Kabelfernsehsignal in Multischalter einspeisen

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 13 6 2024  03:15:19      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      


Autor
Kabelfernsehsignal in Multischalter einspeisen
Suche nach: multischalter (496)

    







BID = 985223

Hohlleiter

Stammposter

Beiträge: 392
Wohnort: Lorsch
 

  


Guten Tag zusammen,

bei uns wird gerade eine Satellitenschüssel installiert. Die Verteilung der Signale wird durch einen Multiswitch übernommen.

Dieser hat einen Anschluss für eine terrestrische Antenne, an dem ich gerne das Signal einspeisen würde, das von einem Kabelnetzbetreiber zur Verfügung gestellt wird.
Wir haben diesen Kabelanschluss eigentlich als Internetzugang, haben aber gemerkt, dass auf dem Kabel auch terrestrische Radiosignale liegen, die wir gerne nutzen würden.

Nun sagte mir der Elektiker, der die Anlage installiert, dass man laut Fachhändler das Kabelsignal nicht am Multischalter einspeise könne.

Meine Frage ist nun:
Wäre es möglich, dieses Signal einzuspeisen, wenn man es mit einem entsprechenden Dämpfungsglied auf den Pegel bringt, der auch an den Kabelanschlußdosen zur Verfügung steht (und der damit auch am Antenneneingang eines angeschlossenen Radios liegt) , d.h. der Wert des Dämpfungsgliedes wäre dann gleich der Auskoppeldämpfung der Kabeldosen?

Oder anders gefragt: Gibt es eine Möglichkeit, das Signal doch einzuspeisen und wenn ja, wie?

Danke und Gruß,
Hohlleiter

BID = 985227

Rial

Inventar



Beiträge: 5401
Wohnort: Grossraum Hannover

 

  


Zitat :
Wir haben diesen Kabelanschluss eigentlich als Internetzugang

Also bezahlst du auch nur die Leistung "Internet"
an den Kabelnetzbetreiber.


Zitat :
dass man laut Fachhändler das Kabelsignal nicht am Multischalter einspeise könne DARF !

Weil du ja nicht für diese Leistung bezahlst !




[ Diese Nachricht wurde geändert von: Rial am 17 Mär 2016 14:26 ]

BID = 985236

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3416
Wohnort: Mainfranken

Ehrlich? Schau mal bei Vodafone.. Im Paket Internet ist Fernsehen und Radio dabei.

Selbst wenn es dass nicht wäre, technisch wäre es möglich.


Offtopic :
Kabelnetzbetreiber sind die größten Geier und Verdienen Quais Geld aus dem nichts. Einmal eine Kopfstation hinstellen und Infrastruktur schaffen, schon rollt der Rubel!

Nicht Umsonst werden hier bei uns kostenlos Installation und Inbetriebnahme von Kabelanschlüssen in Alt- und Neubau durchgeführt.

Ich würde mir wegen dem Radio nicht so einen Kopf machen...

Wie lange hast du schon Kabel Internet? Bei uns gingen nach 2 Jahren die Probleme los...[/strike]
[strike]

_________________

BID = 985247

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36077
Wohnort: Recklinghausen

Rechtlich ist die Sache klar, du beziehst die Leistung nicht. Es sollte daher ein Sperrfilter gesetzt sein, der nur Internet durchlässt.
Der TV- und Radiobereich wird von dem Filter gesperrt. Frei bleibt lediglich der Frequenzbereich für den Rückkanal sowie ein paar UHF-Kanäle für die Daten zu dir.
Wo der Filter sitzt, hängt vom Aufbau der Verteilung im Haus ab. Zapfst du das Signal vor dem Filter an, ist das illegal.

Nach dem Filter sind allenfalls noch Signalreste vorhanden, mit zunehmender Frequenz schwächer werdend.
Nicht gerade ideal zum einspeisen.
Je nach Multischalter und Pegel brauchst du dann auch noch einen Verstärker.

Nur, wofür das ganze? Es gibt da nichts, was du nicht auch per Antenne oder Sat empfangen könntest. Im Gegenteil, oft fehlen Lokalsender aus Nachbarorten, Programme aus dem benachbarten Ausland usw. DAB+ fehlt grundsätzlich im Kabel.
Eine eigene Antenne ist daher evtl. sinnvoller. UKW und DAB einspeisen und den Rest per Sat hören. Zusätzlich kann man DVB-T als Notersatz für Sat bei Gewitter o.ä. einspeisen.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 985260

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3416
Wohnort: Mainfranken

Die Frage ist ja erst einmal, welcher Dienst bezahlt wird...

Bei den Paketen, die ich kenne ist Fernsehen und Internet schon dabei! Kannst du uns vielleicht nähere Informationen dazu geben?

20€ zusätzlich nur für Radio, dass ist sehr happig!

Wenn du unbedingt terrestrische Radiosignale willst, könntest du auch über eine Kopfstation nachdenken. Die setzt deine gewünschten Sat-Radiosender in ein Terrestrisches Signal um.

Kabelfernsehen ist einfach auf lange Sicht unwirtschaftlich. Das lernte ich schon im 3.ten Lehrjahr in der Innung

Hier in der Straße hat so gut wie jedes Mietshaus seine eigene Kopfstation, Kabelfernsehen ist immer weniger angesehen.

Mit dem Kabelinternet wirds auch bald Essig sein, wenn hier in 2 Jahren Glasfaser verlegt wird.

_________________

BID = 985261

Surfer

Inventar



Beiträge: 3094


Zitat :
Elektro Freak hat am 17 Mär 2016 20:31 geschrieben :

........

Mit dem Kabelinternet wirds auch bald Essig sein, wenn hier in 2 Jahren Glasfaser verlegt wird.



AHA , und was ist dann anders ?

BID = 985263

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433


Offtopic :
Eine Glasfaser ist ja kein Kabel
Dann ist es doch Faserinternet und kein Kabelinternet

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 985265

Hohlleiter

Stammposter

Beiträge: 392
Wohnort: Lorsch

Hallo,

danke für die Infos. Wenn das illegal ist, lass ich das natürlich; das war mir nicht bewusst.

Wir hatten bis Ende Februar Kabelfernsehen mitgebucht und dies zum 1. März gekündigt, da wir ja jetzt die Schüssel haben. Ich bin einfach davon ausgegangen, dass der Kabelnetzbetreiber die entsprechenden Dienste dann abschaltet. Ein Filter hat jedenfalls niemand installiert. Da wir seit ca. 2 Monaten keinen Fernseher mehr angeschlossen haben, weiß ich nicht, ob das Fernsehsignal noch anliegt oder nicht. Das analoge Radiosignal ist jedenfalls noch da und ich dachte einfach, dass dies eben noch im Service inbegriffen ist. Ich kann ja beim Kabelnetzbetreiber mal nachfragen oder installiere unter dem Dach doch noch eine terrestrische Antenne.

Unabhängig davon, bin ich mir aber ziemlich sicher, dass der Fachhändler der Meinung ist, dass das Signal technisch nicht in den Multischalter eingespeist werden kann. Die anderen Infos hat er ja gar nicht. Der Eli hat lediglich nachgefragt, ob und wie das geht und zur Antwort erhalten, dass dies nicht vorgesehen sei.

Gruß,
Hohlleiter

BID = 985268

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3416
Wohnort: Mainfranken


Zitat :
Surfer hat am 17 Mär 2016 20:42 geschrieben :


Zitat :
Elektro Freak hat am 17 Mär 2016 20:31 geschrieben :

........

Mit dem Kabelinternet wirds auch bald Essig sein, wenn hier in 2 Jahren Glasfaser verlegt wird.



AHA , und was ist dann anders ?



Das will dann keiner mehr! Zu teuer, zu lahm, zu proprietär.... Kabelinternet ist wirklich eine Bestrafung. Schaut euch mal die Knebbelverträge an, dann noch die dumme Bindung an die KD-Hardware. Drosselung ist mittlerweile auch schon Standard.

_________________

BID = 985274

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36077
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
Bei den Paketen, die ich kenne ist Fernsehen und Internet schon dabei!

Dann kennst du nur die 3play-Angebote, nicht die vielen reinen Internet oder 2play (mit Telefonie) Angebote.

Zitat :
Wenn du unbedingt terrestrische Radiosignale willst, könntest du auch über eine Kopfstation nachdenken.

Dir ist klar was so ein Umsetzer kostet? Eine Astro Octopus kostet mal eben 950€, 8 Programme auf UKW. 3 Stück davon + Netzteil, Gehäuse, Sammelschienen und schon hast du für nur 4000€ 24 Programme über UKW.
Interessanter ist die QAM-Box. 16 Transponder von DVB-S/S2 in QAM (DVB-C), dazu 16 Programme auf UKW. Kostet aber auch so 3500€.
http://katalog.astro-kom.de/de/qam-box.html#Technische-Daten
Im Vergleich zu den professionellen Umsetzern der Kabelfirmen günstig.

Zitat :
Mit dem Kabelinternet wirds auch bald Essig sein, wenn hier in 2 Jahren Glasfaser verlegt wird.

Internet via Kabel wird noch auf viele Jahre weiterlaufen. Im Gegenteil, die Anbieter stört hauptsächlich, das sie Radio und Fernsehen mit anbieten müssen.

Zitat :
Kabelfernsehen ist einfach auf lange Sicht unwirtschaftlich.

Für den Vermieter nicht. Im Extremfall lässt man das ganze Netz bis in die Wohnung vom Netzbetreiber aufbauen. Die Mieter können wählen ob Kabel oder Zimmerantenne, fertig.


Ich persönlich bin froh, kein Kabel-TV mehr zu haben.

TV kommt über Sat von 4 Positionen, mehr als mir Unitymedia je anliefern könnte. DVB-T über kurze Yagi (großer Öffnungswinkel) grob zwischen Dortmund und Langenberg ausgerichtet als Rückfallebene. Pegel ist hier ausreichend in der Luft. DAB und UKW per Dipol zum normalen Radiohören. Dazu über Modulator das Bild der Videoüberwachung. Zusätzlich eine drehbare 5-Element Yagi für UKW-Fernempfang.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 985277

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36077
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :

Wir hatten bis Ende Februar Kabelfernsehen mitgebucht und dies zum 1. März gekündigt, da wir ja jetzt die Schüssel haben. Ich bin einfach davon ausgegangen, dass der Kabelnetzbetreiber die entsprechenden Dienste dann abschaltet. Ein Filter hat jedenfalls niemand installiert.


Dann liegt das alles noch an. Abschalten lässt sich da nichts. Irgendwann wird da jemand auftauchen und den Filter setzen. Hier war allerdings auch noch nie jemand. Wir haben Kabel-TV gekündigt und fertig. Der Übergabepunkt ist bis heute unverplombt. Theoretisch könnte ich mich da in 2 Minuten wieder anklemmen.


Zitat :

Unabhängig davon, bin ich mir aber ziemlich sicher, dass der Fachhändler der Meinung ist, dass das Signal technisch nicht in den Multischalter eingespeist werden kann.


Das ist kein Problem. Internet über den Multischalter geht natürlich nicht. Es müßten dann 2 Dosen in die Wohnung. Eine für TV+Kabelfernsehen, eine für Internet.

Zu teuer, zu lahm, zu proprietär....
Teuer... UM kostet ungefähr so viel wie die anderen auch.
Lahm... 400MBit/s sind alles andere als lahm! Wenn sie denn kommen.
proprietär... Ein weltweiter Standard ist nicht proprietär.



Zitat :
Schaut euch mal die Knebbelverträge an, dann noch die dumme Bindung an die KD-Hardware. Drosselung ist mittlerweile auch schon Standard.

1 Jahr Laufzeit, wie üblich. Kabeldeutschland ist nur ein Anbieter, der ist nicht in allen Bundesländern aktiv!

Ich möchte auch kein Internet über Kabel, mir ging UM tierisch auf den Keks, nicht zuletzt durch häufige Störungen, und das seit Jahren.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 17 Mär 2016 22:35 ]

BID = 985287

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3416
Wohnort: Mainfranken

Ich hab mein VDSL von der Telekom und bin damit super zu Frieden! Bei Störungen sofortiger Support, zur Not kommt auch ein Techniker für lau. Seit 4 Jahren nur 2x Probleme gehabt (KVZ angefahren worden). Ich kann meine eigenen Router nehmen und bekomme die Voip Daten preisgegeben.
Die volle Geschwindigkeit liegt die ganze Zeit an und ich bekomme keine Drosselung nach 300GB bzw. 1000GB. Die bekommt man auch zusammen, wenn man viel HD streamt.

Ich war 2 Jahre bei einem Kabelanbieter. Das war die reinste Hölle. Bei Vertragsanschluss angepriesen, es kostet 19,99€, im Kleingedruckten stand dann "für Zeit xyz, danach 49,95". Ich konnte mir den Vertrag nicht mal durchlesen, der "Berater" im Laden drängelte immer.

Der nächste Haken. Das ist ein Shared Medium. Downloadet jeder, der auf dem gleichen Umsetzer hängt, so wirds ganz schnell, ganz langsam. Auch ist die Geschichte ein NAT. Das heißt, du hast immer die gleiche IP-Adresse mit X anderen Usern gleichzeitig. Dienste wie Remotedesktop oder ein Home-Server der über eine DYNDNS Online ist, kann nicht genutzt werden.

Im Supportfall wartest du, bis du Schwarz bist.

In den 2 Jahren hatte ich mehr kein Internet, als Internet.

Musst nur mal nach "Kabelinternet Probleme" googlen, das ist keine Ausnahme sondern Standard

In 2 Jahren wird hier Glasfaser gelegt, bis in die Wohnungen. Prognose 16 Mbit/s - 10 Gbit/s (!), je nach Tarif. 1 Gbit/s soll 60€ monatlich kosten. Kein Shared Medium, Kein NAT, Eigene IP. Medienumsetzter und dann PPPoE Modem nach eigener Wahl.

Ich hasse diese ganzen Kabelnetzanbieter! Schlimmer als die Mafia... Das gehört wieder in die Hand von der Post, dann würde das auch wieder laufen.

Mein Vater hat versucht seinen Kabelanschluss (20€ monatlich für Radio und TV) abzumelden, da er eine Sat-Schüssel auf dem Balkon hat. Die wollten ihn ein Jahr lang nicht abmelden, verschickten Mahnungen. Er hat natürlich nicht bezahlt. Irgendwann kam einer vorbei, zum Schluss kam der jede Woche und hat kontrolliert, ob er nicht "Schwarzsieht".
Ganz schöne Drangsalirerei... Der Stand teilweise mit dem Fernglas draußen und hat durch die Fenster reingeschaut.

Als mein Vater SAT schaute, dachte er, er hätte ihn ertappt und klingelte Sturm....

Abklemmen ging übrigens nicht, da die ganze Anlage eine durchgeschliffene war.

Dennen wünschte ich, dass jeder Schwarz sieht und gar nicht mehr bezahlt Meine Nerven.

_________________

BID = 985300

Surfer

Inventar



Beiträge: 3094

@Ed - Die Aussage mit Internet geht net über Multischalter stimmt nicht so ganz . Die Technisat Router Können das - Genial gelöst - In der Abdeckung der Satdose ist eine RJ Buchse verbaut . Damit lässt sich prima ne Vernetzung aufbauen .

Gruß Surf

BID = 985305

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36077
Wohnort: Recklinghausen

Das ist dann aber dein LAN. Das Kabelmodem kannst du da nicht an die Antennenbuchse anschließen.

Wie auch immer, hier noch eine Entscheidungshilfe:

Radio könnte schnellerem Kabel-Internet zum Opfer fallen



Zitat :
Ich hab mein VDSL von der Telekom und bin damit super zu Frieden!


Ich ja auch, seit DSL bei uns eingeführt wurde (mit 0,768MBits)

Aber die Technologie kann nichts für dein Versäumnis, das Kleingedruckte zu lesen. Zwangshardware gibt es auch bei einigen DSL-Anbietern, Probleme ebenfalls. Auch bei der Telekom.


Zitat :
Das gehört wieder in die Hand von der Post, dann würde das auch wieder laufen.

Die Zeiten, als die Post das noch in der Hand hatte, hast du nie erlebt. Dieser Zeit trauere ich nicht wirklich nach. Modem? Böse, außer es ist ein Posthörnchen drauf. Die Miete für ein 4800Baud-Modem betrug über 60DM! Das war die Hardware, kein Zugang zu irgendwas.
Modems vom freien Markt durften nicht genutzt werden. Selbst später, als man Modems frei kaufen konnte, war das eine extra Ausführung für Deutschland, u.A. mit einer Wahlsperre, die verhinderte, daß man die gleiche Nummer mehrfach hintereinander wählen konnte.

Der "Breitbandzugang zum internationalen Datennetzverbund (Datex-BbZgiDv)" würde über ein mehrseitiges Durchschlagformular beantragt und innerhalb weniger Wochen bearbeitet. Die Hardware müßtest du natürlich mieten, 90€ währen dafür wohl OK. Nach einigen weiteren Wochen würde der Anschluss dann installiert.

Einwählen dann mit dem ebenfalls zu mietenden BTX-Terminal, über *INTERNETZ# ging es dann auf die integrierte Internetzdarstellung.



Zitat :
Abklemmen ging übrigens nicht, da die ganze Anlage eine durchgeschliffene war.


Geht durchaus, Sperrdose oder Sperrdeckel drauf, fertig.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 985309

fuchsi

Schreibmaschine



Beiträge: 1704

Abgesehen von den rehctlichen Aspekten.

Gibt es wirklich noch analoge Kabelsysteme, bei denen man mit Sperrfilter noch was machen könnte? Ist doch mittlerweile alles digital.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181457179   Heute : 211    Gestern : 6073    Online : 457        13.6.2024    3:15
0 Besucher in den letzten 60 Sekunden         ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0843470096588