Problem mit Telefonverkabelung

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Problem mit Telefonverkabelung

    










BID = 113067

Syrinx

Gerade angekommen


Beiträge: 13
ICQ Status  
 

  


Hi Leutz!
Ich hab da ein kleines Problem! Ich habe gerade neu gebaut und mir von der Telekom einen Telefonanschlüsse legen lassen.
An diese Telefondose habe ich jetzt meine NTBA-Dose selbst angeschlossen und in diese NTBA-Dose meine TA-33 Dose für analoges Telefon gestöpselt. Funktioniert bis hier hin auch alles....und jetzt kommts...
Nun wollte ich in "Eigenregie" meine zweite Telefondose aus dem Arbeitszimmer auf meine NTBA aufklemmen und nix ging mehr...weder Telefon noch Internet(aus dem Arbeitszimmer). sobald ich meinen Rechner auch nur anmache ohne zu versuchen ins Internet zu connecten(!) ist das Telefon tot!
Habe jetzt auch schon versucht einen abgeschnittenen Netzwerkstecker auf das offene Telefonkabel für das Arbeitszimmer aufzuklemmen um dann über den Stecker an die NTBA zu gehen, haut aber auch nicht so recht hin...
Gehe ich aber direkt mit einem 15m langem Kabel von meinem Rechner durch das ganze Haus an die NTBA funktioniert es...
Bin für jede Hilfe dankbar, da das alles Neuland für mich ist und ich mich so gut wie garnicht damit auskenne...

BID = 113081

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

 

  

Hallo Syrinx,

erstmal Willkommen im Forum!


Jaja, der gute S0-Bus...
Zur Klärung Deines Problems brauchen wir noch ein paar Angaben:

-wer hat die Telefonleitungen im Haus verlegt?

-was ist die "zweite Telefondose im Arbeitszimmer" dür ein Typ? (wie sieht sie aus, Beschreibung, ggf. Foto)

-was ist die Leitung zu ebendieser Dose für ein Typ?

-bist Du ganz sicher, daß diese Leitung ohne weitere Klemmstellen direkt durchgeht?

-von welchem Hersteller ist der NTBA? (grau oder weiß?)

-wie und wo hast Du die Leitung da aufgeklemmt?

-was für eine ISDN-Karte hast Du im Rechner?

Dann sehen wir weiter!


Gruß,
sam2

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"








BID = 113135

Syrinx

Gerade angekommen


Beiträge: 13
ICQ Status  

Also:
1. die Hauptleitung hat die Telekom mir ins Haus gelegt. Is ein großer grauer Kasten mit jeder Menge Drähte auf der einen Seite und nur 2 Drähten auf der anderen Seite.
Die anderen Leitungen hat mein Bekannter mir verlegt, der ist Elektriker, konnte mir zum Schluß aber auch nicht mehr weiter helfen und dann hab ich angefangen
2. In meinem Arbeitszimmer habe ich mir eine ISDN Dose installieren lassen
3. Die Leitung ist halt ein Telefonkabel bestehend aus ca.10 - 12 Drähten.
4. Ja, die Leitung geht direkt vom Arbeitszimmer zum Hausanschlussraum, wo die NTBA sitzt.
5. Die NTBA ist von Nordcom, also eine weisse Dose.
6. Dort ist eine Klappe an der NTBA und unter dieser Klappe sind zwei Klemmleisten und eine Reihe von Dip-Schaltern. Die eine Klemmleiste hat 2 Anschlüsse(UK0 a/b) und die andere hat 4 Anschlüsse (S0 a1/b1/a2/b2) und dort habe ich habe ich Kabel angeschlossen, da ich ja für ISDN 4 Kabel haben muß(Hab ich mir sagen lassen).Es waren folgende Farben: Blau,rot,gelb und weiß. Leider weiss ich nicht mehr genau welche Farbe wo dran war, da ich mittlerweile fast alle Farbkombination dieser Farben durch habe. Vielleicht können wir ja nochmal ganz von vorne anfangen damit
7. Ich habe eine FRITZcard in meinem Rechner

Ich hoffe es reicht erstmal, ansonsten würde dir auch gerne ein Foto von der NTBA oder anderen Sachen die du für die Lösung meines Probs brauchst schicken, aber ich weiss leider nicht wie man es hier hereinladen kann..


Danke erstmal für die schnelle Antwort!


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Syrinx am 11 Okt 2004 23:19 ]

BID = 113145

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Fotor geht ganz einfach:
Normale Antwort schreiben und dann unterhalb des Texteingabefeldes bei "Upload File" das weiße "Durchsuchen" anklicken.
Damit bist Du im Verzeuchnid Deines Rechners und kannst nur schauen, wo Du das Bild abgelegt hast. Diesen Pfad anwählen bis zum gewünschten Bild. Dieses anklicken und fertig!

Dann ganz normal auf "absenden" gehen.


Zur Sache:

Du hast auf meine 7 Fragen zwar 7 Antworten gegeben, aber dabei manche Frage ausgelassen. Vor allem die sehr wichtige zur Dose im Arbeitszimmer. Bitte aufmachen und genau nachsehen, wie die angeklemmt ist. Und gibt es dort Abschlußwiderstände?


Denn offenbar hast Du vom Prinzip her es schon richtig gemacht, aber die Aderzuordnung war verkehrt!

Abhilfe dürfte tatsächlich schaffen, daß wir miteinander vom NTBA her "nochmal ganz von vorne anfangen damit".
Das kriegen wir schon hin!


P.S.
Kabel gibt es bei der ganzen Sache nur ein einziges, nämlich das dicke schwarze, welches die DTAG zum Endverzweiger ("großer Kasten" - gar so groß sollte der aber gar nicht sein...) gelegt hat.
Alles andere sind Leitungen, die aus einzelnen Adern bestehen. Wir befassen uns also ab sofort nur noch mit diesen Adern...

P.P.S.
Hast Du ein Multimeter?

BID = 113152

Syrinx

Gerade angekommen


Beiträge: 13
ICQ Status  

Also die ISDN Dose hat vorne 2 Anschlüsse und im inneren 4 Klemmschrauben. Von oben können 8 Kabel reingesteckt werden, aber es gehen immer 2 Öffnungen auf eine Klemmschraube. Es sind auch 2 Wiederstände drin. Einer von 1a auf 1b und einer von 2a auf 2b. Die Kabelfarben sind die gleichen wie unten an meiner NTBA: Blau, rot, gelb und weiß. Aber auch an diesen hab ich schon rumgefummelt
Ich weiss also nicht ob die in der richtigen Reihnefloge sind wie sie mal waren.
Ich mache morgen mal einige Fotos von der derzeitigen Lage und stelle sie hier ins Forum, in der Hoffnung das es bei der Lösung hilft.
Ein Multimeter hab ich nicht, aber ich besorge mir ein von der Arbeit, das wird wohl kein Problem sein...

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Syrinx am 11 Okt 2004 23:51 ]

BID = 113194

Her Masters Voice

Inventar


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 5300
Wohnort: irgendwo südlich von Berlin

Moin Moin.

Adern durchtesten ist schonmal ein guter Weg. Wenn da alles OK ist dann mal auf der folgenden seite nachsehen, da ist eigentlich Alles gut beschrieben.
http://www.netzmafia.de/skripten/telefon/isdn-t.html


_________________
Tschüüüüüüüs

Her Masters Voice
aka
Frank

***********************************
Der optimale Arbeitspunkt stellt sich bei minimaler Rauchentwicklung ein...
***********************************

BID = 113238

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Dann gib Bescheid, sobald Du das Meßgerät hast.

Denn zuallererst sollte man die Aderzuordnung der Paare kontrollieren...


BID = 113502

Syrinx

Gerade angekommen


Beiträge: 13
ICQ Status  

Gut dann besorge ich mir morgen ein Messgerät. Hier nochmal ein Foto meiner ISDN Dose aus dem Arbeitszimmer:




Schönen Dank auch noch für den Link, ist zwar für mich etwas viel Fachchinesisch aber sonst gut dargestellt!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Syrinx am 12 Okt 2004 21:37 ]

BID = 113634

Frank Schuette

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Bochum

Moin Syrinx,

ich würde als erstes die Abschlusswiederstände aus der Dose im Arbeitszimmer entfernen und dann die Adern 1 zu 1 Auflegen.
1 zu 1= 1a braun 1b weiß 2a gelb 2b grün
Gegenstellenanschluß in der NTBA Dose!!
Schulidung wenn die Farben bei dir anders sind aber ich habe jetzt keine Lust den Eintrag zu suchen wo deine Farben stehen aber ich denke Du weißt was gemeint ist.

BID = 113689

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Hallo Frank,

im Ansatz hervorragend, in der Durchführung noch deutlich verbesserungsbedurftig...


Denn das wäre dann schon falsch:
Die Adern darf man gerade bei einem S0-Bus nicht beliebig zuordnen, sondern muß zuallermindest die zusammengehörigen Paare verwenden!!!

Und gelb und grün sind nun mal kein Paar (weder politisch noch fernmeldetechnisch ).

Auch gehört weder braun noch gelb zu einer a-Ader.
Aber das wäre nicht ganz so schlimm.


Und die Abschlußwiderstände müssen natürlich dran bleiben. Allerdings sollte man sie deutlich sauberer anklemmen...


Warten wir also in Ruhe ab, bis Syrinx das Meßgerät hat.


Gruß,
sam2

BID = 113935

Syrinx

Gerade angekommen


Beiträge: 13
ICQ Status  

Hi Leutz!

Danke für so viel Hilfe! Hätte ich nicht mit gerechnet...

Also ich habe mir heute ein Meßgerät besorgt und auch schon die Leitungen folgender Maßen durchgeklingelt:
Ich habe in meinem Hausanschlußraum einmal die Drähte Rot & Blau zusammengedreht und zu anderen die Drähte Gelb & Weiß. Dann habe ich an meiner Dose im Arbeitzimmer mit dem Meßgerät die gleichen Farben auf Durchgang geprüft und habe nun meine 2 passenden Paare. Es waren die Kabel die vorher schon angeschlossen waren.
In welcher Reihenfolge soll ich jetzt die Adern samt Widerstände an meine ISDN Dose im Arbeitszimmer anschließen?
Und kann ich dann im Hausanschlußraum auf dieses Kabel einen Stecker (evtl. alter Netzwerkstecker mit Kabelende)klemmen, damit ich es in die NTBA stecken kann, oder tut das nicht not...ich habe ja mein Telefon über die TA-33 Dose auch in die NTBA gestöpselt.
Ich meine, wenn ich das eine Kabel aufklemme und das andere in die Büchse stöpsel, geht das?
Hier ein Bsp. wie es nicht funktionierte....



BID = 113996

Frank Schuette

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Bochum

vielleicht kann das weiter helfen.
"http://www.werner33.de/"

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Frank Schuette am 13 Okt 2004 22:52 ]

BID = 114148

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

So, weiter im Text:

Also, Du kannst die abgehende Leitung nach oben entweder fest anschließen oder über so einen Stecker.

Ich empfehle die steckbare Version, weil man sich da bei der Fehlersuche und einem evtl. Notbetrieb im Störungsfalle viel leichter tut.


Klemme die Leitung zuerst oben an der Dose an wie folgt:
a1 rot
b1 blau
a2 weiß
b2 gelb

Die Abschlußwiderstände kommen dann an jedes dieser Paare. Also ein Widerstand von a1 auf b1, der andere von a2 auf b2. Widerstandswert prüfen, muß 100 Ohm sein.

Dann Dose einbauen und am unteren Leitungende messen:
Jetzt mußt Du zwischen a1 und b1 auch wieder etwa 100 Ohm messen, ebenso zwischen a2 und b2. Zwischen a1 und a2 sollte dagegen ein unendlich hoher Widerstand zu messen sein.


Nächster Schritt:
Gib mir die Aderfarbfolge des Western-Steckers an. Und zwar genau so, wie er auf Deinem Foto zu sehen ist (8 Adern, von links nach rechts). Also so auf den Stecker schauen, daß er von Dir wegzeigt und die Goldkontakte unten liegen.

Dann kann ich Dir sagen, wie Du verklemmen mußt. Das ist nämlich nicht unbedingt farbgleich!

Und besorge Dir 4 bessere Klemmen. Die Lüsterklemme ist nix für die Hochfrequenz, mit der hier gearbeitet wird. Zum Testen geht es, aber wenn es dann paßt, bitte Quetschverbinder nehmen (für Aderquerschnitte von 0,4 bis 0,6).


BID = 114239

Syrinx

Gerade angekommen


Beiträge: 13
ICQ Status  

Also das mit dem Anklemmen und dem messen der Widerstände hat bestens hingehauen. Hab nun die Dose im Arbeitszimmer eingebaut und am anderen Ende 100 Ohm gemessen.

Wenn das mit dem Aufklemmen besser ist mache ich das gerne auch, war ja nur so eine Frage von mir mit dem Stecker...
Muss ich dann noch etwas in der NTBA umschalten bei den Dip-Schaltern?

Hier nun die Farbbelegung von link(1) nach rechts(8) wenn die Goldanschlüsse unten sind und ich von hinten auf den Stecker gucke:
1 - Braun
2 - Blau
3 - Rot
4 - Gelb
5 - Grün
6 - Schwarz
7 - Orange
8 - Grau

Ich denke mal das ich die Kabel 3-6 anschließen muss,nech?
Frage ist also nur noch in welcher Reihenfolge?
Aber wie gesagt, wenn du der Meinung bist das das Aufklemmen besser ist dann mach ich das...

BID = 114261

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Nö, paßt schon. Ich hatte doch geschrieben, daß steckbar vorzuziehen ist!

Also, die echte Zählrichtung am RJ45 ist genau andersherum, daher verbinde wie folgt:
a1 rot -> 4 grün
b1 blau -> 5 gelb
a2 weiß -> 3 schwarz
b2 gelb -> 6 rot

Wenn der NTBA noch im Lieferzustand ist, brauchst Du dort keine DIP-Schalter umzustellen.
Also Abschlußwiderstände an, S0-Klemmen an (wäre jetzt aber egal), Punkt zu Mehrpunktbetrieb und ggf. Testsignal aus.

Und dann bitte die Erfolgsmeldung!


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 32 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 38 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 167909367   Heute : 20339    Gestern : 19865    Online : 597        8.8.2022    22:20
26 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.31 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0463030338287