Kann man zwei Encoder (Drehgeber) parallel schalten?

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 24 7 2024  21:40:23      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst


Autor
Kann man zwei Encoder (Drehgeber) parallel schalten?

    







BID = 1043655

jetski

Gelegenheitsposter



Beiträge: 99
Wohnort: Deutschland
 

  


Hallo, der Betreff sagt es schon, ist es technisch möglich, zwei Drehgeber (kontaktierender Typ, 3-poliger Anschluss) parallel zu schalten, so dass man das, was auch immer man damit steuern möchte (in diesem Fall eine Dimmerelektronik) mit zwei Gebern unabhängig voneinander steuern kann?

Es gibt nur eine 3-polige Leitung vom (ich nenne es mal so) Lampenschirm zur Dimmelektronik, aber in diesem Lampenschirm sollen eben zwei Drehgeber Platz finden, so dass man an beiden unabhängig das Licht hoch und runter drehen kann.

Ein Beispiel wäre dieser Drehgeber: https://www.bourns.com/products/enc.....EC11R

[ Diese Nachricht wurde geändert von: jetski am 26 Sep 2018 10:55 ]

BID = 1043662

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12700
Wohnort: Cottbus

 

  

Funktioniert genausowenig wie parallel geschaltete Potentiometer.
(um nicht zu sagen "noch weniger")

Da diese Drehgeber noch einen Schalter beinhalten, ließe sich ein Relais so ansteuern, dass der jeweils gewünschte Drehgeber auf die Elektronik geschaltet wird.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1043663

Ltof

Inventar



Beiträge: 9307
Wohnort: Hommingberg

Ich wär mir da nicht so sicher.

Wenn einer der Encoder mit einem geschlossenen Schalter steht, geht es nicht.

Wenn sicher ist, dass der Encoder in Ruhe keinen der Schalter geschlossen hat, sollte das funktionieren. Im Datenblatt ist das Stellung "D". Es gibt dann nur der Drehgeber, der gerade betätigt wird, Impulse ab. Wenn an beiden gleichzeitig gedreht wird, gibt das Chaos. Das könnte noch mit einer Logik gegeneinander verriegelt werden. Ich selbst würde sowas mit einem µC lösen.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1043664

jetski

Gelegenheitsposter



Beiträge: 99
Wohnort: Deutschland

Ok, danke für die Info.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 13 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181715771   Heute : 6405    Gestern : 5510    Online : 401        24.7.2024    21:40
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0344340801239