Elektrik Split Klima, Absicherung

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 16 6 2024  02:06:37      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Elektrik Split Klima, Absicherung

    







BID = 897032

Bernd212

Neu hier



Beiträge: 34
 

  


Hallo,

ich bekomme demnächst eine Split Inverter Klima mit rund 2,5 kW Kälteleistung. Wahrscheinlich mit diesen Daten: Leistungsaufnahme min. – max. 19 - 1,00, kW Nennbetriebsstrom A 3,3
Max. Stromaufnahme A 6,3

Das Stockwerk ist mit 10 A abgesichert (Sicherungskasten).
Jetzt möchte ich bzw. eine Elektriker die Elektrik selbst machen, bzw. mich schon mal etwas schlau machen.

Was wird gebraucht?
Kabel welches in eine Steckdose kommt (will ich bewusst so), dann Absicherung mit ebenfalls 10 A ?
Gibt es da kleinere Sicherungsboxen?

Danke

BID = 897042

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

 

  

Anschluss über Schukostecker nur möglich wenn vom Hersteller ausdrücklich erlaubt !
Da dieses Gerät max 6,3 A aufnehmen kann, aber der Anlaufstrom des Motors durchaus auch höher liegen kann, würde ich bei 10 A Vorsicherung auf jede weitere Sicherung verzichten!
Nur bei einer 16A gL-Vorsicherung und Absicherung mit 6 A wäre die Anlage selektiv.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 897046

Bernd212

Neu hier



Beiträge: 34

Danke für die Auskunft. Also brauche ich gar keine weitere Sicherung.

Dann kann ich (sofern vom Hersteller kein Problem) einfach ein ordentliches Kabel in der richtigen Länge nehmen und dieses dem Klimafachmann in die Hand drücken?

Was kann im schlimmsten Fall passieren, wenn es der Hersteller nicht ausdrücklich erlaubt (Schukostecker)?

Die Klimabetriebe dürfen es halt nicht, müssen alle fest verbauen, er meinte aber ich kann die Elektrik selbst machen.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Bernd212 am 20 Aug 2013 19:05 ]

BID = 897057

123abc

Schreibmaschine



Beiträge: 2190
Wohnort: Hamburg

Warte ab bis das Gerät hängt.
Splittgeräte in dieser Leistungsklasse sind oft Steckerfertig.

Der Klimamensch darf an deiner Wohnungsinstallation keine Änderungen vornehmen.
Je nach Betrieb kann und darf er aber des Innenteil mit dem Aussenteil elektr. verbinden.

123abc


BID = 898577

Bernd212

Neu hier



Beiträge: 34

Na ja, Strom sollte schon vorher vorhanden sein, um die Anlage auch anschließend in Betrieb nehmen zu können. Sonst muss der Monteur noch einmal kommen.
Wird wahrscheinlich was von Daikin.

Also mache nichts falsch, wenn ich ein Stromkabel mit Stecker und Ein/Ausschalter vorher bereit lege bwz. anfertige?

BID = 898730

arnheimer

Neu hier



Beiträge: 35
Wohnort: 66424

Generell nein, aber:
wenn Du weißt was Du beauftragt hast (Gerätetyp)kannst Du Dir im Regelfall die Bedienungsanleitung/technisches Datenblatt im Netz herrunterladen. Dort stehen die Anschlussbedingungen (Absicherung/Leitungsquerschnitt)normalerweise drin.
Ansonsten ruf einfach bei dem Fachbetrieb an und die können Dir genau sagen, welche Leitung/Kabel,- Leitungstyp/Absicherung (Kabel ggf. für Außenbereich)gefordert wird. Genauso auch wie der Übergabepunkt (ob Stecker).

Wobei mir noch kein Klimagerät (auch Spliti)vorgekommen ist, welches über Schuko angeschlossen wird (lasse mich aber gerne eines besseren belehren).

Viel Erfolg beim Köpfchen kühlen....

BID = 898736

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7560
Wohnort: Wien

Also zumindest Innen-Einheiten hatte ich schon einige mit Stecker in der Hand.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 898764

123abc

Schreibmaschine



Beiträge: 2190
Wohnort: Hamburg

Meine splitt- Innenteil ist Steckerfertig.
Die Leitung zu Aussenteil ist Fertig am Innenteil angeschlossen.

123abc

BID = 899121

arnheimer

Neu hier



Beiträge: 35
Wohnort: 66424

@Trumbaschl, 123abc: welche Leistung hatten/haben die denn (ist ernst gemeinte Frage. Kenne selber nur die vom Fachhändler)???

BID = 899122

123abc

Schreibmaschine



Beiträge: 2190
Wohnort: Hamburg

Ich glaube 9000BTU. Oder knapp unter 1000W

123abc

BID = 899157

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7560
Wohnort: Wien


Zitat :
arnheimer hat am 10 Sep 2013 16:51 geschrieben :

@Trumbaschl, 123abc: welche Leistung hatten/haben die denn (ist ernst gemeinte Frage. Kenne selber nur die vom Fachhändler)???

Ich hab sowas von 1,2 kVA für die Innengeräte in Erinnerung, für die Außenteile um die 3. Hab sowas aber nie installiert, sondern nur mal zufällig aus der Nähe gesehen als ich Bekannten beim Streichen geholfen hab.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 899298

ullibremen

Gesprächig



Beiträge: 180
Wohnort: bremen

Hallo Am Innengerät ist der der Schuko Stecker

( oder Anschluss ) von da geht es nochmal geklemmt bei einen Inverter ist es dann Spezielles Kabel als 3 Ader ,

dann ist die Frage wie lang das mitgelieferte ist und wie weit die Geräte auseinander Intalliert sind.

Also nur der hinweis am Aussengerät muss kein Strom hin oder Steckdose hin der kommt vom Innengerät.

mfg

BID = 900069

Bernd212

Neu hier



Beiträge: 34

Danke für die Beiträge.
Hier wird es wohl auf einen "Festanschluss" herauslaufen, der vorher aus der Steckdose kommt. D.h. der Klimamann bekommt eine Leitung, die er wohl an die Inneneinhalt anschließt.

Was mich etwas wundert, bei 10A dürfte ich eigentlich nur max. 2300Watt verbrauchen.
Das überschreite ich regelmäßig (zumindest kurzeitig), ohne dass jemals die Schmelzsicherung durchbrannte bzw. erkennbare Schäden sichtbar wurden. Es flackerte manchmal kurz beim einschalten (bei hoher Last), das Licht, aber es flog nie eine Sicherung. Ein Heizlüfter, den ich ab und zu mal kurz nutze, braucht alleine schon 2000 Watt - 9 Amp.

Offensichtlich sind diese Schmelzsicherung kulanter, muss ich mir sonst noch Gedanken machen oder mache ich mir zu Viele?


BID = 900137

ullibremen

Gesprächig



Beiträge: 180
Wohnort: bremen

Hallo

an 10 Ampere Sicherung hab ich schon mal kurzzeitig 6000 Watt gehabt das kratz die Sicherung nicht.(Tasse Wasser im 3000Watt Wasserkocher gekocht)

Der Inverter hat evtl. noch eine elektrische Heizung für den Winterbetrieb für die Wäremepumpen funktion

Oder wie die technischen Daten zusammenkommen.?

Über den 6.3A wird der auch nicht beim Anlaufen kommen ,
ein Inverter erst recht nicht,
der fährt elektronisch hoch und runter.

Kannst ja mal die Anschlusskabel die dabei sind, ankukken ,
das sind oft bei 9000BTU 1,00mm/2

mfg


[ Diese Nachricht wurde geändert von: ullibremen am 21 Sep 2013 16:16 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: ullibremen am 21 Sep 2013 16:17 ]

BID = 900142

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433


Zitat :
ullibremen hat am 21 Sep 2013 16:15 geschrieben :

Hallo

an 10 Ampere Sicherung hab ich schon mal kurzzeitig 6000 Watt gehabt das kratz die Sicherung nicht.(Tasse Wasser im 3000Watt Wasserkocher gekocht)


Oh Herr der Widerstand der Heizungswendel in dem Wasserkocher ändert sich nicht mit der Füllmenge und so heiß das er auf die Hälfte sinkt wird die Heizwendel auch nicht!


_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181475999   Heute : 313    Gestern : 7051    Online : 94        16.6.2024    2:06
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0654759407043