Muss ich die roten Schutzleiter rauswerfen?

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Muss ich die roten Schutzleiter rauswerfen?
Suche nach: schutzleiter (4238)

    










BID = 496658

:andi:

Inventar



Beiträge: 3161
Wohnort: Bayern
 

  


Hallo Leute,

hab mir eine neue UV ins Stockwerk gebaut. Aderfarben der Wohnungsstromkreise sind schwarz, grau, rot. Zuleitung und Abgänge in den Keller hab ich neu gezogen.
Jetzt meint ein Mitschüler, dass ich in diesem Fall die roten SL nicht mehr benutzen darf, weil rot -nur noch- Steuerspannung 230V sein darf.
Korrekt? Muss ich jetzt noch überall grüngelb einziehen?

_________________
"Gestern gings noch, da kann net viel sein"

BID = 496662

Newbie2006

Gelegenheitsposter



Beiträge: 97
Wohnort: Stuttgart

 

  

Puh, auch wenn ich mir jetzt wahrscheinlich einen Verweis der anderen zuziehe, sage ich nein.
Eigentlich hast du durch Erneuerung der UV den Bestandsschutz aufgehoben und müsstest neue Leitungen verlegen.... aber, solange du das irgendwann mal bei einer Renovierung machst ist das meiner Ansicht nach ok. Neuer Verteiler ist ja schon mal ein Anfang.
Sind die alten Leitungen noch OK? Hast du den Schleifenwiderstand und Iso. gemessen und eventuell niedriger abgesichert und RCDs eingebaut?

Gruß,
newbie2006








BID = 496663

Martin Wagner

Schriftsteller

Beiträge: 768
Wohnort: Unterfranken
Zur Homepage von Martin Wagner

Stimmt in Neuanlagen.
Deine Anlage ist aber nicht neu, der rote SL hat damals den Vorschriften entsprochen. Wenn die Isolierung noch in Ordnung ist würde ich mir um rot oder gn/ge keine Sorgen machen...
Neue rote Adern als PE darfst du selbstverständlich nicht nachziehen.

Auserdem, wenn schon keine roten PEs, dann auch keine grauen Ns

Gruß Martin

BID = 496714

SPS

Schreibmaschine



Beiträge: 2846

Hallo zusammen,

auch ich sage, das die alten Leitungen nicht gewechselt werden müßen, wenn Sie noch OK sind.

Ps. auch nach alten Normen war die Rote Ader mal PE und mal Phase.

mfg sps

BID = 496760

shark1

Inventar



Beiträge: 4878
Wohnort: DACH

Die alten Leitungen dürften meiner sicht auch bleiben, denn der "Bestandsschutz" nicht mehr gilt. z.B.: bei einer Nutzungsänderung.
Sonst müssten ja auch ab Sep. 2008 alle Schwarz/Blau/Gelb_Grün'en NYM auf den Schrott


BID = 496768

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Das ist einfach eine Frage, welches "Muß" dort gefordert ist:

Wenn Du den Auftrag hast, Neuanlage nach heutigem Normenstand zu errichten, müssen die Leitungen sowieso komplett neu. Egal, welchen Farbcode sie besitzen.

Wenn das aber nicht der Fall ist (eine Teilleistung oder Normabweichung kann im Prinzip beliebig zwischen AG und AN vereinbart werden) oder es sich um die eigene Anlage handelt, spricht nichts dagegen, sie zu belassen.
Voraussetzung: sonstiger Zustand der Leitungen ausreichend (z.B. Isolationswiderstand)

Es muß - um auch haftungsrechtlich auf der sicheren Seite zu sein - lediglich ein den heutigen Anforderungen äquivalentes Sicherheitsniveau erreicht werden. Wie, das ist egal.

Und das geht bei Festinstallationen mit Leitungen des alten deutschen Farbcodes ganz genauso wie mit solchen des neueren oder neuen.
Der Wirksamkeit der Schutzmaßnahme "FI-Schutzschaltung" ist es egal, welche Farbe der Schutzleiter hat. Und an den Endstromkreisleitungen haben Nichtfachleute nicht zu suchen. Punktum.

Wobei man bei Lichtauslässen zur Erleichterung für Leuchten-Selbstmontierer zusätzlich noch Isolierschläuche im neuen Farbcode überziehen kann. Zwingend nötig ist dies aber nicht.

Bedenke:
Eine Anlage, in der alle Adern z.B. lilablaßblau sind, die aber komplett über 30mA-FI geführt ist, ist wesentlich sicherer als eine mit korrekten neuen Aderfarben, aber FI nur für Bad und Außenbereich...

Fazit:
Kein Problem.
Es gilt aber wie immer - der Ausführende ist für die Sicherheit verantwortlich und da ist es hilfreich, diese fachlich beurteilen zu können.

BID = 496779

shark1

Inventar



Beiträge: 4878
Wohnort: DACH


Zitat :
shark1 hat am  2 Feb 2008 09:58 geschrieben :

Die alten Leitungen dürften meiner sicht auch bleiben, denn der "Bestandsschutz" nicht mehr gilt. z.B.: bei einer Nutzungsänderung.
Sonst müssten ja auch ab Sep. 2008 alle Schwarz/Blau/Gelb_Grün'en NYM auf den Schrott


Erst mal Danke für die PM, Sam!

Es muss natürlich heißen:

"Die alten Leitungen dürften nach meiner Sicht auch bleiben, wenn der "Bestandsschutz" nicht mehr gilt. z.B.: nach einer Nutzungsänderung.
Sonst müssten ja auch ab Sep. 2008 alle Schwarz/Blau/Gelb_Grün'en NYM auf den Schrott, wenn man eine Wohnung in ein Büro umfunktioniert :)"

Immer noch erstaunlich wie es den Sinn verändert, wenn man ein d mit einem w verdreht


[ Diese Nachricht wurde geändert von: shark1 am  2 Feb 2008 10:49 ]

BID = 496791

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7455
Wohnort: Wien

Die Diskussion mit dem verteilertausch hatten wir ja schon bei der klassischen Nullung. Fazit war: Tausch des Unter-/ Hauptverteilers zwingt einen zu keinerlei Nachrüstungen bei den Endstromkreisen sofern diese den Vorschriften zum Zeitpunkt der Errichtung entsprechen. Genausowenig Änderungen an anderen Endstromkreisen (es sei denn, man schleppt durch einen neuen Stromkreis Schutzleiterpotential in einen vormals standortisolierten Raum, aber dann entspricht eben der Stromkreis mit Standortisoliereung NICHT mehr den Vorschriften zum Errichtungszeitpunkt, womit wieder Paragraph 1 zutrifft ;))
Man muß also leider nicht einmal TN-C-Endstromkreise erneuern, auch wenn ich mich frage, ob da nicht eine generelle Nachrpstforderung (wie es sie z.B. bei alten Drehstrom-Setckvorrichtungen gibt) sinnvoll wäre.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 496822

:andi:

Inventar



Beiträge: 3161
Wohnort: Bayern

Sehr gut. Die Messungen werden in KW 7 durchgeführt, weil ich da das Messgerät von meiner Schule ausleihen kann. Danke für die Beiträge!

_________________
"Gestern gings noch, da kann net viel sein"

BID = 496828

elo22

Schreibmaschine

Beiträge: 1386
Wohnort: Euskirchen
Zur Homepage von elo22


Zitat :
:andi: hat am  2 Feb 2008 13:24 geschrieben :

Die Messungen werden in KW 7 durchgeführt, weil ich da das Messgerät von meiner Schule ausleihen kann.



Auweia.

Lutz

BID = 496832

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Nach seiner "Vorstellung" (Profil) und dem, was ich bisher von
ihm las, bringt Andi doch beste Vorraussetzungen für eine korrekte Installation mit.

BID = 496847

shark1

Inventar



Beiträge: 4878
Wohnort: DACH

Ich denke auch dass :andi: des scho richtig macht.


BID = 496857

didy

Schreibmaschine

Beiträge: 1775

Den Tip von Sam mit dem Isolierschlauch ist nicht schlecht, zumindest für Mietwohnungen. Vielleicht ein Schrumpfschlauch, der fällt nicht so leicht wieder ab.

Nur wenn in der Anlage rot noch für z.B. einen Schalter-Lampen-Draht verwendet wurde, würde ich einen Tausch (dieses einzelnen Schaltdrahtes) als notwendig ansehen. Wäre zwar ungewöhnlich in Verbindung mit rotem Schutzleiter, aber man weiß ja nie.

BID = 497637

:andi:

Inventar



Beiträge: 3161
Wohnort: Bayern

Im Kellerflur ist noch ein 3x1,5 in Betrieb, das eingeputzt eine Hälfte der Wechselschaltung versorgt und rot als korrespondierenden verwendet. Ansonsten sind die Lampendrähte als Einzeladern gelb bzw bei Wechsel/Stromstoßschaltung grün.

_________________
"Gestern gings noch, da kann net viel sein"

BID = 497645

shark1

Inventar



Beiträge: 4878
Wohnort: DACH

Nicht einmal im Keller must du die Leitung austauschen, da es frühr auch erlaubt war (wie blau später) rot unter gewissen Umständen als L zu missbrauchen:

z.B.: TN-C:
grau -> PEN
schwarz -> L1
blau -> L2
rot -> L3

Natürlich kann ein Austausch nicht Schaden, wie warschenlich bei allen Leitungen

MFG.
Shark1


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161598798   Heute : 1704    Gestern : 16985    Online : 489        17.10.2021    7:55
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0615768432617