Herd goronje unbekannt --- Wie anschließen?

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 15 7 2024  07:19:30      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!


Autor
Herd goronje unbekannt --- Wie anschließen?
Suche nach: herd (7622)

    







BID = 710921

liquidroom

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Berlin
 

  


Geräteart : Elektroherd
Defekt : Wie anschließen?
Hersteller : goronje
Gerätetyp : unbekannt
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
______________________


Liebes Forum -

Ein Typenschild des Herdes von Goronje konnte ich an keiner (Innen- und Außen) Seite des Geräts nicht ausfindig machen. Mein Vermieter hat ihn gekauft und er ist etwa 10 Jahre alt (siehe Bild).

Bei einer Rennovierung habe ich meinen E-Herd vom Netz genommen. Nun will ich ihn wieder anschließen, habe aber den Zettel verloren, auf dem ich notierte habe, welche Ader wo angeschlossen war. Schön blöd, ich weiß.

Der Herd hat drei Adern - rot, blau und gelb.

Aus der Wand kommen nur zwei Adern, zwei Anschlüsse in der Dose sind überbrückt (sie Foto).

Meine Frage: Kann es sich bei zwei Adern um Drehstrom handeln? Und, natürlich: wie schließe ich den Herd wieder an?

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen,
Liquid Berlin

BID = 710922

Rafikus

Inventar

Beiträge: 4111

 

  

Hallo,

auf dem Foto kann man leider nichts erkennen (mit einem Telefon gemacht?).
Am Herd ist normalerweise hinten, wo die Leitung angeschlossen wird, ein Aufkleber zu finden, der Aufschluss über den richtigen Anschluss gibt.

Wenn Du allerdings Probleme damit hast festzustellen, was da in der Herdanschlussdose drin ist, solltest Du lieber einen Elektriker beauftragen.
Deine Familie und Bekannte werden es Dir danken. Bedenke: machst Du bei dem Anschluss einen Fehler, können Leben gefährdet sein. Ich vermute auch, daß Du nicht die erforderlichen Meßgeräte hast um festzustellen, ob der Herd auch sicher ist - egal ob er funktioniert.

Rafikus

BID = 710923

prinz.

Moderator

Beiträge: 8925
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

Moin
Fotos sind für die
Elektriker rufen der soll das machen.
mfg


_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 710927

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

Nach Farben kann und darf man sich nicht richten, es wird grundsätzlich gemessen! Die Leitung vom Herd hat ja auch mal irgendjemand angeklemmt, ein Herd wird ohne Anschlussleitung geliefert. Derjenige könnte dabei einen Fehler gemacht haben, zumal die genannten Aderfarben keiner Norm entsprechen, oder hast du eine Sehschwäche? Der Hersteller heßt nämlich auch nicht "Goronje" sondern "Gorenje".


Zitat :
Kann es sich bei zwei Adern um Drehstrom handeln?

Nein, dafür sind es zu wenig Adern.

Zitat :
wie schließe ich den Herd wieder an?

Rufe einen Elektriker an. Die Installation der Herdanschlussdose, sofern man das auf dem unscharfen Handyfoto erkennen kann, sieht ebenfalls abenteuerlich aus.

Es ist nicht nur wichtig, daß der Herd funktioniert, viel wichtiger ist, daß er sicher ist. Ohne Kenntnisse und Meßgeräte besteht Brand- und Lebensgefahr!

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 710929

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

Ich rate dir dringend den Herd von einem Elektriker anschließen zu lassen.
Bei deiner Herdanschlußdose liegt noch klassische Nullung vor.
Ein Falschanschluß stellt hier eine akute Lebensgefahr dar. (Tot durch Schutzmasnahme )
Gruß Bernd


_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 710962

liquidroom

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Berlin


Danke für die Antworten, danke für die Sicherheitsweise. Ich werde einen Elektriker fragen.

Zur Information noch ein paar bessere Bilder. An der linken, gelb überklebten Ader liegen 220V an (Spannungsprüfer), an der rechten, gebrückten nichts. Der Herd war ja so vom Elektroniker meiner Hausverwaltung angeschlossen, ich will ihn ja nur wieder anschließen. Insofern gehe ich davon aus, dass er korrekt angeschlossen wurde.

@Rafikus
Um die Aufkleber zu finden musste ich die Hinterseite des Gerätes abschrauben, siehe Bilder.
Wie gesagt, in der Herdanschlussdose kommen zwei Adern an - was ist daran unklar?

@Mr. Ed
Seit ich denken kann (ca 30 Jahre) haben die Adern elektrische Geräte mit Erdung die Farben rot (oder braun), blau und gelb (bzw gelb-grün).

Herzlich aus Berlin, Liquid

BID = 710967

Rafikus

Inventar

Beiträge: 4111


Zitat :
Seit ich denken kann (ca 30 Jahre) haben.....

Und das ist eben ziemlich kurz, da es auch gaaaaanz andere Farben gab.


Zitat :
Wie gesagt, in der Herdanschlussdose kommen zwei Adern an - was ist daran unklar?

Habe ich dazu irgendwas geschrieben?

Zitat :
Kann es sich bei zwei Adern um Drehstrom handeln?

Damit ist allerdings einiges ziemlich klar.

Aber Du möchtest einen Elektriker holen, dann ist doch alles in Ordnung

Rafikus

edit:
ps. Ist das nicht ein wunderschönes Grau, was da aus der Wand rausragt?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Rafikus am 29 Aug 2010 18:43 ]

BID = 710985

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
Seit ich denken kann (ca 30 Jahre) haben die Adern elektrische Geräte mit Erdung die Farben rot (oder braun), blau und gelb (bzw gelb-grün).

Daher kommt ja auch eine graue Ader aus der Wand. Die ist nämlich älter, als du denken kannst.
Die Kombination der heutigen Leitungen, also die, an die du denkst, ist braun(L), blau(N), gelb-grün(PE). Rote Adern oder einfarbig gelbe hat es da nie gegeben. Rote Adern gab es in alten Leitungen, zusammen mit grau und schwarz. Die rote Ader konnte aber unterschiedliche Funktionen haben.

Das Foto zeigt ja auch, daß da keine rote und keine gelbe Ader drin ist, sondern eine braune und eine gelb-grüne.


Zitat :
An der linken, gelb überklebten Ader liegen 220V an (Spannungsprüfer)

Was meinst du mit "Spannungsprüfer" ein Meßgerät oder einen leuchtenden Schraubendreher (Lügenstift)? Das ist kein Meßgerät und auch keine verlässliche Aussage.

Zitat :
an der rechten, gebrückten nichts

Nichts was der Lügenstift anzeigt. Wenn da tatsächlich nichts wäre, bestünde bei Anschluss des Herdes Lebensgefahr. Und genau deswegen solltest du im Interesse deiner SIcherheit einen Elektriker beauftragen.
Mir ist durchaus klar, wie der Herd angeschlossen war und wieder angeschlossen werden muß. Sorgen macht mir der Zustand der Leitungen, die aus der Wand kommen und das Isolierbandgefrickel.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 711079

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Für mich sieht das übrigens so aus, als sei dieser Anschluß für einen Vollherd VIEL zu schach. Vermutlich ist er auch noch zu hoch abgesichert, was dann zum Abbrennen der Isolation der Aderenden geführt hat.

Wenn dieser Herd dort betrieben werden soll, ist wahrscheinlich eine komplett neue Zuleitung (entweder fünfadrig -wenn Drehstromzähler- oder dreiadrig mit deutlich höherem Querschnitt -wenn Wechselstromzähler-) nötig!

Das ist aber Sache des Vermieters.
Du solltest ihm schlicht melden, daß der Herdanschluß nicht in Ordnung ist und er das umgehend richten lassen möge.

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 711289

liquidroom

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Berlin


ihr lieben,

vielen dank für eure ausführlichen antworten. der elektriker hat das herd so angeschlossen wie er war. doll findet er den anschluss nicht, sieht aber auch keine gefahr für leib und leben. nach allem was ihr geschrieben habt ist mir damit aber ganz schön mulmig.

die hausverwaltung sieht keinen handlungsbedarf, in vielen berliner wohnungen laufen herde mit 220V und klassischer nullung, sagen sie.


nun die frage an Euch: Welche zugkräftigen Arguemente könnte ich in Anschlag bringen, um die Hausverwaltung dazu zu bringen, etwas zu ändern???

BID = 711322

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Es geht nicht darum, daß es sich um einen Wechselstromanschluß handelt (der hat übrigens auch in Berlin seit vielen Jahren schon 230V und nicht mehr die früheren 220V) und um klassische Nullung.

Sondern darum, daß die Anlage in Ordnung sein muß und in einem Zustand, der zumindest den Vorschriften genügt, welche bei ihrer Errichtung gegolten haben!

Und das ist ganz offenkundig bei diesem Herdanschluß NICHT der Fall.

Wie hoch ist der Herdstromkreis denn abgesichert?
Welche Anschlußleistung hat der Herd?

Fehlerhafte und überlastete Anlage in Verbindung mit klassischer Nullung ist halt der Garant für Sach- und Personenschäden...

JEDER Mieter hat Anspruch auf eine fehlerfreie und bestimmten (nicht sehr hohen) Mindestansprüchen genügende Elektronanlage.

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 711438

liquidroom

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Berlin


sam2, vielen dank für deine antwort.

Auf der Sicherung steht 20A, 500V.

Die Anschlussleistung des Herdes kenne ich nicht, weil das Typenschild fehlt. Vielleicht kann jemand den Herd nach dem Bild zuordnen?

>Und das ist ganz offenkundig bei diesem Herdanschluß NICHT der Fall.
Sorry nochmal ganz langsam zum Mitdenken für den Amateur: Warum genügt die Anlage nicht den Vorschriften?

Herzlich,
Alexis

BID = 711447

prinz.

Moderator

Beiträge: 8925
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

Moin
@sam2 JEDER Mieter hat Anspruch auf eine fehlerfreie und bestimmten (nicht sehr hohen) Mindestansprüchen genügende Elektronanlage

eine Steckdose
ein Schalter
ein Lampenauslaß


_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 711454

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

@ prinz

Falsch.
Gemäß einschlägigem Urteil (zufällig auch in Berlin ergangen) besteht Anspruch auf mindestens zwei Stromkreise. Es muß der gleichzeitige Betrieb üblicher Geräte neben einem Großgerät möglich sein (z.B. Staunsaugen, während der Wäschtrockner läuft.

Das Thema haben wir hier im Forum schon sehr ausführlich durchgekaut (einschließlich Link zum Urteil).


@ Alexis

Das dürften nach meinem Augenmaß Leiter von 2,5mm² sein. Dafür wäre ne Absicherung von 20A in der Regel sehr wohl in Ordnung. Fragt sich nur, warum die Aderenden dann so ausgeglüht sind!

Wahrscheinlich war da vorher ne andere Herdanschlußdose dran (die jetzige ist um Jahrzehnte jünger als ihre Zuleitung), welche schlechte Kontaktgabe aufwies (passsiert gerne, wenn Laien Herde anklemmen - ohne Aderendhülsen und so...). Das führte zur Überhitzung, diese zum Schaden an der Leitung.
Es war falsch, lediglich die Dose zu ersetzen und die Adern mit Alibi-Isolierband zu kaschieren. Stattdessen muß die Leitung eingekürzt werden bis zu einem unbeschädigten Stück (das können durchaus 20cm oder mehr sein). Dann entweder die HAD dorthin versetzen oder die Leitung fachgerecht anstückeln (mit umschrumpften Preßverbindern).


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181663560   Heute : 585    Gestern : 5151    Online : 139        15.7.2024    7:19
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0726230144501