neue TAB, alter Dachständer

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 18 4 2024  09:41:45      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      


Autor
neue TAB, alter Dachständer
Suche nach: dachständer (186)

    







BID = 1009747

djtongi

Stammposter



Beiträge: 258
Wohnort: Aalen-BW
ICQ Status  
 

  


Servus miteinander...

jetzt frag ICH mal in die Runde.


Situation: Gebäude, kleines EFH wird kernsaniert.
Einspeistung über Dachständer, somit HAK im Dach oben.

Nach der neuen TAB sollte ja das TN-C-S Netz bereits im HAK aufgeteilt werden. Nun hat der alte HAK am Fuße des Dachständers nur eine einzige Klemme am PEN-Abgang.

Wie würdet ihr die Sache lösen?


a) alte Variante
HAK->ZS 4 adrig als TN-C
PA auf Sammelschiene, PEN aufteilung an Sammelschiene
(kurzmöglichste Verbindung zur PAS)

b) zwischenlösung
HAK->ZS 5 adrig als TN-C-S,
PE und N zusammen in die eine Klemme im HAK, PA jedoch zum ZS auf die PE-Schiene
(kurzmöglichste Verbindung zur PAS, jedoch keine zentrale Auftrennung)

c) tab-getreuste Variante
HAK->HAK2->ZS
4 Adrig von VNB-HAK in einen eigenen HAK in der Nähe
5 adrig dann von HAK2 zum ZS als TN-C-S,
im HAK2 dann PA, PE und N auf den PEN treffen lassen
(lange Verbindung PAS->HAK)

d) wie c) nur VNB neuen HAK montieren lassen

schmeisst mal eure Ideen in den Raum... Ich werde nochmal die Tage den VNB kontaktieren, was die so vorschlagen
Am liebsten wäre mir ein neuer Anschluss über den Boden

_________________
Elektroniker - Energie- & Gebäudetechnik
Elektrotechniker-Meister (fr. Informationstechnik)

Rechtschreibfehler & Sarkasmus sind kreatives/geistiges Eigentum des Verfassers und dürfen ohne Genehmigung nicht kopiert oder vervielfältigt werden

[ Diese Nachricht wurde geändert von: djtongi am  4 Jan 2017  0:05 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: djtongi am  4 Jan 2017  0:09 ]

BID = 1009753

elo22

Schreibmaschine

Beiträge: 1403
Wohnort: Euskirchen
Zur Homepage von elo22

 

  


Zitat :
djtongi hat am  4 Jan 2017 00:02 geschrieben :


Nach der neuen TAB sollte ja das TN-C-S Netz bereits im HAK aufgeteilt werden. Nun hat der alte HAK am Fuße des Dachständers nur eine einzige Klemme am PEN-Abgang.

Wie würdet ihr die Sache lösen?

Ich werde nochmal die Tage den VNB kontaktieren, was die so vorschlagen


Genau das, nachfragen.


Zitat :

Am liebsten wäre mir ein neuer Anschluss über den Boden


Ja, spart dir irgendwann Ärger mit dem Kunden wenn die Freileitung wegkommt.

Lutz

BID = 1009754

J_B

Stammposter



Beiträge: 320
Wohnort: Karlsruhe

Frag mal beim Netzbetreiber nach eventuell vorhandenen Umrüstsätzen für den HAK.

Zumindest bei Netze-BW wurde vor geraumer Zeit darauf verwiesen, siehe hier unter Punkt 5.

BID = 1009755

Surfer

Inventar



Beiträge: 3094

Hatte Ich die Tage auch ( jedoch bei einem Erdanschluss ) .

Der VNB bestand auf einer 5 adrigen Zuleitung , ich auf eine fehlende Klemmstelle . Fazit - VNB hat den HAK getauscht auf eigene Kosten .

Gruß Surf

BID = 1009757

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7340

...so ein Blödsinn da liegen kilometerlange 4 Adrige Ortsnetzkabel in der Strasse und die letzten paar Meter zum Zähler sollen dann 5 Adrig sein
...hier ist es üblich vom HAK/HAS 4 Adrig bis zum Zähler auf ein 4 poliges Sammelschienensystem unterm Zählerfeld zu gehen (TN-C) und ab da 5 Adrig weiter (TN-S), hier kommt auch der PA drauf

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1009769

Surfer

Inventar



Beiträge: 3094

Jo-Bei uns in der Ecke wird beim Neubau drauf geachtet . Bei Altbausanierung sagt Westnetz , war halt so und bleibt ( 4 adrig ). Der ein oder andere Stadtversorger besteht auf neu .

Gruß Surf

P.S. Natürlich klemm ich auch lieber in nem fingersicheren HAK rum als in so ner alten Dose

BID = 1009803

djtongi

Stammposter



Beiträge: 258
Wohnort: Aalen-BW
ICQ Status  

Ja, werde mal anrufen.

Das mit den klemmen kenn ich, J_B!
Das problem ist nur, dass der HAK wohl um 1965 rum installiert wurde (so mit Blechkasten und so...) da kannst kaum mehr ne Klemme nachrüsten.

Muss jetzt schauen, was die Herrn von der EnBW ODR sagen

_________________
Elektroniker - Energie- & Gebäudetechnik
Elektrotechniker-Meister (fr. Informationstechnik)

Rechtschreibfehler & Sarkasmus sind kreatives/geistiges Eigentum des Verfassers und dürfen ohne Genehmigung nicht kopiert oder vervielfältigt werden

BID = 1009827

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3405
Wohnort: Mainfranken

Ich frage mich ja, warum sich alle bei dem alten Zeug so anstellen. Mit etwas Handwerkskunst ist das kein Problem.
Längere Klemmschraube nehmen, Ösen biegen und die beiden Adern übereinander legen und anschließen.
Untere Öse PE, obere Öse PA. Und zur Not geht das auch mit 3 Ösen...

Mir ist so eine alte solide feuerfeste Blechkiste mit DIII-Keramikeinsatz einhundertausendmal lieber, als eine neumodische Plastikkiste welche bei der geringsten mechanischen und thermischen Einwirkung das zeitliche segnet...

_________________


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Elektro Freak am  4 Jan 2017 20:26 ]

BID = 1009836

Surfer

Inventar



Beiträge: 3094

Wieder einmal zeigt es sich , das du ein Vollhorst bist . Die Klemmen sind seitens des Herstellers nicht dazu ausgelegt - Punkt um . Ende . Wenn dies der VNB fordert , so hat er Sorge zu tragen , das die Bestimmungen erfüllt werden .

Nicht mehr - nicht weniger .

Du hast es in der ganzen Zeit hier nicht geschafft , eine Konsequenz an den Tag zu legen . Diese kann man dir auch absprechen , da du keinerlei Verantwortung entsprichst. Wie auch ? Denk mal drüber nach , ob alle hier , die einen Betrieb haben , dies aus Spass machen .
Alle sind sich der Konsequenzen bewusst und haben da Ihre Leiden .

Du bemunterst Laien und diversen Anderen Leuten den Weg des Selbermachens und bist nicht in der Schuld ( so meinst du ) .

Gruß Surf

P.S. Ich hoffe mal , das da der Richtige kommt und dich für deine Aussagen und Gewerke Haftbar macht .

BID = 1009838

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3405
Wohnort: Mainfranken


Offtopic :
Na, wenn der VNB von sich aus einen neuen Kasten montiert ist doch gut. Wenn er "NÖ" sagt, dann muss man sich eben etwas einfallen lassen...
Es gibt Dinge die wurden 40, 50, 60 oder mehr Jahre so betrieben und haben sicher funktioniert und nun sollen Sie nicht mehr sicher sein, bloß weil kein CE drauf ist oder jemand seinen Guguck darauf gibt?
Ich kann auch sicher arbeiten, ohne irgendwelchen Normgremien in den Arsch zu kriechen. Was 60 Jahre lang funktioniert hat, funktioniert auch heute noch neu ausgeführt. Und ordentliche Schraubklemmen und Ösen sind (bei Steckdosen) viel besser und robuster als der Steckmist.

Natürlich gibt es Dinge, welche absolut inakzeptabel sind. Dazu gehören klassische Nullung und Neuinstallationen ohne FI-Schutzschalter sowie die Missachtung von Schutzbereichen und noch einige andere Dinge... Ein Biegen von Ösen und eine Doppelbelegung von Klemmstellen jedoch sicher nicht.
Ehrlichgesagt bin ich froh nicht mehr in der Elektrotechnik arbeiten zu müssen. Jeder ist ein Selbsternannter Gott, der Käse ist schlecht bezahlt und überall das VDE und CE Mimimi.
Und die heutige Verantwortung in der von Gerichten und Rechtsanwälten beherrschten Gesellschaft möchte ich mir ehrlich gesagt auch echt nicht mehr antun...
Außerdem helfe ich Laien gerne. Nicht jeder hat den entsprechenden Geldbeutel für einen Elektriker. Bleiben dann die Tipps aus, wird einfach irgendetwas hingepfuscht. Das kann nicht das Ziel sein!

Außerdem ist das alte Material in vielen Punkten besser, als neues! Es ist halt nicht so bequem und auch nicht für Arbeiten unter Spannung geeignet.

P.S.: Wer anderen schlechtes wünscht, dem wird schlechtes widerfahren. Buddhas Lehre: Karma.


_________________

BID = 1009839

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3405
Wohnort: Mainfranken

P.S.: Siehe Anhang! Damit unser Surfer erstmal so richtig einen Herzinfarkt bekommt!




_________________

BID = 1009861

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7340


Zitat :
djtongi hat am  4 Jan 2017 16:03 geschrieben :

... dass der HAK wohl um 1965 rum installiert wurde (so mit Blechkasten und so...)


...ist davon ein Bild im HAK-Bilder-Thread

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1009862

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7340


Zitat :
Elektro Freak hat am  4 Jan 2017 20:25 geschrieben :

.... Ösen biegen ...


...in mehrdrähtige Leitungen zeig mal wie man das macht

...ich hab hier so silberne Dinger die kann man auf der Ader festmachen mit soner Zange und da ist vorne nen loch drin für ne Schraube
im HAK sind die aber fehl am Platz, die gehören ehr in eine HAS

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1009868

Rial

Inventar



Beiträge: 5401
Wohnort: Grossraum Hannover


Offtopic :

Zitat :
P.S.: Siehe Anhang! Damit unser Surfer erstmal so richtig einen Herzinfarkt bekommt!


Und ? Was soll uns/ihm das sagen ???
Da hat ein Ungelernter eine schrottige
Beurteilung zu einem Buchkauf abgegeben.
Sonst auch nichts.

@Elektro Freak
Ganz ehrlich...
Verabschiede dich hier aus dem Forum !!!





_________________
Früh aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung !

Alle Tips ohne Gewähr und auf eigene Gefahr !!!
Vorschriften sind zu beachten !!!

BID = 1009879

djtongi

Stammposter



Beiträge: 258
Wohnort: Aalen-BW
ICQ Status  

Ruhig Blut

In so nem Forum will jeder irgendwo recht haben. Dabei fällt mir auf, dass der Elektrobereich sehr eigen ist... eigentlich will jeder seine Tricks für sich behalten, gibt sie dann aber doch preis... in anderen Handwerksbereichen werden viel seltener Tricks und Kniffe verraten.

Elektro Freak, mir ist bei dir eines sehr aufgefallen, in den Posts, die ich so in der kurzen Zeit, die ich hier aktiv bin, gelesen hab... Du musst bei allen Tipps davon ausgehen, dass absolute Laien mitlesen und nicht nur Fachleute. Die können die Gefahr von machen "Bastelideen" schlicht nicht abschätzen! Auch wenn sie für Fachleute durchaus machbar wären...
Ihnen muss mehr eingetrichtert werden, dass das, was sie da fummeln gar gefährlicher ist als Gas-Installationen! Strom riecht man sicht, sieht man nicht, hört man nicht (immer)...

Man muss die Leute davon abbringen, selber Hand anzulegen. Einfach weil die Elektrotechnik bereits viel zu sehr verharmlost wird... "ach das ist doch kein Problem, bissle hier, bissle da, bissle Baumarkt... dann lass ich nen Elektriker-Kumpel drübergucken und dann ist das fertig..."
Deswegen muss man mit solchen "Custom-Lösungen" echt bissl zurückhalten.

Guggmal, ich als Meister sollte eigentlich alles Strickt nach VDE machen.... mach ich auch ned... tut trotzdem. Aber weisst warum das ned so schlimm ist? Ich kanns abschätzem, ob da ne Gefahr von ausgeht oder nicht... du aufgrund von Erfahrungen etc. wohl auch... aber kann das ein Laie?

Deswegen sollte man sich das bei jedem Post nochmal vor Auge führen...


2Topic:

Nein ich hab leider kein Foto vom HAK gemacht... aber im HAK-Thread sind ein paar ähnliche dabei

Die Blechkiste ist eigentlich reif fürs Museum... da bieg ich ganz sicher nix mehr da geben schon die Gewinde der Klemmen nach, die PEN Blechleiste wackelt schon in der Niete und die Keramik-Unterteile der DII/III Diazedelemente sind auch nicht mehr so vertrauenswürdig...
Ich Bieg da ganz bestimmt keine Ösen oder sonstwas um 2x 25qmm und einen 16qmm Leiter SICHER zu klemmen....

Und spätestens wenn mal son Kasten unter Spannung steht, weisste, warum ned immer alles Neue so schlecht ist...

Konnte keinen verantwortlichen erreichem, morgen kommt n Rückruf vom Bereichsleiter...

_________________
Elektroniker - Energie- & Gebäudetechnik
Elektrotechniker-Meister (fr. Informationstechnik)

Rechtschreibfehler & Sarkasmus sind kreatives/geistiges Eigentum des Verfassers und dürfen ohne Genehmigung nicht kopiert oder vervielfältigt werden

[ Diese Nachricht wurde geändert von: djtongi am  5 Jan 2017  4:26 ]


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180916906   Heute : 1801    Gestern : 9237    Online : 719        18.4.2024    9:41
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0704479217529