Kabellänge und -typ BK-Anlage

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 15 6 2024  00:13:24      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Autor
Kabellänge und -typ BK-Anlage

    







BID = 1028675

Maik87

Schriftsteller



Beiträge: 854
Wohnort: Wesel / Niederrhein
 

  


Hallo zusammen,

seit einem Jahr läuft jetzt mein Router für Kabelanschluss im Keller. Nun kommt die Tage eine FritzBox, die - damit ich das DECT sinnvoll nutzen kann - aber an einen anderen Standort muss.

Der Verstärker ist wie folgt eingemessen worden:
Kanal Eingang Ausgang
D130 65 84
K05 71 90
K25 70 90
D698 68 88
D802 67 85
Rückwegpegel 105 (TP)

Die verwendete Anschlussdose ist eine braun teleCom MMD 14A.


Jetzt möchte ich mir im Fachhandel ein entsprechendes, neues Kabel besorgen und den Stecker professionel vercrimpen lassen.

Aber:
Welches Kabel benötige ich genau um beste Ergebnisse zu erzielen?
Und viel wichtiger: Wie lang darf dieses Kabel bei den o.g. Werten maximal sein um noch vernüftige Werte zu erzielen ohne dass der Verstärker neu justiert werden muss?


Ich danke euch!!

BID = 1028725

elo22

Schreibmaschine

Beiträge: 1403
Wohnort: Euskirchen
Zur Homepage von elo22

 

  


Zitat :
Maik87 hat am 27 Okt 2017 12:12 geschrieben :

Welches Kabel benötige ich genau um beste Ergebnisse zu erzielen?

Ein Kabel ist nicht nötig, es reicht eine Leitung wie z. B. Kathrein LCD 111 A+.


Zitat :

Und viel wichtiger: Wie lang darf dieses Kabel bei den o.g. Werten maximal sein um noch vernüftige Werte zu erzielen ohne dass der Verstärker neu justiert werden muss?

Ich würde es darauf ankommen lassen und mit der vorhandenen Dose testen.

Lutz


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181468695   Heute : 44    Gestern : 7377    Online : 519        15.6.2024    0:13
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.102604150772