Nachrüst Zentralverriegelung modifizieren

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 14 6 2024  05:48:27      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Nachrüst Zentralverriegelung modifizieren

    







BID = 765233

Treplex

Gelegenheitsposter



Beiträge: 61
Wohnort: Wolfsburg
 

  


Hallo, ich bräuchte mal eure Hilfe. Ich habe mir eine Zentralverriegelung in meinen 88er Jetta eingebaut, welche ich gerne etwas abändern möchte.

Den "Keine Anfragen zu KFZ-Basteleien" Pasus habe ich gelesen und soweit verstanden das dies nur unerwünscht ist, wenn dadurch dritte gefährdet werden, Explosionen herbeigeführt werden usw. etc. Dies habe ich Gott bewahre nicht vor, deshalb frage ich lieber euch Wissende bevor ich etwas mache das gefährlich sein könnte.

Also das 1 wäre folgendes: Die Zentralverriegelung besitzt 2 Funksender. Leider funken die lt. Anleitung auf 433.92 Mhz, was wohl auch 1 oder 2 Garagensender bei uns in der Straße nutzen,da ich mein Auto schon öfter morgens mit offenen Türen vorgefunden habe. Es wurde nie was entwendet, selbst wenn mal das Radiodisplay noch dran war. Also nehme ich an, dass das Ding auf die Öffner der Tore reagiert. Jetzt würde ich das gerne ändern das die Anlage die Signale des Funkempfängers nicht mehr empfängt, quasi den Empfänger totlegen. Wie stelle ich das am besten an.


Das 2 wäre: Das Ansteuern der Stellmotoren funktioniert ganz simpel über umpolen von + und -. Leider haben die Motoren dadurch ordentlich rums, das sich durch kräftiges Knallen und Knacken in den Schlössern äußert. Jetzt würde ich diese Kraft gerne etwas drosseln. Bei gemessenen 5V und knapp 2,8A in der Spitze öffnen die Schlösser schön sanft und trotzdem noch mit gut Nachdruck. Jetzt ist meine Frage wie ich das ganze realisieren kann. Widerstände würden bei knapp 3A zuviel verheizen, obwohl der Impuls gedrosselt kaum mehr als 2 Sekunden dauert, dann ist die Tür offen. Dieser Zustand wird über Mircroschalter in den vorderen Stellmotoren "gemessen", daher wenn keine Endstellung erreicht ist fließt Strom, sonst nicht.

Dies bringt mich dann doch wieder auf den Widerstand zurück. Meinen Berechnungen nach bräuchte ich dann von knapp 14V auf 5V und 3A einen 3Ohm / 9W Widerstand. Kommt das so hin oder gäbe es da eine elegantere Möglichkeit ?

Würde mich freuen wenn mir jemand dabei helfen könnte und der Thread offen bleibt. Wie gesagt ich möchte damit niemanden schädigen, es wird sauber gearbeitet und ich möchte verhindern das mir meine alten Türschlösser dadurch flöten gehen. Sind ja auch schon 22 Jahre alt.

MFG

Treplex

PS: Den Empfänger habe ich schon lahmgelegt bekommen. Ich habe 2 Leiterbahnen zum Empfänger durchtrennt, jetzt reagiert der nicht mehr.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Treplex am 13 Mai 2011  0:10 ]

BID = 765236

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8792
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

 

  


Zitat :
Treplex hat am 13 Mai 2011 00:06 geschrieben :

Würde mich freuen wenn mir jemand dabei helfen könnte und der Thread offen bleibt.


Willkommen im Forum.
Deine Fotos sind vorbildlich, scharf und aussagekräftig.
(Leider zeigen sie keine e-Nummer )

Mir ist nicht ganz klar, was Du bezweckst.
Soll die ZV gar nicht mehr auf Funksignale reagieren? Worauf dann?
Und wie können die Motore zu stark für die Schlösser sein? Hubweg zu groß?

Gruß,
TOM.

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tom-Driver am 13 Mai 2011  0:19 ]

BID = 765238

Treplex

Gelegenheitsposter



Beiträge: 61
Wohnort: Wolfsburg

Abend Tom-Driver

ich habe nirgendwo ne E-Nummer gefunden. Nur ein CE-Zeichen. ist das gleich zu setzen ? Ist übrigends ein Set von JOM.

Zu 1: Ja und Nein, sie soll nicht mehr auf ihre EIGENEN Signale reagieren. Ich habe noch eine Alarmanlage die ich verbauen will, diese hat auch Funk und steuert die ZV mit an. Und die e-Fensterheber, was die ZV alleine nicht kann. Aus diesem und dem Grund das sie halt panisch auf Garagentoröffner reagiert, wollte ich sie totschalten. Man kann ja im Notfall noch per Schlüssel öffnen, das wird ja nicht blockiert.

Zu 2: Nicht der Hub ist das Problem sondern das sie mit einem Schlag die Schlösser öffnen. Wenn ich Strom anlege, schießt der Zylinder raus und das mit sehr viel Kraft. Ich habe Bedenken das mir dadurch die Schlösser bzw. vielmehr die Umlenkungen der Riegel kaputt geht. Die ist nur aus Plastik. Ich wollte die noch versuchen auf Metall um zubauen, ist aber nicht so einfach. Außerdem klingt das immer sehr ungesund, wenn man öffnet und in allen Türen rumst es.

MFG

BID = 765239

Bartholomew

Inventar



Beiträge: 4681


Zitat :
Soll die ZV gar nicht mehr auf Funksignale reagieren? Worauf dann?

Auf Drehen eines Türschlosses per Schlüssel.


Zitat :
Meinen Berechnungen nach bräuchte ich dann von knapp 14V auf 5V und 3A einen 3Ohm / 9W Widerstand.

Bei 9V und 3A eher 27W. Da der Widerstand aber nur kurz beheizt wird, sollte es auch ein 10W-Typ tun.

BID = 765241

Treplex

Gelegenheitsposter



Beiträge: 61
Wohnort: Wolfsburg

Abend Bartholomew

bist du dir sicher mit den 27 Watt ? Das finde ich etwas viel. Ich habe das über einen LED-Widerstandsrechner berechnet. Der sagt nur 9 Watt. Übrigends sind es 5V nicht 9V. Aber 5Vx3A sind auch schon 15 Watt, stimmt schon. Die Motoren hängen alle an der gleichen + und - Leitung, dann könnte ich ja auch 1 Widerstand nehmen mit genug Leistung und dem dann noch ein Kühlblech verpassen. Dann dürfte nichts passieren.

Dieser 2 mal, dann parallel ergibt 50W und 3.4Ohm. Dann in die + Leitung und gut. Genug Leistung und Kühlkörper hat er denke ich.


BID = 765245

Bartholomew

Inventar



Beiträge: 4681


Zitat :
Der sagt nur 9 Watt.

Weil er statt des 3-Öhmers 10 Ohm (in schlechter Annäherung, die Software ist halt nicht dafür ausgelegt) genommen hat.

Zitat :
Übrigends sind es 5V nicht 9V.

14V-5V=9V am Widerstand.

Zitat :
Der sagt nur 9 Watt.

Nein, 8,1W, weil er den falschen Widerstand nimmt.

Richtig gerechnet, ganz ohne Webapplikation: P=U*I=9V*3A=27W.

Gruß, Bartho

BID = 765246

Treplex

Gelegenheitsposter



Beiträge: 61
Wohnort: Wolfsburg

OK, das mit den 9V hatte ich dann falsch verstanden. Aber die 27 Watt sind ja trotzdem nur in der Spitze. Also würde doch der hier passen oder ? Pro Motor einer:

http://www.conrad.de/ce/de/product/.....=list

Das mit der Webaplikation hab ich gemacht, weil ich meine Berechnungen gerne nochmal kontrolliere. Ich hab mir schon mal nen schönen Verstärker zerlegt, weil ich 2 Widerstände falsch berechnet habe. War ein teurer Spaß damals

BID = 765247

Ltof

Inventar



Beiträge: 9300
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
Treplex hat am 13 Mai 2011 00:06 geschrieben :

Den "Keine Anfragen zu KFZ-Basteleien" Pasus habe ich gelesen und soweit verstanden das dies nur unerwünscht ist, wenn dadurch dritte gefährdet werden, Explosionen herbeigeführt werden usw. etc. Dies habe ich Gott bewahre nicht vor, de shalb frage ich lieber euch Wissende bevor ich etwas mache das gefährlich sein könnte.

Falsch!

Alleine die Modifikation eines KFZ-Zubehörs kann die Betriebserlaubnis erlöschen lassen.

Ich habe aber meine Zweifel, dass diese Zentralverriegelung jemals eine "Allgemeine Betriebsgenehmigung" (ABG, früher ABE).

Wieso reklamierst Du das Ding nicht? Offensichtlich ist es defekt. Es darf nicht mit brachialer Kraft an den Innereien der Tür zerren (ist das mit "Powerlock" gemeint?) und schon gar nicht einfach so die Türen öffnen.

Das Vorhandensein anderer Sender in der Nähe erklärt das nicht. Hast Du schon mal erlebt, dass ein Türöffner auf einem Parkplatz alle KFZ aufschließt?

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 765251

Treplex

Gelegenheitsposter



Beiträge: 61
Wohnort: Wolfsburg

Reklamiert habe ich das Ding schonmal weil ein Handsender kaputt war. Die neue macht aber genau das gleich wie die alte. Und ich nehme an mit dem "Powerlock" sind sehr kraftvolle Motoren gemeint. Die haben auch wirklich Dampf. Ich mach heut mal ein Video wo man das sieht.

Und Nein, ich habe keine ABG oder ähnliches, außer dem CE-Zeichen gibt es nichts.

Das mit dem Öffnen kann ich mir nur so erklären, mit den Garagentorsendern. Die Motoren sind richtig eingebaut und in der Umgebung gibt es nur Neuwagen. Keiner hat so eine ZV wie ich. Auf irgendwas muss sie ja reagieren

BID = 765265

Ltof

Inventar



Beiträge: 9300
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
Treplex hat am 13 Mai 2011 07:15 geschrieben :

Das mit dem Öffnen kann ich mir nur so erklären, mit den Garagentorsendern.

Das darf aber nicht passieren. Eine vernünftige ZV reagiert nicht auf beliebige Sender.

So billig, wie die Elektronik aufgebaut ist, würde es mich nicht wundern, wenn die ZV auf irgendwelche Störungen reagiert. Da reicht vielleicht ein Piezo-Feuerzeug oder ein Handy Mobiltelefon als Störquelle.

Gib den Müll zurück und baue ein Markenprodukt ein.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Ltof am 13 Mai 2011  9:35 ]

BID = 765302

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36077
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
Den "Keine Anfragen zu KFZ-Basteleien" Pasus habe ich gelesen und soweit verstanden das dies nur unerwünscht ist, wenn dadurch dritte gefährdet werden, Explosionen herbeigeführt werden usw. etc.

Da hast du dann was falsch verstanden. Hochspannungserzeugung und das herbeiführen Explosionen sind weitere unerwünschte Punkte.
KFZ-Anfragen sind unerwünscht, wenn die Stvzo verletzt wird. Das geschieht z.B. durch den Einbau von Teilen ohne Zulassung. Deiner Zentralverriegelung fehlt diese z.B, das CE-Zeichen ist keine Zulassung, die kann sich der Importeur selbst draufpappen.
Da das Fahrzeug aber schon alt ist, ist diser Einbau noch statthaft, sinnvoll allerdings nicht da diese Produkte dann oft von zweifelhafter Qualität sind, wie deine Erfahrung ja bestätigt.
Daher würde ich dir ebenfalls empfehlen, ein Markenprodukt zu kaufen. Das funktioniert dann einfach.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 765315

Spacy2k

Schriftsteller



Beiträge: 636
Wohnort: Norden
Zur Homepage von Spacy2k ICQ Status  

Seit wann braucht ne Zentralverigelung ne ABE? Da müsste ich mal gucken ob meien Chrom Lüftergitter im Auto, vom TÜV abgenommen werden müssen..

Wenn da keine ABE bei ist braucht man auch keine. ggf. mal auf der Herstellerseite schaun..

BID = 765317

Ltof

Inventar



Beiträge: 9300
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
Spacy2k hat am 13 Mai 2011 15:22 geschrieben :

Seit wann braucht ne Zentralverigelung ne ABE?

Wenn keine e-Kennzeichnung drauf ist, braucht sie eine ABG. Du kannst nicht einfach jeden Dreck in die Karre schrauben. 1988 war das alles noch etwas lockerer. Wie das ist, wenn man in eine alte Mühle etwas Neues ohne Zulassung einbaut, weiß ich nicht.

Wenn die ZV einfach die Türen öffnet, riskierst Du mindestens den Kaskoschutz.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 765355

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36077
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
Seit wann braucht ne Zentralverigelung ne ABE?

Keine ABE aber eine Typzulassung. Und das bereits seit dem 1.10.2002.
Aufgrund der vielen Elektronik in den heutigen Fahrzeugen müssen alle Komponenten, die an das Bordnetz angeschlossen werden, eine e-Zulassungsnummer haben. Fehlt diese, erlischt die Betriebserlaubniss des Fahrzeugs.
http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ.....E:PDF
Ausnahmen gibt es für ältere Fahrzeuge, da da noch nich so viel Technik verbaut ist.
Eine Zentralverriegelung die von sich aus das Fahrzeug öffnet, kann teuer werden.
Im Ernstfall wird das Fahrzeug abgeschleppt uns sichergestellt, um Diebstahl zu vermeiden. Die Kaskoversicherung zahlt dann natürlich auch nicht bei einem Diebstahl.

Zitat :

Wenn da keine ABE bei ist braucht man auch keine.


Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal...

Denk mal darüber nach, was du da für einen Unsinn schreibst!
Demnach wäre jedes unerlaubte KFZ-Zubehör erlaubt, weil ja keine ABE beiliegt.
Also rein mit der Lachgasanlage, den überbreiten Felgen, den Reifen mit farbigen Rauch beim Burnout, der Unterbodenbeleuchtung und der "La Cucaracha"-Hupe. Alles ohne ABE und lt. Spacy daher erlaubt

Zitat :
mal gucken ob meien Chrom Lüftergitter im Auto, vom TÜV abgenommen werden müssen..

Nein, für schlechten Geschmack beim Kauf von Blingbling-Zubehör sind die nicht zuständig. Das muß jeder für sich entscheiden, ob er auf billig lackiertes Plastik gucken will.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 765364

Ltof

Inventar



Beiträge: 9300
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
Mr.Ed hat am 13 Mai 2011 20:41 geschrieben :

Ausnahmen gibt es für ältere Fahrzeuge ...

Gibt auch noch andere Ausnahmen, die ich hier aber nicht weiter erläutern möchte. Das regt nur die Phantasie der Bastler an und führt zu endlosen Diskussionen.

Zitat :
... für schlechten Geschmack beim Kauf von Blingbling-Zubehör sind die nicht zuständig.

Ein paar Regeln gibt es auch dort, auf die aber fast jeder mit halbwegs Verstand von alleine kommt.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181461874   Heute : 585    Gestern : 4332    Online : 462        14.6.2024    5:48
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.11750292778