nerviges brummen(Brummschleife) bei Verwendung von Uher UMA-200 mit Vorstufe

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 14 6 2024  04:47:31      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst


Autor
nerviges brummen(Brummschleife) bei Verwendung von Uher UMA-200 mit Vorstufe

    







BID = 729777

Ron78

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Leipzig
 

  


Mich plagt ein sehr nerviges Brummen auf den 2 Subs seit dem ich eine neue Vorstufe hab die auch ein Kaltgerätekabel hat wie meine Endstufe(Uher UMA-200) für die Subs auch.

Das Brummen stellt sich ein so bald das 2. Kaltgerätekabel in der Leiste steckt und die Endstufe an ist.Die Vorstufe muss dazu nicht mal an sein und der On/Off Schalter hinten am Gerät ist auch auf Off.

Verwende ich testhalber einen Verstärker mit normalen Stecker, 2 Pin Stecker SK2, ist Ruhe. Bei dem Test ist nichts weiter an der Vorstufe außer Endstufe das Cinchkabel und die Subs(passiv) an der Endstufe.

Hab nun eine extra Leitung gelegt von einer anderen Steckdose im selben Raum es hat minimal das Störgeräusch entschäft aber immer noch störend und deutlich zu hören.Eine extra Leitung us einem anderen Stromkreis hilft genauso wenig , testhalber mit der Küche probiert.

BID = 729797

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

 

  

Ich schlage einen kleinen Versuch vor.

Du kennst ja bestimmt brummende Plattenspieler, wenn die zusätzliche Masseleitung nicht angeschlossen ist. Verbinde die Gehäuse der Geräte mit einer nicht zu dünnen Leitung und berichte.

DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert

BID = 729814

Ron78

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Leipzig

Hi hab ich vor ein paar Stunden probiert hilft rein garnix, es nimmt kein bisschen ab oder verschwindet gar. Hab nun erstmal den Harten Test gemacht und die Schutzleiter mal isoliert und siehe da kein Ton mehr so wie es sein sollte.

Hab dabei aus reiner Vorsicht mal den Phasenprüfer an die Gehäuse gehalten und der Phasenprüfer blitze nur ganz kurz mal auf dann überhaupt nicht mehr.Nehme an das ist normal. Hab jetzt erstmal wieder alles Vorschrift gemäß verkabelt.

BID = 730233

Ron78

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Leipzig

Ist irgendwas bekannt ob die Uher UMA-200 bekannt für solche Probleme ist in Verbindung mit anderen Geräten die Schutzleitungen haben? Das kann ja nicht normal sein ich hatte schon so viel Geräte und unterschiedlichst verkabelt manchmal auch 4 oder 5 Kaltgerätekabel sprich Geräte dran da war nix

Probiere jetzt erstmal so einen galvanischen Trennfilter wobei da der bittere Beigeschmack bleibt das es den Klang beeinflussen kann

BID = 730389

clembra

Inventar



Beiträge: 5404
Wohnort: Weeze / Niederrhein
ICQ Status  

Wie sind Vor- und Endstufe denn musikalisch miteinander verbunden? Klinke, XLR, Cinch? Bei ersteren beiden Symmetrisch oder Asymmetrisch?

Bei einer symmetrischen Verbindung wäre es nämlich auch möglich deren Masse einseitig aufzutrennen.

Zur Vollständigkeit für die Nachwelt: Den Schutzleiter eines Gerätes für einen kurzen Test aufzutrennen ist ok, aber wirklich nur für einen kurzen Test. Dabei handelt es sich nicht um ein Provisorium, sondern um potenzielle Lebensgefahr.

_________________
Reboot oder be root, das ist hier die Frage.

BID = 730557

Ron78

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Leipzig

Die Vorstufe (Lexicon MC-1) und Endstufe (Uher UMA-200) für die 2x Passivsubwoofer sind per Cinchkabel angeschlossen also asymetrisch. Die dazugehörige Rotel (welche nun wieder im Urzustand ist...) auch per Cinchkabel für die 5.0 Speaker.

-Edit von sam2: überflüssiges Vollzitat entfernt

[ Diese Nachricht wurde geändert von: sam2 am 30 Nov 2010 15:15 ]


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181461783   Heute : 494    Gestern : 4332    Online : 648        14.6.2024    4:47
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
In 749 Sekunden wird ein Backup gestartet. Bitte beenden Sie alle Eingaben. Das Forum wird dann für 10 Minuten abgeschaltet !
0.0541379451752