Alte Installation Isolierung Einzelader zerbröselt

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 14 6 2024  04:45:42      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!


Autor
Alte Installation Isolierung Einzelader zerbröselt

Problem gelöst    







BID = 1075525

markusonlein

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: eifel
 

  


Geehrte Gemeinde,

in einem alten Haus soll die Elektroinstallation geprüft, wenn nötig auf aktuellen Stand gebracht und ein wenig erweitert werden.

Nach Abschluß der Arbeit wird die Anlage durch einen Elektromeister durchgemessen und abgenommen.

Was ich vorfand:

Einzeladern im Leerrohr, Farben schwarz / grau / rot und geschaltete Leiter auch in grün / gelb / lila.
Sicherunsautomaten B16 für alle Stromkreise.
Also vermutlich in den 60-70ern mal erneuert.
Ein RCD war vorhanden, war aber gebrückt
Wird natürlich ersetzt und die Ursache gesucht.

Was mich aber besonders stutzig macht:
In einem Stromkreis waren rote Einzeladern (sonst überall PE) als Leiter genutzt worden (was zu der Zeit wohl auch ok war).
Die Isolierung dieser Adern war aber in allen Dosen zerbröselt!

Natürlich habe ich die alle gezogen und der Stromkreis wird neu aufgebaut, aber weiß hier jemand, wie es dazu kommen kann?

Vielen Dank und herzliche Grüße,
Markus

BID = 1075533

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36077
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Da wird im Laufe der Jahrzehnte der Weichmacher das Weite gesucht haben.
Die Ursache dafür kann man vermutlich kaum noch feststellen.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1075536

markusonlein

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: eifel

Ja Mr.Ed,
es scheint aber nur rote Adern zu betreffen, wenn da auch Strom durchläuft. Als PE genutzte sind absolut okay. Auch alle anderen L & N.
Ob es an der Farbe liegt? Oder die rote Isolierung einfach günstiger hergestellt war, weil da ja "normalerweise als PE" nicht ständig Strom durchging und ergo wenig Wärme zu erwarten war?

BID = 1075543

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36077
Wohnort: Recklinghausen

Vielleicht war der eine Kreis auch später errichtet, mit anderem Material.
Rot war nicht nur PE, rotkonnte auch ein L sein, daher wird da kein Hersteller anderes Material verwendet haben. Möglicherweise wurde diese Leitung auch überlastet oder ist einfach über Jahre immer wieder warm geworden und hat daher ihre Eigenschaften verändert.
Da sie aber nun rausfliegt, ist das eh egal. Mal gucken wie die heutigen Leitungen in 30, 50 oder 70 Jahren aussehen.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1075686

markusonlein

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: eifel

Ja, rot war ja als L genutzt und beschädigt.
Du hast recht, das Problem ist gelöst weil die Adern gezogen wurden.
Hätte mich halt nur interessiert, ob schonmal jemand sowas gesehen hat; ich war jedenfalls etwas -nein eher sehr- verwundert.
Ständige Überlastung halte ich für eher unwahrscheinlich weil da war nur ein Bad ohne E-Heizung, Boiler o.ä. angeschlossen. Die Isolierung war auch nicht dunkler durch zu große Wärme.
Gruß Markus

BID = 1075701

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Hätte mich halt nur interessiert, ob schonmal jemand sowas gesehen hat
Die Langzeitbeständigkeit von Kunststoffen haben die Hersteller verschiedenster Waren ja bis heute nicht im Griff. Besonders wenn es billig sein muss, wird man sich gerne aufwändige Tests ersparen.
Brennbarkeit, wasserbeständigigkeit, Isolationswerte und vor allem die Verarbeitbarkeit in der Maschine werden wohl überwacht werden, aber ob eine Leitung, die im dunklen Isolierrohr liegt, lichtempfindlich ist oder versprödet, interessiert bestimmt weniger.
Es ist durchaus möglich, dass das rote Pigment bei erhöhter Temperatur den Zerfall des Kunststoffes oder des Weichmachers beschleunigt hat. Mitunter ist das sogar beabsichtigt, damit uns dieser Müll nicht noch länger verfolgt als der radioaktive Abfall.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 28 Dez 2020  6:50 ]

BID = 1075806

Oertgen

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1111
Wohnort: Duisburg
Zur Homepage von Oertgen

Mir ist auch schon desöfteren aufgefallen, dass sich die rot isolierten Adern wesentlich schwieriger abisolieren lassen als die grauen und schwarzen in derselben Installation. Es scheint offenbar tatsächllich am roten Farbstoff zu liegen, der irgendeine unerwünschte chem. Reaktion mit dem Kunststoff eingeht. MfG: Norbert Oertgen

BID = 1075813

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7344

...so wie sich das anhört mit deinem überbrückten FI und deiner Schwundisolierung,

würde ich an deiner Stelle mal darüber nachdenken alles rausreissen und erneuern zu lassen


Oder hast du gedacht die Elektroinstallation ist für das tausendjährige Reich ausgelegt

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1077486

:andi:

Inventar



Beiträge: 3198
Wohnort: Bayern

Die rote Einzelader kann ja im einfachsten Fall von einem anderen Hersteller gestammt haben, als die damals alle zusammen eingezogen wurden.
Zerbröselnde Isolation bzw. verlust eines hohen Riso ist quasi das einzige Alterungsproblem an solchen Leitern. Das Kupfer wird ja nicht schlecht.

Ich hab auch schon mehrmals gesehen, dass an einzelnen Adern in einer mehradrigen Leitung das Kupfer komplett schwarz angelaufen war, je nach Farbe der Basisisolierung.


_________________
"Gestern gings noch, da kann net viel sein"


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181461781   Heute : 492    Gestern : 4332    Online : 451        14.6.2024    4:45
0 Besucher in den letzten 60 Sekunden         ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
In 858 Sekunden wird ein Backup gestartet. Bitte beenden Sie alle Eingaben. Das Forum wird dann für 10 Minuten abgeschaltet !
0.0560750961304