Schaltgerät für Kessel Staufix FKA (80071)

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 23 5 2024  12:17:12      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Schaltgerät für Kessel Staufix FKA (80071)

    







BID = 1119939

HeSi198

Gerade angekommen


Beiträge: 6
 

  


Hallo, es geht um eine Rückstauklappe der Fa. Kessel aus dem Jahr 2018, konkret um das Schaltgerät 80071.
Es funktioniert nicht mehr, als einziger Anlass scheint mir eine Auslösung der Fehlerstromsicherung zu sein. (Ausgelöst wahrscheinlich beim Durchschneiden eines Kabels bei ausgeschalteter Sicherung.)
Ich habe das Gerät an die Fa. Kessel eingesandt, die haben diagnostizert dass das Netzteil kaputt ist und haben einen Austausch des kompletten Schaltgeräts empfohlen.
Das kann ich im Hinblick auf die gesetzlichen Garantiebedingungen durchaus verstehen.
Finde es aber unsinnig über 1000,00€ für ein Schaltgerät auszugeben wenn lediglich das Netzteil kaputt ist.
Konkret:
Kann mir jemand einen Tipp geben wo ich ein passendes Netzteil bekomme und wie ich es einbaue?
Oder kann das jemand für mich erledigen?
Danke für wunderbare Antworten
Herbert

BID = 1119940

Murray

Inventar



Beiträge: 4706

 

  

Wenn ich die Fotos im Internet anschaue ist das kein seperates Netzteil.

Ist wohl ein normales Trafonetzteil auf der Platine.
Das zu reparieren dürfte kein Problem sein.
Das geht aber durchs "Kabel durchschneiden" auch nicht kaputt, erst Recht nicht wenn die Sicherung geöffnet wurde.
Da ist garantiert was anderes kaputt.

WAS für ein Kabel hast denn da durchgeschnitten?

BID = 1119955

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7341


Zitat :
Murray hat am 13 Dez 2023 16:01 geschrieben :


WAS für ein Kabel hast denn da durchgeschnitten?


Ja, und WIESO schneidet man das durch, wenn die Rückstauklappe noch verwendet werden soll

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1119973

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 2347

Wer sagt denn, dass ein Kabel von der RSK durchtrennt wurde?
Also erstmal den Ball flach halten.

Für mich klingt das bisher nach dem typischen ElKo Problem nach (ungewollter) Netztrennung.

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.

BID = 1119974

Murray

Inventar



Beiträge: 4706


Zitat :
IceWeasel hat am 14 Dez 2023 12:01 geschrieben :

..

Für mich klingt das bisher nach dem typischen ElKo Problem nach (ungewollter) Netztrennung.



Beim Trafonetzteil hat das kaum eine Rolle gespielt

BID = 1120053

HeSi198

Gerade angekommen


Beiträge: 6

Hi, erst mal DANKE für die Anteilnahme!

Ich habe im Keller an der Beleuchtung gearbeitet.
Die Sicherung des Stromkreises, an dem ich gearbeitet habe, war ausgeschaltet. Dort habe ich ein Lampenkabel mit dem Seitenschneider durchgeschnitten und es war mir klar, dass sehr wahrscheinlich die Fehlerstromsicherung auslösen wird. Hat sie ja auch getan.

Die RSK hat eine eigene Sicherung, die war immer eingeschaltet.
Die Rückstauklappe hatte ich erst eine Woche vorher gereinigt, gewartet und auf Funktion geprüft, sie war in Ordnung.

Ein paar Tage nach dem Basteln im Keller (ich habe auch an einer Wechselschaltung gebastelt, alles funktioniert einwandfrei) habe ich dann festgestellt, dass das Schaltgerät der RSK "tot" ist, Ich habe es ausgebaut und an die Fa. Kessel geschickt.
Die haben es sich angesehen und mit diesem Bericht zurückgeschickt:

80071 Schaltgerät Comfort 230V, Staufix FKA Bj.:2018 S.Nr.:06969
Fehlerdiagnose: Das Schaltgerät ist ohne Funktion.
Die Feinsicherung hat ausgelöst.
Nach Wechsel der Feinsicherung immer noch ohne Funktion.
Das Netzteil ist defekt.
Das Gerät ist außerhalb der Gewährleistung.
Tausch wird empfohlen.
Sie erhalten o.g. Teil zu unserer Entlastung zurück.

Die Auslösung der Fehlerstromsicherung ist die einzige Ursache für den Ausfall den ich mit vorstellen kann, es sei denn, so ein Netzteil geht "einfach so" kaputt. Das kann man sicher nicht ausschliessen.

Von der Fa. Kessel hätte ich mir schon ein wenig mehr Interesse für die eigenen Produkte erwartet!

BID = 1120054

Ltof

Inventar



Beiträge: 9284
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
HeSi198 hat am 17 Dez 2023 04:00 geschrieben :

... Die Auslösung der Fehlerstromsicherung ist die einzige Ursache für den Ausfall den ich mit vorstellen kann ...

Vielleicht irrst Du Dich und es besteht überhaupt kein Zusammenhang zwischen dem Ereignis und dem Ausfall.

Kein Gerät darf durch so ein Ereignis beschädigt werden. Hat es eine CE-Kennzeichnung? Frag mal den Hersteller nach den EMV-Protokollen. Wo und wie wurde getestet?


_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1120056

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12672
Wohnort: Cottbus

Wie Ltof sehe ich da auch überhaupt keinen Zusammenhang (geschweige denn einen kausalen).


Stell doch mal ein Bild von der Elektronik hier ein.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1120061

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 2347


Offtopic :

Zitat :
Murray hat am 14 Dez 2023 15:11 geschrieben :


Zitat :
IceWeasel hat am 14 Dez 2023 12:01 geschrieben :

..

Für mich klingt das bisher nach dem typischen ElKo Problem nach (ungewollter) Netztrennung.



Beim Trafonetzteil hat das kaum eine Rolle gespielt


Du hast recht, ich habe mal wieder zu flüchtig gelesen und den ersten Gedanken geschrieben.



_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.

BID = 1120117

HeSi198

Gerade angekommen


Beiträge: 6

Sorry, ich bin unterwegs und muss zuhause jemanden bitten Fotos zu machen. Was Besseres kriegen die nicht hin. Nutzt das was?





BID = 1120118

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12672
Wohnort: Cottbus

Das ist ja ein halber Industrie-PC
Soviel "Intelligenz" für eine Rückstauklappe? Was kann das Teil denn sonst noch?


Zitat :
Nach Wechsel der Feinsicherung immer noch ohne Funktion.
Auch wenn die Bilder verschwommen sind, sehe ich dort mindestens zwei Feinsicherungen.


Zitat :
über 1000,00€ für ein Schaltgerät auszugeben wenn lediglich das Netzteil kaputt ist.
Es befindet sich ja alles auf einer Leiterplatte. Kein Wunder, dass die das nicht reparieren wollen. Es gibt schlicht kein Netzteil, welches man einfach tauschen könnte.

Man könnte einen neuen Trafo einbauen, sollte dieser kaputt sein. Gleichrichter und Spannungsregler ließen sich auch relativ einfach ersetzen.


Offtopic :
Ist dass das einzige kaputte Gerät? Nicht dass du bei deiner Bastelei versehentlich den Neutralleiter eines Drehstromkreises unterbrochen hast, während noch Spannung anlag --> Sternpunktverschiebung. Dann ergeben sich nämlich die "tollsten" Spannungen und zwar bis zu 400V, je nach dem, welche Geräte an den anderen Stromkreisen angeschlossen sind.


_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Offroad GTI am 19 Dez 2023 16:05 ]

BID = 1120120

Murray

Inventar



Beiträge: 4706

Das sieht doch etwas anders aus im Gegensatz zu dem Foto was ich gefunden hatte.
Aber der Trafo passt ja trotzdem.

Schwierig zu sagen ob man da einfach was machen kann.
Dazu müsste man mal nachmessen ob um das Netzteil rum wirklich was kaputt ist oder ob ein Überstrom da "von weiter hinten" die Ursache ist.

Wenn es wirklich um das Netzteil rum was ist kann man das mit "Bastelkram" wieder zum laufen bringen.

BID = 1120125

HeSi198

Gerade angekommen


Beiträge: 6

Zitat:...den Neutralleiter eines Drehstromkreises unterbrochen hast, während noch Spannung anlag --> Sternpunktverschiebung

Ich habe im Keller keinen Drehstromverbraucher, aber die Neutralleiter laufen im Verteiler alle auf einer Schiene zusammen, ich denke, das ist normal.
Habe sonst kein Gerät gefunden, dass nicht mehr funktioniert.
Das Basteln an der Platine wird mich überforden, muss ich wohl in den saueren Apfel beissen und ein neues Gerät kaufen. Habe schon einen Lieferanten gefunden, der komplett für ca. 740,00€ liefern kann. Immer noch viel Geld...
Danke für Eure Hilfe!

BID = 1120126

HeSi198

Gerade angekommen


Beiträge: 6

Ich weis nicht wie man ein Zitat professionell kennzeichnet
Also: Zitat:
Auch wenn die Bilder verschwommen sind, sehe ich dort mindestens zwei Feinsicherungen.

Das würde mich generell interessieren: Woran erkennt man denn eine Feinsicherung? Ich habe keine erkannt!

BID = 1120127

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 2347


Zitat :
HeSi198 hat am 19 Dez 2023 17:09 geschrieben :

Das Basteln an der Platine wird mich überforden, muss ich wohl in den saueren Apfel beissen und ein neues Gerät kaufen.


Dann bringe das Gerät z.B. zum Fernsehtechniker oder Repaircafe.

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 6 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181336798   Heute : 1865    Gestern : 6767    Online : 535        23.5.2024    12:17
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0473799705505