Gartenleuchten + Mini Wasserpumpe

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Autor
Gartenleuchten + Mini Wasserpumpe

    










BID = 689427

Fl0w3rS

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Hannover
 

  


Hi Leute,
habe mir 4 Gartenleuchten gebastelt bei den ich grade die Verkabelung mache.
4*10Watt Glühbirnen und einen Trafo der genau dafür ausgelegt ist.
Nun will ich einen kleine Wasserpumpe nach dahinterhängen...aber als ich alles angeschlossen habe liefen die Lampen aber die pumpe wollt keinen muks abgeben.

Trafo: Input 230V-50Hz
Output 12V-60VA

Lampen: 4 x 10 Watt

Wasserpumpe : Gardena rp240
230V-50Hz 3.5 Watt

Das kabel vom Trafo hat 2Kabel als Innenleben ...das von der Wasserpumpe hat 3...kenn mich da nicht so dolle aus..müssen da alle drei angeschloßen werden??
.......................(Lampe1) (Lampe2) (Lampe3)(Lampe4)
..........................|........|........|......|
(Steckdose)---(Trafo)-----|--------|--------|------|-----(Pumpe)


Bis zur letzten Lampe sind es 2 Kabel im inneren...von der 4ten zur Pumpe werden es 3.....habe einfach den Stecker gekappt

Geht das so wie ich das haben will oder muss ich ein 2tes Kabel für die Pumpe legen??


-Edit durch sam2: Darstellung des Schemas repariert (als "ASCII-Bild") und ein Dollarzeichen durch ne 4 ersetzt


[ Diese Nachricht wurde geändert von: sam2 am 11 Mai 2010 18:36 ]

BID = 689429

Lightyear

Inventar



Beiträge: 7911
Wohnort: Nürnberg

 

  

Das kann so nicht funktionieren, da die Leuchtmittel mit 12 V versorgt werden, Deine Pumpe jedoch 230V haben will.
Separate Leitung mit Fehlerstromschutzschalter unumgänglich!

_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!








BID = 689430

Fl0w3rS

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Hannover

Danke.....dann hat sich das auch erledigt...Fix innen Baumarkt..^^

BID = 689432

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35282
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
habe einfach den Stecker gekappt

Neuen Stecker für die Pumpe, Adernendhülsen und entsprechende Presszange nicht vergessen!
Alternativ den Stecker von einer Fachkraft montieren lassen.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 689433

kaidegen

Gesprächig



Beiträge: 170

Oben schreibst du noch ganz deutlich hin, Trafo am Ausgang 12 V und die Pumpe hat eine Nennspannung von 230 V.

Wo legst du jetz das zweite Kabel und wo schliesst du das an ?


[ Diese Nachricht wurde geändert von: kaidegen am 11 Mai 2010 15:46 ]

BID = 689436

Lightyear

Inventar



Beiträge: 7911
Wohnort: Nürnberg

Erstmal noch herzlich willkommen im Forum!

Dir ist bewusst, dass es für Leitungsverlegung / Elektroinstallationen im Freien spezielle Regeln gibt, die auch von Laien zu beachten sind..?
Welche Messgeräte stehen Dir denn zur Verfügung..?

_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!

BID = 689451

Harald73

Schreibmaschine


Falsches Format
*.gif oder *.jpg
verwenden!
Beiträge: 1016


Zitat :
Separate Leitung mit Fehlerstromschutzschalter unumgänglich!

Mit der 230V-Pumpe, ja.
Aber vielleicht wäre eine 12V AC Pumpe in der Summe billiger, falls der Trafo ein konventioneller 50Hz-Trafo ist. Eine solche Pumpe habe ich z.B. an einem kleinen Zimmerbrunnen dran, dazu auch noch ein 10W-Lämpchen. Versorgt wird das ganze von einem 12V AC Steckernetzteil.

Solche Pumpen gibt es z.B. hier http://www.brunnenwelt.de/1229.html und bestimmt auch noch bei vielen anderen Anbietern, wenn du ein bischen suchst (-> Pumpe 12VAC oder "12V AC"). Da die derzeitige Pumpe auch nur 3,5W hat, spielt die in einer ähnlichen Liga.

Vorteil: keine neue Leitung, und vor allem musst du nicht mit 230V "herumbasteln". Aber nochmal: geht nur mit konventionellem Trafo! (mach ein Foto)

Gruß
Harald

PS: Es gibt noch eine andere Lösung, aber die hat wieder 230V

_________________
*..da waren sie wieder, meine 3 Probleme: 1)keiner 2)versteht 3)mich
* Immer die gültigen Vorschriften beachten und sich keinesfalls auf meine Aussagen verlassen!

BID = 689469

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Klarer Fall:

Unbedingt andere Pumpe verwenden, nämlich eine mit 12V~!

Z.B. sol eine
http://www.fengshui-shopping.de/dun.....erbru

Keinesfalls die vorhandene 230V-Pumpe im Freien einsetzen, schon gar nicht mit nicht angeschlossenem Schutzleiter!!!
Die dritte Ader hat der Hersteller doch nicht deswegen in die Leitung gemacht, weil sie bei ihm überzählig herumlag...

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 689646

fuchsi

Schreibmaschine



Beiträge: 1704

Ist nur die Frage, ob die verbleibenden 20Watt des Trafos für die Pumpe ausreichen.

Leitungslänge und Querschnitt zwecks Spannungsfallberechnung wären auch interessant.

BID = 689688

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35282
Wohnort: Recklinghausen

Bei einer entsprechenden Pumpe klappt das mit den 20W durchaus.

Die angegebene Pumpe (Gardena RP240) ist allerdings nicht für den Garten geeignet, das ist eine Pumpe für Zimmerspringbrunnen. Auf Seite 3 der Anleitung steht ausdrücklich: "Die Pumpen RP 240 / RP 300 / RP 600 sind nur im Innenbereich zu verwenden."

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 689774

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Wobei das bei 12V-Ausführung keine Frage der elektrischen Sicherheit ist!

Die darf auch draußen verwendet werden.
Nur wird sie eben deutlich weniger robust ausgeführt sein, so daß sich der Hersteller damit gegen Reklamationen wappnen möchte.

Wenn der Einsatzort im Freien vergleichbar zu einem Innenraum ist (also sauberes Wasser, rechtzeitige Bergung der Pumpe vor der Frostperiode, Schutz vor zuviel UV-Licht, etc.) sehe ich keinen Grund, bei geringen Ansprüchen nicht auch so ne "Zimmerpumpe" einzusetzen.

Das gilt selbstverständlich NICHT für 230V-Versionen, sondern NUR bei Schutzkleinspannung!


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 33 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 15 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 168020989   Heute : 13418    Gestern : 16365    Online : 343        14.8.2022    18:42
15 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0332219600677