Alter Stromkasten - Schleifenkasten

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 29 2 2024  12:07:06      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!


Autor
Alter Stromkasten - Schleifenkasten

    










BID = 1118567

Christian64

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Wien
 

  


Möchte vor dieser Hauswand einen Schuppen aufstellen, leider befindet sich da in der Wand ein sehr alter, großer Stromkasten. Habe ihn geöffnet, sieht furchterregend aus aus! Leitungen stehen unter Spannung. Ist so etwas noch legal? Befindet sich auf meinem Privatgrund, nicht einmal straßenseitig, hat mit meinen Haus eher nichts zu tun. Kann man das los werden?
Lage: Wien, 13. Bezirk.

LG, Christian











[ Diese Nachricht wurde geändert von: Christian64 am  2 Nov 2023 22:35 ]

BID = 1118568

J_B

Stammposter



Beiträge: 315
Wohnort: Karlsruhe

 

  

Warte mal auf Trumbaschl, der wird speziell zu Wien mehr sagen können.

Allgemein aber: Finger weg!

In dieser Konfiguration ist der Kasten einfach eine große Verbindungs"muffe" zweier Erdkabel zur Energieversorgung in Deiner näheren Umgebung.
In jedem Fall sollte dieser aber vor unbefugtem Zugriff geschützt sein, alleine deshalb schon besteht da akuter Handlungsbedarf.

Vermutlich werden da auch entsprechende Grundrechte für den VNB eingetragen sein, aber diese und die Optionen für eine mögliche Verlegung klärst Du am besten mit Deinem lokalen Energieversorger...

BID = 1118569

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3396
Wohnort: Mainfranken

Ruf am besten mal da an: https://www.wienernetze.at/kontakt

_________________

BID = 1118570

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7552
Wohnort: Wien

Normalerweise sollten solche Schleifenkästen gut verschlossen sein! Definitiv Wiener Netze kontaktieren! Hat eigentlich denke ich schon mit deinem Haus zu tun, hier zweigt normalerweise dein Stromanschluss ab.

Kurz zur Erklärung: Wiener Netze und ihre diversen Vorgänger muffen nicht gerne, es gibt keine Stichleitungen zu den Häusern, sondern das Hauptkabel wird für jedes Grundstück in eine Säule oder einen UP-Kasten in der Fassade gezogen. Dort zweigt der Hausanschluss ab, der HAK sitzt normalerweise direkt oberhalb dieses Schleifenkastens oder "Kabeleinschleifkastens". Alte Exemplare haben einen Abloy-Classic-Schließzylinder, neuere denke ich Evva K013 und seit 2008 ET08 (bei K013 bin ich mir nicht sicher).

Es wundert mich schon ziemlich, dass der Kasten mitten am Grundstück stehen soll, weil dort hat er nichts verloren. Früher waren die teilweise im Haus direkt hinter dem Eingang geduldet (wenn das Haus direkt am Straßenrand steht), aber ansonsten müssen die direkt an der Fassade oder Grundgrenze stehen. Hofseitig am Haus ist sehr ungewöhnlich. Wie gesagt, Wiener Netze kontaktieren, die sollen das wenigstens wieder verschließen. Ob du ansonsten viel von ihnen haben kannst, weiß ich nicht. Hab gerüchteweise gehört, die haben gerade sehr schlechte Laune, was sie beim Smart-Meter-Rollout alles für nicht so ganz normgerechte Anlagen gefunden haben.


Offtopic :
Der Beschriftung nach würde ich sagen ich kenne deine Gegend recht gut, meine Großmutter hat ein kleines Stück weiter stadtauswärts gewohnt!


_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 1118578

Christian64

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Wien

Vielen Dank für Eure Hinweise!

Im Grundbuchauszug steht nix davon, aber das Ding ist aber sicher mehr als 30, wahrscheinlich sogar mehr als 50 Jahre da, vermutlich werden die Wiener Netze nicht sehr motiviert sein, etwas zu verändern.

Der Kasten war tatsächlich sehr gut verschlossen und ich sorge dafür, dass es wieder so ist, es kann auch nicht so leicht da jemand heran kommen. Die Schlösser sind recht massiv, die Schlüssel könnten ähnlich wie ein normaler Zählerkastenschlüssel aussehen, nur ist im Schloss ein Dorn, der Schlüssel müsste eine Achse mit Loch haben.

Unser HAK ist ca. 10 Meter davon entfernt, im Eingangsbereich des Hauses, von der Straße aus zugänglich, könnte sein, das die Anschlusskabel im linken Teil dieses Kastens abgehen, die Verriegelung schein festgerostet , traue mich nicht das auch noch zu öffnen, will nicht gegrillt werden. Im Anhang noch Fotos vom Kasten gesamt und vom Schloss.

Werde wohl einen anderen Platz für den Fahrradschuppen suchen müssen
Irgendwie ein seltsames Gefühl, dass die Stromversorgung der Umgebung durch das eigene Haus läuft!

LG

Christian


Zitat :
Trumbaschl hat am  3 Nov 2023 00:28 geschrieben :

Normalerweise sollten solche Schleifenkästen gut verschlossen sein! Definitiv Wiener Netze kontaktieren! Hat eigentlich denke ich schon mit deinem Haus zu tun, hier zweigt normalerweise dein Stromanschluss ab.

Kurz zur Erklärung: Wiener Netze und ihre diversen Vorgänger muffen nicht gerne, es gibt keine Stichleitungen zu den Häusern, sondern das Hauptkabel wird für jedes Grundstück in eine Säule oder einen UP-Kasten in der Fassade gezogen. Dort zweigt der Hausanschluss ab, der HAK sitzt normalerweise direkt oberhalb dieses Schleifenkastens oder "Kabeleinschleifkastens". Alte Exemplare haben einen Abloy-Classic-Schließzylinder, neuere denke ich Evva K013 und seit 2008 ET08 (bei K013 bin ich mir nicht sicher).

Es wundert mich schon ziemlich, dass der Kasten mitten am Grundstück stehen soll, weil dort hat er nichts verloren. Früher waren die teilweise im Haus direkt hinter dem Eingang geduldet (wenn das Haus direkt am Straßenrand steht), aber ansonsten müssen die direkt an der Fassade oder Grundgrenze stehen. Hofseitig am Haus ist sehr ungewöhnlich. Wie gesagt, Wiener Netze kontaktieren, die sollen das wenigstens wieder verschließen. Ob du ansonsten viel von ihnen haben kannst, weiß ich nicht. Hab gerüchteweise gehört, die haben gerade sehr schlechte Laune, was sie beim Smart-Meter-Rollout alles für nicht so ganz normgerechte Anlagen gefunden haben.


Offtopic :
Der Beschriftung nach würde ich sagen ich kenne deine Gegend recht gut, meine Großmutter hat ein kleines Stück weiter stadtauswärts gewohnt!






Klein ist die Welt, bist sicher öfters bei uns vorbei gekommen!








[ Diese Nachricht wurde geändert von: Christian64 am  3 Nov 2023 11:21 ]

BID = 1118579

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12615
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Ding ist aber sicher mehr als 30, wahrscheinlich sogar mehr als 50 Jahre da, vermutlich werden die Wiener Netze nicht sehr motiviert sein, etwas zu verändern.
Täusch dich da nicht und frage sie einfach. I.d.R. sind die Netzbetreiber immer bemüht, ihre Netze auf einem guten Stand zu halten.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1118586

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7330


Zitat :
Christian64 hat am  3 Nov 2023 11:16 geschrieben :

............
Der Kasten war tatsächlich sehr gut verschlossen und ich sorge dafür, dass es wieder so ist, ..........


Was soll das heissen

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1118587

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5195

@Primus:
Dir sollten Panzerknacker (Donald Duck) was sagen.
Sowas halt in 3D und echt.

BID = 1118588

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7552
Wohnort: Wien

Hui, der Kasten ist eine Antiquität! Ich würde sagen aus den 50ern, vielleicht sogar noch älter. Sieht man sehr selten! Die meisten Schleifenkästen dürften aus den 70ern oder später stammen. Ich hönnte mir schon vorstellen, dass Wiener Netze Interesse dran hat, dieses Relikt loszuwerden, ich denke sie hätten auch gerne Kunststofftüren statt Metall. Also einen Versuch wert!

Ich hoffe doch, dass die Versorgung "nur" im Garten vergraben ist, und nicht durch das Haus geht! Ansonsten hätten die Wiener Netze ganz sicher Interesse, das zu ändern!

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 26 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180291194   Heute : 5054    Gestern : 15342    Online : 442        29.2.2024    12:07
18 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.33 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0321450233459