Timer als Ersatz für TV Timer

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 27 5 2024  18:12:09      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Timer als Ersatz für TV Timer
Suche nach: timer (2122) timer (2122)

    







BID = 930432

seychellenmanus

Stammposter



Beiträge: 482
Wohnort: Fulda
 

  


Hallo,
Ich möchte meinen 55 er Röhrentv durch einen Füll Hd Monitor mit Sat Receiver ersetzen. Nun war die Timer Funktion im TV immer sehr nützlich, ich könnte mit der Fernbedienung die Ausschaltzeit vorwählen und nach Ablauf dieser Zeit ging alles aus. Zwischendurch könnte ich die Zeit auch wieder hochstellen wenns dochmal länger werden müsste.

Diese Yfunktionalität würde ich nun gern auf den Monitor übertragen. Aber wie? Diese LCD Monitore haben sowas ja nicht integriert. Kann man das extern nachrüsten?
Gruß an all Schrauber und löter

BID = 930434

123abc

Schreibmaschine



Beiträge: 2190
Wohnort: Hamburg

 

  

http://www.guteszumleben-shop.de/sp.....37661


Heutzutage gehen doch alle monitore automatisch aus wenn kein signal ansteht

[ Diese Nachricht wurde geändert von: 123abc am  3 Jul 2014 19:55 ]

BID = 930435

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8792
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Hallo manus,
aktuelle Grundig-TV haben so etwas integriert, heißt Öko-Mode.
Mein Blaupunkt hat einen programmierbaren Timer.
Schau mal genauer in die Datenblätter (Stichwort: Sleep Timer) hinein!

Gruß,
TOM.

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

BID = 930437

clembra

Inventar



Beiträge: 5404
Wohnort: Weeze / Niederrhein
ICQ Status  


Offtopic :
Von Füll-HD zu Grundig


Warum muss es ein Monitor sein und kein kleiner Fernseher? Bei Fernsehern, auch den kleinen, gehört der Ausschalttimer oft zur Standardausstattung, bei Monitoren sind es ehr die Exoten. Sofern der Receiver, welcher für den Zweck einen HDMI-Ausgang bräuchte, nicht bereits vorhanden ist oder besondere Ansprüche an ihn gestellt werden dürfte ein Kombigerät wohl auch billiger sein als zwei getrennte Geräte.

Zudem müsste der Monitor auch einen HDMI-Eingang haben oder man braucht einen entsprechende Adapter HDMI->DVI bzw. schlechter ->VGA.

Und zu @123abc: Nicht alle Monitore schalten bei Anschluss über HDMI in den Standby-Modus, teilweise tun sie es nur bei DVI, VGA oder DP-Ansteuerung.

Bei 22"-27", wenn man grob in der Größenordnung bleibt, muss es meiner Meinung nach nicht unbedingt FullHD sein, wenn der Apparat nur zum Fernguck gebraucht wird.

_________________
Reboot oder be root, das ist hier die Frage.

BID = 930472

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5236


Zitat : seychellenmanus hat am  3 Jul 2014 19:39 geschrieben :

Diese LCD Monitore haben sowas ja nicht integriert.
Mein LG hat das. Verrate doch das Fabrikat und wir schauen nach - Handbuchlesen brachte nichts?
(Bei mir auch unter Einstellungen -> Energiesparoptionen - Einen zweiten/richtigen Sleep-Timer gibt es auch.)

BID = 930503

seychellenmanus

Stammposter



Beiträge: 482
Wohnort: Fulda

Es kommt ein Medion MS 20110 zum Einsatz. Er hat einen echten HDMI Eingang.
Der speisende Sat Receiver Xorox Hd fähig hat übrigens diesen Sleep Timer integriert.
Es kommt kein kleiner Fernseher da der Monitor und Receiver eh vorhanden sind und der Standplatz größentechnisch perfekt passt.

BID = 930542

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1709
Wohnort: Liessow b SN

Wenn der Receiver einen Sleeptimer hat dann ist es doch schon die Lösung.
a) Master Slave Steckdose
b) (habe ich im ähnlichen Fall so gemacht)
Eurokupplung (wenn der Stecker passt) hinten am Receiver nachrüsten.
5 oder 12 V Spannung am Receivernetzteil suchen die dann ein kleines Relai schalten und die Kupplung mit Spannung versorgen.
Fertig.
Einen USB Port kann man dafür auch nutzen.
Dann bleibt der Receiver unmodifiziert.

_________________
mfg
Rasender Roland

[ Diese Nachricht wurde geändert von: rasender roland am  4 Jul 2014 20:54 ]

BID = 930554

clembra

Inventar



Beiträge: 5404
Wohnort: Weeze / Niederrhein
ICQ Status  

Für eine Master-Slave-Steckdose reicht die Stromaufnahme des Receivers vermutlich nicht, zumindest nicht um zuverlässig ein-/auszuschalten.

Wenn man basteln möchte und kann eignet sich auch ein evtl. noch vorhandener Scart-Anschluss am Receiver.

Hast du denn schon mal getestet ob der Monitor aus geht wenn der Receiver kein Bild mehr schickt?

_________________
Reboot oder be root, das ist hier die Frage.

BID = 930625

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1709
Wohnort: Liessow b SN


Zitat :
clembra hat am  5 Jul 2014 00:01 geschrieben :

Für eine Master-Slave-Steckdose reicht die Stromaufnahme des Receivers vermutlich nicht, zumindest nicht um zuverlässig ein-/auszuschalten.

Je größer die Differenz umso sicherer schaltet das Teil das stimmt schon.
Ich habe aber schon Master/Slave Kombinationen mit 3 VA Standby vs.
10 VA bei ON erfolgreich am laufen.
5-6 Standartbauteile und fertig.
Es gibt aber auch sowas fertig zu kaufen.


_________________
mfg
Rasender Roland

BID = 931202

seychellenmanus

Stammposter



Beiträge: 482
Wohnort: Fulda

Hallo,
Danke für eure Antworten. Ich muss den Monitor erst reparieren und werde dann berichten wie er sich Ein und Ausschalttechnisch verhält.
Rasender Roland dein Ansatz mit einer Lösung über USB hört sich gut an. Der Receiver hat einen usb Anschluss.
Hast du einen schnellen Schaltplan wo man am USB die Schaltspannung bekommt? Auch dein Master Slave Ansatz im Selbstbau finde ich interessant. Würde bestimmt auch andere interessieren sowas selbst bauen zu können. Wichtig wäre hierbei der Eigenverbrauch im Aus Zustand. Der liegt ja heute bei einer Master Slave Dose unter 1 Watt.

Wäre schön wenn du deine hinsichtlich Eigenverbrauch mal beschreibst, vielleicht gibts ja auch einen Schaltplan ?
Gruß
Manfred

BID = 931214

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1709
Wohnort: Liessow b SN

Na wo Du am USB Port die 5V abgreifen kannst das musst Du schon selbst rausfinden.
Die 5V schalten dann ein Relais. Alles schön in ein Steckergehäuse gebaut fertig.
Für die Master Slave Sache habe ich Dir mal einen Plan meiner Variante angehängt.
Wichtig ist natürlich das alle Bauteile für den entsprechenden Strom ausgelegt sein müssen, und Sicherungen nicht vergessen.
Der Rx ist so zu bemessen das im Standby vom Master die Spannung über den Widerstand sicher unterhalb der Zündspannung des Triacs bleibt.
Ist der Master an übernimmt der Gleichrichter die Arbeit und der Triac schaltet den Slave dazu.
Daher reicht 1/4 Watt Typ für Rx vollkommen.
Die Schaltung arbeitet bei mir in mehreren Varianten seit Jahren einwandfrei.
Einen Standbyverbrauch hat das Teil ja quasi nicht.




_________________
mfg
Rasender Roland

BID = 931217

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5236

USB-Master-Slave-Leisten gibt es auch käuflich: http://www.amazon.de/EnerGenie-PCW-.....VAFJ6

BID = 931292

seychellenmanus

Stammposter



Beiträge: 482
Wohnort: Fulda

So der Monitor läuft. Habe ein neues Signal Board eingebaut. War für 9 Euro sehr günstig und lohnt sich schon wenn man bedenkt das der Defekte Monitor nichts gekostet hat.

Ein Ausschaltproblem ist auch erledigt. Timer Betrieb über den Sat Receiver funktioniert direkt. Wenn der Receiver ausgeht schaltet der Monitor ohne Signal ab. Also bisher alles bestens.
Bild ist auch Top da der Monitor über Hdmi am Receiver hängt.

Jetzt hat sich aber ein neues Problem aufgetan. Der Ton. Da die Monitorspeaker Käse sind sind wollte ich den Tön über zwei vorhandene Sony Miniaktivspeaker wiedergeben. Ich versuchte den Tön am Scart Ausgang des Receivers abzugreifen über einen Scart zu Cinch Adapter Umschaltbar von Input zu Output.

Das Ergebnis ist aber nicht überzeugend. Der Pegel ist für Aktivspeaker etwas niedrig. Und dann kommt ein eigenartiger Effekt das Musiksignale gut vernehmbar und laut wiedergegeben werden aber Spräche nur leise und verzwitchert. Ganz eigenartiger Effekt.

Hat das auch schonmal von euch jemand gehabt? Ich hab's dann nochmal ohne den Adapter versucht mit einem Scart Stecker der noch mit ca 20 cm Kabel belegt war. Das Tonsignals an den vorgesehenen Pins Analog out direkt abgegriffen. Und siehe da das gleiche Ergebnis wie vorher. Ist für mich überhaupt nicht nachvollziehbar.

Hat da jemand eine Erklärung für? Das Audiosignal muss sich doch am Scart Ausgang abgreifen lassen zum weiterverarbeiten? Oder hängt es mit dem Hdmi Betrieb zwischen Sat Receiver und Monitor zusammen das dieser eigenartige Toneffekt auftritt?

Als Alternative besitzt der Monitor noch einen Digital Koax out und eine USB Buchse..
Wie krieg ich da vernünftigen Tön auf meine Aktivspeaker? Es hat so schön geklappt aber ein Haken muss immer sein.
Grus an euch alle

BID = 931337

seychellenmanus

Stammposter



Beiträge: 482
Wohnort: Fulda

Besteht die Möglichkeit das die Audioausgabe bei Anschluss eines Hdmi Gerätes an den Sat Receiver intern im Receiver blockiert wird?
Eigentlich unlogisch aber ich hab schon viele unlogische Sachen gesehen.

BID = 931342

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7342


Zitat :
seychellenmanus hat am 13 Jul 2014 07:21 geschrieben :

.....Eigentlich unlogisch aber ich hab schon viele unlogische Sachen gesehen.


...dieser Thread ist auch unlogisch, erst geht's um irgendwelche Timer und jetzt plötzlich um Audioausgaben

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 20 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181362844   Heute : 3709    Gestern : 5828    Online : 415        27.5.2024    18:12
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0477387905121