Produktwarnung für einige ABB FI

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 29 2 2024  14:16:23      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 Nächste Seite )      


Autor
Produktwarnung für einige ABB FI

    










BID = 390586

Baer40

Neu hier



Beiträge: 48
 

  


Hi,
erzähl doch mal was gemacht wurde und was das Ergebnis war

Gruß
Christian

BID = 390662

elo22

Schreibmaschine

Beiträge: 1402
Wohnort: Euskirchen
Zur Homepage von elo22

 

  


Zitat :
Pamela Anderson hat am 22 Nov 2006 07:23 geschrieben :


Zitat :
mein RCD hat die Nummer 374, also brauche ich nicht tauschen.


Und wenn ich mir das ABB-*.pdf so anschaue, dann ist erst einmal die Rede davon, daß die "Baureihe 370" davon betroffen ist - für mich heißt das alle Geräte von 370 bis 379 (wenn es die denn gibt). Die Bestätigung erhalte ich beim weiteren Lesen durch die Abbildung, die ein F374 als betroffen zeigt.
Weiter unten schreibt ABB dann, daß die F37x nicht betroffen seien und darunter dann werden auch Geräte mit mit Schaltanzeige ausgeschlossen.


Also ich habe meinen 374er doch rausgeschmissen nach dem er bei der Spannungsmessung L1/2/3 PE nicht auslöste. Mein Duspol zieht soviel das ein 30 mA Typ bisher inmmer abschaltete. War mir doch zu riskant.

Lutz

BID = 390675

shark1

Inventar



Beiträge: 4878
Wohnort: DACH

Und durch einen von HAGER erstzt oder

_________________
Meine Meinung muss nicht einschlägigen Normen (ÖVE, VDE, CENELEC,... ) entsprechen!! Ich schließe jede Haftung für Schäden aller Art aus!!

BID = 392795

Pamela Anderson

Gesprächig



Beiträge: 118

Moin!
Gestern war der Monteur hier - das erste, was er sagte, war, daß er nicht wirklich wüßte, was dieser Test solle ...
Na, auf jeden Fall schreibt ABB ein Testverfahren vor, welches erst einmal nur diesen "Magnet-Test" vor sieht (Nur diese Kosten übernimmt ABB ... Eigentlich eine schöne Sache für die Handwerksbetriebe: Einmal kurz mit dem Magneten über den FI fahren, dauert 2 Sekunden, und dann richtig Kohle abkassieren ...) - der bei mir (natürlich?) positiv verlaufen ist. Was auch anderes? Denn, wenn ich mit einem Magneten über den FI fahre, so soll der wohl auslösen - wenn's anders wäre ... So, und das war's dann - kein Test, ob der FI tatsächlich bei dem richtigen Fehlerstrom auslöst oder nicht! Eigentlich sollte ich mich dazu entschließen, den elektrischen Test tatsächlich selbst vornehmen zu lassen und wenn der negativ ausfallen sollte, die Kosten dafür ABB in Rechnung zu stellen. Doch ich sehe jetzt schon, was dabei heraus kommen würde: Auf den Kosten werde ich hängen bleiben ...
Habe nochmals Anfrage an ABB gestartet, doch die beantworten meine Frage nach der Zuverlässigkeit (noch?) nicht!
Ich weiß nur, von ABB kommt mir nichts mehr ins Haus!
Gruß

BID = 393208

Snickers

Gelegenheitsposter



Beiträge: 61

Ich möchte auch mal meine Erfahrungen dazu berichten.
Da ich vor 2 Tagen die Baumärkte zwecks Preisvergleich abklapperte habe ich auch mal nach den ABB FI´s und möglicher Informationen der Produktwarnung in den Baumärkten ausschau gehalten.

Hornbach Herne: Der Verkäufer wies mich darauf hin, daß alle betroffenen FI´s von ihm persönlich aus den Regalen genommen worden währen. Es seien also keine FI´s der betroffenen Serien verkauft worden, eine Verkäuferin welche bei dem Gespräch dabei stand meinte, daß eh nur 4 polige mit 40 Ampere betroffen wären. Desweiteren gäbe es "von Oben" eine Anweisung den Kunden keine Informationen darüber zu erteilen.

Danach habe ich als Kunde noch zwei Fi´s F204 und einen F202
mit der betroffenen "M" Prägung aus den Regalen genommen und dem Filialleiter Herrn Emmerich in die Hand gedrückt.

Bei Hornbach gibt es keinen Aushang zur Produktwarnung.

Hellweg Bochum: Hier habe ich der Verkäuferin einen betroffenen F374 übergeben. Der Filialleiter versprach einen Aushang zur Produktwarnung zu machen.

Praktiker Bochum (Josef-Baumann-Str.) Der Verkäufer meinte nur großkotzig, daß Praktiker keine Aushänge machen muß und das im Schadensfall Praktiker eh erst einmal eine Facharbeiterbescheinigung zum Einbau des Fi´s sehen wolle. Der Kunde dürfe ja eh nicht an einer E-Installation herumbasteln. Ansonsten sei ja eh der entspr. Facharbeiter verantwortlich. Auch der Filialleiter (Name vergessen) meinte nur großkotzig. Praktiker wisse von nichts und mache bestimmt keine Aushänge. Auch die Ausgedruckte Produktwarnung welche ich dabei hatte interessierte ihn nicht, Praktiker wisse von nichts !

Also scheint es den Baumärkten generell scheiß egal zu sein was mit dem Kunden passiert. Die Rückrufaktion der Rauchmelder und der Fehlerhaften Benzinkettensägen hing ja auch erst Monate später auf Druck der Medien in den Baumärkten aus.

Immerhin gibt es von ABB eine Produktwarnung und einen Austausch über den Fachhandel. Ich möchte nicht wissen welche fehlerhaften Produkte in den Baumärkten verkauft werden, zu denen es keine Produktwarnung/Rückruf gibt.

MfG
Snickers

BID = 393210

Snickers

Gelegenheitsposter



Beiträge: 61

BID = 394401

EG55

Neu hier



Beiträge: 24

Bei uns gingen letze Woche 3 nagelneue ABB FI´s zurück weil die Testtaste intern geklemmt hat.Das heißt nach betätigen der Testtaste lies sich der FI nicht mehr einschalten.Nur nach mehrfachen Klopfen auf die Testtaste lies er sich wieder einschalten.
Nach dem ganzen Ärger mit den fehlerhaften FI-Schaltern,war das jetzt der Tropfen der bei meinem Chef das Fass zum überlaufen gebracht hat.Nach dem Urlaub wird jetzt bei uns nach 20 Jahren ABB auf Möller umgestellt.

BID = 394527

shark1

Inventar



Beiträge: 4878
Wohnort: DACH

Moeller ist echt in Ordnung, lässt sich schnell und einfsch verarbeiten, lassen sich vielleicher schalten als A*B*B, haben eine große auswahl und sind einfch klasse, da sie eine Schaltstellungsanzeige und 10kA Schaltvermögen haben!

Du wirst sehen Moeller wird dir sicher auch zusagen!

Shark1

_________________
Meine Meinung muss nicht einschlägigen Normen (ÖVE, VDE, CENELEC,... ) entsprechen!! Ich schließe jede Haftung für Schäden aller Art aus!!

BID = 395680

ego

Inventar



Beiträge: 3093
Wohnort: Köln

Vielleicht sollte er auch mal die Hager Sachen ins Auge fassen, die Quickconnect Geräte sind schwer zu toppen!

Den Huddel mit der Testtaste kann ich nur bestätigen! Das war aber schon so bevor der Auslöseskandal eintrat, wir haben es auf die Produktionsverlagerung geschoben! Mittlerweile weiß man natürlich das Made in Germany bei ABB FI auch nichts aussagt. Leider!

BID = 396120

ALF2000

Schriftsteller



Beiträge: 824
Wohnort: Rathenow / Brandenburg
ICQ Status  

ähmja, zu hager aeußere ich mich mal nicht , oder ?
unsere E anlage iss baujahr 1996 .. alles HAGER automaten ... nach ein bis zweimaliger ueberlastung sind uns due automatein inne nausgebrannt, nun hab ich hier siemens automaten verbaut, also ich halte von ghager absolut nichts! ... mich erstaunte auhc nicht als hier nach mehreren jahren die verwaltung nen elektriker vorbeischickte der das alles geaendert hatte ^^ der hat mir dann als dankeschoen fuer meine aenderung nen schwung AEG automaten in die hand gedrueckt *g


Gruß Marc

BID = 396338

Pamela Anderson

Gesprächig



Beiträge: 118


Zitat :
Pamela Anderson hat am 15 Dez 2006 07:25 geschrieben :

...
Habe nochmals Anfrage an ABB gestartet, doch die beantworten meine Frage nach der Zuverlässigkeit (noch?) nicht!
...


Na, mit "noch nicht" war wohl nüscht - ist jetzt immerhin 17 Tage her und keinerlei Reaktion mehr von ABB!
Sobald man von denen Genaueres über die Technik und deren Sicherheit wissen will, stellen die sich tot!
Die spielen mit dem Leben der Benutzer ihrer Technik!

BID = 418305

SynergieTec

Gerade angekommen


Beiträge: 1
Wohnort: Bochum
Zur Homepage von SynergieTec

Also normalerweise solltest Du wenn Du von einem Fachbetrieb einen FI Schalter einbauen ließt, automatisch von diesem Kontaktiert werden.

Zur Sicherheit kann der Kunde sich natürlich bei seinem Händler melden und um Auskunft bitten. Ein guter Händler bzw. Handwerker wird sicherlich gern Auskunft geben und den FI Schalter mit dem Magneten u n d mit den entsprechenden Messungen überprüfen. Wenn ich hier lese, das nur mit dem Magneten überprüft wurde....

Wenn man so ein Ding im Baumarkt gekauft hat, ist man natürlich schon doof dran. Ist halt Baumarkt.

Trotzdem sollte man auf Kosten des Baumarktes eigendlich das Teil tauschen lassen dürfen, wenn es Defekt ist und der Hersteller eine Rückrufaktion hat. Ich würd den Baumarkt schriftlich mit Fristsetzung auffordern...

BID = 418912

shark1

Inventar



Beiträge: 4878
Wohnort: DACH

Hallo

Also ABB hätte mir sogar direkt einige Baumarkt FI getauscht, wenn sie defekt gewesen wären!

MFG.
Shark1

BID = 455281

SPS

Schreibmaschine



Beiträge: 2848

Hallo zusammen,
in der Fachzeitschrift de 15-16/ 2007 wird noch mal über die ABB Produktwarnung Berichtet.
Es droht eine Haftung für den Installateur der nicht Handelt.

Erst 10% der Schalter sind nach Angabe des Herstrellers überprüft worden.

Hier ein Link zum ZVEH Beitrag
http://www.zveh.de/webcom/show_arti......html

BID = 456642

shark1

Inventar



Beiträge: 4878
Wohnort: DACH

Ich habe schon alle betroffenen ABB FI zum E-Schrott befördert, auch die die noch Funktionstüchtig waren!



Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 26 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180292811   Heute : 6672    Gestern : 15342    Online : 285        29.2.2024    14:16
19 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.16 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0385081768036