Kamera: Fokus und Zoom jeweils nur über eine Ader mit Plus oder Minus zu versorgen?!?

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Autor
Kamera: Fokus und Zoom jeweils nur über eine Ader mit Plus oder Minus zu versorgen?!?
Suche nach: kamera (3296)

    










BID = 774284

Tobias Claren

Gesprächig

Beiträge: 143
Wohnort: Köln
ICQ Status  
 

  


Hallo.

Angehängt eine Anschlussbelegung einer Kamera.

Ich habe nicht verstanden, was ich da auf die Pins geben muss.

Da ist jeweils nur 1 Pin für Zoom und Fokus.
Auf die gibt man jeweils entweder 6V Plus oder Minus? Wo ist dann aber das Gegenstück?

Wenn ich Plus 6V drauf gebe, wo liegt dann Minus an.
Schließt man den Minus von 6V UND 12V zusammen an Pin5 (Masse) an?
Wenn ich dann aber 6V Minus an 2 habe, dann hätte ich ja keine Plus.

Ich gehe davon aus dass auf Pin 5 das feste Minus der 12V-Spannungsversorgung von Pin 6 kommt.

"Pin 4" mal ganz unbeachtet. Und "Pin 3" scheint unbelegt.

Wie steuert man hier also den Zoom und den Focus an, wenn man jeweils nur einen Pin hat ?

Für die meisten hier wohl völlig offensichtlich, aber zumindest nicht selbstverständlich (also auch für Laien sofort logisch, "von selbst verständlich").



Danke...



BID = 774287

ElektroNicki

Inventar



Beiträge: 6429
Wohnort: Ugobangowangohousen

 

  

Ist doch ganz einfach und steht unten rechts im Kasten:
Zum rauszoomen schließt du eine Spannung zwischen -3 und -13V (Relativ zu COM) an.
Zum Reinzoomen änderst du einfach das Vorzeichen der Spannung, fertig.

_________________








BID = 774293

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35073
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
Wo ist dann aber das Gegenstück?

Pin4, da wo der Hersteller es auch drangeschrieben hat.


Zitat :
"Pin 4" mal ganz unbeachtet.

Den kannst du nicht unbeachtet lassen, das ist der gemeinsame Anschluss für die beiden Motoren, von dir als "Gegenstück" bezeichnet.


Zitat :
Wie steuert man hier also den Zoom und den Focus an, wenn man jeweils nur einen Pin hat ?

So wie bei allen anderen Motorobjektiven auch, das hatte ich dir vor einigen Monaten aber auch schonmal aufgezeichnet!

Also nochmal:




_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 774308

Tobias Claren

Gesprächig

Beiträge: 143
Wohnort: Köln
ICQ Status  

So einfach ist das für Laien nicht.
Jeder Laie wird wohl wissen wie er einen E-Motor anders herum drehen lässt.
Minus und Plus vertauschen.

Aber das hier ist nicht so simpel zu verstehen.

Bei "Com" dachte ich eigentlich an eine Datenverbindung. Daher auch "ganz unbeachtet".
Trotz oder gerade wegen "Gemeinsamer Anschluss für Zoom und Focus" dachte ich da an eine Datenverbindung.
Wenn es diese aber nicht gibt (wovon ich bei der Kamera bisher eigentlich auch nicht ausging), macht "Gemeinsamer Anschluss für Zoom und Focus" auch Sinn.

Bleibt trotzdem noch das Verständnisproblem wie man da über eine Spannung in beide Richtungen steuert.
Und das bei "Tele" UND "Zoom". Evtl. auch noch zugleich (?).

Dreht man da einfach die Polarität zwischen 1/4 und 2/4 um? So wie man die Drehrichtung bei E-Motoren durch Umpolung ändert.
Das hieße dann aber auch, dass man nicht zugleich Tele und Zoom ändern kann?!
Was wäre, wenn ich es trotzdem mache? Liegt dann nicht an Pin4 ein Kurzschluss vor.
Wenn ich dafür eine Stromquelle nehme. Wenn ich zwei nehme wohl nicht (?), aber was passiert dann beim Versuch zugleich Tele und Zoom zu verwenden. Zumindest dann, wenn dafür nicht auf Pin4 nur
Minus/Minus oder Plus/Plus anliegt.

Und was nimmt man da normalerweise für Steuerhardware? Einfache Knöpfe, oder Wipptaster?
Bei zwei Knöpfen wieder der Gedanke an einen Kurzschluss bei gleichzeitigem Drücken beider Tasten.

Dann ist da noch eine Angabe von "6V", aber daneben "3V ~ 13V". Damit ist auch Pin 1 und 2 gemeint?
Macht es dann aber einen Unterschied ob man 3V, 6V oder bis zu 13V nimmt?
Dreht der Tele oder Zoom dann schneller oder langsamer? Wenn das so wäre, wären die "6V" etwas irritierend.

Das ist ja auch wichtig, weil man dann evtl. eine Art "Wipphebel" einsetzen könnte. Falls es einen Wipphebel gibt, der eine Spannung variabel ausgeben kann. Nach vorne entgegengesetzt gepolt wie nach hinten, und in diesen bereichen jeweils von 3-13V.


Ja, vor ein paar Monaten. Da fehlte mir aber noch irgendwie das Verständnis. Ich wollte da ja eigentlich noch nachharken, geht aber nicht (mehr).


DIe SKizze verstehe ich aber noch nicht.

"Com ==> Pin4" ist völlig außen vor.
Was ist da "COM"?
Denn da ist ja nur eine Spannungsversorgung an den beiden Pins 1 und 2 angeschlossen.
+6V und -6V.
Was ist da "COM".
Und der SKizze nach, kann ich Pin2 an +6V oder -6V anschließen (Wipptaster), aber wie ist der Fokus dann mit dem anderen Pol verbunden?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tobias Claren am  5 Jul 2011 23:58 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tobias Claren am  6 Jul 2011  0:02 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tobias Claren am  6 Jul 2011  0:02 ]

BID = 774315

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3840

Hallo,

die Skizze von Mr.Ed ist schon genau richtig.

Was an der Zeichnung aus dem Datenblatt beim ersten Blick etwas unverständlich ist, ist diese Tabelle unten rechts mit "Limit".
Wenn wir die linke Tabelle tatsächlich richtig verstehen, dann wird an die Steuerpins entweder +6V oder -6V (bezogen auf COM Pin 4) gelegt.
Die 6V ist dann die Nominalspannung für die Steuerpins.
Das Objektiv wird aber auch dann noch funktionieren, wenn sich die Spannung im Bereich 3V bis 13V bewegt. Bei 3V eben langsamer als bei 13V.


Zitat :
macht "Gemeinsamer Anschluss für Zoom und Focus" auch Sinn.

Nein! Der Sinn wird da bestimmt nicht gemacht, wer oder was sollte einen Sinn machen? Dagegen ist vollkommen richtig, dass es einen Sinn hat.


Zitat :
Und das bei "Tele" UND "Zoom". Evtl. auch noch zugleich

Wieso denn jetzt "Tele" und "Zoom"? "Tele" ist doch eine Teilfunktion von "Zoom", da liegt wohl ein Verständigungsproblem vor.


Zitat :
Dreht man da einfach die Polarität zwischen 1/4 und 2/4 um? So wie man die Drehrichtung bei E-Motoren durch Umpolung ändert.
Das hieße dann aber auch, dass man nicht zugleich Tele und Zoom ändern kann?!

Nein, eben nicht so einfach.
Du gehst von dem einfachsten Fall aus, wo man eine einfache Spannungsquelle mit ihren zwei Polen und den Motor mit zwei Anschlüssen hat. Möchte man bei einer solchen Konstellation die Drehrichtung ändern, dann muss man tatsächlich beide Anschlüsse des Motors von der Quelle trennen und dann vertauschen. Hier ist es aber etwas anders, wie genau - das geht aus der Zkizze hervor.
Und wieder der Fehler mit "Tele" und "Zoom". Du meinst wahrscheinlich "Zoom" und "Fokus", aber wenn das so ist, warum schreibst Du es nicht so hin?


Zitat :
Ja, vor ein paar Monaten. Da fehlte mir aber noch irgendwie das Verständnis

Heute aber auch.

Du brauchst eine symmetrische Spannungsquelle (keine Stromquelle) mit +6V und -6V. Eine solche Quelle besitzt drei Anschlüsse. Ein Anschluss ist "Masse" oder 0V und die zwei anderen haben gegenüber diesem Anschluss eben die Spannung +6V und -6V.
Und in der Skizze von Mr.Ed verbindest Du nun den Anschluss 0V mit COM, der Rest ist wohl eindeutig - oder?
Als Schalter bieten sich 1xUM Wipptaster, und angeschlossen werden sie genau wie in der Skizze.


Zitat :
Und der SKizze nach, kann ich Pin2 an +6V oder -6V anschließen (Wipptaster), aber wie ist der Fokus dann mit dem anderen Pol verbunden?

Pin2 ist doch für den Fokus, irgendwie ergibt diese Frage keinen Sinn.

Es gibt keinen Wipphebel, der 3V bis 13V ausgibt, dazu gehört schon eine Schaltung. Wenn man den Stromverbrauch wüßte, könnte man etwas mit Potentiometern machen, aber bleib einfach bei Tastern.

Rafikus

BID = 774321

Tobias Claren

Gesprächig

Beiträge: 143
Wohnort: Köln
ICQ Status  

Es gibt promovierte Sprachwissenschaftler die (ich bezeichne es mal als) Ghettosprache als normalen sprachlichen Wandel prophezeien. So weit würde ich nicht gehen.

Und weil irgend ein Oberlehrer (was der Herr Duden wohl auch wirklich war) seine "Gesetze" macht(e), sind die deshalb noch lange nicht unabänderlich.

Auch wenn es mir Nachteile brächte, als Politiker würde ich nie "Bürgerinnen und Bürger" sagen.
Aber auch nicht solche primitiven Floskeln wie "der kleine Mann vor der Straße" oder "Bodenständig", "Auf dem Boden geblieben" usw.. Das mag von der Rechtschreibung und Grammatik korrekt sein, aber es ist "Prekärsprech" bzw. "Pöbelanbiederung" und geschieht es bei den Personen selbst eine Art "Solidarisierung" untereinander durch ABgrenzung von "denen da oben" (noch so eine Floskel).

Wo wir schon dabei sind, es heißt "Skizze" und nicht "Zkizze".
Bei 2790 Ergebinssen bei Google (gegenüber 8,2Mio für Skizze), kann man aber annehmen, dass es tatsächlich Menschen gibt die das für richtig halten. Ich sehe auch oft "leuft", das ist echt grusleig...



Nein bzw. ja, Tele und Zoom sind hier Zweierlei.
Bei einem Videoprojektor hat man meist ja auch zwei Regler.
Einer ändert die Größe, der Andere die Scharfstellung.
Sonst müsste man den Beamer fix an einer Stelle montieren, oder eine bestimmte Bildgröße akzeptieren (die kleiner oder größer als die Leinwand ist), oder die Leinwand frei in den Raum hängen.
Ich habe an einer älteren Kamera vorne eine abstehende Optik mit zwei manuellen Reglern.
Der Eine zoomt, und der Andere stellt dann scharf.

Bei Camcordern und evtl. moderneren Überwachungskameras gibt es nur einen Regler zum Zoomen, die Scharfstellung erfolgt da automatisch.


Und was "Und das bei "Tele" UND "Zoom". Evtl. auch noch zugleich" angeht muss ich hier Rafikus vorwerfen dass er meinen Fehler erkannt hat, sich aber dumm stellt . Was sonst noch übrig bleibt wäre nicht sehr schmeichelhaft .
Jaaa, Ich habe hier "Zoom und Tele" statt "Zoom und Fokus" verwendet, weil in der Anschlussbelegung auch Zoom und Tele verwendet wurde. Flüchtigkeitsfehler, und dann bliebt es drin.
Das macht Sinn..... Um so öfter es verwendet wird, wird es tatsächlich richtiger ;-D.

Der Focus ist die Funktion die z.B. Camcorder automatisiert haben.
Ist mir also schon klar.



Und genau bei Stromquelle vs. Spannungsquelle hört Allgemeinwissen auf.
Daher ist das nicht mehr "von selbst verständlich".
Ein Netzteil mit mehr als "Plus und Minus", haben wohl die wenigsten, bzw. kein normales Gerät.
Wonach muss man denn da suchen, wenn das nicht die üblichen Netzteile sind (wie z.B. 5V, 9V oder 12V)?
Teure Spezialtechnik, oder auch für ein paar Euro?




Ich ging auch nicht von einemg Wipphebel aus, der selbst Energie erzeugt (naja, mit einem Dynamo kurzzeitig, und je nach Schwung variabel in der Spannung...), es ging schon um einen kompletten Aufbau.
Theoretisch könnte aber ein Wippschalter aus zwei Potis bestehen die die Spannung ändern, oder?
Daran dachte ich auch schon beim Verfassen des letzten Eintrages.
Auch wenn das nicht sehr effektiv Energie verbrät. Wäre aber auch nur kurzzeitig beim Anwenden.


Alternativ ein Poti wie in einem analogen Joystick, und dazu eine schaltung die nur die Wiederstandsänderung misst, und entsprechend die Spannung ändert.
Wenn hier keine Geschwindigkeitsänderung durch Variierung der Spannung von 3V bis 13V stattfindet, erübrigt sich das. Ansonsten wäre das schon interessant. Zumindest wenn die nötige Technik nicht zu aufwendig bzw. teuer ist.


Auf der Rückseite der Kamera hat es übrigens Taster:
Keine Links zu Werbeschleudern - Um die Grafik passend zu verkleinern > paint verwenden! - imageshack.us
Zumindest "T" und "W". Das müsste doch der Zoom sein, oder?
Ich kann es ohne die 12V-Hauptversorgung nicht testen, aber wenn dies auch ohne "3V~13V" funktioniert, kann man sich schon fragen, wozu so umständlich Zoom und Focus per Spannung und nicht per Kontaktschluss.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tobias Claren am  6 Jul 2011  2:39 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tobias Claren am  6 Jul 2011  2:42 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tobias Claren am  6 Jul 2011  2:49 ]

BID = 774325

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35073
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
Nein bzw. ja, Tele und Zoom sind hier Zweierlei.

Tele und Zoom sind nicht zweierlei, du schmeißt so einiges durcheinander. Tele ist die Funktion, etwas weites nah ranzuholen, Wide das Gegenteil. Das ganze nennt man Zoom.
Du wirfst Zoom und Fokus durcheinander!

Zitat :
Bei einem Videoprojektor hat man meist ja auch zwei Regler.

Richtig, Zoom und Fokus!
So steht es übrigens auch in deiner Anschlussbelegung, auch wenn du etwas anderes behauptest.

Zitat :
Bei Camcordern und evtl. moderneren Überwachungskameras gibt es nur einen Regler zum Zoomen, die Scharfstellung erfolgt da automatisch.

Bei Camcordern hängt das von der Preisklasse ab, halbwegs gute Camcorder haben auch manuelle Fokussierung. Bei Überwachungskameras ist das ebenfalls eine Preisfrage, nur umgekehrt. Manuelle Bedienung ist da immer möglich, Autofokus haben nicht alle Modelle sondern meistens nur die, mit eingebautem Objektiv. Alles andere hätte auch keinen Sinn.


Zitat :
Theoretisch könnte aber ein Wippschalter aus zwei Potis bestehen die die Spannung ändern, oder?

Nein, ein Schalter besteht aus einem Schalter, nicht aus einem Poti. Es gibt derartige Funktionen an Kamerasteuerpulten, dann aber mit analogen Joysticks realisiert. X und Y zum schwenken und neigen, drehen am Joystick zum Zoomen. Fokus über einen Wipptaster oder zwei einzelne Taster, alternativ automatisch.

Zitat :
wozu so umständlich Zoom und Focus per Spannung und nicht per Kontaktschluss

Weil die üblichen Steuerempfänger für Überwachungskameras nunmal eine Spannung ausgeben, der Installateur das ganze aber evtl. auch mal vor Ort testen will oder die Kamera irgendwo fest aufgebaut wird und nicht gesteuert wird. Daher auch die "Auto" Taste. Wozu die dient, darfst du selber erraten Tipp: Es ist nicht der Autozoom



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 774331

hajos118

Schreibmaschine



Beiträge: 2453
Wohnort: Untermaiselstein


Zitat :
Tobias Claren hat am  5 Jul 2011 23:56 geschrieben :

Trotz oder gerade wegen "Gemeinsamer Anschluss für Zoom und Focus" dachte ich da an eine Datenverbindung.

Wenn Du es so sehen willst, dann ist dies der Bezugspunkt der Steuerspannung für die beiden Motoren: GROSS/KLEIN (Zoom - Pin 1) und SCHÄRFE (Fokus Pin 2)

Zitat :

Bleibt trotzdem noch das Verständnisproblem wie man da über eine Spannung in beide Richtungen steuert.

Durch ändern der Spannung in positive oder negative Richtung.

Zitat :

Und das bei "Tele" UND "Zoom". Evtl. auch noch zugleich (?).

Achtung: Tele und Zoom sind verwandte Begriffe. Du meinst sicherlich Zoom und Fokus!
Ja, und zwar sowohl gleichzeitig als auch unabhängig voneinander

Zitat :

Dann ist da noch eine Angabe von "6V", aber daneben "3V ~ 13V". Damit ist auch Pin 1 und 2 gemeint?

Ja, und zwar _nur_ diese beiden Pins. Wahrscheinlich wird in der Auswerteschaltung für diese beiden Anschlüsse der Spannungspegel nur in diesen Bereichen eindeutig erkannt. Dazwischen liegende Spannungen werden ignoriert odr falsch ausgewertet.
+/- 6V liegen im Bereich, der sicher erkannt wird, also vermutlich deshalb diese Angabe.

Zitat :

Macht es dann aber einen Unterschied ob man 3V, 6V oder bis zu 13V nimmt?

Prinzipiell Nein

Zitat :

Dreht der Tele oder Zoom dann schneller oder langsamer? Wenn das so wäre, wären die "6V" etwas irritierend.

Achtung: Tele und Zoom sind verwandte Begriffe. Du meinst sicherlich Zoom und Fokus!
Läßt sich nicht einfach beantworten. Dies ist abhängig von der Auswerteschaltung innerhalb der Motorsteuerung für Zoom und Fokus


_________________
Interpunktion und Orthographie dieses Beitrags sind frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
Wer einen Fehler findet, darf ihn behalten!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: hajos118 am  6 Jul 2011  8:24 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: hajos118 am  6 Jul 2011  8:25 ]

BID = 774333

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3840


Zitat :
Das macht Sinn..... Um so öfter es verwendet wird, wird es tatsächlich richtiger ;-D.

Darauf nur eines: NIEMALS!


Zitat :
Ein Netzteil mit mehr als "Plus und Minus", haben wohl die wenigsten, bzw. kein normales Gerät.

So ziemlich jeder, der einen PC hat, hat auch ein Netzteil mit positiven und Negativen Spannungen.

Für den gefundenen Fehler bei "Zkizze" vergebe ich 10 Gummipunkte


Zitat :
Theoretisch könnte aber ein Wippschalter aus zwei Potis bestehen die die Spannung ändern, oder?
Daran dachte ich auch schon beim Verfassen des letzten Eintrages.
Auch wenn das nicht sehr effektiv Energie verbrät. Wäre aber auch nur kurzzeitig beim Anwenden.

Und dazu habe ich geschrieben, dass man den Stromverbrauch kennen müßte.

Ist es dem Themeneröffner möglich die Stromstärke mit einem geeigneten Messgerät zu messen?

Rafikus

BID = 774335

Tobias Claren

Gesprächig

Beiträge: 143
Wohnort: Köln
ICQ Status  

Ja, ich meine immer Zoom und Fokus.
Hartnäckiger Fehler. Hätte die hinter Zomm "weit und nah" verwendet hätte sich das nicht "eingebrannt".



@Rafikus
Es gibt auch Leute die glauben dass NIEMAlS Autos alleine fahren werden.
Ohne dass der Halter für Unfälle verantwortlich ist. Autos die auch ganz ohne Mensch fahren (man sich sein eigenes Auto ohne Fahrer zu sich kommen lässt).
Und was die Sprache angeht, kann auch etwas eingeführt werden dass keinen "Sinn ergibt"...
Man könnte Paket auch mit ck schreiben (von "packen"), aber es wird immer noch mit k geschrieben.
Stängel wurde lange "Stengel" geschrieben. Auch wenn es überhaupt keinen "Sinn ergibt".
Dieser "Stengel-Logik" nach könnte man auch "leuft" statt "läuft" schreiben. Aber Stängel wurde ja wenigstens geändert.



Ein Desktop-PC ist ein Sonderfall.
Mir ging es auch eher um das Heer an Steckernetzteilen usw.

Und was PCs angeht, ich glaube Notebooks und mitlerweile Tablets usw. haben die Desktop-PCs schon lange in den Absatzzahlen überholt. Und auch da habe ich nur ein Netzteil mit zwei Polen.




Was sind das also für "Netzteile" mit Plus, Minus UND Masse?
Ich fand keine.
Oder ist da ein PC-Netzteil etwa die einzige Möglichkeit?
Das müsste man ja auch noch irgendwie einschaltbar machen.
Und dann dürfte es meist überdimensioniert sein, und einen lauten Lüfter haben.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tobias Claren am  6 Jul 2011  9:34 ]

BID = 774339

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3840

Acha.

Zitat :
ich sehe auch oft "leuft", das ist echt grusleig...

Aber Sinn machen ist schon in Ordnung? Wie würdest Du es mit Stundenkilometern halten?

Wie ich schon geschrieben habe, nennt sich das benötigte Netztgerät "symmetrisches Netzgerät" oder "mit symmetrischem Ausgang/Ausgängen".
Wenn Du dich dazu entschliessen solltest, die ganze Geschichte umzusetzen und nichts passendes zu finden ist, dann kann man auch mit zwei einfachen,identischen Geräten arbeiten.

Es wäre nicht schlecht zu wissen, wie hoch die Stromstärke in die Steuerpins ist, davon ist die Wahl der Geräte abhängig. Gibt es kein entsprechendes Datenblatt?

Rafikus

BID = 774342

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12098
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Was sind das also für "Netzteile" mit Plus, Minus UND Masse?
Ich fand keine.


Für so ein symmetrisches Netzteil braucht man doch nur einen Trafo (Leistung entsprechend des benötigten Stroms) mit 2x6V Ausgangsspannug, einen Gleichrichter und 2 Elkos.

Alternativ kannst du auch zwei einzelne Netzteile (z.B. diese, vorausgesetzt die 85mA reichen aus) kaufen und dann in Reihe zusammenschalten.:

(-) NT1 (+)(-) NT2 (+)
-12V....COM......+12V



MfG Mathias


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Offroad GTI am  6 Jul 2011 10:51 ]

BID = 774379

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35073
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
Was sind das also für "Netzteile" mit Plus, Minus UND Masse?
Ich fand keine.

Auch dazu hatte ich dir vor einigen Monaten einen Link geschickt. Lese dir doch einfach mal durch was man dir schreibt anstatt immer wieder die gleiche Fragen zu stellen!

Netzteile mit symmetrischen Spannungen sind allgemein üblich und letztendlich auch in einem Notebook zu finden, auch wenn es von außen nur eine Spannung bekommt.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 33 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 166329264   Heute : 818    Gestern : 20685    Online : 407        17.5.2022    2:04
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0963959693909