkurs beim Arbeitsamt in einem Nichtbeschäftigungszeitraum aufgedrückt bekommen.

Als mein neuer Eli für das Bad einen eigenen FI mit 10mA vorgeschlagen hat - kam die Antwort - da kannst ja gleich alles ausschalten, dann geht nix mehr.

War echt aufregend die Neuinstallation - meine Mutter mit "der Staub und Dreck braucht man wirklich so viele dicke Kabel??"

Das einzige wofür der stimmte war der größere Hausanschluß weil da geht mal etwas mehr als vorher.

Deshalb auch die 2 Stufen Verkabelung - Häppchenweise anders gings nicht... und das elterliche Hauptstockwerk - hier hängen heute noch 3 Räume an einer Sicherung (allerdings jetzt B10 wegen der Lichtschalter), da geht es auch hin und wieder rund, wenn die Sicherung mit Ölradiator und Bügeleisen nimmer mag - aber die wollten es nicht anders, B16 wollte mein Eli nicht und die keine neuen/weiteren Kabel....

Tja im Elektrokurs hat keiner gesagt, daß ein L10 einen Unterschied zum B10 darstellt (Gott sei Dank!) Deshalb auch immer die Wut auf den neuen Sch...

In meinem Stockwerk gibt es ne eigene UV mit 2 Stromkreisen pro Zimmer. Das z. B. gefiel meinem Elektriker wiederum (Zukunftssicher, Steckdosen 2,5 und Licht 1,5 derzeit alles auf B10 nur die 2,5er teilweise höher).


BID = 872778

darkmatta

Neu hier



Beiträge: 30
Wohnort: LE

Billige FIs halten das nicht ewig aus, hier mal einer von Düwi der mehrfach auf einen N-PE-Schluss aufgeschalten worde. Hat nen kräftigen Phasenschluss verursacht der 2 von 3 Vorsicherungen gekillt hat.




BID = 872793

super999

Stammposter



Beiträge: 374
Wohnort: Neustadt am Kulm

@darkmatta

Danke für das Bild, ist recht hilfreich - werde es ihm unter die Nase halten. Sowas könnte wirken.

Trotzdem habe ich jetzt auch wieder ein flaues Gefühl.

BID = 872807

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7395
Wohnort: Wien

Ich hatte mal einen F&G-FI, der nur mehr zwei Außenleiter durchgeschaltet hat... der angeschlossene Drehstrommotor mit überbrückter Thermosicherung mochte das natürlich gar nicht. 3x neu wickeln in 2 Jahren wenn ich mich richtig erinnere, und jedesmal 4 Mann zum Ein- und Ausbauen des Riesenteils...

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 872841

shark1

Inventar



Beiträge: 4878
Wohnort: DACH

Das sollte man aber vielleicht etwas frühr als erst nach dem 3 Motor merken. Aber vielleicht ist das in "Osteuropa" auch etwas anders

BID = 872853

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Dein Vater könnte den Radiator über einen Trenntrafo betreiben.
Bei 2,3kW ist der dann eben etwas teuer, schwer, brummt andauernd und heizt auch ohne Radiator.

BID = 872880

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7395
Wohnort: Wien


Zitat :
shark1 hat am  8 Feb 2013 11:06 geschrieben :

Das sollte man aber vielleicht etwas frühr als erst nach dem 3 Motor merken. Aber vielleicht ist das in "Osteuropa" auch etwas anders

Das waren angeblich verschiedene Fehler, aber bei DER Firma wundert einen gar nichts mehr. Das war der selbe Verein, der für Serienschalter YM-J 3x1,5 verlegt, Baustrom ohne Schutzleiter und 1,5 mm2 mit 25 A abgesichert ausführt und einen Praktikanten unter SPannung Steckdosen tauschen lässt.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 872907

shark1

Inventar



Beiträge: 4878
Wohnort: DACH


Offtopic :
Ich habe gestern auch die 5 Jahre alte Installation von einer solchen Spezialfirma, die Mess- und Prüfgeräte nicht mal vom Hörensagen kennt, in den E-Schrott befördert.

Folgende Situation:
* Haus TT-System, einziger Erder Pumpe der Hebeanlage.
* Alle FI, LSS getauscht
* Neues Bad installiert, wobei für die WW-Bereitung eine neue Leitung vom HV verlagt wurde, nicht aber für die Steckdosen und den Elektrischen Heizkörper (!!!)!
Steckdosen und Heizkörper wurden an ein "zufällig" vorhandenes H05VV-F 3G1 angeschlossen dass von einer Stoffleitung (2x0,75mm² ohne PE!!) gespeißt wurde. Der Lichtschalter wurde an der falschen Seite der Tür und 8cm von der Duschwanne entfernt installiert. Das ist hier aber zum Glück die Ausnahme.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 8 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 151600926   Heute : 6900    Gestern : 17787    Online : 214        1.4.2020    13:09
10 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.203582048416