Hausisntallation planen --> Hausanschlusssicherungen/Aufteilung in Altbau

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      

Autor
Hausisntallation planen --> Hausanschlusssicherungen/Aufteilung in Altbau

    










BID = 643115

Jupiter6x6

Neu hier



Beiträge: 22
Wohnort: Oberfranken
 

  


Hallo allerseits,

ich habe ein altes BAuernhaus BJ 1910 gekauft - die stromverteilung dort sit naja - immer wieder Erweitert - es finden sich ein "Sicherungsbrett" aus Bakelit von Siemens-schuckert, Leitungen von 2 adrig mit teergewebe umwickelt in Bleirohr über rt/sw/gr und sw/bl/gnge...

Anschluss der Scheune war bis vor ca 10 JAhren per Oberleitung, wurde dann stillgelegt.

Die HAusanschlusssicherungen 3x25A befinden sich im Dachboden (Freileitungsanschluss).

Nun für mich die Frage - wo ordne ich den neuen Zählerkasten an? - Ich tendiere dazu im 1 OG im flur wo er sich auch bereits jetzt befindet (ICh glaube kaum das ein ERdanschluss kommt) - ich denke man sollte aber trotzdem ein ausreichendes Leerrohr nach unten ziehen...

Nun möchte ich die Scheune wieder anschliessen - mir schweben da NYM 5x16mm² vor - abgesichert mit 50A - im Boden in einem KG Leerrohr verlegt - Leitungslänge ca 30m. So das ich auch mal in Zukunft ne Drehbank oder so anschliessen kann. Dort eine Entsprechende Unterverteilung.

Da ich hierfür nat. auch den NEtzanschluss erweitern lassen muss auf min 63A (mehr wäre nat. besser) stellt sich für mcih die frage was hierfür für Kosten auf mich zukommen werden.

HAt jemand Erfahrungen/Anregungen?

Vielen Dank

Michael

BID = 643185

elo22

Schreibmaschine

Beiträge: 1386
Wohnort: Euskirchen
Zur Homepage von elo22

 

  


Zitat :
Jupiter6x6 hat am 25 Okt 2009 18:23 geschrieben :


Nun für mich die Frage - wo ordne ich den neuen Zählerkasten an? - Ich tendiere dazu im 1 OG im flur wo er sich auch bereits jetzt befindet (ICh glaube kaum das ein ERdanschluss kommt)


Mit dem Elektrofachmann besprechen der die Anlage auch abnimmt. Er kommt die VNB/EVU Tab.

Lutz








BID = 643197

un23

Stammposter



Beiträge: 399
Wohnort: Neckartenzlingen


Zitat :
elo22 hat am 26 Okt 2009 02:57 geschrieben :

Mit dem Elektrofachmann besprechen der die Anlage auch abnimmt. Er kommt die VNB/EVU Tab.


Genau. Wobei ich mir die TAB schonmal vorher vom Netzbetreiber harunterladen würde, das spart einem unnötiges "in-die-falsche-richtung-überlegen". Da steht dann auch drin, wo man den Kasten hinsetzen darf und wo nicht. Und wieviel Leistung sie über einen Dachständer abzugeben bereit sind, bei uns gibt es z.B. normalerweise keine 63A.

Und Vorbereitungen für einen Erdanschluss würde ich auch auf jeden Fall treffen (auch wenn es nicht sowieso von den TAB gefordert wird), weil man nie weiss, wann die plötzlich auf die Idee kommen, umzurüsten. Bei meiner Großmutter haben sie das mal gemacht, bei mir musste ich es selbst anleiern.

Gruss
un23

BID = 643200

Jupiter6x6

Neu hier



Beiträge: 22
Wohnort: Oberfranken


Zitat :
un23 hat am 26 Okt 2009 08:23 geschrieben :


Genau. Wobei ich mir die TAB schonmal vorher vom Netzbetreiber harunterladen würde, das spart einem unnötiges "in-die-falsche-richtung-überlegen". Da steht dann auch drin, wo man den Kasten hinsetzen darf und wo nicht. Und wieviel Leistung sie über einen Dachständer abzugeben bereit sind, bei uns gibt es z.B. normalerweise keine 63A.



da steht nicht drin wo ich ihn hinsetzen darf - das ist aber so ziemlich überall in nem Treppenhaus (ausser über Stufen)..

Wieviel über ständer geht hab cih auch ent gefunden.

Naja - wird vmtl drauf rauslaufen das ich da mal anklingle und mich beraten lassen muss...

Gruss

Michael

BID = 643399

Dr.Z.

Gelegenheitsposter



Beiträge: 62
Wohnort: m
ICQ Status  

also einige VNBs machen wohl Freileitung nur bis 35A.
Bei einer Leitungsverstärkung kann dann evtl. die verseilte isolierte Freileitung zum Einsatz kommen, welche -meiner Meinung nach- kein sonderlich schöner Anblick ist. Dann gleich lieber Erdkabel...
Gibts eigentlich überhaupt noch VNBs, die traditionelle blanke Freileitung legen(können)?

BID = 643405

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Ja.

BID = 643546

Jupiter6x6

Neu hier



Beiträge: 22
Wohnort: Oberfranken

gestern abend hab ich mal ne Mail an EON Bayern abgeschickt - mal schauen was die Schreiben...

35A wär mir ehrlich gesagt zu mager - haben meine Ellis auch - und da musste schon die ein oder andere verplombte Sicherung dran glauben...

Gruss

Michael

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Jupiter6x6 am 27 Okt 2009 20:45 ]

BID = 643547

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Ohne triftigen Grund gibts aber in Weißblau-Land meist nicht mehr.

Vielleicht hast Du ja einen?

Kann aber teuer werden!

Welche Leistung haben denn die anzuschließenden Maschinen?

Und warum haben in den erwähnten Fällen die 35A-Sicherungen ausgelöst?

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 643548

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 6904


Zitat :
Jupiter6x6 hat am 27 Okt 2009 20:44 geschrieben :

- und da musste schon die ein oder andere verplombte Sicherung dran glauben...




...ab jetzt ist es Strafbar

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 643550

Jupiter6x6

Neu hier



Beiträge: 22
Wohnort: Oberfranken

wieso - seit wann ist es verboten die Sicherung zu schiessen? (Doof isses) - Neuverplombt wurde immer vom "Leibelektriker" des Stromversorgers.

So what?

Gruss

Michael


BID = 643562

Jupiter6x6

Neu hier



Beiträge: 22
Wohnort: Oberfranken


Zitat :
sam2 hat am 27 Okt 2009 20:54 geschrieben :

...
Welche Leistung haben denn die anzuschließenden Maschinen?

Und warum haben in den erwähnten Fällen die 35A-Sicherungen ausgelöst?



1. Mal: Schweissgerät (max3x17A*) und Plasmaschneider (gehört nen Bekannten, keine Leistungsdaten bekannt)parallel.

2. Mal Plasmaschneider und Mum hat den E-HErd angeschalten...

3. Mal Schweissgerät, ein paar Baustrahler und ???(halt normaler Hausverbrauch - meine Mum sagt das der HErd aus gewesen sei...)


Da der nette Elektriker mittlerweile verstorben ist (ausserdem anderer Versorger), müsste ich mittlerweile etwas mehr dafür zahlen - da hab ich keine Lust drauf..

Gruss

Michael

*Ich weiss das cosPhi 0,75 nicht unbedingt der Freund der E-Versorger ist...

BID = 643578

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 6904

...laut TAB2000 dürfen verplombte Überstromschutzorgane nicht auslösen

...da müssen selektive Stromkreissicherungen nachgeschaltet werden

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 643584

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 6904


Zitat :
Jupiter6x6 hat am 27 Okt 2009 21:53 geschrieben :

.... Schweissgerät .... Plasmaschneider ..... E-HErd ..... ein paar Baustrahler .......halt normaler Hausverbrauch ..... cosPhi 0,75.....



...merkwürdige Zusammenstellung eines "normaler" Hausverbrauchs


...bist du sicher das es kein Gewerbe ist

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 643588

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12838
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
Primus von Quack hat am 27 Okt 2009 22:40 geschrieben :

...merkwürdige Zusammenstellung eines "normaler" Hausverbrauchs


Offtopic :
Bei Fenta wäre das normal...


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 643595

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 6904


Offtopic :
...bei Fenta wäre das nur die Grundlast


_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161599055   Heute : 1961    Gestern : 16985    Online : 440        17.10.2021    8:30
11 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.45 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0668299198151