Leistungsstufen-Wahlschalter

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 Nächste Seite )      

Autor
Leistungsstufen-Wahlschalter

    










BID = 973119

SMD

Gelegenheitsposter



Beiträge: 67
Wohnort: Lichtenau

Hallo liebe Forengemeinde,
ich habe da ein kleines Problem

Meine Terrasse soll mit Infrarot-Strahlern ausgestattet werden.
Nun habe ich 2 Strahler montiert (nicht nicht angeschlossen), welche jeweils 2000 Watt haben. Damit ich diese betreiben kann werde ich ein CEE-Kabel (16A, 5-Polig) verlegen. L1 und L2 sollen die Strahler versorgen und mit L3 werde ich eine Steckdose bestücken.
Soweit, so gut. Nun kommen wir zu meinem Problem...

Die Strahler sind nicht regelbar, aber ich hätte diese dennoch gerne (stufenweise) regelbar. Nun habe ich vor das auf dieser Weise zu lösen (die Strahler habe ich als Widerstände eingezeichnet):
Keine Links zu Werbeschleudern - Um die Grafik passend zu verkleinern > paint verwenden! - bilderupload

Dazu benötige ich einen 4-stufigen, 3-poligen Schalter.
Nun bin ich z.B. auf diverse Schalter von EATON gestossen, welche zwar min. 10 Ampere verkraften und die Stufen 0-3 haben, aber ich verstehe die Anschlusspläne irgendwie nicht.
Kann mir jemand helfen mit welchem Schalter ich mein Vorhaben (siehe Bild) realisieren könnte?
Vielen Dank!



BID = 973137

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1459
Wohnort: Liessow b SN

 

  

In Stufe 1 hast Du nicht 50 sondern nur 25 % der Gesamtleistung.
Bei Stufe 2 würde ich die Strahler per Diode an L1 / L2 legen.
Dann hast Du 50 %.
Und Stufe 3 direkt dann sind es 100 %.
Die Belegung der Schalter ist doch auf dem Beipackzettel aufgedruckt.


_________________
mfg
Rasender Roland








BID = 973141

elo22

Schreibmaschine

Beiträge: 1386
Wohnort: Euskirchen
Zur Homepage von elo22


Zitat :
SMD hat am  2 Nov 2015 12:05 geschrieben :

Damit ich diese betreiben kann werde ich ein CEE-Kabel (16A, 5-Polig) verlegen.

Was soll das denn sein?

Lutz

BID = 973143

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11893
Wohnort: Cottbus


Zitat :
(stufenweise) regelbar.
Das schließt sich gegenseitig aus


Zitat :
Nun habe ich vor das auf dieser Weise zu lösen
Ok. Dass Stufe 1 nur 25% Gesamtleistung entspricht, wurde schon gesagt. Davon abgesehen funktioniert das schon so.


Zitat :
aber ich verstehe die Anschlusspläne irgendwie nicht.

http://www.moeller.net/binary/schabu/SB2011-4_online_DE.pdf
Der Schalter auf Seite 10 würde passen. Du musst natürlich die ganzen Brücken rauswerfen und passend zu deinem Schaltplan neue einsetzen. Das X markiert, welche Kontakte in der jeweiligen Stufe geschlossen sind.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 973144

SMD

Gelegenheitsposter



Beiträge: 67
Wohnort: Lichtenau


Zitat :
rasender roland hat am  2 Nov 2015 16:34 geschrieben :

In Stufe 1 hast Du nicht 50 sondern nur 25 % der Gesamtleistung.
Bei Stufe 2 würde ich die Strahler per Diode an L1 / L2 legen.
Dann hast Du 50 %.
Und Stufe 3 direkt dann sind es 100 %.
Die Belegung der Schalter ist doch auf dem Beipackzettel aufgedruckt.


Warum habe ich in Stufe 1 nur 25% ?
Da liegen doch beide Strahler in Reihe an 230V, womit 115V an jedem Strahler anliegen. Das entspricht dann doch 50% (1000W je Strahler, also 2000W insgesamt statt 4000W insgesamt).
Auf Dioden würde ich gerne verzichten, da die Stromstärke nicht unerheblich ist. Darf man das so anschließen wie ich es geplant habe? Ich meine vor allem Stufe 2 ( L1 - Strahler - Strahler - L2 ). Zwischen den Phasen sollten ja 400 Volt liegen, oder? Dann müssten ja eigentlich 200 Volt an jedem Strahler abfallen, was knapp 85% wären.
Die Belegung der Schalter kapiere ich nicht. Wenn ich mir dis Datenblätter anschaue sehe ich Brücken zwischen den Anschlüssen und einzelne X'e, sowie verbundene X'e.
Welcher Schalter würde für meine Schaltung passen?

BID = 973149

SMD

Gelegenheitsposter



Beiträge: 67
Wohnort: Lichtenau


Zitat :
Offroad GTI hat am  2 Nov 2015 17:35 geschrieben :


Zitat :
(stufenweise) regelbar.
Das schließt sich gegenseitig aus


Zitat :
Nun habe ich vor das auf dieser Weise zu lösen
Ok. Dass Stufe 1 nur 25% Gesamtleistung entspricht, wurde schon gesagt. Davon abgesehen funktioniert das schon so.


Zitat :
aber ich verstehe die Anschlusspläne irgendwie nicht.

http://www.moeller.net/binary/schabu/SB2011-4_online_DE.pdf
Der Schalter auf Seite 10 würde passen. Du musst natürlich die ganzen Brücken rauswerfen und passend zu deinem Schaltplan neue einsetzen. Das X markiert, welche Kontakte in der jeweiligen Stufe geschlossen sind.



Vielen Dank, das hilft mir weiter. Dass man die Brücken entfernen kann wusste ich nicht.

Das mit den 25% habe ich jedoch noch nicht so ganz verstanden.

BID = 973154

SMD

Gelegenheitsposter



Beiträge: 67
Wohnort: Lichtenau


Zitat :
elo22 hat am  2 Nov 2015 17:17 geschrieben :


Zitat :
SMD hat am  2 Nov 2015 12:05 geschrieben :

Damit ich diese betreiben kann werde ich ein CEE-Kabel (16A, 5-Polig) verlegen.

Was soll das denn sein?

Lutz


http://www.lightpower.de/de/stromve.....t.pdf

BID = 973157

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11893
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Zwischen den Phasen sollten ja 400 Volt liegen, oder? Dann müssten ja eigentlich 200 Volt an jedem Strahler abfallen,
Ja, so ist das.

[quote]Das mit den 25% habe ich jedoch noch nicht so ganz verstanden.
Wenn du für U jetzt UNetz/2 einsetzt, ergibt sich


Oder allgemein:


Zitat :
Auf Dioden würde ich gerne verzichten, da die Stromstärke nicht unerheblich ist.
Knappe 10A wären nicht das Problem. Das geht bei vielen Dioden fast als Leerlaufstrom durch
Die Wärmeabfuhr und vor allem die Isolierung sind da schon eher ein Problem




[ Diese Nachricht wurde geändert von: Offroad GTI am  2 Nov 2015 18:26 ]

BID = 973169

SMD

Gelegenheitsposter



Beiträge: 67
Wohnort: Lichtenau

Vielen herzlichen Dank. Nun habe ich es auch verstanden.
Schade dass der Sprung zwischen Stufe 1 (25%) und Stufe 2 (87%)so groß ist. Die Sache mit den Dioden ist mir allerdings zu kritisch. Habe gerade ausgerechnet dass knapp 6 Watt von der Diode in Wärme umgewandelt werden würden. Das ist mir zu heikel.
Zumindest sind die Zwischenstufen 25% und 87% besser als keine Zwischenstufe.

Ich bedanke mich bei allen für die tolle Unterstützung.

BID = 973171

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11893
Wohnort: Cottbus


Zitat :
und Stufe 2 (87%)so groß ist
Was haben wir gerade gelernt?
2002/2302=0,756
Dein Freund, die Mathematik


Zitat :
dass knapp 6 Watt von der Diode in Wärme umgewandelt werden würden.
Kommt in etwa hin (für beide Strahler).
Wäre für so eine (Doppel)Diode aber ein Leichtes http://de.farnell.com/ixys-semicond.....59427



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 973172

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1459
Wohnort: Liessow b SN

Dein Stufenschalter muss doch eh in ein vernünftiges Gehäuse.
Da zwei Dioden einzubauen die jeweils 6-10 Watt in Wärme umsetzen
sollte wohl kein Problem sein.

_________________
mfg
Rasender Roland

BID = 973184

Oertgen

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1110
Wohnort: Duisburg
Zur Homepage von Oertgen

wenn das nicht gerade Halogen-IR-Strahler mit starkem sichtbaren Anteil sind, würde ich empfehlen, dass mit einer Schwingungspaketsteuerung (mit Nulldurchgangssteuerung) zu realisieren. Bei Halogenstrahlern flimmert das allerdings lästig. Oder aber direkt Terrassenstrahler mit 3-Stufenschaltung verwenden (mit je 3 Heizstäben).

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Oertgen am  2 Nov 2015 21:15 ]

BID = 973187

SMD

Gelegenheitsposter



Beiträge: 67
Wohnort: Lichtenau

Es handelt sich dabei um 2000 Watt Infrarot-Strahler im kurzwelligen IR-A Bereich. Der sichtbare Rot-Anteil ist schon noch recht intensiv.
Da ich die Strahler bereits montiert (und getestet) habe kann ich die nicht mehr umtauschen. Da ich diese aber auch zu einem Top Preis bekommen habe (bei Pollin , die Strahler haben eine Goldröhre) und die Verarbeitung super ist möchte ich die auch behalten.


Zum Thema Dioden...
Die Terrasse ist ein Teil meines Gartenhauses, welches komplett aus Holz besteht. Die Strahler sind zwar eine potentielle Brandgefahr, aber zumindest sehe ich diese immer. Wen jedoch eine Diode durch zu viel Hitze ein Feuer entfacht sehe ich das erst wenn es schon brennt.
Wie könnte ich die Dioden kühlen, dass ich die sicher in einem Plastik-Gehäuse unterbringen kann?

BID = 973193

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1459
Wohnort: Liessow b SN

Ein TO220 Gehäuse kann man sehr gut auf einem Kühlkörper schrauben.
Oder ein Metallgehäuse.
Wo lässt Du denn den Stufenschalter ?
Es bietet sich doch geradezu an Gehäuse und Kühlkörper zu
kombinieren.

_________________
mfg
Rasender Roland

BID = 973194

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17196

Ich würde das Ganze mit Schützen realisieren. Da hast du mehrere Kontakte zur freien Verfügung und die eine Diode die du benötigst hat inklusive Kühlkörper auch noch Platz im Gehäuse! Mal grob gerechnet 2000W: 230V= 9A da reichen sogar Finderrelais für 16 A dicke zu!
Edit: Und Stufenschalter mit mehr als 4 Schaltstellungen gibt es auch !

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am  2 Nov 2015 23:04 ]


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161598685   Heute : 1591    Gestern : 16985    Online : 400        17.10.2021    7:33
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.054347038269