Abschließbare Außensteckdose

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Abschließbare Außensteckdose

    










BID = 413482

CaptainMenz

Gesprächig



Beiträge: 101
Wohnort: Overath
 

  


Hallihallo,

ich bin auf der Suche nach abschließbaren Außensteckdosen. Ich kenne normale Einsätze oder auch Aufputzsteckdosen zum abschließen. Ich hätte jedoch gerne einen Erdspieß mit abschließbaren Dosen. Gibt es so etwas? Alternativ würde ich auch ne einzelne Dose nehmen und diese selbst auf einer entsprechenden Halterung befestigen.
Schutzklasse IP x4 reicht, oder?

Der Grund ist, dass nicht noch ein zu zusätzlicher Schalter zum schalten der Steckdosen installiert werden soll/kann/möchte und die Außensteckdose allzeit Strom führt.

Dazu wäre dann noch die Frage, ob es überhaupt erlaubt ist Außensteckdosen ohne eine weitere (neben LS, FI....) Abschaltmöglichkeit zu installieren. Meiner Meinung nach schon, aber fragen kann ja nicht schaden.

Vielen dank schon mal,

Gruß marius


@sam: spielt die Gesundheit kellermäßig wieder mit?

BID = 413500

Her Masters Voice

Inventar


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 5296
Wohnort: irgendwo südlich von Berlin

 

  

Ich hatte sowas mal mit einem Baubeschlag ausm Baumarkt gelöst. Es handelte sich um einen Beschlag wie er z.B. für Kellerverschläge benutzt wird. Die gibts in verschiedenen Längen, und so wurde ein Langer so umgeformt, dass er über eine Aufputzdose passte. Wenn die Dose nicht benutzt wurde, einfach den Beschlag runterklappen und mit einem Vorhängeschloss verschliessen. Mit Einsätzen müsste es noch einfacher gehen, weil man den Beschlag nicht extra umformen müsste.

_________________
Tschüüüüüüüs

Her Masters Voice
aka
Frank

***********************************
Der optimale Arbeitspunkt stellt sich bei minimaler Rauchentwicklung ein...
***********************************








BID = 413509

Deneriel

Schriftsteller



Beiträge: 981
Wohnort: Westmünsterland
ICQ Status  

Gibt es.
Zumindest kenne ich eine Bude wo genau sowas verbaut ist damit der Besitzer zu Weihnachten seine Gartenbeleuchtung anstöpseln kann.
Frag mich nicht was das für ein Hersteller war - aber der gut sortierte Elektriker um die Ecke müsste das ansich haben.
Bei der Steckdose war halt im Deckel noch ein einfaches Schloss mit drin. Gegen Gewalt ist das nicht immun und ein Lockpicker wird das auch schnell aufbekommen. Aber gegen ein unbeabsichtigtes(?) Einstöpseln hilft das alle Male.

BID = 413525

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Moin!

Hier bei Busch Jäger gibt es fertige:

http://www.bgt-brilon.de/Download/Bauherren-Ratgeber.pdf

außerdem sollte ja auch Baumärkte und Elektrofachhandel ( empfohlen!! ) solche auf Lager haben. Werden sehr gerne in Mietshäusern benutzt, wenn Gemeinschaftswaschküche angelegt ist. Jeder Mieter seinen Stromkreis und seinen eigenen Schlüssel.

Gruß
Bernd

BID = 413530

Lightyear

Inventar



Beiträge: 7911
Wohnort: Nürnberg

Es wäre schön, wenn die Herrschaften mal die eigentliche Anfrage lesen und auch verstehen würden, bevor gepostet wird...

Der Threadstarter suchte einen ERDSPIESS mit absperrbaren Steckdosen, nicht die "üblichen" absperrbaren Steckdosen für AP- oder UP-Montage...

Zum Thema:
Ich kenne keinen (zuverlässigen) Hersteller der derartige Erdspiesse im Lieferprogramm hätte, leider...

_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!

BID = 413543

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Und CaptainMenz hat geschrieben, daß er sich alternativ selber auch einen bauen würde! Und Frage war, ob es erlaubt ist ohne weitere Abschaltung so was zu installieren. Ich würde sagen, JA!

Gruß
Bernd

BID = 413548

CaptainMenz

Gesprächig



Beiträge: 101
Wohnort: Overath

danke für die Antworten .

tja, dann werd ich wohl die Selbstbaulösung verwenden. Aber auch da bin ich noch nicht zufrieden. Eine übliche abschließbare AP Steckdose mit Schutzklasse IPx4 sollte ja eigentlich für den "Outdoor-Einsatz" geeignet sein.(Schutz gegen allseitiges Spritzwasser). Aber hat es nicht einen Grund, dass die Dinger FEUCHTraumdosen heißen? Würdet ihr die 365 Tage/a Wind und Wetter aussetzen? Käme ja auch noch die UV-Belastung dazu.......hmmmm

Höhere Schutzklassen wie z.B diese: http://www.hausundgartenmeile.de/D/......html gibts aber nicht zum abschließen. Mal vom Preis abgesehen.....

Also doch besser ein kleines Häuschen fürs Döschen bauen...oder?

Gruß marius

BID = 413584

Lightyear

Inventar



Beiträge: 7911
Wohnort: Nürnberg

Eine Steckdose in IP44 würde ich im Freien nur an deutlich wettergeschützer Stelle montieren. Dach oder Dächlein drüber ist Pflicht...

_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!

BID = 413610

Heimwerker.

Stammposter



Beiträge: 268


Zitat :
Lightyear hat am 12 Mär 2007 18:31 geschrieben :

Eine Steckdose in IP44 würde ich im Freien nur an deutlich wettergeschützer Stelle montieren.


Ich auch an anderer Stelle. Allerdings nur wenn es vernünftiges Material ist und das untere Einführungsloch genutzt wird. Wer das obere nimmt, hat schnell verloren.

Natürlich sollte man davon absehen, die Dose mit dem Wasserschlauch zu reinigen

Normalerweise macht so ein wenig Regen nichts...

_________________
Viele Grüße,
Heimwerker

Alle Angaben sind ohne Gewähr und unverbindlich zu verstehen, ich übernehme auch keine Haftung für entstehende Schäden.
Ich bin kein Fachmann und meine Meinung muss nicht den Normen entsprechen.

BID = 413611

Tobi P.

Schreibmaschine



Beiträge: 2168
Wohnort: 41464 Neuss

Ich stand mal vor einem ähnlichen Problem. Damals habe ich das ganze Gedöns in einem Edelstahl-Schaltschrank mit Regendach und Schwenkhebelverschluss mit Profilhalbzylinder (alles von Rittal) untergebracht (war aber auch etwas mehr, da kamen noch zwei 16er CEE und eine kleine Verteilung rein). Das ganze wurde auf ein Betonfundament gesetzt und im Blumenbeet versteckt. Kostet aber auch ne Kleinigkeit.


Gruß Tobi

_________________
"Auch wenn einige Unwissende etwas anderes behaupten, bin ich doch der Meinung, dass man nie genug Werkzeug haben kann"

BID = 413631

CaptainMenz

Gesprächig



Beiträge: 101
Wohnort: Overath

Ich brauche wirklich nur eine Steckdose, und das wäre dann doch ein "wenig" overkill.

Wie schauts denn mit der Befestigung der Steckdose aus. Auch wenn da jetzt ein Dach drüber kommt, aber gibt es da irgendwelche Gummidurchführungen für die Schrauben? Ich würde spontan mal nach dem Anbringen um die Schrauben von innen noch etwas Silikon "schmieren".

Kabeleinführung nat. von unten. Von oben sähe schon von der Optik her nicht gaaaaanz so super aus.

Ich werde als "Schutzhäusschen" wohl etwas aus Metall bauen (Edelstahlbleche). Muss ich dann eine Verbindung der Halterung mit dem PE herstellen?

Gruß Marius

BID = 413695

shark1

Inventar



Beiträge: 4878
Wohnort: DACH

Solange keine Aderleitungen an das Metall kommen, müsste es SKII sein also kein PE.
Ich würde aber auch einen Metallpfosten nehmen und ihn ein 1/2m-1m in die Erde schlagen, dann hast du gleich einen Erder auch wenn er nur schlecht ist!!

Shark1

_________________
Meine Meinung muss nicht einschlägigen Normen (ÖVE, VDE, CENELEC,... ) entsprechen!! Ich schließe jede Haftung für Schäden aller Art aus!!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: shark1 am 12 Mär 2007 22:15 ]

BID = 413707

Heimwerker.

Stammposter



Beiträge: 268

@shark: Erder... wieso?

Wir haben hier ein TN-S oder TT - System mit Zusatzschutz durch RCD. Damit 30mA zum fließen kommen reicht der schon vorhandene Pe allemal, egal welches Netz vorliegt.

_________________
Viele Grüße,
Heimwerker

Alle Angaben sind ohne Gewähr und unverbindlich zu verstehen, ich übernehme auch keine Haftung für entstehende Schäden.
Ich bin kein Fachmann und meine Meinung muss nicht den Normen entsprechen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Heimwerker. am 12 Mär 2007 22:31 ]

BID = 413726

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Und
Zitat :
Deneriel hat am 12 Mär 2007 13:45 geschrieben :

... Gegen Gewalt ist das nicht immun und ein Lockpicker wird das auch schnell aufbekommen. ...


Die kommen heute mit 'nem Akkubohrer, brauchen keinen Strom aus fremden Steckdosen.
Insofern hat sich das Abschließen oder Abschalten von Aussensteckdosen eigentlich erübrigt.
Investiere das gesparte Geld lieber in gute Qualität und Witterungsschutz.

Meint nett,
der Gilb

BID = 413738

Heimwerker.

Stammposter



Beiträge: 268

Nur Vorsicht, dass keiner den Fi durch Brücken von L-Pe oder N-Pe auslösen kann. Seperaten verwenden oder Steckdosen 2polig schaltbar machen.

_________________
Viele Grüße,
Heimwerker

Alle Angaben sind ohne Gewähr und unverbindlich zu verstehen, ich übernehme auch keine Haftung für entstehende Schäden.
Ich bin kein Fachmann und meine Meinung muss nicht den Normen entsprechen.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 14 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161640598   Heute : 4408    Gestern : 19324    Online : 205        19.10.2021    11:06
21 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.86 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0358321666718