Kücheninstallation

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 15 4 2024  11:31:29      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Kücheninstallation

    







BID = 143269

klx

Gerade angekommen


Beiträge: 3
 

  


Hallo!

Ich möchte die Elektroinstallation in meiner Küche selber machen.
Mein Problem dabei ist dass ich nur:
1 Kabel 3x2,5mm2
1 Kabel 5x2,5mm2
zur Verfügung habe.

Ich möchte aber:
1 abgemahnter Begriff kochfeld
1 Backrohr
1 Microwelle
1 Dunstabzug
1 Geschirrspüler
1 Kühlschrank mit Gefriehrfach
und die Arbeitsplattenbeleuchtung anschließen.

Welche Geräte darf ich zusammenschließen? bzw. darf man das überhaupt?



BID = 143297

Helpdesk76

Neu hier



Beiträge: 22
Wohnort: Klagenfurt - A
Zur Homepage von Helpdesk76 ICQ Status  

 

  

Hallo, erstmal willkommen im FORUM. Diese Kabel sind wirklich alles was du da zur Verfügung hast ? Das Kochfeld und Backrohr ist zusammen in einem Herd ? Der dürfte an die 5 x 2,5mm2 Leitung kommen. (Ich sag nur was sein sollte, ohne Gewähr. Meines WIssens nach ist 5x2,5 fürn Herd, 3 Phasen, 1x Erdleiter und 1 Null) Die Microwelle das Licht und den Dunstabzug kannst auf das 3x 2,5mm2 Kabel mit Steckdosen hängen. Dann ist meines Wissens Schluss. Du bräuchtest ein oder am Besten zwei weitere Kabel mit 3x2,5mm2 um das eine nicht zu überlasten, wenn es dein Zählerschrank zulässt. (ABER: Elektroinstallationen sollte der LAIE nicht durchführen, sonst erlischt die Garantie der Installationen und wenns brennen sollte zahlt die Versicherung nichts) Warmes Wasser brauchst auch ? Untertischboiler oder Durchlauferhitzer(Deswegn die 2! Kabel) Hoffe einige Hinweise gegeben zu haben.
Grüße, Helpdesk76!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Helpdesk76 am 28 Dez 2004 12:27 ]

BID = 143302

Deimhal

Neu hier



Beiträge: 32
Wohnort: Hamburg

Den Geschirrspüler würde ich auch separat legen.
Ist das Kochfeld und der Backofen getrännt oder in einem Gerät?

BID = 143312

Weissi

Neu hier



Beiträge: 47
Wohnort: Stuttgart

Hallo klx,

gib doch bitte die
1. Leistungsdaten der aufgeführten Gerätschaften mitan !

Dann benötigen wir noch :
2. Verlegeart der jetzt schon installierten Leitungen ,

sowie deren
3. Leitungslänge - Vom Leitungsschutzschalter in der Unterverteilung bis zur Anschlussdose in der Küche !

4. Hast Du einen Drehstrom- oder Wechselstromzähler ?
(das steht meistens auf dem Zähler direkt drauf !)

5. Wohnst Du in Miete oder ist es Eigentum ?

- Die Geräte können zusammen (Leistungsbezogen) angeschlossen werden , dazu später mehr !

Gruss
Wilhelm


BID = 143318

Helpdesk76

Neu hier



Beiträge: 22
Wohnort: Klagenfurt - A
Zur Homepage von Helpdesk76 ICQ Status  

Aber die zwei beschriebenen Kabel sind für die gesamten aufgeführten Gerätschaften ein bisserl zu schwach. Und wenn er zur Miete wohnt darf er nicht weitere Kabel ziehen. Oder ? Das mit den Leistungsdaten der Geräte hätte ich auch bedenken können. Grüße, Helpdesk

BID = 143341

Teletrabi

Schreibmaschine



Beiträge: 2317
Wohnort: Auf Anfrage...

naja, 2,5mm² verragen auch noch 20, bei entsprechender Verlegung IIRC auch noch 25A.
Da könnte man notfalls noch 'n kleinen Verteiler in der Küche setzen... Ob das aber die sinnvollere Lösung ist als eine Leitung nachzuziehen sei dahingestellt.

Problematisch von der Leistungsaufnahme ist neben dem üblichen Herd an 5x2,5mm² hier noch der Geschirrspüler, der eigenlich 'ne eigene Zuleitung verdient hätte.

Die Mikowelle produziert nur gerne hohe Einschaltströme, wird aber typischeweise nur kurzzeitig betrieben mit moderater Leistungsaufnahme im 1kW-Bereich. Kühlschrank zieht auch nicht soo viel und Beleuchtung, Mixer etc. kann man erstmal vernachlässigen, das lässt sich notfalls noch alles zusammen auf eine Leitung legen.

Gib's die Möglichkeit aus einem wenig belasteten Nachbarraum 'ne Leitung anzuzapfen?

BID = 143362

klx

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Danke für die schnellen Antworten!

Zu euren Fragen:

Zähler:
Ich kann es jetzt nicht nachprüfen aber es ist wahrscheinlich ein Drehstromzähler.

Verlegeart:
Unterputz in zwei Kunstoffschläuchen mit je 20mm Durchmesser.

Kabel:
1 Kabel 5x2,5mm2 (kein Litzenkabel)
1 Kabel 3x2,5mm2 (kein Litzenkabel)
Länge 25m vom Schutzschalter bis zum Gerät
es gibt keinen Unterverteiler

Anschlusswert:
Kühlschrank 170W
Backofen 11,4kW
Ceranfeld 6,6kW (Ceranfeld und Backofen sind getrennt)
Mikro 1240W
Dunstabzug 260W
Geschirrspüler 2300W

Eigentum:
Ich will die Installation im eigenen Haus vornehmen.
Leider ist es ein Altbau und jede zusätzliche Leitung ist mit sehr großen Installtionsaufand verbunden.

lg klx

BID = 143367

klx

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Hab mich leider bei den Anschlusswerten verschrieben.

Kühlschrank 170W
Backofen 3,5kW !!!!!!!!!!!!!!
Ceranfeld 6,6kW (Ceranfeld und Backofen sind getrennt)
Mikro 1240W
Dunstabzug 260W
Geschirrspüler 2300W

lg klx

BID = 143456

Homi

Gesprächig



Beiträge: 137

Hallo klx,

es reicht gerade so, ist aber mehr oder weniger Murks. Wenn Du nur ein Gerät (Spüler/Mikro/Kühlschrank) durch eines mit höherer Leistungsaufnahme ersetzt, wird der LS bei gleichzeitigem (längerem) Betrieb auslösen.

Du brauchst das 5x2,5 allein für Backofen (L1) und abgemahnter Begriff feld (L2&L3), Absicherung B16A, C16A, auch 20A wären mgl, aber unnötig.

Das 3x2,5 sicherst Du mit C16A ab, (C verträgt etwa doppelten Einschaltstrom wie B) und betreibst die restlichen Gerätschaften darüber.

Die ordentliche Lösung wäre aber auf jeden Fall das Nachziehen von wenigstens einem 3x2,5mm²

Viele Grüße

BID = 143520

Teletrabi

Schreibmaschine



Beiträge: 2317
Wohnort: Auf Anfrage...

War da nich noch was mit eigenen Stromkreis für Geräte ab 2kW vorzusehen? Würde hier den Geschirrspüler betreffen.

Besondes toll ist die Variante mit allem an einer Sicherung nich, technisch und ohne besondere Risiken aber machbar.

Nimmt so'n C16 eigenlich schaden, wenn er länger bei 1,3fachem Strom betrieben wird?
Die Leitung hätte ja bei 2,5mm² sowohl von der Erwärmung als auch dem Spannungsfall bei der genannten Länge noch etwas Luft für einen Betrieb an der (realen, nich Nenn-)Auslösegrenze des Automaten...

BID = 143542

Homi

Gesprächig



Beiträge: 137

@Teletrabi:
der LS nimmt vor Allem dann Schaden, wenn er häufig auslöst (Abbrand), passiert hier jedoch nicht.

Wir kommen wir auf eine theor. Spitzenleitung von 4kW (knapp 18A, die hält jeder LS16A dauerhaft), die aber, wenn überhaupt nur kurzzeitig abgefordert wird. (Wer lässt einen Mikrowellengrill mit 100% Leistung länger als 10min laufen?, Spülmaschine braucht die Leistung nur während der Heizphase, Kühlschrank läuft auch nur in etwa 10% der Zeit usw.)

Außerdem steht auf den Typenschildern eine maximale Leistungsaufnahme, die in der Praxis oft deutlich unterschritten wird.

Wie gesagt, es reicht hier knapp und ist Murks, da man davon ausgehen muss, dass sich auch mal ein Toaster und/oder ein Wasserkocher in der Küche einfinden...

Viele Grüße

BID = 143622

Weissi

Neu hier



Beiträge: 47
Wohnort: Stuttgart


Zitat :
Zähler:
Ich kann es jetzt nicht nachprüfen aber es ist wahrscheinlich ein Drehstromzähler.

Verlegeart:
Unterputz in zwei Kunstoffschläuchen mit je 20mm Durchmesser.

Kabel:
1 Kabel 5x2,5mm2 (kein Litzenkabel)
1 Kabel 3x2,5mm2 (kein Litzenkabel)
Länge 25m vom Schutzschalter bis zum Gerät
es gibt keinen Unterverteiler

-
Kühlschrank 170W - 0,74 A
Backofen 3,5kW !!!!!!!!!!!!!! - 5,05 A
Ceranfeld 6,6kW (Ceranfeld und Backofen sind getrennt) - 9,53 A
Mikro 1240W - 5,4 A
Dunstabzug 260W - 1,13 A
Geschirrspüler 2300W - 10 A
-
Eigentum:
Ich will die Installation im eigenen Haus vornehmen.
Leider ist es ein Altbau und jede zusätzliche Leitung ist mit sehr großen Installationsaufand verbunden.

-
Lösungsvorschlag :
Überprüfen , ob Möglichkeit besteht, dass Auftrennung PEN noch nicht Sicherungsseitig geschehen ist , falls nicht, dann die zwei Leitungen zusammenführen : d.h. das 5-adrige 5x2,5qmm zu Farbcode sw/sw braun/blau zusammennehmen , dann gr-ge mit gr-ge vom 3-adriger Leitung und blau vom 3adrigen mit sw vom 3adrigen zusammenführen ; ergibt dann Summasumatrum 4x5qmm .

Dann neue Unterverteilung in der Küche setzen , mit
4poligem FI/40A-30mA , dann
3xB6A LS-Schalter für Backofen,
3xB10A für abgemahnter Begriff feld ,
1xB10A für Geschirrspüler ,
1xB10A für Kühlschrank,Mikro und Dunstabzug und
1xB10 für restl. Steckdosen und Licht .
Absicherung in dem Zählerkasten mit 3xNeozed 25A.

Ich prersönlich würde diese Aufteilung vornehmen , gegf. über Elektrofirma ausführen lassen, die müssen eh die Endprüfung (Schleifenwiderstand und Auslösefunkton FI) messen !
Und die können auch die nötige Phasenaufteilung vornehmen , besonders der Bereich Abschaltung im Zählerbereich sehe ich hier als kritisch an !

Ausführung gilt natürlich nur , wenn dieser obengenannte Fall vorliegt !
Und ob es möglich ist, das Netzsystem von TN-C (weis natürlich nicht , ob das vorliegt! ) zu TN-CS aufzubauen wird letztendlich der Elektriker vorrort aussagen können , aber als Lösungsvorschlag mal diese Kombination vorschlagen !

Gruss
Wilhelm

BID = 143634

Deimhal

Neu hier



Beiträge: 32
Wohnort: Hamburg

Mein Vorschlag:
Geschirrschpuler B16
Backoffen B16 (backofen bracht doch keinen Drehstromanschluß)
Kochfeld 3*B16
KS+MW+DAH B16
Arbeitssteckdosen B16 (mit B10 wirds etwas knapp wenn mann einen 2kW waserkocher und einen Toaster, oder Kaffeemaschiene gleichzeitig einschaltet).

BID = 143699

Teletrabi

Schreibmaschine



Beiträge: 2317
Wohnort: Auf Anfrage...

@Weissi:

Datt wird nix mit dem PEN erst in der Küche teilen. PEN seit geraumer Zeit nur noch in 10mm² oder mehr zulässig...
Und eine solche Verteilersetzaktion wüde auch nich mehr unter irgendwelche Bestandsschutzregelungen fallen, da es wohl kaum mehr als unbedeutende Änderung verbucht werden kann.

Außerdem hast du dann 4 belastete Adern in einer Leitung, da darfse dann die abllen erstmal umrechnen um die Zulässige Absicherung zu bestimmen. Mit 25A wird das dann schon knapp.

Und mit den unershciedlichen Farben die Parallel geschaltet weden kann man von Übersichtlichkeit wohl auch nicht mehr sprechen.

Warum 3x6A für Ofen und 3x16 für's abgemahnter Begriff feld?
Üblicherweise wird der Ofen einphasig und das abgemahnter Begriff feld 2phasig betrieben. Mag sein, dass am abgemahnter Begriff feld jeweils 5 Klemmen vorhanden sind, üblicherweise werden die aber zur Kombination mit 'nem Ofen dann trozdem nur 2phasig beschaltet.
Und da sollten dann 3xB16 reichen. Möglicherweise geht man dann mit dem Feld in den unteren 4kW-Bereich, das sollte der B16 abe rnoch ne Weile halten und bei 2,5mm² passiert der Leitung dabei auch noch nichts.

Als Verteiler würde sich IMHO nur eine Zuleitung mit 20A eignen, Bei durchgängiger Verlegung im Putz evl. auch 25A (hab keine Tabelle hier). Nur davon wieder was abzweigen bringt auch nich viel, enweder man ha dann nur 6A-Abgänge oder man betreibt die Vorsicherung an der Auslösegrnze, wenn man nicht aufpasst und zuviel einschaltet...

BID = 143706

Weissi

Neu hier



Beiträge: 47
Wohnort: Stuttgart

Mit dem PEN hat Teletrabi natürlich Recht , es sei denn die Zuleitung HAK seitig ist eh nur in 6qmm ausgeführt !

Übersichtlichkeit wäre kein Verstoss !

Deshalb auch der Hinweis auf eine Elektrofirma, welche vorort dann evtl. noch andere Möglichkeiten sehen könnten (evtl. Wanddurchbohrung um anderen Stromkreis weiterzuführen!)

Die genaue Auf- bzw. Verteilung auf die jeweiligen Phasen sei hier mal auf den Auszuführenden übertragen , wobei mein Vorschlag nur eine mögliche Lösung darstellt !


Gruss
Wilhelm


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 8 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180888758   Heute : 2728    Gestern : 8982    Online : 410        15.4.2024    11:31
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0333540439606